OptionBit binäre Optionen Broker Erfahrungen – Test und Bewertung

Die OptionBit Erfahrungen waren in der Vergangenheit nicht immer positiv. Doch der Broker für binäre Optionen wird inzwischen durch ein anderes Unternehmen betrieben. Können Kunden nun bessere Erfahrungen mit OptionBit machen?

Handelsangebot von OptionBit

OptionBit bietet derzeit die folgenden Handelsarten an:

  • Digital
  • Touch / No Touch
  • Range
  • Turbo

Damit bietet der Broker sowohl bei sehr volatilen Märkten und Märkten mit eindeutigem Trend geeignete Handelsarten an, als auch bei Märkten in Seitwärtsbewegungen.

Auch im Bereich der Basiswerte bietet OptionBit eine gute Auswahl. Unter den 26 Währungspaaren sind sogar Bitcoins und Litecoins gegen US-Dollar handelbar. Weitere Exoten stammen jedoch leider primär aus dem europäischen Raum, sodass der Broker global etwas diversifizieren könnte. Das Angebot wird ergänzt durch 9 Rohstoffe, darunter auch Öl und Kaffee als einziger Agrarrohstoff. Einige Futures und Indizes hat der Broker genauso im Angebot wie etwas mehr als ein Dutzend US-Aktien.

Jetzt zum Angebot von OptionBit

Insgesamt könnte der Broker durchaus mehr Basiswerte handeln. Trader, die mit OptionBit Erfahrungen sammeln können, werden schnell feststellen, dass das Unternehmen die Handelsmöglichkeit auf die Underlyings begrenzt, die am häufigsten gehandelt werden und darüber hinaus recht wenig andere Möglichkeiten bietet.

OptionBit Webauftritt

So präsentiert sich OptionBit auf seiner Webseite

Weitere Tools und Funktionen beim Trading

Eine weitere Spielart ist AutoTrade. Die Handelsart wird bei manchen anderen Brokern als „Ladder-Option“ geführt. Trader können die Funktion dann nutzen, wenn sie einen langfristigen Trend erwarten. Sie können zwischen zwei und fünf aufeinanderfolgende Trades in der gleichen Richtung und mit dem gleichen Einsatz veranlassen. Der zweite und jeder darauffolgende Trade wird nur dann durchgeführt, wenn die vorherige Position im Geld lag.

Im Rahmen der AutoTrade 2-Funktion ist dies anscheinend sogar unbegrenzt möglich, zudem wird immer der gesamte Gewinn investiert. Dies ist natürlich eine Strategie, die fast zwangsläufig zum Verlust des ursprünglichen Einsatzes führen wird, ohne dass der Trader dabei tatsächlich gewinnen wird.

Wer davon ausgeht, dass die Position doch nicht im Geld enden wird, hat die Möglichkeit, die Option vor Ende der Laufzeit zu schließen. Anleger erhalten zudem natürlich einen deutlich geringeren Gewinn zurück. Dies gilt jedoch nur dann, wenn der Trade aktuell im Geld liegt. Sollte die Position außerhalb des Geldes liegen, erhalten sie zwischen 0 und 80 Prozent des ursprünglichen Investments zurück. Genauso besteht die Möglichkeit, einen Trade, der vermutlich nicht im Geld enden wird, zu verlängern. Dazu müssen sie allerdings einen Teil der Investitionssumme investieren, was den möglichen Gewinn deutlich schmälert.

Zusätzlich bietet OptionBit die Möglichkeit, über AlgoBit Handelssignale für das automatisierte Trading zu erhalten. Allerdings sind uns dazu bislang keine positiven Erfahrungen bekannt und ein risikofreier Test ist ebenfalls nicht möglich.

OptionBit Portfolio

Das Portfilio bei OptioBit ist gut

Kosten bei OptionBit

Als Broker für Binäre Optionen erhebt das Unternehmen keine Spreads oder Kommissionen als Tradinggebühren, sondern rechnet diese indirekt über die maximale Rendite ab. Nach unseren OptionBit Erfahrungen liegt diese nur selten höher als 80 Prozent, sondern bewegt sich eher zwischen 70 und 80 Prozent.

OptionBit erhebt grundsätzlich keine Kosten für die Bereitstellung des Dienstes. Dies sieht jedoch anders aus, wenn Kunden inaktiv werden. Dann müssen sie mit einer Inaktivitätsgebühr in Höhe von10 Euro monatlich rechnen. Die Gebühr wird nach drei Monaten erhoben.

Vorsicht mit Boni von OptionBit

OptionBit wird derzeit durch keine Finanzaufsichtsbehörde reguliert und unterliegt dementsprechend bei der Vergabe von Boni keinerlei Beschränkungen. In Europa werden Boni hingegen zunehmend untersagt, da sie den Kunden dazu animieren, deutlich mehr zu traden, als er eigentlich würde.

Bei OptionBit ist der Bonus allerdings auch aus anderen Gründen problematisch. So steht in den AGB eindeutig verankert, dass der Broker Geld nicht auszahlen lässt, solange ein Bonus noch nicht vollständig umbesetzt wurde. Die Umsatzbedingungen erfordern jedoch üblicherweise das Zehnfache des Einzahlungsbetrages, während der Bonus üblicherweise 35 Prozent beträgt. Wer also beispielsweise die Mindesteinzahlungssumme von 260 Euro einzahlt, erhält einen Bonus von 91 Euro, kann sich sein Geld jedoch erst wieder auszahlen lassen, wenn er mindestens 2.600 Euro investiert hat.

Jetzt zum Angebot von OptionBit

Auch wenn derartige Angebote teilweise auch noch bei europäischen Anbietern existieren, ist eine Kopplung von Boni an die Auszahlung des Echtgelds niemals empfehlenswert.

OptionBit Handelskonditionen

Für Binäre Optionen erhebt das Unternehmen keine Spreads oder Kommissionen

OptionBit Erfahrungen der CySEC

Negative Erfahrungen mit OptionBit waren lange Zeit keine Ausnahme. Darauf weist zumindest die Strafe hin, die die CySEC gegen Novox Capital verhängt hat, dem Unternehmen hinter OptionBit. Novox Capital musste im Februar 2017 eine Strafe in Höhe von 175.000 Euro hinnehmen. Grund dafür waren diverse Verstöße gegen die Auflagen der CySEC unter anderem hatte der Broker ohne Erlaubnis Investmentberatung erteilt und Portfolio Management Services angeboten. Zudem hat die Firma nach Ansicht der CySEC nicht immer fair und im besten Interesse der Kunden gehandelt. Kritikpunkte waren auch die irreführende Werbung und der nicht ausreichende Hinweis auf das hohe Risiko des Finanzproduktes.

Novox Capital Ltd. ist immer noch auf dem Markt aktiv und musste schon im März die nächste Strafe akzeptieren. Das Unternehmen hatte eine neue Marke auf den Markt gebracht, ohne die CySEC darüber rechtzeitig zu informieren. Mit nur 5.000 Euro kam das Unternehmen allerdings eher glimpflich davon.

Neuer Besitzer – wird nun alles besser?

Seit Juni 2017 ist OptionBit nicht mehr unter optionbit.eu erreichbar. Der Dienst wurde eingestellt. Optionbit.com ist allerdings unter Verwendung des alten Designs erreichbar. Womöglich handelt es bei der Einstellung des Dienstes um eine unmittelbare Reaktion auf die Strafe. Der Dienst wird allerdings nicht länger von Novox Capital Ltd. betrieben, sondern von Global View Ltd. mit Sitz auf St. Vincent und den Grenadinen. Wie genau es zu dieser Konstellation kam, ist nicht klar. Weder Novox Capital Ltd. noch Global View Ltd. erklären die Zusammenhänge, was nicht unbedingt dafür spricht, dass Kunden mit OptionBit.com Erfahrungen machen werden, die besser als die vergangenen sind.

Grund zu Zweifeln gibt es auch deswegen, weil das Unternehmen keine Lizenz einer europäischen Finanzaufsichtsbehörde besitzt und zudem überhaupt keiner derartigen Behörde untersteht. Der Broker muss also keinerlei rechtlichen Bedingungen erfüllen und bietet somit für Trader keinerlei Sicherheit darüber, eine faire und seriöse Behandlung zu erhalten.

Zudem müssen Kunden natürlich auch die Beweggründe des Unternehmens hinterfragen. Warum sollte ein seriöses Unternehmen ein Brokerangebot übernehmen, das durch die CySEC-Strafe erheblich an Vertrauenswürdigkeit eingebüßt hat?

OptionBit – Erfahrungen zu Auszahlungen und Einzahlungen

Die Mindesteinzahlung bei OptionBit beträgt 260 US-Dollar. OptionBit arbeitet mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Zahlungsdienstleistern zusammen. Derzeit können Trader mit den folgenden Zahlungsmethoden einzahlen:

  • Visa, MasterCard, Maestro
  • Skrill
  • UKash
  • Banküberweisung

Damit bietet das Unternehmen eine sinnvolle Auswahl und ermöglicht Kunden aus aller Welt, ohne zusätzliche Einzahlungsgebühren einzuzahlen. Das Unternehmen übernimmt allerdings nicht die Kosten, die vom Zahlungsdienstleister erhoben werden, sondern zieht diese vom Einzahlungsbetrag ab.

Nach Angaben des Brokers ist die erste Auszahlung im Monat kostenfrei, jede weitere kostet jedoch 30 US-Dollar. Die Mindestauszahlungssumme beträgt 30 Euro.

Bei derart vielen Problemen hinsichtlich der Erfüllung der Lizenzauflagen ist es wenig überraschend, dass Kunden immer wieder davon berichtet haben, dass der Broker nicht oder nur unter größten Schwierigkeiten auszahlt. Beispielhaft sei hier der Fall von „Moraks“ genannt, der auf ForexPeaceArmy.com von seinen Erfahrungen mit OptionBit berichtete. Er postete Screenshots über das Kundengespräch, in dem er mehrfach wiederholte, eine Auszahlung anfordern zu wollen, während der Kundenmitarbeiter damit antwortete, er müsse erst mehr traden, bevor er Geld auszahlen lassen kann. Moraks berichtet in diesem Zusammenhang auch von ungewollt erhaltenen Boni, die vom Broker mehrfach entgegen ausdrücklichem Wunsch gutgeschrieben wurden.

Zwischen der CySEC Strafe im Februar und der Erstellung dieses Artikels ist allerdings keine derartige Beschwerde mehr öffentlich gemacht worden. Der Broker könnte dazu gelernt haben, allerdings können sich Anleger darüber nicht sicher genug sein, wenn das Unternehmen nicht bald durch eine europäische Finanzaufsichtsbehörde reguliert wird. Nach Angaben des Brokers kann es bis zu vierzehn Banktage dauern, bis der Kunde sein Geld erhält. Jede Auszahlungsanforderung führt zudem zur Löschung der vorherigen Anforderungen, wenn diese noch nicht durchgeführt wurde.

OptionBit Kontakt

Der Kontkat zum Support ist über alle bekannten Kanäle möglich

Die Handelsplattform von OptionBit

OptionBit arbeitet mit einer sehr übersichtlichen Handelsplattform, die fraglos auf Einsteiger ausgerichtet ist. Anleger finden sich hier schnell zurecht und können ohne Probleme die wichtigsten Funktionen finden. Wer nicht erstmals bei OptionBit Erfahrungen mit dem Trading sammelt, wird jedoch recht schnell unterfordert sein.

Der Chart besteht letztlich nur aus einem Linien/Candlesticks/Area-Diagramm, das weder die Nutzung von Indikatoren noch anderer Tools ermöglicht. Damit ist für Trader natürlich keine sinnvolle Chartanalyse möglich. Auffällig sind hier schon die sehr starken Sprünge, die selbst sehr liquide Kurse machen. Zudem stimmen die unten angegebenen Zeiträume teilweise überhaupt mit den Bezeichnungen auf den Tabellen überein. Wie Trader mit dieser Handelsplattform eine fundierte Investmententscheidung treffen können sollen, ist also ein Rätsel. Maximal könnten sie von schnelleren Kursen und deren Analyse bei anderen Anbietern oder dem Newstrading profitieren. Für eine alleinige Nutzung und Trading nur durch die Daten von OptionBit reicht die Handelsplattform bei Weitem nicht aus.

Jetzt zum Angebot von OptionBit

Fazit: OptionBit Erfahrungen in der Zukunft besser?

Leider hat OptionBit in der Vergangenheit nicht unbedingt durch Vertrauenswürdigkeit und Seriosität geglänzt, wie die CySEC-Strafe in sechsstelliger Höhe eindrucksvoll belegt. Inzwischen hat der Besitzer gewechselt. Dass Kunden nun bessere OptionBit Erfahrungen machen können, ist jedoch nicht unbedingt wahrscheinlich. Zumindest wird das Angebot derzeit von keiner Finanzaufsichtsbehörde reguliert, was kein eindeutiges Zeichen dafür ist, dass es sich bei OptionBit um Betrug handeln würde. Dennoch sollten Interessenten immer einen innerhalb der EU regulierten Broker anderen Anbietern vorziehen, um ihr Kapital nicht unnötig zu riskieren.

Top 5 Aktien Depots

Sie riskieren Ihr Kapital