S Broker Erfahrungen – Test und Bewertung

S Broker Erfahrungen – Test und Bewertung

S Broker ist einer der bekanntesten Online Broker Deutschlands. Es handelt sich dabei um das Angebot des deutschen Sparkassenverbands, das sich an Anleger richtet, die sich zutrauen, ihre Geldanlage überwiegend eigenständig zu tätigen. Der Online-Broker überzeugt dabei mit sehr günstigen Konditionen und dem gewohnt vielfältigen und professionellen Angebot der Sparkassen-Gruppe, dem man jahrzehntelange Erfahrung im positiven Sinne anmerken kann.

Welches Handelsangebot bietet der S Broker?

Beim Handelsangebot kann der Broker die Jahrzehnte alten Erfahrungen und Netzwerke der Sparkassen-Gruppe nutzen. So bietet der Online Broker sowohl im Bereich der Finanzprodukte als auch bei den Zugängen zu Handelsplätzen außergewöhnlich viele Möglichkeiten.

Im Bereich Finanzprodukt stehen über S Broker folgende Wertpapiere und Derivate bereit:

  • Aktien
  • Anleihen
  • ETFs
  • Fonds
  • Hebelprodukte
  • CFDs
  • Anlagezertifikate
  • Wikifolio-Zertifikate
  • Sparpläne

Diese können zudem an zahlreichen Handelsplätzen gehandelt werden. Neben Xetra und Tradegate bietet das Unternehmen Auch Quotrix, die Frankfurt ZertifikateBörse und Frankfurt selbst an. Der Parketthandel ist im Inland an allen deutschen Börsen möglich. Für den internationalen Aktienhandel stehen 29 Börsen in 27 Ländern bereit, wobei Geschäfte auch über Währungskonten in Fremdwährung abgerechnet werden können. In den USA können Anleger sowohl die New Yorker Börse als auch Nasdaq nutzen, in Kanada stehen TSX und TSX Venture bereit. Für den Direkthandel arbeitet der s Broker mit fast 20 unterschiedlichen Partnern zusammen, unter ihnen auch zahlreiche Großbanken, aber auch die Baader Bank, Steubing AG oder Lang & Schwarz.

Jetzt zum Angebot des S Brokers

Eine ähnliche Auswahl finden Anleger bei vielen anderen Brokern nicht in dieser Form. Sowohl der Auslandshandel als auch der Direkthandel ist ein großer Pluspunkt beim S Broker.

So präsentiert sich S Broker auf seiner Webseite

So präsentiert sich S Broker auf seiner Webseite

Wie hoch sind die Gebühren bei S Broker im Vergleich?

Die Orderprovisionen betragen jeweils 4,99 Euro zuzüglich 0,25 Prozent vom Orderwert. Mindestens müssen Trader 8,99 Euro investieren, maximal jedoch 54,99 Euro. Damit bewegt sich der s Broker im oberen Mittelfeld. Hinzu kommen Handelsplatzentgelte, die im Inland 99 Cent, im Direkthandel 49 Cent und im Ausland 14,99 Euro betragen. Zudem müssen Anleger mit einem Abwicklungsentgelt von 49 Cent kalkulieren.

Das Einrichten, ändern oder Löschen von Sparplänen ist kostenfrei. Zudem sind zahlreiche ETF-Sparpläne ohne Gebühren handelbar, wenn dabei bestimmte Sparplan-Raten nicht überschritten werden. Anleger können Aktiensparpläne und Zertifikate zudem mit 2,50 Prozent der Sparplanrate handeln.

Welche Konditionen müssen Anleger beachten?

Das Depot kann bei S Broker ohne Depotentgelt genutzt werden, allerdings müssen Kunden dafür bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Darunter fallen ein Trade im Quartal, wobei auch Sparpläne eingerechnet werden, ein Vermögensbestand von wenigstens 10.000 Euro oder ein Depotbestand über 0 Euro am Quartalsende. Die Voraussetzungen sind also sehr leicht zu erfüllen. Bei Inaktivität schlägt das Depot mit 3,99 Euro oder 11,97 Euro jedoch deutlicher zu Buche als viele andere Konten. Limit-Setzungen sind wie Orderänderungen und –streichungen kostenfrei.

Derzeit erfolgt keine Verzinsung auf dem üblichen Verrechnungskonto des S Brokers. Auf dem KontoPlus werden Beträge bis 100.000 Euro mit 0,01 Prozent p. a. verzinst. Einen Wertpapierkredit erhalten Anleger für 4,60 % p. a. (4,68 Prozent effektiver Jahreszins), geduldete Überziehungen schlangen mit 12,61 Prozent effektivem Jahreszins zu Buche.

Die Handelsplattform des S Broker

Der S Broker bietet ihm Rahmen seines Wertpapierdepots keine sonderlich herausragende Handelsplattform, die sich dafür jedoch durch Übersichtlichkeit und Einsteigerfreundlichkeit auszeichnet. Anleger werden sich schnell zurechtfinden und kaum Probleme damit haben, Orders aufzugeben. Sollte dies doch anders sein, bietet S Broker durch Video-Erklärungen eine deutliche Erleichterung durch verständliche Erklärungen. Folgerichtig ist die Handelsplattform ausschließlich webbasiert und bietet so einen leichten Zugang, der weltweit und an unterschiedlichen PCs genutzt werden kann.

Darüber hinaus gibt es allerdings noch eine schnellere und professionelle Handelsplattform namens MarktInvestor pro, die auch zum Download zur Verfügung steht und deutlich mehr Möglichkeiten bietet, dabei jedoch auch Zusatzkosten verursachten kann. Sie wird von den meisten Anlegern gelobt und ist für ambitionierte Trader vollkommen ausreichend. Wer viel handelt, hat zudem Zugriff auf die Top Trader Lounge mit dem S Broker Trading-Desk mit Überwachungsfunktionen, Mustererkennungen und Chartsignalen.

Jeder Anleger wünscht sich stetiges Wachstum.

Jeder Anleger wünscht sich stetiges Wachstum.

Gibt es eine App?

Es gibt eine kostenfreie S Broker Mobile App, die für Android und iOS in den jeweiligen Stores heruntergeladen werden kann. Zum Funktionsumfang zählen:

  • Depot
  • Watchlist
  • Marktdaten
  • Indizes
  • Kurse
  • Nachrichten

Die App ist also auch dazu geeignet, dauerhaft auf dem Laufenden zu bleiben und zeitnah über wichtige Änderungen informiert zu werden. Dabei können auch Realtime-Kurse, die im Marktinvestor Pro erworben wurden, eingespeist werden. Anleger müssen sich teilweise allerdings auf etwas mehr Arbeit einstellen. So lässt sich die Watchlist nicht zwischen Mein Sparkassen Broker und der S Broker Mobile App übertragen. Ebenso ist kein Zugriff auf CFDs oder das Tagesgeldkonto möglich. Käufe und Verkäufe können jedoch getätigt werden.

Jetzt zum Angebot des S Brokers

Gibt es ein Demokonto oder Lernmaterial?

Der S Broker bietet ein Übungsdepot und eine Watchlist an, mit der Kunden andere Strategien ausprobieren können oder aber interessante Aktien überwachen können. Dafür müssen Kunden allerdings angemeldet sein und somit auch über ein richtiges Depot verfügen. Einfach und unkompliziert mit dem Aktienhandel Erfahrungen bei S Broker zu sammeln, ohne Echtgeld zu investieren, ist also nicht möglich.

Auch im Rahmen des CFD Kontos bietet das Unternehmen mitunter ein Demo-Konto an. Derzeit ist dies allerdings nicht der Fall. Auch Lernmaterial, wie es manche Trader von Brokern für Derivate gewohnt sein könnten, bietet der Broker nicht in dieser Form an. Letztlich bietet er außer dem Börsenlexikon kaum weitere Hilfen. Aktuell ist das sinnvollste und informativste Angebot vermutlich die Kooperation mit dem DSW, das allerdings Zusatzkosten verursacht. Zudem bietet der S Broker Webinare über die Akademie an. Diese sind allerdings vor allem auf Trader ausgerichtet und nicht auf Privatanleger und teils recht werblich. Ergänzt wird dies durch ein paar Videos, die allerdings nur der Erklärung der Webseite dienen und nicht dem Handel an sich.

Ist S Broker seriös? Wie sicher ist das Geld dort?

S Broker ist ein Angebot der Sparkassen-Gruppe, die als einer der seriösesten Anbieter auf dem deutschen Markt gilt. Natürlich ist der Online Broker durch die deutsche Finanzaufsichtsbehörde BaFin reguliert und wird dementsprechend kontrolliert.

Vor einer Insolvenz müssen Anleger ebenfalls keine Angst haben. Der Broker steht auf einer soliden finanziellen Grundlage. Zudem sind Kundeneinlagen bis zu einer Höhe von bis zu 100.000 Euro dank dem Einlagensicherungsgesetz abgesichert, falls der S Broker Insolvenz anmelden sollte. Dafür ist der Broker Mitglied im Einlagensicherungssystem der Deutschen Sparkassen –und Giroverband e. V.

Sicherheit ist bei Anlagen immer wichtig.

Sicherheit ist bei Anlagen immer wichtig.

Welche Kontoarten gibt es?

Der S Broker bietet unterschiedliche Depots, bei denen viele Anleger Geld sparen können. Schüler, Studenten und Auszubildende können beispielsweise auch das S Broker StartDepot nutzen und so nicht nur einen Gutschein und Orderguthaben erhalten, sondern sind während Ausbildung oder Studium depotentgeltbefreit. Investmentclubs wird ebenfalls ein gesondertes Depot geboten, das durch ein Rabattmodell deutlich attraktiver werden kann. Das Minderjährigendepot wird wie das StartDepot kostenfrei geführt und ermöglicht so das kostengünstige Anlegen für den Nachwuchs.

Wie ist der Kundenservice erreichbar?

Bei S Broker handelt es sich um das Direkt-Brokerage-Angebot der Sparkassen-Gruppe. Dementsprechend können Anleger Filialen nur sehr eingeschränkt nutzen, beispielsweise um eine Legitimierung durchzuführen oder die Verträge einzureichen. Allerdings können Anleger den Broker per Telefon und Post erreichen. Auch per E-Mail ist der Kundenservice von S Broker erreichbar. Er erreicht nicht die Qualität eines persönlichen Beraters, wird von den meisten Anlegern jedoch sehr gelobt.

Bonus von S Broker für Vieltrader und Neukunden

S Broker ist einer der Anbieter, die sich regelmäßig mit Neukundenboni und Wechselguthaben hervortun. Aktuell wirbt der Broker damit, dass Anleger 300 Euro Orderguthaben erhalten können, die sofort zum Traden zur Verfügung stehen. Damit Kunden dies nutzen können, müssen sie kaum Bedingungen erfüllen. StartDepots sind davon genauso ausgeschlossen wie Kunden, die den Broker innerhalb der letzten sechs Monate bereits nutzen. Außerdem kann das Orderguthaben nicht beim Handel mit Fonds über KAGs oder bei Spar- und Auszahlungsplänen eingesetzt werden. Auch für den CFD-Handel steht es nicht zur Verfügung.

Der Neukundenbonus für die Depoteröffnung bei S Broker

Der Neukundenbonus für die Depoteröffnung bei S Broker

Darüber hinaus bietet der S Broker auch einen Viel-Trader Bonus, der sich je nach Anzahl der Transkationen im Jahr staffelt:

  • 100 Transaktionen: 10 Prozent Rabatt
  • 250 Transaktionen: 20 Prozent Rabatt
  • 500 Transaktionen: 30 Prozent Rabatt
  • 000 Transaktionen: 50 Prozent Rabatt
  • 500 Transaktionen: 65 Prozent Rabatt
  • 000 Transaktionen: 80 Prozent Rabatt

Auf diese Weise kann sich das Angebot des s Brokers doch wieder lohnen, da die Gebührenbelastung so natürlich deutlich verringert wird. Der günstigste Anbieter wird der S Broker allerdings selbst mit den aller günstigsten Gebühren nicht.

Darüber hinaus belohnt S Broker alle Kunden, die einen andere Kunden werben mit bis zu 50 Euro Orderguthaben oder anderen Prämien.

Fazit: S Broker durchaus empfehlenswert

S Broker bietet im Vergleich zu anderen Direktbanken und Discount-Brokern nicht die günstigsten Ordergebühren. Dies gilt vor allem für alle, die nicht von der Befreiung beim Depot profitieren können. Allerdings sind die Vielfalt und die Professionalität des Brokers relativ einzigartig auf dem deutschen Markt. Ein bisschen hinkt es in manchen Fällen an der Technik.

Manchmal ist nicht ganz verständlich, warum sich bestimmte Dinge nicht umsetzen lassen oder derart umständlich behandelt werden. Dennoch ist der S Broker für Anleger in jedem Fall einer der Anbieter, die in die engere Auswahl gezogen werden sollten. Lohnenswert ist das Angebot zudem auch für Vieltrader, was durch den Neukundenbonus noch deutlicher wird.

Jetzt zum Angebot des S Brokers

Top 5 Aktien Broker