Banco BNI Festgeldkonto Test & Erfahrungen

Banco BNI Festgeldkonto Test & Erfahrungen

Die Banco BNI Europa ist ein Kreditinstitut aus Portugal, deren Muttergesellschaft die Banco BNI aus Angola ist. Im Jahr 2016 wurde die Banco BNI Europa als innovativste Bank Portugals ausgezeichnet. Die europäische Tochtergesellschaft unterliegt der portugiesischen Einlagensicherung. Anleger haben hierzulande die Möglichkeit, Termineinlagen bei der Bank zu tätigen. Das Banco BNI Festgeldkonto kann ab einer Mindesteinlage von 5.000 Euro eröffnet werden. Die Laufzeiten reichen von 3 Monaten bis zu 5 Jahren. Der derzeit höchste Zinssatz beträgt 1,85 Prozent. Allerdings müssen deutsche Anleger in Portugal eine Quellensteuer von mindestens 15 Prozent abführen, wodurch sich die effektive Rendite verringert.

Die wichtigsten Fakten zum Banco BNI Festgeldkonto im Überblick

  • 7 Laufzeiten: Von 3 Monaten bis zu 5 Jahren
  • Mindesteinlage: 5.000 Euro, maximal 100.000 Euro
  • Zinszahlung erst am Ende der Laufzeit
  • Bank mit portugiesischer Einlagensicherung (100.000 Euro je Kunde)
  • Keine Gebühren oder Kosten
  • Nicht vorzeitig kündbar
  • Portugiesische Quellensteuer von mindestens 15 Prozent
Jetzt zum Angebot der Banco BNI

Über die Banco BNI Europa

Die Banco BNI ist eine der größten Banken in Angola. Im Jahr 2014 gründete sie die Tochtergesellschaft Banco BNI Europa mit Sitz in Lissabon. Ziel ist der verbesserte Zugang zum europäischen Markt. Auch eine Zusammenarbeit mit der Commerzbank wurde vereinbart. Die Banco BNI Europa (im Folgenden nur noch „Banco BNI“) setzt den Fokus ganz klar auf modernes Banking und innovative Finanzprodukte. In einigen Jahren möchte das Geldhaus in diesem Bereich eine führende Rolle übernehmen. Die Kerngeschäfte liegen dabei sowohl auf dem Privatkundensektor als auch auf Geschäftsbeziehungen mit Unternehmen. Deutsche Sparer können Geldanlagen über die Festgeld Plattform Weltsparen eröffnen, wie zum Beispiel das Banco BNI Festgeldkonto.

Wie sehen die Banco BNI Festgeldkonto Konditionen aus?

Das Banco BNI Festgeldkonto ist grundsätzlich während der Laufzeit nicht verfügbar, wie es bei Termineinlagen auch üblich ist. Es handelt sich damit nicht um ein sogenanntes „Flexgeld“, bei dem diese Option gegeben ist. Die Banco BNI Festgeldkonto Zinsen richten sich nach der Laufzeit. Im Einzelnen sehen sie wie folgt aus:

  • 3 Monate – 0,20 % p.a.
  • 6 Monate – 0,40 % p.a.
  • 12 Monate – 1,10 % p.a.
  • 24 Monate – 1,20 % p.a.
  • 36 Monate – 1,35 % p.a.
  • 48 Monate – 1,75 % p.a.
  • 60 Monate – 1,85 % p.a.

Während der Laufzeit besteht zwar keine Möglichkeit, über die Geldanlage zu verfügen. Im Gegensatz dazu sind jedoch auch die Zinsen garantiert. Es besteht demnach kein Zinsänderungsrisiko. Die Mindesteinlage beträgt 5.000 Euro. Maximal dürfen Anleger allerdings „nur“ 100.000 Euro bei der Banco BNI anlegen. Die Maximalsumme bezieht sich dabei nicht auf das einzelne Festgeldkonto, sondern auf die gesamten Einlagen, die ein Kunde bei der Bank unterhält. Selbstverständlich können sich die hier genannten Zinsen auch ändern. Die Bank richtet sich bei der Konditionsgestaltung nach dem allgemeinen Zinsniveau sowie nach Angebot und Nachfrage.

Banco BNI Festgeldkonto Test

Wie sehen die Konditionen im Festgeld Vergleich aus?

Die absolute Höhe der Zinsen sollte immer im Vergleich mit anderen Angeboten gesehen werden. Zunächst werfen wir einen Blick auf den Vergleich zu deutschen Banken. Hier können wir feststellen, dass die Angebote der Banco BNI hervorragend sind. Lediglich für die 3- und 6-monatigen Festgelder gibt es hin und wieder mal einen Anbieter, der bessere Konditionen bietet. Doch bereits mit einem Festgeld ab einem Jahr, sind die Zinsen beim Banco BNI Festgeldkonto immer besser wie bei deutschen Banken.

Jetzt der erweiterte Blick auf die europäische Konkurrenz. Hier ist das Bild etwas gemischt. Die Zinsen sind immer noch gut, ohne Frage. Doch vor allem bei den kürzer laufenden Festgeldern gibt es durchaus einige Banken, die bessere Konditionen bieten. Auffällig ist der Anstieg der Zinsen vom 3- zum 4-jährigen Festgeld. Bei diesen Laufzeiten spielt die Banco BNI wieder ganz weit vorn mit. Zwar gibt es auch hier immer mal wieder ein Kreditinstitut welches ein paar Prozentpunkte mehr bietet. Doch die Banco BNI ist auf jeden Fall eine der besten Anbieter in dieser Bandbreite.

Die Mindesteinlage von 5.000 Euro ist im Festgeld Vergleich ebenfalls in Ordnung. Im Schnitt legen Deutsche Sparer sogar meist mehr an. Eine geringere Mindesteinlage ist dennoch grundsätzlich immer wünschenswert. Einerseits, weil dadurch auch Kleinsparer in den Genuss eines Festgelds kommen. Andererseits aber auch, weil sich das vorhandene Kapital dadurch besser auf verschiedene Laufzeiten aufteilen lässt.

Zinsen am Laufzeitende inklusive Thesaurierung & keine automatische Prolongation

Die Zahlung der Zinsen erfolgt unabhängig von der Laufzeit immer bei Fälligkeit. Bei mehrjährigen Anlagen heißt das, dass die erwirtschafteten Zinsen wieder angelegt (thesauriert) werden. Dadurch profiteren Kunden vom Zinseszinseffekt. Die Zinsbesteuerung erfolgt ebenfalls erst bei Fälligkeit und nicht jährlich. Da Anleger die Zinsen in Deutschland versteuern müssen, sollten sie diesen Aspekt beachten, wenn es um den Sparerpauschbetrag geht. Zwar braucht kein Freistellungsauftrag bei Weltsparen gestellt werden, da es sich um ausländische Zinseinkünfte handelt. Dennoch muss die Angabe in der persönlichen Steuererklärung erfolgen.

Der Nachteil bei der Zinszahlung bei Fälligkeit ist, dass Investoren keinen regelmäßigen bzw. jährlichen Kapitalrückfluss erhalten. Es sei denn, Anleger tätigen Festgelder mit einer Laufzeit vom maximal einem Jahr. Dann erhalten sie spätestens nach einem Jahr Zinsen. Diese wiederum könnten für den Konsum genutzt werden oder für eine Investition in andere Geldanlagen. Denkbar wäre beispielsweise ein Aktienkauf. Damit kaufen Sparer Unternehmensanteile quasi zum Nulltarif.

Bei Fälligkeit erfolgt keine Prolongation, sprich automatische Wiederanlage. Wir empfinden das immer als positiv, denn so behalten Anleger ihre Flexibilität. Wer das dennoch möchte, kann innerhalb von 28 bis 5 Tagen vor Fälligkeit eine Prolongation online beantragen.

Banco BNI Festgeldkonto Erfahrungen

Banco BNI Festgeldkonto eröffnen über Weltsparen

Das Banco BNI Festgeldkonto kann ausschließlich über das Vermittlerportal für Festgeld Weltsparen eröffnet werden. Das ist jedoch kein Nachteil, sondern bringt einige Vorteile mit sich. So gibt es beispielsweise keine Probleme bei der Sprache, da Weltsparen auf Deutsch verfügbar ist. In der Praxis sieht das so aus, dass Anleger zunächst ein Referenzkonto bei Weltsparen eröffnen. Die Kontoeröffnung erfolgt vollständig online inklusive dem Video-Ident Verfahren. Die Legitimierung muss jedoch nur einmalig erfolgen. Nach dem Erhalt der Zugangsdaten zum Online Banking überweisen Sparer das Geld auf ihr Referenzkonto. Von dort aus können sie dann beliebig Festgeldkonten eröffnen. Beim Banco BNI Festgeldkonto gibt es jedoch noch einige spezielle Dinge zu beachten:

  • Die Banco BNI benötigt einen Nachweis über den aktuellen Erwerbsstatus (Angestellt, Rentner, Selbstständig usw.)
  • Quellensteuer kann ebenfalls über ein Formular/Nachweis gesenkt werden
Jetzt zum Angebot der Banco BNI

Gibt es eine Banco BNI Festgeldkonto Prämie?

Es gibt eine Banco BNI Festgeldkonto Prämie von Weltsparen. Da das Unternehmen als Vermittler eine Provision von der Bank erhält und immer bemüht ist Neukunden zu gewinnen, zahlt sie einen Teil der Provision an den Kunden aus. Allerdings erfolgt das nicht pauschal bei jeder Festgeldanlage. Neukunden erhalten derzeit folgenden Bonus, abhängig von der Laufzeit des Festgeldes:

  • Bis 1,5 Jahre – 25 Euro Prämie
  • 2 bis 3 Jahre – 50 Euro Prämie
  • Ab 3,5 Jahre – 75 Euro Prämie

Wie gesagt, gibt es diese Weltsparen Prämie nur für Neukunden, also lediglich einmalig. Darüber hinaus gibt es immer mal wieder diverse Prämienaktionen, wie dem „Sommerbonus„. Dann erhalten Neu- und Bestandskunden pauschal 25 Euro pro neu angelegtem oder verlängertem Festgeld. Maximal werden vier Anlagen honoriert. Doch diese Aktionen sind zeitlich befristet und nicht ständig verfügbar. Prämien und Boni erhöhen die effektive Verzinsung bzw. die Rendite einer Festgeldanlage. Daher sind im Vergleich Festgelder mit Prämien bei sonst identischen Konditionen zu bevorzugen.

Banco BNI mit Einlagensicherung aus Portugal

Die Banco BNI Europa unterliegt der Einlagensicherung und gesetzlichen Gegebenheiten in Portugal. Das bietet Anlegern eine gewisse Sicherheit. Im Fall einer Insolvenz des Geldinstituts, erhalten Sparer ihre Einlage zu 100 Prozent bis zu einem Betrag von 100.000 Euro zurück. Das ist auch der Grund, warum die maximalen Einlagen 100.000 Euro je Kunde nicht überschritten werden darf. Wer mehr Kapital zur Verfügung hat, kann das „überschüssige“ Geld bei anderen Banken anlegen.

Portugiesische Quellensteuer reduzieren – So geht's

Grundsätzlich fällt in Portugal eine Quellensteuer auf Zinserträge an. Diese beträgt regulär 28 Prozent. Durch eine Ansässigkeitsbescheinigung kann diese jedoch auf 15 Prozent reduziert werden (10 Prozent bei Ansässigkeit in Österreich). Die Dokumente werden von Weltsparen bereitgestellt. Anleger müssen diese also nur ausfüllen und online versenden. Weltsparen kümmert sich um den Rest. Eine noch stärkere Reduzierung der portugiesischen Quellensteuer, ist allerdings nicht möglich. Möglicherweise wird sie jedoch bei der Berechnung der deutschen Abgeltungsteuer mit angerechnet. Dieser Aspekt sollte bei der Geldanlage unbedingt berücksichtigt werden. Denn schließlich mindert das die effektive Verzinsung.

Banco BNI Festgeldkonto Prämie

Fazit: Banco BNI Festgeldkonto hervorragend bei 4 und 5 Jahren Laufzeit

Wie unsere Banco BNI Festgeldkonto Erfahrungen zeigen, bietet die Bank hervorragende Konditionen bei den 4- und 5-jährigen Festgeldern. Bei diesen Laufzeiten gibt es fast keine Banken, die bessere Zinsen haben. Im kurzfristigen Bereich sind die Konditionen ebenfalls noch gut, wenn es auch durchaus bessere Alternativen gibt. Allerdings sollten Sparer berücksichtigen, dass es sich bei der Banco BNI um eine portugiesische Bank handelt. Bei Geldanlagen in Portugal fallen zumindest 15 Prozent Quellensteuer an (bei Vorliegen einer Ansässigkeitsbescheinigung). Das mindert natürlich die Rendite. Die Einlagensicherung beträgt wie überall in der EU 100.000 Euro. Die Mindesteinlage 5.000 Euro. Maximal dürfen Anleger bei der Banco BNI 100.000 Euro anlegen. Während der Laufzeit ist das Kapital nicht verfügbar, es handelt sich also nicht um ein „Flexgeld“. Im Gegenzug sind auch die Zinsen für die gesamte Anlagedauer garantiert.

Die Banco BNI Festgeldkonto Eröffnung erfolgt über das Vermittlerportal Weltsparen. Sparer haben dadurch den Vorteil, dass sie auf einfache und bequeme Art online Festgelder im Ausland anlegen können. Das Unternehmen ist auch bei der Bereitstellung von Steuerformularen behilflich. Ein weiterer Vorteil bei Weltsparen ist, dass Neukunden immer eine Prämie erhalten – abhängig von der Laufzeit der Festgeldanlage. Im Rahmen zeitlich befristeter Aktionen erhalten auch Bestandskunden diverse Boni.

Jetzt zum Angebot der Banco BNI

Top 5 Aktien Broker