Dukascopy ECN-Broker Erfahrungen – Test und Bewertung

Dukascopy zählt sicherlich zu den Anbietern, von denen Trader bereits gehört haben. Es handelt sich um einen der größten und bekanntesten Anbieter für den Forex-Handel, der sich noch dazu mit günstigen Gebühren profilieren kann. Der Broker bietet echten ECN-Handel, sodass viele Anleger bereits mit Dukascopy Erfahrungen gemacht haben und sich auch oft für den Broker entschieden haben. Allerdings hat das Angebot auch einige Schwächen.

Das Handelsangebot unter der Lupe

Dukascopy bietet ein ungewöhnlich umfangreiches Angebot an Finanzprodukten und Handelsinstrumenten. Das Unternehmen bietet nicht nur das Trading mit Forex und CFDs an, sondern auch das Trading mit binären Optionen. Ähnlich vielfältig sind die zugrunde liegenden Basiswerte. Sie stammen aus den Bereichen Forex, Aktienindizes, Rohstoffe und Metalle und Aktien. Am überzeugendsten ist fraglos das Angebot beim Währungshandel. Hier bietet der Broker mehr als 40 unterschiedliche Währungspaare. Hinzu kommen Gold, Silber und Kupfer, Öl und Gas. Ein Dutzend Index-CFDs ermöglicht das Trading von unterschiedlichen Märkten und zahlreiche Aktien-CFDs mit Schwerpunkt auf den US-amerikanischen und europäischen Markt komplettieren das Angebot.

Dukascopy Webauftritt

So präsentiert sich Dukascopy auf seiner Webseite

Wie gut sind die Konditionen bei Dukascopy?

Dukascopy tritt im Bereich von Forex- und CFDs als ECN-Broker auf und bietet dementsprechend niedrige Spreads, die schon bei 0.2 Pip (EUR/USD) beginnen. Der Broker garantierte dabei, den gleichen Spread und die gleiche Liquidität für alle. Bei einigen Basiswerten kann es jedoch zu besonderen Konditionen kommen, weil die Liquidität eingeschränkt ist. Hier sichert der Broker in der Regel einen maximalen Spread zu, der allerdings unter bestimmten Marktbedingungen geändert werden kann.

Jetzt zum Angebot von Dukascopy

Ein wichtiger Posten bei den Transaktionskosten ist natürlich die Kommission, die bei Dukascopy von der Höhe und Art der Einlage und vom Handelsinstrument abhängt. Auch das Handelsvolumen kann eine Rolle spielen. Bei einem Depot mittels Bankgarantie beträgt die Kommission je 1 Million gehandelter US-Dollar jeweils 18 US-Dollar für Devisen und 27 Dollar für Edelmetalle.

Kapital Devisen Edelmetalle
< 5 000 35 52.5
≥ 5 000 33 49.5
≥ 10 000 30 45
≥ 25 000 25 37.5
≥ 50 000 18 27
≥ 250 000 16 24
≥ 500 000 15 22.5
≥ 1 000 000 14 21
≥ 5 000 000 12 18
≥ 10 000 000 10 15

 

Ähnlich wichtig ist allerdings auch das Handelsvolumen. Hier gelten die folgenden Werte:

Handelsvolumen (USD) Devisen Edelmetalle
< 5 Millionen 35 52.5
≥ 5 Millionen 33 49.5
≥ 10  Millionen 30 45
≥ 25  Millionen 25 37.5
≥ 50  Millionen 18 27
≥ 250  Millionen 16 24
≥ 500  Millionen 15 22.5
≥ 1 Milliarde 14 21
≥ 2 Milliarden 12 18
≥ 4 Milliarden 10 15

 

Damit erlaubt der Broker also recht günstiges Trading. 3,5 US-Dollar je Lot (Halfturn) und Interbanken-Spreads sind durchaus konkurrenzfähige Tradinggebühren. Auch die Overnight-Gebühren werden von den meisten Kunden durchaus als fair wahrgenommen. Sie werden in drei Tarife unterteilt – Premium, Advanced und Regular, sodass häufig handelnde Trader einen Rabatt erhalten.

Die Handelsbedingungen bei Dukascopy

Die Depotführungskosten ins grundsätzlich günstig. Allerdings beschweren sich Kunden vereinzelt darüber, dass für die Kontoführung Kosten anfallen können, wenn der Kunde nicht tradet. Hierfür veranschlagt der Broker eine Kontoführungsgebühr in Höhe von 100 CFD je Halbjahr. Es handelt sich bei der Inaktivitätsgebühr also durchaus um einen ernst zunehmenden Posten. Die Gebühr wird jedoch erst fällig, wenn der Trader innerhalb von 182 weder eine offene Position vorweisen kann und auch keine Währungsumrechnung vorgenommen hat.

Dukascopy bietet seinen Tradern die Möglichkeit, ECN-Handel zu betreiben. Dementsprechend haben alle Kunden die gleichen Chancen, da die Preisgestaltung transparent ist und kein Trader bevorzugt wird. Durch die große Liquidität können vor allem Trader mit sehr großen Handelsvolumen profitieren. Dukascopy begrenzt das Trading in keiner Weise, sodass Anleger Scalping oder andere Arbitrage-Techniken genauso nutzen können, wie Hedging oder auch automatisiertes Trading.

Der Broker ermöglicht im Rahmen des Forex-Handel standardmäßig eine Hebelwirkung von bis zu 1:100. Auf Nachfrage kann dieser auf 1:200 erhöht werden. Ein Margin-Call erfolgt bei 100 Prozent der Einlage. Der Margin-Cut kann bei 200 Prozent erfolgen. Allerdings ist die Bank dazu nicht verpflichtet. Der Broker verzichtet nicht auf die Nachschusspflicht. Auch ein Stop-Loss wird dementsprechend nicht garantiert, wenn die Märkte überraschend reagieren.

Dukascopy Demokonto

Das Demokonto ist in wenigen Minuten eröffnet

Dukascopy nicht immer ECN-Broker

Bei Dukascopy handelt es sich grundsätzlich um einen ECN-Anbieter. Allerdings können kleinere Transaktionen üblicherweise nicht mit externen Gegenparteien abgesichert werden, da die Ordervolumen in der Regel deutlich größer sind. Ohne die Liquidität, die Dukascopy selbst stellt, könnten die Order nicht angenommen werden. Dukascopy ist dementsprechend häufig der eigentliche Handelspartner der Kunden. Damit besteht grundsätzlich ein Interessenskonflikt, den die Dukascopy Bank auch nicht ausschließt. Der Broker schützt die Kunden jedoch durch verschiedene Mechanismen:

  • Menschliche Eingriffe sind ausgeschlossen.
  • Im SWFX ECN erhalten alle Trader denselben Preis, unabhängig von der Größe der Order.
  • Der Chart ist öffentlich zugänglich.
  • Die Schweizer Bankenregulierung setzt den Schutz der Kunden voraus.
Jetzt zum Angebot von Dukascopy

Welche Erfahrungen haben Trader mit der Community gemacht?

Dukascopy Support

Der Support kann über das Chatfenster schnell und direkt erreicht werden

Nicht viele Broker bieten ihren Kunden die Möglichkeit, sich tastsächlich in Communitys miteinander auszutauschen und Erfahrungen weiterzugeben. Bei Dukascopy gehört dies jedoch fest zum Angebot. Anleger haben diverse Möglichkeiten, miteinander zu kommunizieren, die auch Videos und eigene Blogs umfassen. Zudem können Anleger anderen folgen, Fotos hochladen und sich über die Kommentarfunktion durchaus auch austauschen.

Ein Problem, dass manche Trader mit der Community von Dukascopy haben könnten, ist die Vielsprachigkeit. Dabei liegt ein Schwerpunkt auch auf der russischen Sprache, sodass Trader leider nicht davon ausgehen können, dass sie die anderen Mitglieder immer verstehen kann. Dennoch ist die Community aktiv und wird durch zahlreiche Contests weiter zusammengeschweißt, sodass die Aktivität vermutlich weiterhin bestehen wird.

Promotions und Wettbewerbe unter der Lupe

Dukascopy ist für seine zahlreichen Wettbewerbe und Bonus-Angebote bekannt. Der Broker bietet seinen Kunden ständig die Möglichkeit, sich mit anderen Tradern zu messen. Hier schlägt der Broker oft auch direkt die Brücke zum Social Trading. So gibt es beispielsweise den „Signalgeber Grand Prix“, bei dem Trader sich als Signalgeber zur Verfügung stellen. Außerdem bietet der Broker auch einen Wettbewerb im Rahmen der technischen Analyse. Ergänzt wird das Angebot durch Sonderaktionen, die oft zeitlich begrenzt sind und ebenfalls interessante Preise bieten. Insgesamt schüttet das Unternehmen Gewinne von mehr als 100.000 US-Dollar monatlich aus.

Der Broker bietet außerdem diverse Bonusprogramme:

  • Kapitalbonus
  • Kommissionsbonus
  • Jubiläumsbonus
  • Freundebonus

Der Kapitalbonus ermöglicht ein Bonusguthaben in Höhe von 10 %. Allerdings werden Trader nur mit großer Mühe in der Lage sein, die Umsatzbedingungen zu erfüllen. Sie müssen ihr gesamtes Kontoguthaben plus Bonus 30.000-fach umsetzen. Zudem bietet der Broker einen 20 %-igen Nachlass auf die Handelsgebühren. Auch hier gelten die recht hohen Bedingungen vom 30.000-fachen des Kontoguthabens.

Aktuell gibt es einen Bonus, der bis zu 100 % der Einzahlung betragen kann. Dieser muss zusammen mit dem restlichen Guthaben sogar 50.000-fach umgesetzt werden. Anleger sollten dabei auch beachten, dass sie den Bonus nicht dafür einsetzen dürfen, Tradingverluste zu decken.

Unkomplizierter ist die Freundwerbung. Sie erhalten bis zu 100 % Nachlass auf die Trading-Gebühren bis zu einer Höhe von maximal 100 US-Dollar.

Dukascopy Erfahrungen von Branche und Fachleuten

Dukascopy zählt zu den Lieblingen in der Branche. Davon zeugen zahlreiche Awards, die auf Messen und ähnlichen Veranstaltungen vergeben wurden. Hierunter fallen:

  • Best Global Professional Trading Plattform 2016 auf der China Forex Expo
  • Best Forex Bank 2016 von Forex Stars
  • Best PAMM Service Broker 2015 auf der Forex Expo 2015
  • Binary Options Broker des Jahres 2015 von FxCuffs 2015, Polen
  • Best Forex-Brand 2015 auf der China Forex Expo
  • Best Forex Bank 2014 MENA 13th Forex Show, Dubai
  • 2014 Best Forex Broker in der Ukraine Forex Expo 2014

Allerdings gelten derartige Auszeichnungen nur als eingeschränkt aussagekräftig. Es handelt sich in jedem Fall nicht um vollkommen unbefangene Auszeichnungen, die zudem im Nachhinein schwierig zu überprüfen sind. Wer beispielsweise als Konkurrent antrat und aus welchen Gründen der Broker zum Gewinner gekürt wurde, ist niemals eindeutig.

Dukascopy Auszeichnungen

Die Auszeichnungen des Brokers auf einen Blick

Zwei Broker namens Dukascopy

Anleger, die Erfahrungen mit Dukascopy machen möchten, sollten sich darüber bewusst sein, dass es zwei unterschiedliche Anbieter gibt. Zum einen gibt es die Dukascopy Bank, die innerhalb der Schweiz reguliert und lizenziert wird. Darüber hinaus existiert auch die europäische Tochtergesellschaft Dukascopy Europe IBS AS mit Sitz in Riga. Sie ist „EU-lizenziert“, das Unternehmen macht allerdings keine Angaben über die genaue Lizenz, was durchaus einen leicht unseriösen und nicht ganz vertrauenswürdigen Eindruck macht. Sie wird aufgrund des Firmensitzes jedoch natürlich von der lettischen FKTK reguliert. Unterscheidbar sind beide Broker auch aufgrund des Logos, dass bei der Schweizer Version die Flagge nachbildet, bei der EU-Version hingegen einen EU-Schriftzug mit einem Sternkreis zeigt.

Jetzt zum Angebot von Dukascopy

Fazit: Dukascopy Erfahrungen grundsätzlich gut, jedoch mit Schwächen

Trader erhalten bei Dukascopy umfangreiche Handelsmöglichkeiten und grundsätzlich faire Konditionen. Anleger müssen jedoch an verschiedenen Stellen achtsam sein. Zum einen gibt es eine schweizer und eine lettische Variante, die sich in der Strenge der Regulierungsbehörde natürlich deutlich unterscheiden. Auch sind die Konditionen wie bei Hebel teilweise verschieden.

Die Boni sind bei Dukascopy kaum zu empfehlen, da die Umsatzbedingungen viel zu hoch sind. Die Wettbewerbe können den Spaß am Trading sicherlich erhöhen, allerdings müssen Anleger darauf achten, nicht mehr Geld zu investieren. Anleger müssen sich zudem darüber im Klaren sein, dass Dukascopy relativ häufig die Gegenposition einnimmt und dementsprechend ein Eigeninteresse nicht ausgeschlossen werden kann.

Top 5 Aktien Depots

Sie riskieren Ihr Kapital