24Option Erfahrungen – Test und Bewertung

24Option Erfahrungen – Test und Bewertung

24option zählt inzwischen zu den bekanntesten Brokern für binäre Optionen. Die stetige Erweiterung des Angebots, gepaart mit großer Vertrauenswürdigkeit und Seriosität sowie einer ausgeprägten Kundenorientiertheit sorgen dafür, dass der Broker mit den ganz großen Anbietern mithalten kann. Deutlich wird dies auch dadurch, dass nach Juventus Turin mit Boris Becker eine weitere Sport-Ikone als Testimonial gewonnen werden konnte.

Das Handelsangebot von 24option

24option bietet derzeit mehr als 110 Basiswerte. Abgedeckt werden wie üblich bei binären Optionen Währungen, Aktien, Indizes und Rohstoffe. Damit bietet 24option fraglos nicht die umfangreichste Auswahl an Underlyings, allerdings dürfte die Auswahl für die meisten Trader mehr als ausreichen.

Derzeit bietet 24options vier unterschiedliche Handelsarten an:

  • Hoch/Tief
  • Treffer
  • Grenze
  • Kurzfristige Optionen (Hoch/Tief mit extrem kurzen Laufzeiten)

Damit ermöglicht der Broker für binäre Optionen es, das Finanzprodukt in jeglichen Marktphasen anzuwenden. Nicht nur sinkende und steigende Kurse können so gewinnbringend genutzt werden, auch profitable Trades in Seitwärtsbewegungen sind so möglich.

bildschirmfoto-2016-11-12-um-21-05-07

24Option bietet eine stabile und übersichtliche Handelsplattform

Auch im Bereich der Laufzeiten bietet 24option gute und vielseitige Bedingungen. Im Rahmen der kurzfristigen Optionen verbergen sich sogenannte Turbo-Optionen, deren Laufzeit von wenigen Sekunden bis hin zu fünf Minuten beträgt. Wer gerne länger investiert sein möchte, kann auch Laufzeiten von mehrere Monaten wählen.

Jetzt zum Angebot von 24option

Die Konditionen bei 24option

24option bietet eine Rendite von bis zu 88 %. Damit kann das Unternehmen einen sehr hohen Gewinn bieten, auch wenn dieser Gewinn natürlich auch vom Basiswert, der Handelszeit und weiteren Faktoren wie der Liquidität des Marktes abhängt.

Im Rahmen der Mindest- und Höchstbeträge sind den Tradern bei 24option nach oben nur wenige Grenzen gesetzt. Der maximale Einsatz beträgt für eine einzige Hoch/Tief Option 100.000 US-Dollar. Etwas verwirrend ist allerdings, dass das Unternehmen außerdem auch angibt, dass das Limit auf die Summe aller offenen Optionen zu jedem Zeitpunkt 75.000 US-Dollar sei. Welcher Wert stimmt, wird nicht deutlich.

Die Mindestinvestition ergibt sich schon aus dem Namen: Je Position müssen Kunden 24 Euro aufbringen, um handeln zu können. Die Mindesteinzahlung beträgt 250 Euro. Damit bietet 24option eher durchschnittlich anfängerfreundliche Bedingungen. Vor allem die hohe Mindesthandelssumme dürfte viele Anfänger abschrecken. Maximal können  hingegen mit 10.000 Euro je Tag oder 40.000 Euro monatlich sehr große Summen eingezahlt werden. Konten können in USD, GBP, Yen und Euro geführt werden.

Kunden sollten außerdem beachten, dass 24option ab dem dritten Monat Inaktivität eine Gebühr von 80 Euro erhebt. Nach dem dritten Monat steigt diese sogar auf 120 Euro an. Als inaktiv gelten Accounts, von denen weder Ein- und Auszahlungen, noch Trades getätigt wurden. Der Kunde sagt allerdings nur zu, dass der Broker die monatliche Inaktivitätsgebühr für Gelder erheben darf, die bei 24option im Namen des Kunden gehalten werden, darüber hinaus wird das Konto nicht belastet.

Ein- und Auszahlungen bei 24option

Der Broker für binäre Optionen bietet eine außergewöhnlich vielfältige Auswahl an unterschiedlichen Zahlungsmethoden. Insgesamt stehen über 20 verschiedene Zahlungsdienstleister für eine Einzahlung bereit. Dabei bietet 24option natürlich die Einzahlung per Banküberweisung oder Kreditkarte. Auch Debit-Karten werden dabei akzeptiert. Als E-Wallet-Anbieter sind unter anderem Skrill und Neteller sowie verschiedene unbekannte Zahlungsdienste im Angebot. Ergänzt wird die Auswahl durch Sofortüberweisung und giropay und selbst die paysafecard findet sich unter den Zahlungsmethoden bei 24option.

Für Einzahlung erhebt 24option keine Gebühren. Sie wird in vielen Fällen direkt und automatisch gut geschrieben.

Ob Auszahlungen mit Zusatzgebühren verbunden sind, hängt vom Kontomodell ab, dass der jeweilige Kunde nutzt. Basis- und Silberkonten können eine Abhebung kostenfrei durchführen, erst danach werden Gebühren fällig. Goldkonto-Inhaber können eine Auszahlung im Monat ohne zusätzliche Kosten beantragen. Platin- und Diamantkonten-Inhaber können jederzeit kostenfreie Abhebungen beantragen, ohne dass diese in der Häufigkeit begrenzt wären.

Andere Auszahlungen sind nicht kostenfrei. Je nach Auszahlungsmethode erhebt 24option Gebühren in folgender Höhe:

  • Banküberweisung: 24 Euro
  • Webmoney 0,9 %
  • Skrill: 2 %
  • Kreditkarte, Debitkarte, Neteller, Qiwi oder OKpay: 3,5 %

Im Gegenzug bemüht sich 24option, die Auszahlung möglichst schnell zu bearbeiten. Unter normalen Bedingungen und wenn alle notwendigen Daten vorliegen, hat der Broker in seinen AGB fixiert, maximal fünf Werktage von Antrag bis Anweisung des Geldes zu benötigen. In seinen FAQ verspricht er allerdings sogar, nicht mehr als drei Tage zu benötigen.

Eine Untergrenze für Auszahlungen existiert dabei bei Kreditkarte, Skrill und Neteller nicht. Bei Banküberweisungen sind es hingegen mindestens 100 Euro.

Ist 24option seriös?

24options wird von der Rodeler Limited betrieben. Das Unternehmen zählt zu den bekannten Anbietern von binären Optionen und ist auch verantwortlich für die folgenden Angebote:

  • Grandoption
  • 24FX
  • QuickOption

Allerdings besteht kein Zweifel daran, dass 24option das bekannteste und wichtigste Angebot des Unternehmens ist. Da die Rodeler Ltd in Zypern sitzt, wird sie dort von der Cyprus Securitites and Exchange Commission (CYSEC) reguliert und lizensiert. Sie wird dabei unter der Lizenz 207/13 geführt. Das bedeutet, dass es EU-weite Bedingungen erfüllen muss, die die Staaten an Online Broker stellen.

Es besteht also kein Zweifel daran, dass es sich bei 24option um ein seriöses Angebot handelt, das von einem etablierten Unternehmen zur Verfügung gestellt und kontinuierlich überwacht wird. Sollte es wider Erwarten dennoch dazu kommen, dass 24option Insolvenz anmelden muss, müssen Kunden dennoch nicht um ihr Geld fürchten. Bis zu 20.000 Euro sind über den Investors Compensation Funds in diesem Falle abgesichert. Der Einlagensicherungsfonds Zyperns würde in diesem Falle die Kundengelder bis zu einer bestimmten Höhe ersetzen.

Jetzt zum Angebot von 24option

Einzahlungsbonus und Aktionen bei 24option

24option bietet Neukunden einige Vergünstigungen, wenn sie sich für eine hohe Ersteinzahlung entscheiden. Deutlich wird dies vor allem bei der Einteilung in unterschiedliche Kontotypen. Je besser der Account-Typ umso mehr Serviceleistungen, Rendite und Boni können sie erhalten.

Dabei erhalten Kunden mit der geringsten Einzahlung einen Bonus von 30 % auf die Einzahlung. Maximal können Kunden einen Bonus von 100 % erhalten. Dies gilt zwischen einer Einzahlungssumme von 10.000 bis 25.000 Euro. Der maximale Bonus beträgt dementsprechend 25.000 Euro. Auch hier zeigt sich deutlich, dass sich der Broker eher an Trader richtet, die bereit sind, mehr Kapital einzuzahlen.

Natürlich unterliegt auch der 24option-Bonus einer Mindestanforderung. Bevor Kunden sich den Bonus auf ihr Konto auszahlen lassen können, müssen sie in 50-mal umsetzen. Der Bonus muss also insgesamt 50-mal in Trades investiert werden, bevor er vollständig ausgezahlt werden kann. Sollte der Kunde dies nicht tun und dennoch eine Auszahlung beantragen, kann er sein Restguthaben abheben, der Bonus erlischt jedoch einfach. Damit schützt sich der Broker für binäre Optionen wie so viele andere Bonus-Anbieter auch vor Kunden, die nur den Bonus abgreifen möchten. Die Anforderung ist allerdings relativ hoch.

Darüber hinaus bietet das Unternehmen auch verschiedene andere Bonusprogramme an. So können Trader mit einer Einzahlung von mindestens 500 Euro beispielsweise Eintrittskarten von Juventus Turin gewinnen. Außerdem gibt es verschiedene Technologie-Boni. Ein 24 –Euro Neukontenbonus für die Handy-App soll Kunden das Trading über Smartphone oder Tablett schmackhaft machen.

Auch im Angebot sind risikofrei Trades und ein Bar-Bonus, der mit dem Support ausgehandelt werden kann. Damit bietet das Unternehmen außergewöhnlich viele unterschiedliche Boni an.

Kundenservice

24option legt sehr viel Wert darauf, einen gut erreichbaren und kompetenten Kundenservice zu bieten. Dafür steht der Support 24 Stunden am Tag zur Verfügung und kann selbst am Wochenende erreicht werden. Der Kontakt kann dabei per Telefon oder Email entstehen. Auch ein Live-Chat wird vom Anbieter betreiben und kann bei vielen Fragen schnell weiterhelfen.

Damit gerade Einsteiger nicht immer auf den Kundenservice angewiesen sind, um sich ihre Fragen beantworten zu lassen, stellt das Unternehmen zudem viele Informationen auf der Webseite in deutscher Sprache bereit. Hierzu zählen beispielsweise die FAQ und ein umfangreiches Angebot an Vertragsunterlagen, die bereits vor der Anmeldung eingesehen werden können.

Lernmaterialien und Demokonten

24option ist sehr bemüht, seinen Kunden möglichst umfangreiche Lernmaterialien und aktuelle Informationen bereitzustellen. Dabei stehen Interessenten verschiedene Medien im Bildungszentrum zur Verfügung, die nach den drei Erfahrungsstufen Grundlagen, Mittelstufe und Fortgeschrittene geordnet sind. Neben Videos, E-Books und Tutorials bietet das Unternehmen auch bis zu drei Webinare an Werktagen an. Sie sind für Kunden des Unternehmens kostenfrei, allerdings kann der Zugang durch den Konto-Typ beschränkt sein.

Teil des Angebots sind darüber hinaus auch aktuelle Marktnachrichten, Analysen zu aktuellen Themen und Entwicklungen und ein umfangreicher Wirtschaftskalender. Ein Demokonto steht allerdings leider nicht zur Verfügung. Wer mit Spielgeld traden möchte, muss eine Alternative zu 24option nutzen.

Handelsplattform und App

Die Handelsplattform von 24otpin wurde in Zusammenarbeit mit den Trading-Experten von TechFinancials erstellt. Dementsprechend verfügt die Plattform über eine kurze Reaktionszeit und bietet trotz ihrer vielseitigen Angebote ein hohes Maß an Übersichtlichkeit und Bedienkomfort. Nur wenige andere Handelsplattformen machen es gerade Einsteigern eine schnelle Einarbeitung so leicht, ohne dabei die Bedürfnisse von Profi-Tradern zu vernachlässigen.

Darüber hinaus stellt 24option auch eine App für Android und iOS bereit. Sie ermöglicht es, von unterwegs zu traden und so auf aktuelle Veränderungen des Marktes schnell reagieren zu können. Aufgrund der Bildschirmgröße bleibt es jedoch dabei, dass viele Trader den Handel am PC oder Laptop weiterhin vorziehen werden. Chartanalysen lassen sich hier einfach besser durchführen.

Fazit:

24option gehört inzwischen zu den großen Anbietern für binäre Optionen. Das Unternehmen richtet sich fraglos nicht ausdrücklich an Einsteiger, sondern eher an Trader mit viel Kapital. Ab 250 Euro können Kunden bereits von fairen Konditionen, einem umfangreichen Lehrangebot und einem guten Kundenservice profitieren. Interessant dürfte für viele Trader auch das vielseitige Bonusprogramm des Anbieters sein. Das auf Zypern lizensierte und regulierte 24option punktet grundsätzlich nicht mit einem Alleinstellungsmerkmal, sondern weiß in vielen Bereichen zu überzeugen.

Jetzt zum Angebot von 24option

Top 5 Aktien Broker