iForex CFD- und Forex Broker Erfahrungen – Test und Bewertung

iForex CFD- und Forex Broker Erfahrungen – Test und Bewertung

iForex ist ein eher unbekannterer Broker, der Forex und CFDs anbietet. Das Unternehmen richtet sich ausdrücklich an Anfänger und bietet ein entsprechend übersichtliches Angebot. Eine eigene Handelsplattform und herausragender Kundenservice sollen die Merkmale sein, die Trader von iForex überzeugen sollen.

Welches Angebot bietet iForex?

Die Stärke von iForex liegt zweifelsfrei im Forex-Bereich. Hier bietet der Broker einige Dutzend Währungspaare als Basiswerte an, sodass Trader eine recht große Auswahl finden. Das Unternehmen bietet in diesem Rahmen auch viele Exoten an, sodass Trader bei der Auswahl ihres Basiswertes kaum begrenzt sind. Ergänzt wird das Angebot durch CFDs, die auf die folgenden Assetklassen angeboten werden:

  • Rohstoffe: landwirtschaftliche Produkte, Energieträger, Metalle
  • Aktienindizes
  • Aktien
  • ETFS

Der Broker bietet dabei in jeder Kategorie eine ausreichende Auswahl und ist somit gut aufgestellt.

iforex Webauftritt

der iForex Webauftritt

  • Finden Sie den günstigsten CFD-Broker:

    Ø-Volumen pro Trade:
    Euro
    Trades pro Monat:
    Basiswert:
  • Erfahrungen mit der Webseite von iForex

    Trader, die Deutsch sehr gut beherrschen, werden direkt bemerken, dass der Broker einen automatischen Übersetzungsdienst genutzt hat, um seine eigentlich englischsprachige Webseite für den deutschen Markt zu optimieren. Die Übersetzung ist alles andere als unmissverständlich und ist nur bedingt hilfreich. Leider wirken fehlerhafte Übersetzungen nicht unbedingt professionell und hochwertig. Dementsprechend dürfte der erste Eindruck vieler Trader nicht positiv sein.

    Auch auf den zweiten Blick dürfte dieser Eindruck nicht unbedingt besser werden. Werbeaussagen, die schon im Englischen möglicherweise etwas zu plakativ wirken, werden durch ihre schlechte Übersetzung noch reißerischer und unglaubwürdiger. Zudem wirkt die Webseite zwar grafisch durchaus ansprechend, allerdings ist die Übersichtlichkeit verbesserungsfähig und nicht alle Informationen finden sich dort, wo Trader sie erwarten würden. Zudem wird nicht klar, welche Eigenschaften Trader erfüllen müssen, um Werbeangebote wie das Diamond Paket oder kostenfreie Einzelschulungen zu nutzen. Zudem wird auch nicht klar, welche Kosten auf den Trader zukommen, wenn er bei iForex handelt.

    Jetzt zum Angebot von iForex

    Erfahrungen mit der Handelsplattform von iForex

    Die Spezialisierung auf Anfänger zeigt sich eindeutig auch bei der Handelsplattform. So ist die Handelsplattform schon auf dem ersten Blick verständlich. Neben den unterschiedlichen Basiswährungen, deren Verkaufs- und Kauf-Preis, werden Änderungen sowie Höchst- und Tiefstände angezeigt. Ein Fenster klärt zudem über Eigenkapital und verfügbare Marge auf.

    Darüber hinaus bietet iForex kostenlosen, direkten Zugang zu fortschrittlichen Handelsdiagrammen und Marktindikatoren. Händlern stehen damit einfach zu bedienende, anpassbare Charts zur Verfügung, die neben verschiedenen Zeitrahmen-Analysen auch die Möglichkeit bieten, erweiterte technische Analysen durchzuführen. So können Sie Kursbewegungen bei Währungspaaren visuell verfolgen und Markttrends analysieren.

    Leider ist eine Kombination mit AutoTradern offenbar aktuell nicht möglich. Damit sind die Möglichkeiten insgesamt trotz guter Usability doch etwas eingeschränkt und das Angebot eher etwas für den Einsteiger.

    iForex Support

    Das Support-Center ist an 5 Tagen 24 Stunden erreichbar

    Erfahrungen mit dem Kundenservice

    Kunden berichten üblicherweise, dass der Kundensupport gerade in der Anfangsphase hervorragend ist. Die Servicemitarbeiter sind gut zu erreichen und melden sich schnell zurück. So steht für deutsche Trader sogar eine lokale Telefonnummer mit Hamburger Vorwahl zur Verfügung. Zusätzlich ist der Broker auch per Rückrufservice, E-Mail und LiveChat erreichbar. iForex ist offensichtlich sehr bemüht, Kunden aus Deutschland einen guten Kundensupport zur Verfügung zu stellen. Der Broker wirbt deswegen auch mit einer  „Serviceexzellenz“, in der die Ziele des Unternehmens eindeutig formuliert werden.

    Der Kundenservice wird von Bestandskunden nicht immer so positiv wahrgenommen. So beschweren sich vereinzelt Kunden auf ForexPeaceArmy beispielsweise darüber, dass der Broker weitaus schlechter erreichbar ist, wenn es um Probleme oder Auszahlungen geht. Hier fühlen sich vereinzelt Kunden sogar im Stich gelassen und geben an, nicht genügend Unterstützung in Bezug auf notwendige Dokumente erhalten zu haben. Allerdings lobt ein Großteil der Kunden den guten Support, der sich üblicherweise durch Freundlichkeit und Schnelligkeit auszeichnet.

    Erfahrungen der CySEC mit iForex

    iForex wird von der ICFD Ltd. betrieben, die schon seit Mai 2011 von der CySEC reguliert wird. Allerdings hat auch die CySEC nicht immer positive Erfahrungen mit iForex gemacht. So mussten die zypriotischen Finanzwächter bereits eine Strafe gegen das Unternehmen verhängen.

    2013 wurde der Broker zu einer relativ kleinen Strafe in Höhe von 5.000 Euro verurteilt und zahlte diese auch schnell. Damals wurde iForex allerdings noch durch iForex Ltd. betrieben. Das Unternehmen nannte sich später in ICFD Limited um. Die CySEC hatte die Strafe deswegen für notwendig erachtet, weil der Broker zu positiv für sich geworben hatte und dabei auch auf die Risiken nicht ausreichend hingewiesen hatte. Das Unternehmen besserte die Versäumnisse daraufhin aus und wurde seitdem nicht mehr eindeutig durch die CySEC kritisiert.

    iForex Wirtschaftskalender

    Wirtschaftlich wichtige Ereignisse können im Wirtschaftskalender nachgesehen werden

    Welche iForex Erfahrungen haben renommierte Tester gemacht?

    Natürlich sind Testspezialisten wie die Stiftung Warentest oder renommierte Fachzeitschriften für Trading sehr beliebte Anlaufstellen für Interessenten, wenn es darum geht, den besten Forex- und CFD-Broker zu finden. Immerhin versprechen sie, unabhängig zu sein und genügend Erfahrung mitzubringen, um das Angebot eines Brokers auch tatsächlich bewerten zu können. Bei iForex gilt dies als unbekannter Broker, der sich auf Einsteiger spezialisiert hat, noch mehr als ohnehin. Immerhin können viele Anfänger nicht einschätzen, wie gut ein Online Broker ist und ob er tatsächlich hält, was er verspricht.

    Leider gibt es eigentlich keine renommierten Fachzeitschriften oder andere unabhängige Tester, die von ihren iForex Erfahrungen berichten. Auch iForex selbst verweist auf keine Testsiege oder andere Awards. iForex ist als Broker, der sich speziell an Anfänger richtet und von der CySEC reguliert wird, bei vielen deutschen Anbietern für derartige Tests schon alleine aus diesen Gründen außen vor. Trader können also keine unabhängigen und wirklich angesehenen Test heranziehen, um das Angebot von iForex besser bewerten zu können.

    Jetzt zum Angebot von iForex

    Über das Unternehmen

    iFOREX ist der Handelsname der iCFD Limited, welche wiederum zur iFOREX Unternehmensgruppe gehört. Das Unternehmen besteht nach eigenen Angaben schon seit 1996, nachdem es von einer Gruppe Bankiers und Tradern gegründet worden war. Nach eigenen Angaben handelt es sich bei dem „iFOREX Konzern“ um eines der „größten und renommiertesten Unternehmen in der Branche“. Diese Aussage unterstützt der Broker leider nicht mit geeigneten Zahlen. Tatsächlich ist es auch äußerst unwahrscheinlich, dass er das könnte. Das Unternehmen ist nämlich zumindest in Deutschland und auch in vielen weiteren EU-Staaten eher unbekannt. Grundsätzlich ist es Brokern mit einer Lizenz aus Zypern bislang auch noch nicht gelungen, hierzulande zu den renommiertesten Anbietern zu gehören. Die CySEC arbeitet zwar in der letzten Zeit verstärkt und erfolgreich daran, ihren Ruf zu verbessern. Dennoch gehen Broker, die bei Kunden direkt anerkannt werden woll, üblicherweise eher den Weg über die britische FCA oder die deutsche BaFin. Sie stehen weit mehr für Seriosität und Vertrauenswürdigkeit als die CySEC, auch wenn die Zyprioten aufschließen.

    Die iFOREX Unternehmensgruppe besteht aus den folgenden Unternehmen:

    • iFOREX Holding Limited (Nicht EU-Unternehmen)
    • iCFD Limited (Zypern)
    • Formula Investment House Ltd. (Nicht EU-Unternehmen)
    • Formula Investment House B.O.S. Ltd. (Zypern)

    Es gibt also für das Angebot jeweils ein Unternehmen auf Zypern und eines außerhalb der EU. Die Unternehmen außerhalb der EU werden nicht von einer Finanzaufsichtsbehörde reguliert. Dies ist nicht zwangsläufig ein Anhaltspunkt dafür, dass das Unternehmen unseriös ist, allerdings ist es ohne angesehene Finanzaufsichtsbehörde fast unmöglich, das beworbene Renommee zu erarbeiten, mit denen das Unternehmen ja wirbt. Das Vertrauen fehlt den meisten Investoren und Marktbeobachtern dann. Tatsächlich finden sich im Internet auch zahlreiche eher negative Erfahrungsberichte von Kunden zu iForex, als dass der Broker in irgendeinem Test als Größe dargestellt werden würde. Leider macht sich das Unternehmen in diesem Punkt also etwas unglaubwürdig.

    iForex Weiterbildung

    Mit E-Books lernen wie ein Profi handelt

    Risikofreie Erfahrungen mit iForex unmöglich?

    Leider bietet iForex nicht die Möglichkeit, unkompliziert über ein Demokonto Erfahrungen mit iForex und dem Forex-Trading zu sammeln, ohne dabei ein finanzielles Risiko einzugehen. Die meisten anderen Forex-Broker ermöglichen es ohne Probleme, im Rahmen eines Demoaccounts das Trading auszuprobieren, sodass Einsteiger herausfinden können, ob Trading und Broker für ihre Zwecke geeignet sind.

    Es ist lediglich möglich, sich bei iForex kostenfrei zu registrieren. Trader können sich dann die Handelsplattform ansehen, jedoch natürlich nicht traden. Sie müssen bei der Registrierung ihre Zustimmung geben, dass Mitarbeiter des Brokers sie kontaktieren dürfen. Allerdings kann es vereinzelt vorkommen, dass der Support dem Kunden dann die Möglichkeit gibt, ein Demokonto auszuprobieren und im 1-on-1-Training sogar mit dem Trader übt. Allerdings bietet der Broker diese Möglichkeit nicht verbindlich, sondern nur auf Nachfrage.

    Jetzt zum Angebot von iForex

    Fazit: iForex Erfahrungen eher durchwachsen

    Auch wenn sich iForex gerade im Bereich des Kundenservice und der Auswahl der Basiswerte viel Mühe zu geben scheint, kann der Broker die meisten Kunden nicht völlig überzeugen. Das Angebot richtet sich zwar eindeutig an Einsteiger, allerdings wachsen diese schneller aus der Handelsplattform, als sie Geld einzahlen können. Wer am ernsthaften Trading interessiert ist, wird in jedem Fall schnell nach einer anderen Trading-Lösung suchen und sogar kostenfrei leicht finden können.

    iForex verspielt zudem viel Glaubwürdigkeit an eigentlich unnötigen Stellen. So ist die Übersetzung ins Deutsche fehlerhaft und der Broker ist außerhalb der EU nicht reguliert, wirbt jedoch mit einem angeblich herausragenden Renommee. Auch die Werbeangebote und Handelsbedingungen wissen nicht durch Transparenz zu überzeugen. Trader, die Erfahrungen mit iForex sammeln möchten, müssen also in jedem Fall mit Schwachpunkten im Angebot rechnen. Eine Registrierung beim Broker kann sich dennoch lohnen. Trader sollten dann nach einem Demoaccount fragen, um so in aller Ruhe das Angebot von iForex zu testen. Geld einzahlen sollten sie jedoch vor allem auf Drängen des Supports nicht, sondern erst dann, wenn sie einen weiteren Broker getestet haben und so besser vergleichen können.

  • Finden Sie den günstigsten Anbieter für Forexbroking:

    Ø-Volumen pro Trade:
    Euro
    Trades pro Monat:
    Basiswert:
  • Top 5 Aktien Broker