OptionWeb Erfahrungen – Test und Bewertung

OptionWeb ist in Deutschland relativ unbekannt, ist jedoch schon seit 2012 auf dem Markt. Trader können von guten Serviceangeboten und Handelskonditionen profitieren – allerdings nur, wenn sie genügend Kapital mitbringen.

Welches Handelsangebot hat OptionWeb?

OptionWeb bietet derzeit mehr als 190 unterschiedliche Basiswerte an. Auf welche Underlyings Trader Zugriff haben, hängt allerdings auch davon ab, welches Handelskonto sie nutzen. Trader mit dem Standard-Account stehen beispielsweise nur 80 unterschiedliche Assets zur Verfügung. Wie gewohnt stammen sie in jedem Fall aus den folgenden Bereichen:

  • Forex
  • Rohstoffe
  • Aktien
  • Indizes

Auch bei der geringsten Auswahl finden Trader teilweise mehr Underlyings als bei eher schwächeren Brokern. Allerdings gibt es auch viele Broker, die ihren Kunden vollen Zugriff auf das Angebot gewähren, unabhängig davon, welche Einzahlung sie tätigen. Bevor Händler also mehr Geld investieren, als sie eigentlich möchten, sollten sie OptionWeb Alternativen suchen.

Jetzt zum Angebot von OptionWeb

Welche Handelsarten hat der Broker im Programm?

Derzeit bietet OptionWeb fünf unterschiedliche Tools auf der Handelsplattform an. Damit hat das Unternehmen etwas ausgedünnt, nachdem lange Zeit sogar sechs Handelsarten anbot. Zur Auswahl stehen noch:

  • Binäre Optionen (Call/Put)
  • Sechzig Sekunden
  • Langfristig
  • Paare
  • One Touch

Bei näherem Hinsehen wird natürlich deutlich, dass der Broker nur drei unterschiedliche Handelsarten anbietet und die klassischen Call-/Put-Optionen lediglich in unterschiedliche Arten aufteilt. Dies trägt allerdings zur Übersichtlichkeit bei.

Die Laufzeit beginnt bei 60 Sekunden im Rahmen der Turbooptionen. Mit 90 Sekunden, zwei und fünf Minuten bietet der Broker eine gute Abstufung. Überraschend ist, dass selbst 15 Minuten-Optionen noch Teil der Turbooptionen sind. Dieser Zeitrahmen wird auch bei binären Optionen geboten, die sich für Daytrader generell gut eigenen. Die Laufzeiten im langfristigen Bereich sind hingegen etwas enttäuschend. Trader können hier nur bis zum Ende des nächsten Monats setzen, was selbst für binäre Optionen nicht unbedingt langfristig ist.

Welche Handelskonditionen bietet OptionWeb?

Die Mindesthandelssumme beträgt bei OptionWeb im Rahmen von sechzig Sekunden-Optionen nur fünf Euro. Bei allen anderen Handelsarten müssen Trader jedoch mindestens 25 Euro investieren. Der Höchstbetrag variiert ebenfalls je nach Handelsart. Maximal beträgt er 2.500 Euro. Bei Turbooptionen ist er auf 100 Euro gedeckelt, bei One Touch auf 500 Euro.

Welche Rendite OptionWeb auszahlt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Als Werbeversprechen gibt der Broker Renditen von bis zu 90 % an. Diese Rendite rückt allerdings nur für Trader mit Platinum-Account in greifbare Nähe – die Voraussetzung ist also eine Einzahlungssumme von 50.000 Euro. Außerdem ist die Höchstrendite ohnehin nur selten zu erreichen. Im OptionWeb Test bewegte sich die Rendite ehr bei um die 75 % im normalen Bereich und beeindruckenden 400 % beim High Yield.

Welche Kontomodelle bietet OptionWeb?

OptionWeb bietet derzeit fünf unterschiedliche Account-Typen an. Sie variieren vor allem beim Serviceangebot, teilweise jedoch auch bei wichtigen Leistungen wie die Auswahl der Basiswerte oder der Höhe der Rendite. Sie hängen vom gesamten Investment ab, das Trader bei OptionWeb eingezahlt haben:

Starter Standard Silber Gold Platinum Diamonds
Mindesteinzahlung 200 Euro 1.000 Euro 3.000 Euro 10.000 Euro 50.000 Euro 250.000
Assets 80 120 180 180 Über 180
Rendite Bis zu 83 % Bis zu 83 % Bis zu 83 % Bis zu 88 % Bis zu 90 %
Auszahlung Bearbeitungszeitraum 5 Tage 5 Tage Bis zu 48 Stunden Bis zu 24 Stunden Bis zu 24 Stunden
Monatliche Verzinsung Nein Nein 3,50 % 5,20 % 5,50 % Ja

 

Wie gut ist der Bonus von OptionWeb?

Der Bonus von OptionWeb wirkt im Vergleich zu den Promotionen anderer Broker eher gering. Trader erhalten lediglich die Zusage, dass ihr erster Trade entweder ein Gewinn ist, oder ohne Bedingungen zurückerstattet wird. In welcher Höhe dies der Fall ist, hängt vor der Art des Kontos ab, das Trader nutzen:

  • 50 Euro für ein Starter-Konto
  • 100 Euro für ein Standard-Konto
  • 300 Euro für einen Silber-Account

Wer ein höheres Konto eröffnet hat oder eines durch mehrere Einzahlungen erhält, kann durch Zinsen auf den generierten Gewinn profitieren. Der Betrag wird als Bonusgeld gutgeschrieben und ist in der Höhe auf das Guthaben im OptionWeb-Account begrenzt.

Um einen Bonus auszahlen zu können, müssen Trader das 40-fache des Bonusbetrages als Handelsvolumen erreichen. Der Bonus muss zudem vom Kunden bestätigt werden und wird nicht einfach zugeteilt. Dies ist auch deswegen wichtig, weil die Inanspruchnahme eines Bonus mit Restriktionen bei der Auszahlung verbunden ist.

Der Bonus ist aufgrund der hohen Einsatzbedingungen und dem Umstand, dass der Broker Bearbeitungsgebühren bei Auszahlungen verlangt, wenn der Kunde die Bedingungen noch nicht erfüllt hat, nur mäßig empfehlenswert.

Service bei OptionWeb

Einer der Hauptkritikpunkte, die deutsche Trader haben dürften, ist die schlechte Übersetzung des Angebotes. Auf Deutsch sind viele Angaben entweder unverständlich oder sogar irreführend. Dementsprechend ist der Broker trotz deutscher Sprachausgabe nur für Trader geeignet, die auch Englisch beherrschen.

Ärgerlich ist zudem, dass die Kontaktzeiten im Live Chat eingeschränkt werden, wenn ein Trader „nur“ einen der niedrigen Accounts nutzen möchten. Ihm stehen im untersten Account lediglich 4 Stunden Betreuung im Chat zu. Häufig werden Kunden unter dieser Zeit bleiben, wer allerdings ein Problem hat und Hilfe benötigt, könnte diese Einschränkung mehr als ärgerlich finden. Noch hinzu kommt, dass Trader ja auch davon abhängig sind, wie schnell der Service-Mitarbeiter antwortet. In den Hauptgeschäftszeiten können sich jedoch durchaus Wartezeiten ergeben. Sechs Stunden Hilfe per Chat im Standard-Account sind hingegen für viele schon wieder ein guter Wert, der vermutlich nicht überschritten wird.

Kunden können OptionWeb zudem auch über eine Hotline erreichen, die sogar über eine deutsche Festnetznummer erreicht werden kann. Geschaltet sind die Leitungen montags  bis donnerstags von 8 Uhr morgens bis 8 Uhr abends und freitags bis zwei Uhr nachmittags. Darüber hinaus können Trader auch per Email Kontakt aufnehmen.

Jetzt zum Angebot von OptionWeb

Handelsplattform von OptionWeb

OptionWeb bietet seine Handelsplattform in unterschiedlichen Varianten an. Während viele Broker für binäre Optionen ihre Software lediglich als Browser-Version anbieten, stellt OptionWeb neuerdings eine Handels-Software zum Download bereit. Trader können die Web-Variante jedoch trotzdem nutzen. Darüber hinaus gibt es auch eine OptionWeb App, die das Trading von unterwegs ermöglicht.

Damit bietet OptionWeb überraschend viele Möglichkeiten zu traden. Kein Wunder, dass der Broker sich damit rühmt, die innovativste und modernste Handelssoftware anzubieten.

Ist OptionWeb seriös?

OptionWeb wird von der Lionsman Capital Markets Ltd. betrieben, die ihren Sitz auf Zypern hat. Dort ist sie unter der Nummer 175/12 von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde lizensiert. Der Broker wird also von der CySEC reguliert, sodass Kunden sicher sein können, dass die EU-weiten Mindeststandards an einen Finanzdienstleister eingehalten werden. Dazu gehört auch, dass OptionWeb Teilnehmer im Einlagensicherungsfonds des Landes ist. Sollte OptionWeb Insolvenz anmelden müssen, können Kunde so ihre Einlagen bis zu einer Höhe von 20.000 Euro zurück erhalten.

OptionWeb: Welche Zahlungsarten eigenen sich für Transaktionen?

Für Einzahlungen setzt der Broker auf die übliche Zusammensetzung von Zahlungsmethoden. Neben Banküberweisung und Kreditkarte können Trader auch per Skrill, Neteller, Neosurf und Paysafecard Einzahlungen vornehmen. Ab 100 Euro Einzahlung können Trader ein Konto eröffnen. Einzahlungen sind seitens OptionWeb nicht mit zusätzlichen Gebühren verbunden. Konten können in USD, Euro oder GBP geführt werden.

Auszahlungen können immer über die Zahlungsmethode erfolgen, über die auch die Einzahlung getätigt wurde. Dies gilt allerdings bei der Paysafecard und Neosurf. Hier wird üblicherweise die Banküberweisung als Alternative genutzt.

Wer einen Bonus bei OptionWeb in Anspruch nehmen möchte, sollte sich dies zweimal überlegen. Will ein Kunde eine Auszahlung vornehmen, bevor der Bonus vollständig umgesetzt wurde (was in der Regel ein Handelsvolumen vom 40-fachen Wert des Bonus bedeutet), muss mit folgenden Nachteilen rechnen:

  • Der Bonus wird storniert.
  • Alle Handelsverluste werden vom Echtgeld abgezogen.
  • OptionWeb erhebt eine Bearbeitungsgebühr von 3 % des Restguthabens.
  • Der Broker nimmt sich 15 Tage Zeit, um die Auszahlung abzusegnen.

OptionWeb Auszahlungen

Auszahlungen, deren Betrag über 100 Euro liegt, können Trader grundsätzlich kostenfrei durchführen lassen. Dies ist ein sehr gutes Angebot, es hat jedoch einen kleinen Haken.

Für Auszahlungen, die unter 100 Euro liegen, fällt eine Gebühr von 25 Euro an. Wenn dies der Fall ist, lohnt es sich also kaum noch, eine Auszahlung zu beantragen und sicherlich spekuliert der Broker hierauf auch. Ärgerlich ist zudem der Umstand, dass das Handelsvolumen mindestens dem Auszahlungsvolumen entsprechen muss, wenn der Händler keine Zusatzgebühr tragen soll.

Der Kunde muss dann 10 % des nicht erreichten Volumenbetrags, dabei jedoch mindestens 25 Euro als Gebühr entrichten. Positionen, die vor Laufzeitende verkauft werden, zählen dabei nicht in das Handelsvolumen. Trader sollten diesen Umstand kennen, bevor sie sich dazu entscheiden, Geld einzuzahlen. Ein risikofreier Test ist auf diese Weise nämlich nicht möglich und Trader können einmal eingezahltes Geld nicht ohne Verluste wieder auszahlen.

Vorsicht: Keine Bots erlaubt!

OptionWeb schließt in seinen AGB die Verwendung von Tradinghilfen aus, die keine menschliche Ausführung benötigen. Sie werden wie ein Missbrauch des Systems gewertet und können zu einer Suspendierung des Accounts führen. Es muss also jeder Einsatz eines solchen Programmes mit dem Support abgesprochen werden. Für alle Trader, die automatisch handeln möchten, ist OptionWeb also nicht der richtige Handelspartner.

Fazit: OptionWeb für Trader mit viel Kapital

OptionWeb bietet grundsätzlich ein sehr umfangreiches und interessantes Angebot für alle Trader, die Englisch ausreichend beherrschen. Allerdings stehen ein Teil der Serviceangebote und die höhere Rendite nur dann zur Verfügung, wenn Trader ausreichend Kapital mitbringen. Auch die relativ hohe Mindestinvestitionssumme von 25 Euro je Trade sorgt dafür, dass OptionWeb nur für Trader mit Kapital, das mindestens vierstellig ist, interessant ist. Wirklich attraktiv ist der Broker erst für Beträge im fünfstelligen Bereich.

Jetzt zum Angebot von OptionWeb

Top 5 Aktien Depots

Sie riskieren Ihr Kapital