PWRTrade Erfahrungen – Test und Bewertung

PWRTrade Erfahrungen – Test und Bewertung

Bei PWRTrade handelt es sich um einen weiteren Broker für binäre Optionen, der nicht lizensiert ist und aus Bulgarien betrieben wird. Geschäftssitz sind die Marshall Inseln. Aus diesem Grunde können Interessenten durchaus an der Seriosität des Unternehmens zweifeln. Kann es dennoch überzeugen?

Handelsangebot bei PWRTrade

Nach eigenen Angaben bietet der Broker derzeit das Handeln von mehr als 120 verschiedenen Basiswerten. Diese stammen wie üblich aus den Bereichen Forex, Aktien, Indizes und Rohstoffe. Etwas enttäuscht können Trader von der Auswahl der Rohstoffe sein. Hier haben sie letztlich nur die Möglichkeit, Gold und Silber als Underlying zu nutzen, wobei Gold einmal in Euro und einmal in US-Dollar notiert wird. Bei Aktien, Indizes und Währungen bietet PWRTrade allerdings eine deutlich größere Auswahl, die grundsätzlich die meisten Trader zufriedenstellen wird und auch einige Exoten bietet.

Bei PWRTrade handelt es sich um einen Broker für binäre Optionen, der nicht lizensiert ist.

Bei PWRTrade handelt es sich um einen Broker für binäre Optionen, der nicht lizensiert ist.

Jetzt zum Angebot von PWRTrade

Handelsarten bei PWRTrade

PWRTrade bietet unterschiedliche Handelsarten an, die es Händlern ermöglichen sollen, sämtliche Marktbewegungen und –phasen optimal auszunutzen. Hierfür bietet der Broker die folgenden Handelsinstrumente:

  • Binäre Optionen
  • Paare
  • Langfristig
  • 60 Sekunden
  • One Touch
  • Leiter

Bei den drei Kategorien binäre Optionen, langfristig und 60 Sekunden handelt es sich allerdings um die üblichen Call-/Put-Optionen, die lediglich auf unterschiedliche Laufzeiten aufgeteilt wurden. Dies verbessert die Übersichtlichkeit der Plattform jedoch beim tatsächlichen Handeln deutlich.

Darüber hinaus hat das Unternehmen zwei weitere Features im Angebot. Neben dem FX / CFD-Feature bietet der Broker auch das Social Trading-Feature PWR follow.

Bei den Laufzeiten bietet der Broker genügend Auswahl. Turbooptionen können über folgende Zeiträume gehandelt werden:

  • 60 Sekunden
  • 90 Sekunden
  • Zwei Minuten
  • Drei Minuten
  • Fünf Minuten

Lediglich Trader, die die noch kurzfristigeren 30 Sekunden Optionen handeln möchten, könnten hier eine Möglichkeit vermissen. Im langfristigen Bereich ist das Angebot ebenfalls ok und beträgt maximal bis zum Ende des nächsten Quartals. Dies ist im Vergleich zu vielen anderen Anbietern ein relativ diverses Angebot, das vielen Tradern zusagen dürfte.

Handelskonditionen von PWRTrade

Die Mindesthandelssumme beträgt bei PWRTrade 10 Euro. Dies gilt für alle Positionen im Rahmen der 60 Sekunden-Optionen. Wer langfristiger investiert sein möchte, muss hingegen mit mindestens 25 Euro einsteigen. Der Höchstbetrag je Position ist auf 1.000 Euro gedeckelt. Auch hier bilden 60 Sekunden-Optionen eine Ausnahme: Bei ihnen sind nur Investments bis maximal 250 Euro möglich.

Die maximale Rendite gibt der Broker mit 189 % in 60 Sekunden an. Wie genau der Broker auf diesen Wert kommt und welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen, ist allerdings nicht ganz klar. Im PWRTrade Test ist die Rendite insgesamt jedoch sicherlich kein Kritikpunkt. Sie lag niemals unter 70 % und bewegte sich eher in einem Bereich von 75 bis 80 %. Dies deckt sich auch mit der Angabe bei der Vorstellung der Account-Modelle. Dort spricht der Broker von einer Maximalrendite zwischen 82 und 87 %, je nach Kontomodell. Damit bietet PWRTrade im Vergleich mit anderen Brokern für binäre Optionen sehr großzügige Konditionen.

Verschiedene Kontomodelle im Angebot

PWRTrade zählt zu den Brokern, die unterschiedliche Account-Typen anbieten und davon abhängig machen, wie viel Service und sonstige Leistungen ein Kunde erhalten kann. Der Kunde kann dabei mit der Ersteinzahlung selbst bestimmen, welchem Account-Typ er zugeordnet wird.

Bronze Silver Gold Platinum Diamond
Mindesteinzahlung 250 Euro 2.000 Euro 10.000 Euro 25.000 Euro 50.000 Euro
Bonus Nein 50 % 75 % 100 % 100 %
Auszahlung Bearbeitungszeitraum 7 Werktage 7 Werktage 5 Werktage 2 Tage 2 Tage
Risiko-Freie Trades Nein 5 x 100 Euro 5 x 1.000 Euro 5 x 2.500 Euro 5 x 5.000 Euro
Rendite Bis zu 82 % Bis zu 82 % Bis zu 82 % Bis zu 87 % Bis zu 87 %
E-Books Nein Ja Ja Ja Ja
Webinare Nein Nein Ja Ja Ja
Personal Broker Nein 2 Meetings 5 Meetings Wöchentliche Meetings Wöchentliche Meetings

 

Darüber hinaus können Trader auch die folgenden Leistungen erhalten:

  • Newsroom mit Analysen, Alarmen und Updates
  • Trading-Signale
  • Trading-Signale in der Plattform oder per SMS
  • Wöchentliche Sitzung mit erfahrenem Analysten
  • Premium Trading-Plattform

Neukunden sollten sich allerdings nicht zu sehr durch die Zusatzangebote verunsichern lassen. Vieles ist auf andere Art und Weise kostenfrei erhältlich oder mehr Investition schlicht nicht wert. Während einleuchtend ist, dass bestimmte Zusatzangebote nur Kunden mit hohem Kapital zur Verfügung gestellt werden, zählen beispielsweise E-Books, Webinare, Marktnachrichten und Handelssignale bei vielen anderen Anbietern zum Standard für alle Kunden.

Was sollten Kunden bei der Einzahlung beachten?

Händler, die bei PWRTrade aktiv werden möchten, haben nicht all zu viele Möglichkeiten, Geld einzuzahlen. Zur Verfügung stehen primär Kreditkarten:

  • Visa
  • MasterCard
  • Maestro
  • American Express
  • Diners Club

Darüber hinaus ist nur die Einzahlung per Banküberweisung möglich.

Wer sich für den Broker interessiert, sollte zudem die AGB genauer durchlesen. Hier gibt der Broker nämlich an, eine Inaktivitätsgebühr nach eigenem Ermessen berechnen zu dürfen. Möglich ist dies, wenn auf dem Konto seit mindestens drei Monaten keine Handelsaktivitäten zu verzeichnen waren. Dies ist aus verschiedenen Gründen bedauerlich. Zum einen hat sich die Inaktivitätsgebühr zwar bei vielen Brokern inzwischen eingebürgert, dennoch ist sie natürlich nicht all zu kundenfreundlich. Da an dieser Stelle die Transparenz fehlt und der Broker sogar angibt, die Höhe nach eigenem Ermessen festlegen zu können, ist höchst fragwürdig. Auf diese Weise könnte er prinzipiell das gesamte Restguthaben einziehen, ohne dies rechtfertigen zu müssen. Wer sich rechtlich dagegen wehren möchte, hat durch den Geschäftssitz auf den Marshall Inseln eher eingeschränkte Möglichkeiten dazu.

Jetzt zum Angebot von PWRTrade

Auszahlungen bei PWRTrade

PWRTrade scheint sehr faire Auszahlungsbedingungen zu bieten. Er weist zumindest weder Auszahlungsgebühren aus, noch gibt er eine Mindestauszahlungssumme an. Allerdings ist an dieser Stelle nicht ganz klar, ob es sich tatsächlich so verhält oder der Kunde vor einer Anmeldung nur nicht darüber informiert wird. Eindeutig ist allerdings, dass der Broker die Kosten weitergibt, die der jeweilige Zahlungsdienstleister erhebt. Sollte dies tatsächlich die einzige Gebühr sein, handelt es sich um faire Bedingungen.

Händler sollten dabei allerdings nicht vergessen, dass sie den Anti-Geldwäsche-Richtlinien genügen müssen. Das bedeutet, dass der Broker eine vollständige Verifizierung vor der Auszahlung verlangen kann und der Kunde dafür die Dokumente einreichen muss, die der Anbieter nach eigenem Ermessen für notwendig hält. Außerdem muss die Einzahlungsmethode üblicherweise auch die Auszahlungsmethode sein.

Bonus von PWRTrade

PWRTrade bietet seinen Kunden je nach Höhe der Einzahlung einen Bonus an:

  • Ab 2.000 Euro: 50 % auf die Einzahlungssumme
  • Zwischen 10.000 Euro und 25.000 Euro: 75 % auf die Einzahlungssumme
  • Mehr als 50.000 Euro: 100 % Willkommensbonus

Damit bietet der Broker für Kleinanleger kaum einen Bonus. In der Maximalhöhe ist PWRTrade allerdings recht spendabel.

Um die Bonusbedingungen zu erfüllen, müssen Trader zudem üblicherweise nur den Einzahlungsbetrag plus den Bonusbetrag 20-fach umsetzen. Dies ergibt je nach Bonus also einen Mindestumsatz des Bonus zwischen dem 40-fachen und dem 80-fachen. Die höheren Bonusbeträge sind also klar im Vorteil, insgesamt sind die Bedingungen allerdings eher durchschnittlich.

Ist PWRTrade seriös?

PWRTrade verfügt ist kein regulierter Broker für binäre Optionen. Der Zahlungsdienstleister GN Management EOOD sitzt nach den Angaben des Unternehmens in Sofia, PWRTrade selbst hat seinen Sitz auf den Marshall Inseln. Von Europa aus gesehen ist dies rechtliches Niemandsland. Sollte es sich bei PWRTrade also um einen unseriösen Broker handeln, hat der Kunde so gut wie keine Möglichkeit, gegen einen Betrug vorzugehen.

Eine fehlende Lizenz ist dabei kein Beweis für die fehlende Seriosität. Allerdings sollte es zumindest dazu führen, dass Händler den Anbieter mit etwas Vorsicht betrachten. Der Broker bietet zudem auch sonst wenig Anlass dazu, zu vertrauensselig zu werden. Alleine der Sitz auf den Marshall Inseln ist ein weiteres Alarmsignal. Immerhin ist die Inselgruppe im westlichen Ozeanien jetzt nicht unbedingt als Hochburg der Finanzdienstleister bekannt. Wer sich also fragt, warum der Broker ausgerechnet diesen Sitz gewählt hat, wird darauf wohl kaum eine vertrauenserweckende Antwort finden.

Doch auch unabhängig davon hat die fehlende Lizenz Nachteile. Vorsichtige Anleger werden auch die Teilnahme in einem Einlagensicherungsfonds vermissen.

Service und Support

Der Broker ist nicht über eine deutsche Festnetznummer erreichbar. Generell gibt es innerhalb der EU hierfür derzeit keine Möglichkeit, obwohl die Zahlungsabwicklung über einen Anbieter im bulgarischen Sofia stattfindet. Deutsche Kunden sollten also zum einen Englisch beherrschen, zum anderen können sie sich ausschließlich schriftlich per Email oder Kontaktformular an das Unternehmen wenden.

Im Bereich Service ist der Broker eigentlich vorbildlich. Nicht viele Anbieter für den Handel mit binären Optionen bieten ähnlich viele Lernmaterialien, Informationen und andere Services an. Der gute Eindruck wird jedoch dadurch bedeutend getrübt, dass der Broker diese erst ab einer sehr hohen Einzahlungssumme erst in einem relevanten Ausmaß bereitstellt. Dementsprechend gering fällt der Broker dann auch für die Trader aus, die nicht bereit sind, einen fünf- bis sechsstelligen Betrag zu investieren.

Fazit: Keine Empfehlung für PWRTrade

PWRTrade ist letztlich kein empfehlenswerter Anbieter für Trader, die „nur“ eine vier- bis fünfstellige Summe anlegen möchten. Für alle anderen steigt hingegen das Risiko eines Betrugs aufgrund des größeren Investments. Dies ist aufgrund der fehlenden Lizenz jedoch nicht empfehlenswert. Deswegen ist PWRTrade für keinen Händler wirklich geeignet. Ein ähnliches oder besseres Angebot finden Trader allerdings ohne Probleme, sodass dies auch keinen großen Verlust darstellen dürfte.

Jetzt zum Angebot von PWRTrade
  • Finden Sie den günstigsten Anbieter für Forexbroking:

    Ø-Volumen pro Trade:
    Euro
    Trades pro Monat:
    Basiswert:
  • Top 5 Aktien Broker