Ayrex Erfahrungen – Test und Bewertung

Ayrex ist ein relativ neuer Broker auf dem Markt für binäre Optionen. Leider ist er zumindest bislang nicht reguliert. Der Bonus ohne Einzahlung lockt dennoch viele neugierige Kunden an.

Welches Handelsangebot bietet Ayrex?

Die Auswahl an unterschiedlichen Basiswerten ist bei Ayrex eher durchschnittlich. Im Bereich Forex bietet der Broker für binäre Optionen derzeit 15 unterschiedliche Underlyings an. Außerdem stehen 34 Aktien zur Verfügung. Ergänzt wird das Angebot durch 6 Indizes und 7 Rohstoffe. Mit etwas mehr als 60 Basiswerten ist die gebotene Auswahl nicht all zu vielfältig. Die meisten Trader wird dies allerdings nicht stören. Grundsätzlich reicht die Vielfalt aus, um die üblichen Handelsstrategien gewinnbringend anbieten zu können.

Am Wochenende pausiert der Handel. Ayrex bietet in diesem Zeitraum auch keine High Yield-Optionen an, um die Zeit zu überbrücken.

Ayrex: Ihr Top-Broker für Binäroptionen

Ayrex: Ihr Top-Broker für Binäroptionen

Jetzt zum Angebot von Ayrex

Handelsarten bei Ayrex

Ayrex bietet derzeit vier unterschiedliche Handelsarten:

  • Kurzläufer
  • High/Low
  • One Touch/No Touch
  • Unter/über

Unter „Kurzläufer“ verbergen sich natürlich die bekannten Turbooptionen. Sie beginnen bei 30 Sekunden, sodass der extrem kurzfristige Handel mit binären Optionen bei Ayrex realisiert werden kann. Langfristige Handelsmöglichkeiten bietet dieser Broker für binäre Optionen leider nicht. Die Laufzeiten reichen üblicherweise noch nicht einmal bis in den nächsten Tag hinein. Üblicherweise ist die längste Laufzeit eine Stunde. Damit ist Ayrex ausschließlich für Daytrader geeignet.

Handelskonditionen bei Ayrex

Ayrex wirbt mit Renditen von bis zu 85 %. Natürlich lassen diese sich in den meisten Fällen nicht realisieren. Während unseres Ayrex Tests gab es jedoch keine Position unter 72 %, deutlich häufiger bewegte sich die Rendite im 80-%-Bereich.

Um einen Trade zu eröffnen, benötigten Händler lediglich 5 Euro. Diese relativ geringe Mindesthandelssumme bietet der Broker zudem nicht nur im kurzfristigen Bereich, auch bei den anderen Handelsarten geht es schon bei 5 Euro los. Die maximale Handelssumme beträgt derzeit 3.000 Euro je Option.

Es fallen keine weiteren Gebühren an. Als Broker für binäre Optionen, der als Market Maker tätig ist, verzichtet Ayrex wie üblich auf Kontoführungskosten. Lobenswert ist auch, dass laut AGB keinerlei Inaktivitätsgebühren vorgesehen sind.

Zahlungsmethoden bei Ayrex

Die Mindesteinzahlungssumme beträgt bei Ayrex nur fünf Euro. Der Broker bietet dafür unterschiedliche Zahlungsmethoden an. Allerdings ist die Banküberweisung nicht darunter. Händler müssen sich also einen Drittanbieter nutzen, um die Einzahlung zu tätigen. Sie haben dabei die Wahl zwischen Neteller, Skrill, fasapay, UnionPay oder den Kreditkarten Visa oder MasterCard.

Der Broker erhebt keine zusätzlichen Gebühren bei der Einzahlung. Das Interface ist zudem so gestaltet, dass Trader direkt Informationen darüber erhalten, welche Mindesteinzahlung für welchen Bonusbetrag notwendig wäre. Sie können dort auch direkt auswählen, ob sie überhaupt einen Bonus wünschen.

Auszahlungen bei Ayrex

Ayrex geht einen relativ ungewöhnlichen Weg und bietet automatische Auszahlungen an. Der Broker wirbt damit, dass Auszahlungen in wenigen Sekunden durchzuführen. Dafür kann der Trader natürlich auf der Webseite eine Auszahlung anfordern, das Einreichen eines Antrags entfällt, sodass alles automatisch ablaufen kann. Natürlich müssen Kunden dafür auch mithelfen, die Anti-Geldwäsche-Richtlinien zu erfüllen. Das bedeutet, dass nur Auszahlungen über Zahlungsmethoden getätigt werden können, die auch zur Einzahlung genutzt wurden. Außerdem müssen Neukunden ihre Identität noch einmal bestätigen, indem sie die erforderlichen Dokumente wie Personalausweis und Adressnachweis in Kopie oder Scan beim Broker einreichen.

Kunden können eine Auszahlung im Kalendermonat kostenfrei beantragen. Jede darauf folgende Auszahlung kostet allerdings eine Gebühr, die davon abhängt, welche Auszahlungsgebühren der Dienstleister erhebt. Der Broker gibt also nur die Kosten weiter, die er selbst auch tragen muss.

Ist Ayrex seriös?

Bedenklich ist eine fehlende Lizensierung immer. Ein Firmensitz auf St. Kitts and Nevis, die für einen EU-Bürger fast schon Niemandsland sind, trägt hierzu natürlich bei. Rein äußerlich macht der Broker einen guten Eindruck, auf den zweiten Blick fehlt die Lizenz natürlich. EU-Bürger haben so keinerlei Sicherheit dafür, dass der Broker nach den Standards handelt, die sich in Europa etabliert haben.

Ein Pluspunkt ist allerdings die Tatsache, dass die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Brokers außerordentlich fair wirken. Es gibt keine versteckten Kosten oder zusätzliche Gebühren, mit denen unseriöse Anbieter üblicherweise arbeiten, um unaufmerksamen Kunden den Einzahlungsbetrag schrittweise abzuknöpfen. Lobenswert ist hierbei vor allem auch der Umstand, dass Auszahlungen unkompliziert und ohne viele Bedingungen vorgenommen werden können.

Dies ändert natürlich nichts daran, dass Broker ohne Lizenz immer mit Vorsicht genossen werden sollten. Denn auch wenn in den Rechtsbedingungen eine faire Behandlung der Kunden suggeriert wird, haben Kunden bei Verstößen aufgrund des Firmensitzes und der fehlenden Regulierung nicht darauf hoffen, dass sie dennoch zu ihrem Recht gelangen.

Die fehlende Lizenz ist also kein Zeichen dafür, dass Ayrex unseriös ist. Allerdings haben Kunden weit weniger Möglichkeiten gegen einen Betrug vorzugehen und er wird durch die fehlende Lizenz wahrscheinlicher.

Jetzt zum Angebot von Ayrex

Keine Einlagensicherung bei Ayrex

Ein zentrales Risiko, das selbst dann gegeben ist, wenn Ayrex trotz fehlender Lizensierung vollständig seriös handelt, ist die fehlende Einlagensicherung. Eine EU-Lizenz setzt üblicherweise die Mitgliedschaft in einem Einlagensicherungsfonds voraus. Sollte ein teilnehmender Broker Insolvenz anmelden müssen, würden die negativen Konsequenzen für die Kunden von den anderen Mitgliedern aufgefangen werden. Bei Ayrex ist dies nicht der Fall. Der Broker ist in keinem Einlagensicherungsfonds Teilnehmer. Sollte das Unternehmen Insolvenz anmelden, hätten Trader also keine Sicherheit, ihr Geld wieder zu bekommen.

Wie hoch ist der Bonus?

Ayrex bietet Neukunden einen Willkommensbonus an, der von der Höhe der Einzahlung abhängt:

  • 10 % ab 100 Euro Einzahlung
  • 20 % ab 300 Euro Einzahlung
  • 30 % ab 1.000 Euro Einzahlung

Welche Bonusbedingungen herrschen, ist für einen europäischen Bürger allerdings nicht all zu leicht herauszufinden. Der Bonusbetrag ist auf 10.000 Euro begrenzt.

Der Broker stellt die Bedingungen nämlich ausschließlich auf indonesischer Sprache zur Verfügung. Der Bonus muss mindestens 40-fach eingesetzt werden, bevor er ausgezahlt werden kann. Dies muss zudem innerhalb von 90 Tagen geschehen. Damit bietet der Broker keine all zu guten Bedingungen. Im Vergleich mit Ayrex sind viele andere Broker für binäre Optionen deutlich großzügiger und bieten entweder höhere Boni oder geringere Umsatzbedingungen.

Dass die Bonusbedingungen nicht in deutscher Sprache oder wenigstens auf Englisch verfügbar sind, ist natürlich ein weiterer Grund, der zeigt, warum in der EU lizensierte Broker für binäre Optionen deutlich im Vorteil sind.

Bonus ohne Einzahlungen von Ayrex

Ayrex bietet Neukunden einen Bonus von 30 US-Dollar, ohne dass diese eine Einzahlung tätigen müssen. Der Kein Einzahlungs Bonus von Ayrex wird dabei sogar für alle Kunden angeboten, die noch nie eine Einzahlung vorgenommen haben.

Trader sollten beachten, dass maximal Positionen bis zu einem Gesamtwert von 30 US-Dollar gleichzeitig eröffnet werden können, auch wenn das Bonusgeld schon deutlich vervielfacht werden konnte. Einzahlungen und Auszahlungen können nur dann getätigt werden, wenn der Umsatz mindestens das 30-fache des Bonusguthabens erreicht hat. Das bedeutet, dass der Trader 900 US-Dollar insgesamt eingesetzt haben muss. Wer normal weiter traden möchte, ohne die Umsatzbedingungen zu erreichen, muss den Bonus stornieren.

Der Höchstgewinn, der durch den Bonus erzielt werden kann, beträgt 200 US-Dollar. Dieser wird dem Live-Konto gutgeschrieben und eventuell erreichtes Restguthaben verfällt. Dafür, dass der Händler hierfür keine Einzahlung leisten muss und somit gar nichts riskiert, ist dies natürlich dennoch ein sehr gutes Angebot. Um den Bonus auszahlen lassen zu können, müssen Trader allerdings eine Einzahlung von 10 US-Dollar tätigen. Dies ist natürlich nicht ganz optimal und verwässert das Angebot ein wenig.

Die Handelsplattform von Ayrex

Für alle, die einen genaueren Blick auf die Handelsplattform von Ayrex werfen möchten, empfiehlt sich der kostenfreie Demo-Modus, der sogar ohne Registrierung genutzt werden kann. Trader können hier ohne jedes Risiko auf die wichtigsten Underlyings setzen. Dazu haben sie 1.000 Dollar Spielgeld zur Verfügung. Auf diese Weise ist ein umfangreicher Ayrex Test möglich, ohne dass Trader ein Risiko eingehen.

Die Handelsplattform ist dabei grundsätzlich sehr übersichtlich. Trader haben jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Funktionen und können schnell innerhalb von Handelsarten und Underlyings navigieren.

Wer mobil mit binären Optionen handeln möchte, hat dabei die Möglichkeit, die Ayrex App herunterzuladen. Sie wird für alle iOS und Android-Geräte angeboten und ermöglicht es so, dass Trader auch von unterwegs handeln können. Auf diese Weise können beispielsweise News-Trader jederzeit auf wichtige Nachrichten reagieren, sodass die App in vielen Fällen eine sinnvolle Ergänzung ist.

Support und Service von Ayrex

Ayrex stellt verschiedene Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung. Eine Hotline, die aus Deutschland kostenfrei nutzbar wäre, gehört allerdings leider nicht dazu. Lediglich eine Festnetznummer in England wird angegeben. Kunden haben jedoch die Möglichkeit, den Support per Email zu kontaktieren.

Es soll auch ein Live Chat zur Verfügung stehen. Während unseres Ayrex Tests war er allerdings nicht erreichbar. Die Zeiten, in denen der Kundensupport offiziell angeboten wird, sind dabei mehr als nur zufriedenstellend. Montags bis freitags arbeiten die Mitarbeiter rund um die Uhr, um Fragen zu beantworten und bei Problemen zu helfen. Am Wochenende können ohnehin keine Trades durchgeführt werden.

Das Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten ist sehr gering. Faktisch finden sich nur wenige Seiten Text auf der Webseite, die als Lernmaterial definiert werden können. Der Inhalt bewegt sich zudem auf absolutem Einsteigerniveau und wird bei vielen anderen Anbietern noch nicht einmal unter Weiterbildung geführt.

Auch in Bezug auf aktuelle Informationen hat Ayrex nicht all zu viel zu bieten. Ein Wirtschaftskalender und Marktnachrichten in Form von wenigen Zeilen ist alles, was der Broker in diesem Bereich zur Verfügung stellt.

Ayrex bietet wenig Service

Neben der fehlenden Lizenz hat der Broker mit geringem Handelsangebot und wenigen Zusatzleistungen weitere Schwächen. Lobenswert ist neben der kostenfreien Auszahlung im Monat auch der Bonus ohne Einzahlungen.

Jetzt zum Angebot von Ayrex

Top 5 Aktien Depots

Sie riskieren Ihr Kapital