Zone Options Erfahrungen – Test und Bewertung

Zone Options Erfahrungen – Test und Bewertung

Zone Options besitzt bereits seit 2013 eine Lizenz der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde. Der Broker bietet die Spot Option-Handelsplattform an und macht dabei sehr vieles richtig. Von der Konkurrenz kann sich der Broker jedoch dennoch nicht absetzen.

Welche Auswahl bietet Zone Options?

Bei Zone Options können Trader derzeit auf insgesamt fast 160 Assets setzen. Sie stammen aus den üblichen Assetklassen:

  • 30 Währungspaare
  • 87 Aktien
  • 32 Indizes
  • 9 Rohstoffe

Zusätzlich bietet der Broker derzeit ein Dutzend unterschiedliche Paare, die ebenfalls als Underlying genutzt werden können. Der Fokus liegt dabei eindeutig auf dem westlichen Markt. Vor allem Aktien und Währungspaare mit amerikanischer Beteiligung sind bei Zone Options häufig anzutreffen. Auch der europäische Markt wird nicht vernachlässigt. Wer hingegen asiatische, arabische oder gar afrikanische Werte handeln möchte, wird von der Auswahl er enttäuscht sein.

An anderer Stelle gibt der Broker an, mehr als 200 Underlyings zu bieten. Aus dem Asset-Index geht diese Anzahl allerdings nicht hervor.

Zone Options bietet über die beliebte Spot Option Handelsplattform das Trading von binären Optionen an.

Zone Options bietet über die beliebte Spot Option Handelsplattform das Trading von binären Optionen an.

Welche Handelsinstrumente bietet Zone Options?

Zone Options ist ein weiterer Broker, der auf die Handelsplattform von SpotOption setzt. Dementsprechend entspricht auch die Auswahl an Handelsarten dem, was die meisten Händler gewöhnt sein dürften:

  • Binary
  • Pairs
  • Long Term
  • 60 Sec
  • One Touch
  • Ladder

Der Broker biete also keine all zu großen Überraschungen, dafür jedoch ein solides Angebot, das Händlern genügend Möglichkeiten gibt, die unterschiedlichen Märkte und Trends gewinnbringend zu traden.

Jetzt zum Angebot von Zone Options

Welche Handelskonditionen gibt es bei Zone Options?

Zone Options bietet derzeit die Möglichkeit, im Rahmen der Turbo-Optionen bereits ab 5 Euro zu handeln. Bei allen anderen Handelsarten ist ein Mindesteinsatz von 25 Euro notwendig. Maximal können Trader bei 60 Sec einen Betrag bis zu 250 Euro einsetzen. In den anderen Handelsarten ist bei 1.500 Euro Schluss.

Die Mindestrendite beträgt nach eigenen Angaben bei Zone Options bis zu 80 %, allerdings macht der Broker dabei teilweise widersprüchliche Aussagen. Dies ist eher ein durchschnittlicher Wert, der jedoch durch die unterschiedlichen Account-Typen auch noch einmal deutlich gesteigert werden kann.

Dies scheint leider auch notwendig zu sein. Während unseres Zone Options Test bewegte sich die Rendite eher in einem Bereich zwischen 65 und 75 %. Die Rendite von Zone Options ist im Vergleich mit anderen Brokern für binäre Optionen also nicht all zu hoch.

Die kürzeste Laufzeit bei Zone Options sind 60 Sekunden-Optionen. 30 oder gar 15 Sekunden bietet das Unternehmen also nicht an. Der Broker ist auch bei der längsten Laufzeit nicht all zu variabel. Maximal drei Wochen Laufzeit bietet Zone Options an. Auch die Abstufungen bietet bei den langfristigen Optionen nicht all zu viele Varianten, sodass der Broker bei den Laufzeiten grundsätzlich nicht zu den abwechslungsreichsten gehört.

Konto-Modelle bei Zone Options

Zone Options bietet derzeit vier unterschiedliche Konto-Modelle an, die sich in vielen wichtigen Punkten unterscheiden:

Beginner Advanced Professional VIP
Einzahlungssumme 250 Euro 1.000 Euro 5.000 Euro 10.000 Euro
Willkommensbonus bis zu 20 % 60 % 75 % 100 %
Payout bis zu 82 % 84 % 84 % 86 %
Marktberichte Ja Ja Ja Ja
Account Manager Ja Ja Ja Ja
Videos und E-Books Ja Ja Ja Ja
Trading-Sessions 1 wöchentlich 3 wöchentlich 5 wöchentlich 10 wöchentlich
Handelssignale Nein Ja Ja Ja
Express-Auszahlung Nein Ja Ja Ja

 

Interessenten sollten sich zudem darüber im Klaren sein, dass der Broker eine Inaktivitätsgebühr erhebt. Wenn ein Händler innerhalb von 90 aufeinanderfolgenden Tagen nicht tradet, erhebt der Broker eine monatliche Gebühr von 30 Euro. Dies gilt allerdings nur dann, wenn der Account auch das entsprechende Guthaben aufweist. Ist dies nicht der Fall, kann Zone Options Restbeträge abbuchen und das Konto des Traders schließen.

Bietet Zone Options ein Demokonto?

Zone Options bietet zwar derzeit ein Demokonto an, allerdings ist dies nicht ohne Ersteinzahlung nutzbar und selbst mit Echtgeldeinzahlung in vielen Fällen nur beschränkt nutzbar. Nutzer des Beginner-Accounts erhalten beispielsweise 1.000 Euro Spielgeld, Advanced-Nutzer können 5.000 Euro nutzen und Professional-User 10.000 Euro Spielgeld im Demokonto einsetzen. Nur VIP-User erhalten das Demokonto zur unbegrenzten Nutzung.

Ein kostenfreies Demokonto bietet Zone Options also leider nicht. Auch für Einsteiger, die sich lediglich über das Angebot informieren möchten, ist das Demokonto nicht geeignet.

Einzahlungen: Welche Methoden bietet der Broker?

Zone Options legt Wert darauf, seinen Kunden sichere, vielseitige und komfortable Möglichkeiten zur Ein- und Auszahlung zu bieten. Dabei empfiehlt der Broker vor allem die Einzahlung per Kreditkarte. In diesem Bereich unterstützt der Broker viele unterschiedliche Anbieter:

  • Visa
  • Delta
  • MasterCard
  • Diners
  • Visa Electron
  • Maestro
  • Maestro UK (Switch)
  • Solo

Außerdem ist natürlich auch die Einzahlung per Banküberweisung möglich. Hier können allerdings durch die Bank des Händlers Überweisungsgebühren fällig werden, die der Kunde natürlich selbst tragen muss. Ein weiterer Nachteil ist die Bearbeitungsdauer von einigen Tagen, die benötigt werden, bis die Gutschrift im Account erfolgt.

Darüber hinaus bietet der Broker bis zu 20 E-Wallet-Dienste an. Welche vom Kunden genutzt werden können, hängt dabei auch von der Region ab. Interessenten sollen sich an ihren Account Manager wenden, um zu erfahren, welche Zahlungsmethoden in diesem Bereich genau zur Verfügung stehen.

Jetzt zum Angebot von Zone Options

Unter welchen Bedingungen zahlt Zone Options aus?

Zone Options zahlt nur dann aus, wenn der Kunde ein Auszahlungsformular einreicht, dass er in seinem Account unter „Withdrawal“ findet. Der Kunde muss dies ausdrucken, ausfüllen und unterschreiben, dann wieder einscanne und per E-Mail an Zone Options schicken. Dies ist natürlich vergleichsweise umständlich. Es überrascht auch nicht, dass der Broker sich eine Bearbeitungsdauer von bis zu drei Werktagen reserviert, um die Auszahlungsanforderung zu bearbeiten. Bis das Geld tatsächlich gut geschrieben worden ist, können fünf Werktage vergehen.

Trader sollten sich zudem darüber im Klaren sein, dass ihre Auszahlungsanforderung ausschließlich dann bewilligt wird, wenn der Kunde den Richtlinien zur Kontoverifizierung genügt. Die Mindestauszahlung beträgt 50 Euro. Sollte das Konto allerdings diesen Betrag nicht mehr aufweisen, kann der Trader dennoch den Rest auszahlen lassen. Er muss allerdings auch dann damit rechnen, dass er Auszahlungsgebühren zahlen muss, die bei jeder Zahlungsmethode 10 Euro betragen.

10 Euro Auszahlungsgebühren sind im Vergleich zu vielen anderen Anbietern ein relativ faires Angebot. Es gibt zwar auch Broker für binär Optionen, die bei den ersten Auszahlungen im Monat oder ab einem bestimmten Auszahlungsbetrag auf die zusätzliche Gebühr verzichten, die Gebühren bei Zone Options sind jedoch ehr gering.

Ist Zone Options seriös?

Zone Options ist ein Angebot von Spot Capital Markets LTD. Bei dem Unternehmen handelt es sich um einen der größeren Anbieter des Handelns mit binären Optionen. Der Broker ist für mehrere Broker zuständig und steckt beispielsweise auch hinter BullBinary, CapoTrade, BinaryIndex, OptionTurbo oder NobleOption.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz auf Zypern und wird dort durch die Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert und lizensiert. Sollte es also einmal zu Differenzen oder Problemen kommen, hat der Kunde immer einen Ansprechpartner, der ihn unterstützt. Außerdem ist der Broker so zwangsweise Mitglied im Investors Compensation Funds. Im Insolvenzfall wären deswegen so bis zu 20.000 Euro je Kunde abgesichert.

Wie gut ist die Handelsplattform?

Zone Options setzt auf die Handelsplattform von SpotOption. Damit ist es dem Broker möglich, eine sehr schöne und umfassende Auswahl an Handelsarten und Basiswerten zu bieten, die noch dazu in der Handelsplattform sehr übersichtlich untergebracht sind.

Einer der größten Vorteile der SpotOption-Handelsplattform ist die hohe Zuverlässigkeit. Die Software läuft üblicherweise ohne Probleme und stellt keine hohen Anforderungen an die IT des Traders. Zudem finden sich auch Einsteiger innerhalb einer sehr kurzen Einarbeitungszeit auf der Plattform zurecht. Die Trennung der binären Optionen in drei unterschiedlichen Laufzeitlängen mag auf den ersten Blick nicht ganz einleuchten, beim Trading ermöglicht dies jedoch eine deutlich schnellere Navigation.

An der Handelsplattform von Zone Options gibt es also kaum etwas auszusetzen. Erfahrenere Trader präferieren allerdings relativ häufig andere Handelsplattformen, die genauere Chartanalysen ermöglichen oder geringe Latenzzeiten haben.

Jetzt zum Angebot von Zone Options

Service und Support von Zone Options

Die Webseite von Zone Options wird ausschließlich auf Englisch oder Spanisch angeboten. Zone Options verzichtet also bislang auf eine der Übersetzungen, die eigentlich auch von SpotOption angeboten werden, dabei jedoch üblicherweise nicht gelungen sind. Händler sollten also die englische Sprache gut genug beherrschen. Dies gilt auch für das Lernmaterial. Im Education Center finden sich verschiedene E-Books, Videos und andere Informationen.

Welches Service-Angebot Trader außerdem noch nutzen können, hängt auch von ihrem Account-Typen ab. Gerade im Bereich des VIP-Accounts sind die zusätzlichen Dienstleistungen sehr umfangreich, allerdings werden nur sehr wenige Trader einen fünfstelligen Betrag aufbringen können oder wollen.

Der Support von Zone Options ist leider nicht über eine Hotline aus Deutschland erreichbar. Lediglich eine Festnetznummer aus England könnten Trader wählen. Dies ist allerdings natürlich für die meisten Haushalte mit Mehrkosten durch die internationale Verbindung verbunden. Außerdem ist der Support auch per E-Mail erreichbar und kann sogar über WhatsApp kontaktiert werden. Ein Live Chat ist allerdings nicht Teil des Angebotes.

Fazit: Zone Options ist ein typischer SpotOption-Broker

Zone Options ist ein solider Broker für binäre Optionen, der weder positiv noch negativ besonders auffällt oder aus dem Rahmen fallen würde. Die Handelsplattform SpotOption und die relativ niedrigen Mindesteinsätze führen dazu, dass der Broker gerade für Einsteiger gut geeignet ist. Der Broker bietet jedoch im Vergleich zu den meisten Konkurrenten kein Alleinstellungsmerkmal und bietet auch keine herausragenden Konditionen an. Es handelt sich um ein solides und faires Angebot – nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Jetzt zum Angebot von Zone Options

Top 5 Aktien Broker