ACM Gold Forex- und CFD Broker Erfahrungen – Test und Bewertung

ACM Gold Forex- und CFD Broker Erfahrungen – Test und Bewertung

ACM Gold & Forex Trading

ACM Gold ist in Deutschland fast völlig unbekannt, in Südafrika jedoch eine Größe. Das Unternehmen wurde schon 2004 gegründet und gilt dort als eine der angesehensten Brokerfirmen. Trader aus Deutschland müssen sich deswegen auf besondere Herausforderungen einrichten.

Welches Handelsangebot bietet ACM Gold?

Als Local Player hat ACM Gold natürlich einen Fokus auf den afrikanischen Markt. Das sind natürlich gute Neuigkeiten für alle Trader, die auch abseits der großen Werte traden möchten. So bietet der Broker aus europäischer Sicht ungewöhnlich viele Währungspaaren mit Südafrikanischem Rand als Bestandteil an. Leider teilt der Broker Kunden nicht eindeutig mit, welche Basiswerte sie handeln können. Natürlich sind auch die Majors Teil des Angebotes. Der Broker bietet zudem einige Aktienindizes und Rohstoffe wie Edelmetalle als Basiswert an.

Der Broker setzt dabei wie die meisten anderen Anbieter von Forex- und CFD-Trading auf den MetaTrader 4 als Handelsplattform. Die professionelle Charting-Software ist bei Einsteigern und Fortgeschrittenen gleichermaßen beliebt, da sie mit mehr Wissen noch deutlich leistungsfähiger wird, der Anfang aufgrund großer Benutzerfreundlichkeit jedoch ebenfalls leicht fällt. Punkten kann der MT4 vor allem mit dem umfangreichen Analysemöglichkeiten und dem automatisierten Trading, auch wenn dies bei ACM Gold nicht gestattet ist.

So präsentiert sich ACM Gold auf seiner Webseite

So präsentiert sich ACM Gold auf seiner Webseite

Wie hoch sind die Tradingkosten von ACM Gold?

ACM Gold teilt seinen Kunden im Vorfeld nicht mit, welche Spreads sie beim Broker erwartet. Dies ist grundsätzlich kein gutes Zeichen, sondern spricht eher dafür, dass ein Anbieter nicht unbedingt die günstigsten Gebühren bietet. Diese Einschätzung bestätigt sich leider. Der Broker erhebt seine Gebühren über Spreads, die fix oder variabel sein können. Bei EUR/USD, dem meistgehandelten Währungspaar weltweit, liegt der Spread bei 3 Pips im Rahmen der fixen Spreads. Bei den variablen Spreads beginnt die Gebühr beim gleichen Währungspaar schon bei  2 Pips.

Jetzt zum Angebot von ACM Gold

Welche Konditionen müssen Anleger beachten?

ACM Gold erhebt keine Depotführungskosten. Auch eine Inaktivitätsgebühr oder andere versteckte Kosten sind laut AGB nicht vorgesehen. Der Broker gilt als STP-Broker, beschränkt das Trading jedoch teilweise so, als würde es sich um einen MarketMaker handeln. Trader können ein Konto ab 5.000 Rand, was aktuell unter 350 Euro entsprechen würde.

Manche Trader dürften allerdings enttäuschen, dass der Broker nur bis zur 4. Nachkommastelle abrechnet.

Der CFD- und Forex-Broker erlaubt nicht alle Trading-Methoden und Stile oder Expert Advisors. Er definiert jedoch nicht eindeutig, welche genau verboten sind und welche nicht, zugleich nimmt sich ACM Gold jedoch in den AGB das Recht, Kunden vom Trading zu suspendieren, wenn sie dagegen verstoßen. Das Unternehmen scheint dabei vor allem gegen Scalping vorzugehen. Auch die Ausnutzung geringer Liquidität scheint verboten zu sein, was Newstrading erschweren könnte. Zudem dürfen Trader nicht mehr als 10 Prozent des Handelsvolumens innerhalb von drei Minuten geschlossen werden.

Der maximale Hebel beträgt 1:500 und erlaubt somit recht hohes Risiko. Sollte das Guthaben unter 100 % der genutzten Margin fallen, kann der Kunde nur noch Positionen eröffnen, die bereits eröffnete Trades hedgen. Der Broker verzichtet nicht auf die Nachschusspflicht. Trader sollte also Warnungen ernst nehmen und risikobewusst traden. Sonst können sie Verluste machen, die über den eingezahlten Betrag hinausgehen. Dabei würde ACM Gold zuerst Guthaben anderer Accounts heranziehen, die der Kunde bei ACM Gold besitzt, danach ist der Kunde jedoch verpflichtet, Geld nachzuschießen.

ACM Gold MT4 mobile Trader

ACM Gold MT4 mobile Trader – auch unterwegs kann gehandelt werden

Ein- und Auszahlungen bei AMC Gold

ACM Gold ermöglicht in unserem Test ausschließlich die Zahlung per Banküberweisung. Als Zahlungsempfänger dient ein Konto bei der Bank Societe Generale auf Zypern. Auf diese Weise sind die Kosten für Trader aus Deutschland deutlich geringer und zudem wird das Geld schneller gutgeschrieben als bei einer Bankverbindung nach Südafrika. Der Broker erlaubt die Einzahlung in Euro oder US-Dollar.

ACM Gold verlangt nach der Einzahlung einen Nachweis für die Zahlung. Dies ist zum einen zur Verhinderung von Geldwäsche und Betrug notwendig, zum anderen soll es die Zuordnung erleichtern.

Auszahlungen können Trader über ein Auszahlungsformular beantragen. Die persönlichen Details werden dabei automatisch ausgefüllt, um das Prozedere so komfortabel wie möglich zu gestalten. Leider gibt es keine Anzeige, welcher Anteil des Guthabens benötigt wird, um die notwendige Margin für die offenen Positionen zu stellen. Das macht Auszahlungen etwas komplizierter als eigentlich nötig wäre. Trader sollten in jedem Fall vorher berechnen, welchen Teil ihres Kapitals sie auszahlen lassen können, um die Auszahlungsdauer zu verkürzen. Wenn alle Informationen und Nachweise stimmen, erbittet sich ACM Gold lediglich einen Zeitraum von bis zu fünf Werktagen, bis das Geld beim Kunden angekommen ist.

Gibt es ein Demokonto oder Lernmaterial?

ACM Gold wirbt nicht mit einem Demo-Account, bietet diesen jedoch an. Wer sich registriert hat, kann in der Gold-Lounge ein neues Demo-Konto eröffnen, hat allerdings zu diesem Zeitpunkt bereits ein Live-Konto eröffnet. Im Anschluss daran erhalten sie einen Demozugang zum MetaTrader 4.

Darüber hinaus bietet der Broker einen Blog an, indem verschiedenste Themen behandelt werden. Darunter befinden sich neben Nachrichten und Analysen einzelner Basiswerte auch grundlegende Themen, die Trader interessieren könnten und beim Trading hilfreich sein könnten.

Der Broker bietet außerdem über UP.Rise Markets die Möglichkeit, unterschiedliche Bildungsmaterialien zu nutzen. Trader mit AXM Gold Account erhalten freies Training für Anfänger. Zudem bietet die Bildungsplattform eBooks, Videos und persönliches Training an.

ACM Gold Konto eröffnen

Die Kontoeröffnung erfolgt über das Formular

Wie können Anleger den Kundenservice erreichen?

Anleger können den Kundenservice von ACM Gold aus Europa nicht telefonisch erreichen, wenn sie lokale Verbindungen nutzen möchten. Die einzige angebotene Hotline hat eine Johannesburger Vorwahl und dürfte für Kunden aus Deutschland nur durch erheblich Mehrkosten durch die Fernverbindung erreichbar sein. Kunden können zudem auf ein Kontaktformular oder E-Mail zurückgreifen. Außerdem bietet der Broker eine FAQ, die Kunden dabei helfen sollen, sich selbst zu helfen. Zeitweise ermöglicht der Broker auch den Kontakt per Chat.

Deutsche Kunden dürfen bei ACM Gold jedoch natürlich nicht erwarten, dass der Broker Kundenservice in deutscher Sprache bietet. Das Unternehmen ist auf den europäischen Markt eindeutig nicht spezialisiert und scheint auch nicht zu planen, seine Geschäftstätigkeiten entsprechend auszuweiten.

Jetzt zum Angebot von ACM Gold

Regulierung von ACM Gold

ACM Gold ist ein Angebot der ACM Gold and Forex Trading (PTY) Ltd., die von Financial Services Provider in Südafrika reguliert wird. Die Finanzaufsichtsbehörde soll dafür sorgen, dass Broker und Banken von kompetentem Personal geführt werden, Kunden fair behandeln und auf solider Finanzbasis stehen.

Dabei ist es aktuell nicht möglich, die Regulierung der FSP tatsächlich auf eine Stufe mit Finanzaufsichtsbehörden innerhalb der EU zu stellen. Das Heimatland steckt in einer Wirtschaftskrise und Südafrika hat derzeit ein massives Korruptionsproblem.

Für Kunden aus Deutschland ist eine afrikanische Lizenz auch deswegen ein Problem, weil sie damit gewohntes Terrain verlassen. Konfliktfälle würden nach südafrikanischem Recht verhandelt werden, was bedeutet, dass Trader im schlimmsten Fall Rechtsanwälte beschäftigen müssten, die auf südafrikanisches Finanzrecht spezialisiert sind. Zudem ist ACM Gold als südafrikanischer Broker aus Deutschland kaum zu erreichen, wenn tatsächlich ein schwerwiegender Konflikt vorliegen würde. Dementsprechend ist es schwierig, Kunden aus Deutschland zu ACM Gold zu raten, da Komplikation und Konflikte deutlich schwerer beilegen könnten.

Über ACM Gold

ACM Gold kann derzeit rund 300 Mitarbeiter beschäftigen. Das Unternehmen ist nicht nur in Südafrika aktiv, sondern unterhält auch Büros in den folgenden Ländern:

  • Südafrika
  • Nigeria
  • Pakistan
  • Vereinigte Arabische Emirate
  • Tansania
  • Kenia
  • Malaysia
  • Indien
  • Mazedonien
  • Kroatien
  • Botsuana

Der Broker ist dementsprechend in Asien und Afrika deutlich bekannter als in Europa. Nach eigenen Angaben konnte der Broker mehr als 30.000 Kunden gewinnen und von sich überzeugen.

ACM Gold ist allerdings alles andere als unumstritten. So wurde dem Unternehmen im August 2015 die Lizenz entzogen. Allerdings gelang es dem Broker im Oktober 2015 der Wiedereintritt auf dem Markt. ACM Gold kommunizierte die Rückkehr zwar offen, allerdings thematisierte der Broker die Vorwürfe der Finanzaufsichtsbehörde nicht.

ACM Gold Metatrader 4

Bei ACM Gold wird über MetaTrader 4 gehandelt

Wie sicher ist das Geld bei ACM Gold?

Die meisten Kunden und Interessenten aus Europa werden nicht unbedingt mit den Bedingungen der südafrikanischen Finanzaufsichtsbehörde vertraut sein. Grundsätzlich besteht auch die FSB darauf, dass Broker Kundengelder getrennt vom eigenen Vermögenskapital lagern. Allerdings bietet ein Konto dort sicherlich nicht ganz die Sicherheit, die Kunden aus Europa gewöhnt sind. So gibt es keine Einlagensicherung, die im Insolvenzfall Kundengelder ersetzen würde.

Zudem lagert der Broker die Kundengelder auch nicht wie viele Anbieter in Europa innerhalb der EU bei Banken, deren Ratings hervorragend sind, sondern innerhalb Afrikas. Dementsprechend gehen Trader ein größeres Risiko ein als bei einem vergleichbaren europäischem Broker und sollten sich darüber auch im Klaren sein. Nach afrikanischen Standards kann man ACM Gold natürlich keinerlei Vorwürfe machen.

Fazit: ACM Gold nicht empfehlenswert

ACM Gold bietet grundsätzlich kein schlechtes Angebot, das Unternehmen zählt jedoch sicherlich nicht zu den besten CFD- und Forex-Brokern auf dem Markt. Dafür ist das Angebot zu teuer, zu intransparent und zu unsicher. Sicherlich kann man ACM Gold nicht vorwerfen, unseriös oder Betrug zu sein. Allerdings ist die Regulierung durch die südafrikanische Finanzaufsichtsbehörde nicht unbedingt ausreichend für blindes Vertrauen und auch die Konflikte in der Vergangenheit sorgen nicht unbedingt dafür, dass ACM Gold sich den besten Ruf erworben hat. Für Trader aus Deutschland gibt es vergleichsweise wenig Gründe dafür, bei ACM Gold zu investieren. Der Broker überzeugt dafür zu wenig und bietet zu viele potenzielle Unsicherheiten. Interessenten finden national und innerhalb der EU bessere Unternehmen, die ebenfalls afrikanische Währungen als Basiswerte bieten.

Jetzt zum Angebot von ACM Gold

Top 5 Aktien Broker