BullBinary Erfahrungen – Test und Bewertung

BullBinary ist erst seit 2015 auf dem Markt tätig und somit einer der neueren Anbieter für binäre Optionen. Kein Wunder, dass der Broker sich so von der älteren Konkurrenz abgucken konnte, wie es richtig geht. Mit SpotCapital Markets steckt ein alter Bekannter hinter dem einsteigerfreundlichen Angebot.

Welche Auswahl bietet BullBinary?

Derzeit bietet das Unternehmen mehr als 180 unterschiedliche Basiswerte an. Damit zählt BullBinary in Bezug auf die Auswahl zu den Spitzenreitern. Dabei deckt das Unternehmen mehr als 20 internationale Märkte ab. So überrascht es natürlich nicht, dass jeder Trader bei diesem Anbieter seine favorisierten Underlyings nicht vermissen muss. Von Exoten über Majors, vom asiatischen bis zum europäischen Markt: BullBinary bietet die Basiswerte für jede Marktlage und Strategie. Dabei stammen die Assets natürlich wie gewohnt aus den Bereichen Forex, Aktien, Indizes und Rohstoffe.

BullBinary ermöglicht den Handel mit binären Optionen ab nur einem Euro Einsatz.

BullBinary ermöglicht den Handel mit binären Optionen ab nur einem Euro Einsatz.

Der Broker bietet im Gegensatz dazu bei den Handelsarten eher ein entschlacktes Angebot. Neben den klassischen Call-Put-Optionen stehen eigentlich nur Paare zur Verfügung. Darüber hinaus können Call und Puts auch im langfristigen Bereich und als Turbooption abgegeben werden. Die Handelsmöglichkeiten werden zudem mit Double-Up und Roll-Over erweitert.

Im kurzfristigen Bereich ist die kürzeste Laufzeit bei 60 Sekunden eher durchschnittlich, dafür erlaubt die Staffelung mit 90 Sekunden sowie zwei, drei und fünf Minuten, Turbooptionen gezielt einzusetzen. Im Bereich Long Term sind die Laufzeiten ebenfalls nicht all zu lang. Längste mögliche Laufzeit war während unseres BullBinary Tests kein ganzer Monat.

Jetzt zum Angebot von BullBinary

Welche Handelskonditionen bietet BullBinary?

Der Handel ist bei BullBinary bereits ab einer Mindestinvestition von einem Euro möglich. Dabei beschränkt der Broker diese geringe Mindesthandelssumme nicht nur auf Turbooptionen, sondern bietet sie im Rahmen aller Handelsarten an. Stattdessen begrenzt er den Einsatz bei den 60 Sekunden-Optionen auf 250 Euro. Bei allen anderen Handelsarten sind bis zu 1.000 Euro möglich.

Die Rendite variiert dabei zwischen den einzelnen Account-Typen. Maximal ist eine Auszahlung zwischen 83 % bis zum Silber-Konto und 90 % im Platinum Account möglich. Dort steigt allerdings auch die Mindesthandelssumme an. Trader sollten sich die Unterschiede deswegen genauer ansehen, um den passenden Account für sich zu finden.

Auch wenn üblicherweise für das Trading keine zusätzlichen Gebühren an. Allerdings erhebt der Broker eine Inaktivitätsgebühr. Sie fällt an, wenn mindestens 90 Tage lang keine Aktivität im Account zu verzeichnen war, der Trader also keine Transaktionen oder Trades getätigt hat. Dann verlangt BullBinary 30 Euro Inaktivitätsgebühr, bis der Kontostand kein Plus mehr aufweist oder sechs Monate vergangen sind.

Unterschiedliche Kontomodelle bei BullBinary

Bull Binary bietet derzeit vier unterschiedliche Account-Typen an und teilt seine Kunden in Regular, Silver, Gold und Platinum auf. Je nach Mindesteinzahlung werden Neukunden den unterschiedlichen Account-Modellen zugeordnet. Dabei unterscheiden sich nicht nur die Serviceleistungen deutlich, wie es sonst bei binären Optionen Brokern üblich ist. Stattdessen sind auch die Handelskonditionen teilweise deutlich unterschiedlich:

 

Regular Silver Gold Platinum
Mindesteinzahlung 250 Euro 2.500 Euro 20.000 Euro 50.000 Euro
Maximale Auszahlung 83 % 83 % 85 % 90 %
Mindesthandelssumme 1 Euro 1 Euro 5 Euro 25 Euro
One-on-One Live Trading sessions Keine 2 Unbegrenzt Unbegrenzt
Personal Coach Nein Nein Ja Ja
Daily Market Analysis Nein Nein Ja Ja
Webinars Nein Ja Ja Ja
Demokonto Nein Ja Ja Ja
Auszahlungsgebühr Ja Ja Ja Nein
Auszahlung Bearbeitungszeitraum 3-5 Werktage 3-5 Werktage Bis zu 48 Stunden Bis zu 24 Stunden
Kontowährungen GBP, EUR, USD, BRL, PLN, HUF, CZK GBP, EUR, USD, BRL, PLN, HUF, CZK GBP, EUR, USD, BRL, PLN, HUF, CZK GBP, EUR, USD, BRL, PLN, HUF, CZK

 

 

Auch wenn der Platinum-Account eine deutlich bessere Auszahlungsrate bietet, ist er bei Weitem nicht für alle Trader gleichermaßen von Vorteil. Die hohe Mindesthandelssumme und natürlich auch die hohe Investition bei der Ersteinzahlung ist nicht für alle Kunden gleichermaßen sinnvoll.

Ist BullBinary seriös?

BullBinary ist unter der Lizenznummer 210/13 bei der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC lizensiert. Der Spezialist in der Regulierung von binären Optionen Brokern sorgt dafür, dass das Unternehmen seine Kunden fair behandelt, eine solide finanzielle Basis aufweist und auch in anderen Punkten EU-weiten Richtlinien entspricht. Hierzu zählt beispielsweise auch die Mitgliedschaft in einem Einlagensicherungsfonds Zyperns, der im Insolvenzfall bis zu 20.000 Euro je Kunde absichert.

BullBinary nutzt dabei als Tochterunternehmen die gleiche Lizenz, die auch SpotOption nutzt. Das Unternehmen ist bereits seit 2013 mit seinem Angebot bei der CySEC lizensiert und hat seinen Kunden bislang keinen Grund zur Klage zu geben. Es steht also außer Frage, dass es sich bei BullBinary um einen seriösen Anbieter handelt, bei dem Anleger Geld investieren können, ohne dass Risiko eines Betrugs einzugehen.

Welche Zahlungsmethoden bietet der binäre Broker?

In Bezug auf die möglichen Zahlungsarten könnte die Auswahl kaum besser sein. BullBinary bietet eine ganze Armada an Zahlungsmethoden. Neben der herkömmlichen Banküberweisung kann die Gutschrift durch giropay oder SofortBanking deutlich beschleunigt werden. Skrill und Neteller stehen als E-Wallet-Anbieter bereit. Darüber hinaus bietet der Broker Einzahlungen per Kreditkarte oder Debitkarte von den wichtigsten Kreditkartenunternehmen wie MasterCard, Visa, Solo oder Diners Club an. Auch die Paysafecard wird akzeptiert.

Die Mindesteinzahlungssumme beträgt 250 Euro. Je nach Zahlungsdienstleister kann die Höchsteinzahlung beschränkt sein, von seitens BullBinary liegen jedoch keine Restriktionen vor.

Wie behandelt BullBinary Auszahlungen?

Grundsätzlich stehen für die Auszahlung auch die Zahlungsmethoden zur Verfügung, die auch für die Einzahlung genutzt werden können. Üblicherweise müssen Kunden die Zahlungsart zur Auszahlung verwenden, mit denen sie auch eingezahlt haben. Da der Broker durchaus Auszahlungsgebühren erhebt, lohnt sich schon vor der ersten Einzahlung ein Blick auf die Gebühren. Diese sind allerdings sehr unkompliziert und auch vergleichsweise fair gestaltet. Trader zahlen pro Auszahlung 10 Euro Bearbeitungsgebühr. Eine Ausnahme besteht für alle Platinum-Kunden. Sie können unbegrenzt kostenfreie Auszahlungen vornehmen.

Trader sollten zudem darauf achten, dass die Mindestauszahlungssumme 50 Euro betragen muss.

Jetzt zum Angebot von BullBinary

BullBinary Handelsplattform

BullBinary nutzt unter dem Namen Bull Trader eine eigene Handelsplattform. Der Anbieter legt großen Wert auf die benutzerfreundliche Bedienung der Plattform, die intuitiv bedient werden kann. Und tatsächlich lässt die Trading Plattform des Brokers für binäre Optionen kaum Wünsche offen. Die Übersichtlichkeit ist hoch und die Navigation wird auch Einsteigern in den Handel ohne Probleme gelingen.

Der Broker bietet seine Dienste zudem auch über eine App an. Nutzer von Android- und iOS-Endgeräten können auch von unterwegs Traden, den Markt beobachten, Ein- und Auszahlungen vornehmen und auf ihren Account zugreifen. Auf diese Weise können sie durch das mobile Trading jederzeit auf aktuelle Veränderungen reagieren und sind für alle Marktsituationen gerüstet.

Bonus von BullBinary

BullBinary bietet Neukunden keinen herkömmlichen Bonus für binäre Optionen an. Stattdessen arbeitet der Broker mit einem Cashback-Programm. Wie hoch der Bonus ist, hängt davon ab, wie viel Kunden einzahlen. Wer 500 Euro einzahlt, erhält 100 Euro Bonus. Bei 1.000 Euro sind es 200 Euro Bonusgeld und bei 5.000 Euro 1.000 Euro Bonusgeld. Insgesamt beträgt der Bonus also maximal 20 % auf die Einzahlungssumme.

Um das Geld zu erhalten, müssen Trader nicht den Bonus einsetzen, sondern ein bestimmtes Trading-Volumen erreichen. Dabei gilt, dass mindestens das 100-fache vom vereinbarten Geschenk als Trading-Volumen erzielt werden muss, bevor der Broker dieses gutschreibt. Die Gutschrift erfolgt dabei übrigens nicht automatisch. Stattdessen müssen Trader den Support nach der Einzahlung und nach Erfüllen der Bedingungen kontaktieren.

Darüber hinaus schützt BullBinary den ersten Trade. Wer ihn verliert, erhält seinen Einsatz bis zu einer Höhe von 1.000 Euro als Bonusgeld zurück. Dieses muss dann 40-fach umgesetzt werden, bevor es ausgezahlt werden kann.

Weitere Serviceangebote: Lernmaterial und Turniere

BullBinary versucht, ein umfassendes und abwechslungsreiches Angebot für Kunden zur Verfügung zu stellen. Viele Trader wissen dabei vor allem die unterschiedlichen Turniere und Wettkämpfe sehr zu schätzen, die BullBinary anbietet. Dabei erhebt der Broker in vielen Fällen noch nicht einmal eine Teilnahmegebühr. Allerdings ist dort üblicherweise auch nicht das Geschick und Können der Trader gefragt: Üblicherweise richtet sich die Verteilung der Preise ausschließlich nach dem Tradingvolumen.

Im Bereich der Lernmaterialien bietet der Broker hinsichtlich Umfang und Abwechslung eine sehr gute Auswahl. Leder bietet das Unternehmen nicht alle Hilfen für alle Account-Typen an. Dass ein persönlicher Trainer oder 1-on-1 Live Trading Sessions Gold- und Platinum-Accounts vorbehalten ist, mag dabei sehr verständlich sein. Schade ist allerdings, dass Nutzer des Regular-Kontos nicht an den Webinaren teilnehmen können. Dass hierfür eine Mindesteinzahlung von 2.500 Euro notwendig ist, sorgt dafür, dass BullBinary im Vergleich mit anderen Brokern für binäre Optionen in diesem Bereich eher schlecht abschneidet.

Etwas bedauernswert ist auch der Umstand, dass ein Demokonto erst ab dem Silber-Account zum Angebot des Brokers gehört. Für Interessenten ohne Einzahlung wird es dementsprechend gar nicht angeboten. Dies ist vor allem deswegen schade, weil der Broker eine unbekannte Handelsplattform nutzt, die Interessenten üblicherweise gerne ohne Risiko ausprobieren möchten.

Support von BullBinary

Der Support von BullBinary ist werktags rund um die Uhr zu erreichen. Mögliche Kontaktwege sind neben einer Email auch das Kontaktformular. Außerdem bietet der Broker auch deutschen Kunden eine Hotline an. Sie ist über eine 032-Vorwahl erreichbar. Die Vorwahl wird für nicht ortsgebundene Nummern über VoIP genutzt. Auch eine Postadresse steht zur Verfügung, falls Kunden ihre Dokumente nur auf postalischem Weg übermitteln möchten oder andere Anliegen die Schriftform erzwingt.

Zu den Hauptgeschäftszeiten stehen auch deutschsprachige Mitarbeiter bereit. Außerhalb der Handelszeiten in Deutschland kann es jedoch auch sein, dass der Support nur in englischer Sprache kontaktiert werden kann.

Gutes Angebot von BullBinary

BullBinary punktet bei der Auswahl der Basiswerte und der extrem niedrigen Mindesthandelssumme. Leichte Schwächen existieren bei der Auswahl an Handelsarten. Bedauerlich sind auch die relativ harten Konditionen bei den Kontomodellen.

Jetzt zum Angebot von BullBinary
  • Finden Sie den günstigsten Anbieter für Forexbroking:

    Ø-Volumen pro Trade:
    Euro
    Trades pro Monat:
    Basiswert:
  • Top 5 Aktien Depots

    Sie riskieren Ihr Kapital