Bewertung
9/10

benk
Aktiendepot Erfahrungen & Test

Order ab 6.49 €

Benk ist ebenfalls einer der wenigen deutschen Anbieter am Broker-Markt und agiert seit 2014. Der Broker bietet seinen Kunden verschiedene Pakete für den Handel an und ermöglicht so übersichtliche Kosten.

0.0
0 Leserwertungen | Bewertung schreiben

benk Aktiendepot

Der deutsche Online-Broker benk ist Anfang 2014 an den Start gegangen. Entwickelt und geführt wird die Retailbanking-Marke benk durch die biw Bank für Investments und Wertpapiere AG und einem unabhängigen Anbieter für Finanzdienstleistungen ViTrade AG. Bei benk handelt es nicht um eine Neugründung einer Bank, sondern um das Online-Banking Angebot der biw Bank, bei der beispielsweise auch die Depotkonten der Privatanleger geführt werden. benk bietet privaten Anlegern einen Zugang zu mobilen Online-Bankgeschäften aller Art. Die Handelsangebote sind durch Preispakete gekennzeichnet. Händler erwerben für eine fixe monatliche Gebühr das Recht auf die Buchung einer bestimmten Anzahl an Transaktionen an ausgewählten Börsenplätzen.

Aktiendepot im Überblick:

Aktiendepot Gebühren: kostenfrei, Inaktivitätsgebühr mindestens 20 Euro
Handelsplätze: Börsen Inland und Ausland, außerbörslicher Handel
Handelsprodukte: Aktien, Anleihen, Fonds, Optionsscheine, CFDs
Orderkosten: Inland ab 6,49 Euro, Ausland ab 9,99 Euro, außerbörslich ab
2,50 € pro Order – günstiger im Preis-Paket / Prepaid-Order
Sonderaktionen: 10 Free Orders für Neukunden
Handelsplattform: benkTrader+, benkMobile, benkTrader
Extras: Preispakete ab 24,99 Euro monatlich, kostenloser Dispo bis
1.000 Euro
Demokonto/Musterdepot:  ja, kostenlos und dauerhaft nutzbar
Jetzt zum Angebot von benk | brokerport

Leistungen und Konditionen beim benk Aktiendepot

  • kostenfreies Depot
  • Preispakete – Abo-Pakete, Prepaid-Tarif, Standardpreise
  • Standardorder: Inlandsbörsen ab 6,49 Euro, Auslandshandel ab 9,99 Euro
  • Außerbörslich bei benk-Partnern ab 0 Euro pro Order
  • Dank der professionellen benkTRADER+ Software wie ein Profi handeln
  • Mobile App benkMobile und benkTrader
  • 10 Free Orders als Willkommensbonus
  • Zinspaket-Kunden erhalten Dispo bis 1.000 Euro zinsfrei
  • Wertpapierkredit für Zinspaket-Kunden ab 4,55 Prozent/Jahr
  • Guter Kundenservice dank Live-Chat, Rückrufservice, E-Mail Kontakt
  • Dauerhaft kostenfrei nutzbares Demokonto für benk-Kunden

Aktiendepot bei benk: Eröffnung, Führung, Wechsel

Das Aktiendepot bei benk lässt sich wie bei allen Direktbanken sehr einfach online eröffnen. Dennoch sind einige Schritte notwendig. Denn im Rahmen der Online Kontoeröffnung eröffnen Kunden nur ein Konto. Nach Erhalt der Zugangsdaten und einem ersten Login kann man zu seinem Konto ein Depot bzw. zusätzliche Konten und Depots anlegen.

Künftige Anleger werden Schritt für Schritt durch den Prozess der Kontoeröffnung geführt. Außerdem gibt es während der Öffnungszeiten die Möglichkeit, den Kundensupport telefonisch oder per benkCHAT zu kontaktieren.

Mit dem ausgedruckten und unterschriebenen Kontoantrag sowie dem Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung geht es zu einer Postfiliale der Wahl. Denn Neukunden müssen sich einer Identifizierung stellen, die mithilfe des sogenannten Postident-Verfahrens gemäß Geldwäschegesetz festgestellt wird. Die Post schickt die Antragsunterlagen zur Prüfung an benk / biw AG kostenfrei weiter. Abgeschlossen wird die Kontoeröffnung mit dem Zugang der persönlichen Kontodaten.

Die Depotführung ist im Allgemeinen kostenfrei. Händler müssen bei ihrem benk-Depot dennoch eventuelle Inaktivitätsgebühren beachten. Denn im Falle einer Inaktivität über sechs Monate hinweg (keine Wertpapiertransaktionen), berechnet der Broker eine Gebühr von 0,2 Prozent bezogen auf den durchschnittlichen Depotwert. Eine Mindestgebühr von 20 Euro zzgl. MwSt. fällt dann je Halbjahr an. Die jährliche Depotführungsgebühr kann damit schnell 50 Euro und mehr ausmachen.

Im Rahmen der Kontoeröffnung kann kostenfrei ein Konto-/ Depotübertrag zum benk-Broker veranlasst werden. Dazu muss man lediglich das Online-Formular Konto- und Depotübertrag an biw AG ausfüllen, ausdrucken und im Original unterschrieben an bisherige Konto- bzw. Depotbank senden.

Kosten & Gebühren

benk wirbt mit dem Slogan: „Bank mal anders“. Dabei ist der Broker kein Finanzinstitut mit Banklizenz, sondern das Online-Banking Angebot der biw Bank. Dort werden sogar die Depotkonten der Privatanleger geführt. benk macht zu Recht auf sein anders sein aufmerksam, hat der Online-Broker doch Pauschal-Pakete für Trader im Angebot. Pauschale Trading-Pakete sind neu im deutschen Onlinebrokerage-Markt, doch funktionieren sie sehr einfach. Im Einzelnen umfassen die Pauschalangebote das Inlands-/Auslandspaket, einen Prepaid-Order und einen Standard-Tarif.

Pakete für Trader:

– Inland-Orderpaket 24,99 Euro pro Monat.

– Auslandspaket nur 45,99 Euro monatlich

Prepaid-Orderpakete zu 10, 25, 50 oder 100 Trades.

– ab 4,50 Euro pro Order, 100 Orders für 350 Euro, gültig auf inländischen Handelsplätzen.

Standard-Tarif:

– Inlandsbörsen ab 6,49 Euro je Order

– Auslandshandel ab 9,99 Euro je Order

– Außerbörslich über Lang & Schwarz, Baader Bank ab 2,50 Euro je Order

– Außerbörslich bei benk-Partnern (Citigroup, BNP Paribas, Deutsche Bank) ab 0 Euro pro Order

Der Handel unterliegt weiteren Bedingungen. Das Inlandspaket umfasst 250 Trades pro Monat bei unseren benk-Partnern plus zusätzlich 15 bis 100 Trades auf frei wählbaren Börsenplatz (Tradegate, Xetra, Stuttgart, Frankfurt). Beim Auslandspaket können 5 bis 20 monatliche Trades auf einem frei wählbaren Börsenplatz (USA, Kanada, Europa) getätigt werden. Man muss sich immer für einen Börsenplatz entscheiden. Jeder Trade außerhalb des gebuchten Paketes (nicht eingeloggte Börsenplätze eingeschlossen) kostet die Standardgebühr 6,49 Euro zuzüglich eventueller Fremdkosten. Kostenlos bleiben Orders bei benk-Partnern, wenn mindestens 1.500 Stück pro Order umgesetzt werden. Im anderen Fall werden pro Trade 1 Euro berechnet. Bei Tradegate beträgt die allgemeine Fremdkostenpauschale 1 Euro pro Trade. Bei benk sind Stornierungen wie Orderänderungen kostenfrei. Damit Teilausführungen kostenfrei bleiben, müssen sie am selben Tag ausgeführt worden sein.

Beim Depotvergleich im Finanztest 07/2015 schneidet benk wegen seiner günstigen Kosten sehr gut ab. Einen zweiten Platz belegt der Broker in der Kombination aus Orderkosten und Verwahrungskosten pro Jahr, wobei 16 Direktbanken / Onlinebroker und 27 Filialbanken in Deutschland untersucht wurden.

Produktsortiment beim benk Aktiendepot

Zum Brokergage-Angebot von benk gehört zum einen der Börsenhandel an neun deutschen Handelsplätzen und weiteren zwölf ausländischen Börsen. Zum anderen können zwei Dutzend Emittenten für den außerbörslichen Handel genutzt werden. Die Auslandsbörsen umfassen die Handelsplätze USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich, Portugal, Niederlande, Italien, Athen, Madrid, Österreich, Schweiz und Chi-X. Das Handelssortiment umfasst Aktien, Anleihen, Fonds, ETFs, Zertifikate, Options- und Wandelanleihen sowie börsennotierte Investmentanteilen.

Neben dem traditionellen Wertpapierhandel bietet benk das Trading mit CFD-Produkten an über 19 Märkten an. Handelbar sind CFDs auf Aktien, Währungen, Indizes sowie den wichtigsten CFD-Rohstoff-Futures.

Jetzt zum Angebot von benk | brokerport

benk Depot Handelsplattform und Mobiles Trading

Eine funktionierende Handelssoftware bildet die Grundlage für einen erfolgreichen Wertpapierhandel. Während einige Broker auf eine modifizierte Drittanbieter-Plattform setzen, bietet benk eine Eigenentwicklung.

Mit dem benkTRADER+ kann jeder Kunde wie ein Profi handeln. Die Plattform beinhaltet Watchlisten, Realtime-Kurse, Charting-Tools, News-Feed und vieles mehr. Kurspakete mit Realtime-Push-Kursen (Frankfurt, XETRA) sind optional buchbar und kosten monatlich extra.

Der Online-Broker kennt die Wünsche moderner Kunden, die Smartphones und Tablets nicht ausschließlich zum Telefonieren, sondern auch für Banking und Trading verwenden.

Im Angebot sind unterschiedliche Apps für Android und iOS mit dem Fokus auf Online-Banking und/oder Aktienhandel. Mit der Mobilen App benkMOBILE kann ein benk-Kunde ortsunabhängig auf sein benk-Konto, alle Kontostände und Depotbestände zugreifen. Er hat gleichfalls die Möglichkeit, eine Überweisung zu tätigen oder eine Order aufzugeben.

Mit der benkTrader App wendet sich benk gezielt an Händler, die Wertpapiere von jedem Ort der Welt kaufen oder verkaufen möchten. Damit haben sie jederzeit ihre Depots und Watchlisten im Blick. Der benkTrader erlaubt sowohl den Handel an deutschen Börsen als auch außerbörsliche Trades.

Die benk-Webseite funktioniert dank des “Responsiven Webdesigns” auf mobilen Geräten auch ohne App. Für den Smartphone-Nutzer macht die Installation einer App wegen der Optimierung für kleine Displays Sinn.

Serviceangebot im Detail (Support, Bildung, Musterdepot)

Benk kümmert sich um Fragen und Probleme seiner Kunden nicht ausschließlich innerhalb üblicher Geschäftszeiten. Denn der Broker ist montags bis freitags immer von 8:00 – 22:00 Uhr verfügbar. Die Kontaktaufnahme ist via Kontaktformular, E-Mail oder per Telefon möglich.

Zum benk-Kundenservice gehören weitere Tools. Fragen zu benk oder zu technischen Problemen können Kunden benk-Mitarbeiter direkt im Live-Chat loswerden.

Spezielle Bildungsangebote wie Videos oder Webinare sind auf der Webseite von benk nicht zu finden. Im Bereich Wissen werden einige Erklärungen zum Wertpapierhandel gegeben. Ein Newsletter liefert Hintergrundberichte und aktuelle Finanz-Themen. In den FAQs werden häufige Fragen und Problemen beantwortet.

Positiv ist festzustellen, dass benk mit einem Demokonto eine kostenlose Versuchsumgebung zur Verfügung stellt. Interessenten und benk-Kunden können sich ein Bild vom gesamten Serviceangebot der Bank machen. Nach dem Login erhält man Zugang zur Demoversion für einen ausgiebigen Test aller Funktionen. Interessenten brauchen keine personenbezogenen Daten angeben. Sie müssen ihre Zugangsdaten über den Support gesondert anfordern. Das Demokonto stellt benk kostenfrei und zeitlich unbegrenzt seinen Kunden zur Verfügung.

Regulierung, Einlagensicherung, Sicherheit

Die ViTrade AG ist Besitzerin der Marke benk. Sie verfügt über eine Zulassung als vertraglich gebundener Vermittler gemäß Kreditwesengesetz (KWG). Ihr Partner und Auftraggeber dabei ist die biw Bank für Investments und Wertpapiere AG, die im Besitz einer Vollbanklizenz ist. Die ViTrade AG und die biw AG werden von der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) reguliert.

Die biw AG (biw Bank für Investments und Wertpapiere AG) ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken. Der Einlagensicherungsfonds steht für alle Verbindlichkeiten ein, die sich in der Bilanz bei „Verbindlichkeiten gegenüber Kunden“ zeigen. Eine Sicherungsgrenze je Gläubiger hängt vom haftenden Eigenkapital der Bank (bis zum 31. Dezember 2019 20 Prozent) ab. Zugleich gehört die Bank der gesetzlichen Einlagensicherung an, die für die Absicherung von Kundeneinlagen bis 100.000 Euro je Kunde steht.

Der Online-Broker bietet seinen Kunden einen sehr hohen Sicherheitsstandard. Diese können beispielsweise persönliche Dokumente im benk SAFE, einem elektronischen Banktresor ablegen und mithilfe von benk MAIL ihre E-Mail-Konten sicher führen.

Jetzt zum Angebot von benk | brokerport

Fazit

Unser Fazit zum benk Aktiendepot

Benk beschreitet mit seinem Geschäftsmodell, Flatrates auf den Aktienhandel zu übertragen, Neuland. Händler haben die Wahl zwischen Abo-Paket, Prepaid-Tarif oder Standardpreis. Besonders günstige Konditionen (ab 0 Euro / 2,50 Euro) bietet der außerbörsliche Handel. Bereits bei den Standardpreisen je Order gehört benk zu den Besten. Discount-Trading muss nicht unbedingt mit Leistungseinschränkungen einhergehen. Bei benk ist der Bereich Bildung sicherlich ausbaufähig, doch immerhin gibt es für Interessenten und Kunden ein kostenloses Demokonto. Zur Zielgruppe für das benk Aktiendepot gehören vor allem Anleger, die bereits Kenntnisse über den Börsenhandel besitzen oder sich andernorts aneignen können. Außerdem werden Händler angesprochen, die Aktien als langfristige Kapitalanlage betrachten und Wert auf günstige Kosten legen.

 

Positiv:

Kostenfreies Depot

Außerbörslich bei benk-Partnern ab 0 Euro pro Order

Dank der professionellen benkTRADER+ Software wie ein Profi handeln

Negativ:

Der Bereich Bildung ist ausbaufähig

Leserbewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.