Austrian Anadi Bank Festgeldkonto – Test & Erfahrungen

Austrian Anadi Bank Festgeldkonto – Test & Erfahrungen

Die Austrian Anadi Bank ermöglicht höchste Flexibilität was das Festgeld-Sparen angeht. Als deutscher Anleger bekommt man bei dieser Bank derzeit 0,71 Prozent Zinsen für eine Laufzeit von 6 Monaten. Wenn man sein Geld für 12 Monate anlegen will, so kann man von 0,96 Prozent profitieren. Bei einer Laufzeit von 36 Monaten gibt es Ganze 0,99 Prozent. Die Mindesteinlage liegt bei 2.500 Euro. Das Angebot des Festgeldes richtet sich somit auch an Menschen, die nicht so viel Erspartes haben. Nach oben hin gibt es natürlich keine Begrenzungen. Hier wird also höchste Flexibilität geboten. Wir finden das sehr gut. Was es weiterhin bei dieser Bank zu beachten gibt, das schauen wir uns jetzt im Folgenden an.

Über die Austrian Anadi Bank

Die Bank ist eine der größten Regionalbanken im Bundesland Kärnten. Kärnten befindet sich in Österreich, und somit greift auch die gesetzliche Einlagensicherung. Die Bank besitzt aktuell 16 Filialen und 430 Mitarbeiter. Die Bank spezialisiert sich auf Finanzierungen öffentlicher Institutionen und Wohnungsbau. Des Weiteren verfügt die Austrian Anadi Bank über ein umfangreiches Angebot an Privat- und Geschäftskunden.

Jetzt zum Angebot der Austrian Anadi Bank

Wie kommt man an das Festgeld heran?

Festgeld

Bei Zinspilot geht es zum Festgeld der Austrian Anadi Bank

Das Festgeldkonto der Austrian Anadi Bank bekommt man über den Zinspilot. Zinspilot stellt ähnlich wie WeltSparen und Savedo einen Anlage-Marktplatz dar. Der Anbieter vermittelt zwischen Anleger und Banken. Insbesondere wenn es darum geht ein Konto im Ausland zu eröffnen oder von den Konditionen ausländischer Banken zu profitieren, sollte man auf jeden Fall diesen Anbieter in Anspruch nehmen. Es lohnt sich auf jeden Fall vorher einen Blick auf das Angebot zu werfen.

Konditionen für das Festgeld

Konditionen-Festgeld

Solide Konditionen für das Festgeld der Austrian Anadi Bank

Neu- und Bestandskunden können bei der Bank also von verschiedenen Laufzeiten profitieren. Zur Auswahl stehen 6 Monate, 12 Monate, 24 Monate und 36 Monate. Schon bei einer kurzen Laufzeit von nur sechs Monaten bekommt man in den Genuss eines attraktiven Zinssatzes von 0,66 Prozent. Die Zinsen werden übrigens halbjährlich gutgeschrieben. Es besteht zudem eine Festzinsgarantie und der Zins unterliegt somit für die gesamte Anlagezeit keinen Zinsschwankungen. Die Obergrenze beträgt für die Einlagen 100.000 Euro. Dieser Wert entspricht der gesetzlichen Einlagensicherung, die Gelder von bis zu 100.000 Euro pro Kunde absichert. Diese Einlagensicherung gilt in der ganzen Europäischen Union.

Sicherheit

Anlagen sind in Österreich generell sehr sicher. Als deutscher Sparer muss man sich überhaupt keine Sorgen machen. Die Gelder sind bis zu einem Betrag von 100.000 Euro geschützt.

Der vollständige Schutz wird durch die Mitgliedschaft der Bank in der Hypo-Haftungs-Gesellschaft m.b.H. mit Sitz in Wien gewährleistet. Die Austrian Anadi Bank ist somit uneingeschränkt an die österreichischen Bestimmungen zur Einlagensicherung und Anlegerentschädigung gekoppelt.

Grundsätzlich greift eine gesetzliche Einlagensicherung immer, wenn die Bank finanzielle Probleme haben sollte. Es gab wohl noch keinen Fall, wo ein Anleger noch nie entschädigt worden ist. Daher kann man sich immer auf die gesetzliche Einlagensicherung verlassen. Und in letzter Instanz haftet der Staat. Was die Bonität angeht, so zeigen die wichtigsten Ratingagenturen wie Fitch, Moody´s, Standard & Poor´s und die DBRS, dass Österreich über eine hervorragende Bonität besitzt.

Eine erweiterte Einlagensicherung liegt nicht vor. Die Einlagen sind sowie bis zu einem Wert von 100.000 Euro gesichert. Somit kann die gesetzliche Einlagensicherung unserer Meinung nach als ausreichend angesehen werden.

Steuerliche Behandlung des Festgeldes

Die EU-Quellensteuer beträgt 35 Prozent. Leider kann man sich davon nicht befreien. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn die Quellensteuer lässt sich bei den Einkommenssteuern anrechnen. Erstattungen von Steuerfreibeträgen sind möglich. Der Kunde bekommt über die Zinspilot-Partnerbank die relevanten Zinsbescheinigungen. Grundsätzlich sollte man natürlich nicht vergessen, dass Zinsen Erträge darstellen, die versteuert werden müssen.

Wie eröffnet man ein Konto bei der Austrian Anadi Bank?

Festgeld

Die Austrian Anadi Bank lockt mit einem attraktiven Festgeld

Das Festgeldkonto kann man über Zinspilot eröffnen. Zur Antragsstrecke gelangt man indem man auf den Link auf der Webseite klickt. Es öffnet sich dann ein neues Fenster mit dem Angebot. Dort findet man auch alle Leistungen, Konditionen und Hintergründe aufgelistet. Zudem kann man sich bei Zinspilot auch im Detail über die Anadi Bank informieren. Schließlich stellt diese Bank ja auch eine Partnerbank von Zinspilot dar. Es folgt eine kurze Beschreibung über den Ablauf der Antragsstellung, und schon kann man sich auch unverbindlich und kostenlos registrieren. Dazu muss man nur Name, E-Mail-Adresse und Password eingeben. Wenn man die Informationen abgesendet hat, bekommt man einen Aktivierungscode, den man in das entsprechende Feld einträgt. Erst wenn man das gemacht hat, öffnet sich die Antragsstelle für die Eröffnung eines Zinspilot-Kontos.

Die Antragsstrecke ist in drei verschiedene Teile untergliedert. In einem ersten Schritt trägt man die Auftragsdaten ein. Darunter gibt man den Namen, Geburtsdatum, Adresse und Referenzkonto ein. Es folgen verpflichtende Angaben sowie die Erstellung eines Telefonpasswortes. Nützlich sind die kurzen Texte auf der rechten Seite. Diese beschreiben was in die jeweiligen Felder auszufüllen ist. Im nächsten Schritt bekommt der Nutzer eine Zusammenfassung der eingegebenen Daten. Dann müssen nur noch die Geschäftsbedingungen bestätigt werden. Man setzt also seine Häkchen, und druckt sich den Antrag aus. Dann geht man zur Postfiliale und nimmt die Legitimierung vor. Leider gibt es an dieser Stelle nicht die Möglichkeit diesen Prozess online vorzunehmen. Denn viele Anbieter ermöglichen die Online-Legitimierung. Dies würde allen Beteiligten sehr viel Zeit sparen. Insgesamt können wir sagen, dass die Registrierung bei Zinspilot sehr einfach und übersichtlich ist.
Jetzt zum Angebot der Austrian Anadi Bank

Wie führt man das Konto bei Zinspilot?

Das Festgeldkonto führt man über ein Zinspilot Konto. Das Kontoführende Institut ist die Sutor Bank, die über eine deutsche Banklizenz verfügt. Die Sutor Bank ist eine Parnerbank von Zinspilot.

Das Konto eröffnet man dann über das Zinspilot-Konto. Diese kann man erstellen, wenn man volljährig ist und seinen festen Wohnort in Deutschland hat. Des Weiteren muss der Antragssteller über ein eigenes Konto verfügen, welches dann als Referenzkonto benutzt wird. Des Weiteren sollte man sich bewusst sein, dass Zinspilot keine Bank ist, sondern lediglich einen Vermittler darstellt.

Weiterhin besteht nicht die Möglichkeit das Festgeld vorzeitig zu kündigen. Es ist nur unter bestimmten Ausnahmen möglich. Das Festgeldkonto führt man über das eigene Profil, welches man bei Zinspilot besitzt. Weitere Zugriffsmöglichkeiten sind nicht existent. Anmelden kann man sich mit seinem Benutzernahmen sowie seinem Passwort. Die Verwaltung ist ganz bequem, jedoch wendet man hier kein mTAN Verfahren. Dies würden wir hier sehr begrüßen, weil es einfach sicherer ist.

Webauftritt

Betrachten wir zunächst die Webseite von Zinspilot. Wir wollen nochmal drauf hinweisen, dass man das Festgeldkonto bei der Austrian Anadi Bank nur über Zinspilot eröffnen kann. Was die Webseite von Zinspilot angeht, so trifft man auf eine recht überschaubare und moderne Webseite. Es werden alle wichtigen Begriffe und Produkte ausführlich erklärt. Vorteilhaft ist auch, dass Zinspilot sehr transparent auftritt. Der Anbieter ist auch schon in der Presse erwähnt worden und besitzt zahlreiche Auszeichnungen. Es lohnt sich auf jeden Fall diese Bereiche sich näher anzuschauen, bevor man dort ein Konto eröffnet. Zinspilot ist ein Anbieter wie Savedo und WeltSparen. Das System ist ähnlich aufgebaut.

Und bevor man mit dem Gedanken spielt ein Konto bei der Austrian Anadi Bank zu eröffnen, so sollte man sich die Webseite dieser Bank auch genauer anschauen. Möglicherweise gibt es noch weitere Produkte, die man gerne beziehen möchte. Die Webseite wirkt überaus modern und erfrischend. Die hellen Farben machten es dem Nutzer sehr leicht länger auf der Webseite zu verweilen und sich in Ruhe umzuschauen. Die Navigation ist sehr gut und zielführend. Als Neukunde oder Interessent wird man innerhalb von wenigen Minuten an seine gewünschten Informationen und Inhalte gebracht. Natürlich sollte man die Webseite als einen ersten Anhaltspunkt nutzen, und nicht dort ein Festgeldkonto eröffnen. Wenn man sich in Ruhe informiert hat, dann kann man auch gleich zu Zinspilot gehen, um dort ein Konto zu eröffnen.

Kundendienst

Kundendienst-Zinspilot

Kundendienst-Zinspilot

Zinspilot verfügt über einen hervorragenden Kundendienst. Unter dem Kontaktformular findet man einige Auszeichnungen, die den exzellenten Kundendienst unterstreichen. Wir haben den Support getestet und sind zum gleichen Ergebnis gekommen. Herausragend. Es steht eine E-Mail-Adresse zur Verfügung und eine Telefonnummer. Den telefonischen Support kann man Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr erreichen. Die Mitarbeiter machen alle einen sehr guten Eindruck. Man hat stets das Gefühl, dass die telefonischen Mitarbeiter äußerst gut im Umgang mit Kunden geschult sind. Und so ist es auch kein Wunder, dass der Anbieter eine Auszeichnung bekommen hat. Auch wenn man den E-Mail-Verkehr nutzt, so kann man sich auf ausführliche und kompetente Antworten freuen. Natürlich sollte man hier beachten, dass es ein bisschen länger dauern kann, bis man mit einer Antwort rechnen kann. Das aber sollte jedem Interessenten oder Kunden klar sein.

Was wir aber gut finden ist der gut ausgebaute FAQ-Bereich. Ist man auf der Suche nach Antworten, so lohnt es sich auf jeden Fall einen Blick reinzuwerfen. Ist man immer noch nicht zu seiner Antwort gelangt, so sollte man den Kundendienst kontaktieren. Schön finden wir auch, dass es einen Blog gibt. Hier zeigt sich das Unternehmen sehr kommunikationsstark. Der Blog bietet eine gute Anlaufstelle um sich über den Anbieter und seine Partnerbanken zu informieren.

Hervorragend ist die Rückruffunktion, die bei den Kunden immer beliebter wird. Hier kann man seine Daten eintragen und sich zurückrufen lassen. Einfacher geht es wirklich nicht, zumal man sich lange Wartezeiten sparen kann.

Was den Kundendienst der Austrian Anadi Bank angeht, so können wir auch hier positive Bemerkungen machen. Es gibt eine Telefonnummer, die von Montag bis Freitag von 7:30 bis 18:00 Uhr erreichbar ist. Diese Servicezeiten überraschen natürlich. Wir haben noch nie einen Kundenservice bei einer Bank gesehen, der schon so früh aktiv ist. Und gleichzeitig ist der Support auch bis in den späten Abend erreichbar. Dies begrüßen wir sehr, denn somit können auch Menschen, die sehr lange arbeiten, den Kundendienst nutzen. Wir würden es aber hier sehr begrüßen, wenn der Support auch am Samstag erreichbar ist. Gerade, wenn man größere Summen auf der Bank angelegt hat, sollte man in den Genuss kommen auch einen Ansprechpartner am Wochenende zu haben. Weiterhin kann man auch von der sehr praktischen Rückruffunktion profitieren. Dazu kann man sich zu einem vereinbarten Termin zurückrufen lassen. Diese Funktion finden wir sehr praktisch. Der Interessent kann sich somit viel Zeit sparen, ohne mit langen Wartezeiten zu rechnen. Einen Live-Chat haben wir hier leider nicht vorgefunden. Dies ist zwar nicht zwingend notwendig, da die Bank bereits über eine Rückruffunktion besitzt. Allerdings haben die Banken, die den modernen Weg einschlagen wollen, auch eine Chat-Funktion. Die Vorteile sind offensichtlich. Der Interessent kommt schneller an seine gewünschten Informationen und kann sich schneller ein Konto eröffnen.
Jetzt zum Angebot der Austrian Anadi Bank

Service

Zinspilot hat es sich als Ziel gesetzt die Kunden über sichere Geldanlagen ausgiebig zu informieren. Zinspilot findet es wichtig, dass niemals die Höhe der Zinserträge für die Auswahl der richtigen Anlageentscheidung ausschlaggebend sein sollten. Auch die Bonität der Bank oder die Höhe der Einlagensicherung spielen eine wichtige Rolle. Dazu hat Zinspilot Wissensseiten auf der Webseite zusammengestellt. Man findet hier die wichtigsten Informationen aus den Bereichen Tages- und Festgeldanlage. Diesen Service finden wir herausragend. Zinspilot sieht sich somit nicht nur als Vermittler, sondern möchte seine Kunden auch aufklären.

Interessant ist auch der Marktradar. Hier kann man sich über aktuelle Anlagemöglichkeiten verschiedener Marktsegmente wie EFTs, Edelmetalle und Fremdwährungen informieren. Basierend auf der individuellen Anlagestruktur, kann man sich von Zinspilot über verfügbare Finanzprodukte beraten lassen.

Bonusangebot der Austrian Anadi Bank

Einen richtigen Bonus gibt es nicht wirklich. Das hat die Bank nicht wirklich notwendig, weil die Konditionen einfach stimmen. Wir wollen nochmal darauf hinweisen, dass viele Anbieter Neukunden mit Boni locken wollen, weil die Konditionen nicht attraktiv genug sind. Dies ist zum Glück nicht der Fall bei der Austrian Anadi Bank.

Es gibt aber die Möglichkeit bei Eröffnung eines Anadi Online-Kontos seine Ausgaben wie Tankrechnung, Miete bis max. 1.500 Euro zurückzubekommen. Es werden also 3 Mal die Ausgaben des Monats Oktober 2017 verlost. Die Verlosung erfolgt für alle, die zwischen dem 18.4 und 30.9.2017 ein Online Konto bei der Anadi Bank eröffnet haben. Wir gehen aber stark davon aus, dass sich dieses Angebot nur auf Kunden bezieht, die direkt bei der Anadi Bank ein Konto eröffnet haben ohne Umweg über Zinspilot.

Fazit

Das Festgeld der Austrian Anadi Bank stellt eine gute Anlagemöglichkeit dar. Die Konditionen sind nicht spektakulär, aber mit Laufzeiten von 6, 12 und 36 Monaten sowie einer geringen Mindesteinlage, stellt die Anlage eine solide Sparmöglichkeit dar. Es könne maximal 100.000 Euro angelegt werden. Gleichzeitig profitiert der Sparer von der gesetzlichen Einlagensicherung und muss sich um sein Geld überhaupt keine Sorgen machen. Das Konto eröffnet man über den Anbieter Zinspilot. Zinspilot ist ähnlich wie WeltSparen und Savedo eine Plattform, wo man als Deutscher Kunden in den Genuss von attraktiven Zinsen von Auslandsbanken kommen kann. Dies finden wir sehr praktisch. Die Webseite von Zinspilot ist sehr gut aufgebaut. Mit einem eigenen Wissensbereich bekommt der Kunde viele wichtige Informationen zu Fest- und Tagesgeldkonten. Weiterhin überzeugt der Kundendienst auf ganzer Linie. Der Kundendienst von Zinspilot wurde mehrfach ausgezeichnet, und auch das Unternehmen ist mehrfach in der Presse erwähnt worden. Zinspilot verfügt auch über einen guten Blog, wo man sich regelmäßig über Neuigkeiten informieren kann. Auch die Webseite von der Anadi Bank überzeugt. Der Interessent findet sich hier schnell zurecht. Eine Rückruffunktion sorgt dafür, dass man nicht zu lange warten muss. Insgesamt bietet die Austrian Anadi Bank ein solides Festgeldkonto zu attraktiven Renditen. Unsere Empfehlung lautet, einfach mal ausprobieren. Es lohnt sich ganz bestimmt.
Jetzt zum Angebot der Austrian Anadi Bank

Top 5 Aktien Broker