SpotOption Erfahrungen – Test und Bewertung

SpotOption ist der Anbieter der Handelsplattform für binäre Optionen, die von Brokern am häufigsten angeboten wird. Grund dafür ist sicherlich auch der Umstand, dass gerade die besonders bekannten Broker BDSwiss und Banc de Binary mit dieser Softwarelösung arbeiten. Das führt dazu, dass SpotOption sogar zu Recht von sich als Marktführer sprechen kann.

Wie funktioniert SpotOption?

Bei SpotOption handelt es sich natürlich nicht um einen weiteren Broker für binäre Optionen. Stattdessen stellt das Unternehmen für die jeweiligen Broker nicht nur die Software, sondern auch die meisten anderen Dienstleistungen bereit. Das bedeutet, dass der Broker nicht nur die Handelsplattform erhält, sondern eigentlich alles, was das Angebot ausmacht:

  • Webseite und Content Management System
  • Zahlungsverarbeitung
  • Trading Plattform
  • Customer-Relationship-Management
  • Weitere Features wie Lernmaterial
SpotOption ist die wohl beliebteste Handelsplattform für binäre Optionen.

SpotOption ist die wohl beliebteste Handelsplattform für binäre Optionen.

All dies vertreibt es als White Label. Das bedeutet, dass ein Unternehmen auf SpotOption zukommen kann, und die IT-Spezialisten darum bitten kann, einen Broker für binäre Optionen mit allen dazugehörigen Features auf die Beine zu stellen. Hierfür wird dann in der Regel im Vorfeld eine Marke entwickelt, die sich auf dem Markt durchsetzen kann. Dann wird die Web-Präsenz mit dem entsprechenden Angebot gelauncht, wobei der Kunde denkt, er hätte es nur oder vor allem mit dem jeweiligen Broker zu tun, tatsächlich ist es jedoch primär das Angebot von SpotOption, das hinter sämtlichen Dienstleistungen steckt.

Genauso ist es allerdings auch möglich, dass nur ein Teil des Angebotes von SpotOption stammt und das Unternehmen beispielsweise nur die Handelsplattform bereitstellt, während alle anderen Dienstleistungen vom Broker selbst angeboten werden. Dies ist für das geübte Auge allerdings relativ leicht zu erkennen. Ein Vergleich der Zahlungsarten, der Akademie und verschiedenen weiteren Features offenbart schnell, ob es sich um ein „rundum sorglos“-Programm von SpotOption handelt, oder ob der jeweilige Broker lieber sein eigenes Angebot zur Verfügung stellt.

Jetzt zum Angebot von SpotOption

Über SpotOption

SpotOption wurde 2010 gegründet und zählt heute zu den führenden Providern von binären Optionen. Inzwischen kann das Unternehmen mehr als 250 Angestellte beschäftigen, worunter natürlich auch Programmierer, Entwickler und Designer zählen. Diese arbeiten vor allem in den Büros in London, Hongkong und im Mittleren Osten.

2015 wählte Finance Magnates das Unternehmen zum „Best Binary Options Platform Provider“. SpotOption legt Wert darauf, das Trading innovativ weiterzuentwickeln. Dabei achtet es vor allem darauf, dynamische Tradingmöglichkeiten anzubieten. Darüber hinaus legt das Unternehmen bei seinem Angebot allerdings auch großen Wert auf Benutzerfreundlichkeit, ein ausgefeiltes Risiko-Management und Service.

Welche Handelsarten bietet SpotOption?

SpotOption ist grundsätzlich einer der Anbieter, die am meisten Auswahl bieten. Der Softwareentwickler hat dabei in der Vergangenheit sein Angebot mehrfach erweitert oder verändert. Derzeit bietet die Handelsplattform die folgenden Handelsarten:

  • Klassischen Call-/Put-Optionen
  • Langfristige Optionen
  • 60 Sekunden Optionen, auch mit weiteren Laufzeiten
  • Paare
  • One Touch
  • Ladder

Darüber hinaus bieten viele Broker auch eine Möglichkeit, Forex zu traden sowie eine Social oder Auto TradingFunktion. Damit ist jeder Trader mit den Handelsinstrumenten ausgestattet, die er sich nur wünschen kann.

Darüber hinaus bietet die Handelsplattform weitere Funktionen, die das Trading teilweise um weitere Möglichkeiten ergänzen, teilweise jedoch auch vereinfachen. Hier zu zählen die Funktionen Roll-Over, Double Up und Sell. Zudem gibt es einen Scanner, einen Calculator, verschiedene Graphen und Charts sowie die Limits-Funktion.

Umfangreiche Auswahl

Einer der größten Stärken der Handelsplattform von SpotOption ist die Tatsache, dass der Broker in jeder Kategorie eine Auswahl bietet, die zu den Branchenbesten gehört. So ist beispielsweise die Auswahl an Underlyings bei SpotOption herausragend. Kaum ein Anbieter kann mit den über 200 Assets mithalten, ein Großteil bietet nicht einmal 100 an. Dementsprechend vielseitig kann das Angebot für Händler sein. Allerdings muss der jeweilige Broker sich in diesem Fall auch dafür entscheiden, sämtliche Underlyings anzubieten. Dies ist bei Weitem nicht immer so. Viele Broker geben sich auch mit einer abgespeckten Variante zufrieden und bieten ihren Kunden weit weniger Auswahl.

Auch im Bereich Laufzeiten setzt sich das vielseitige Angebot fort. So bietet SpotOption die Möglichkeit, den Handel bereits bei Laufzeiten ab 15 Sekunden zu beginnen, gefolgt von 30, 60 und 90 Sekunden, sodass gerade im Bereich des extrem kurzfristigen Handels dem Trader alle Möglichkeiten offen stehen. Dies setzt sich auch im langfristigen Bereich weiter fort. Im Extremfall können Trader binäre Optionen über eine Laufzeit von bis zu einem Jahr abschließen.

Die Handelsplattform von SpotOption

Die Handelsplattform ist natürlich für den großen Erfolg des Unternehmens entscheidend und ist das Kernstück des Angebotes. Von den meisten Brokern wird sie als App und in der Web-Browser-Variante bereitgestellt. Letztere erlaubt es Händlern, völlig flexibel zu traden. Sie ist jedoch auch per Download erhältlich.

Einer der größten Vorteile der Handelsplattform ist die Tatsache, dass sich die Bedienung bereits auf den ersten Blick erschließt. Einsteiger werden keine Probleme haben, Trades durchzuführen, selbst wenn sie gerade mit dem Handel beginnen. Diese Benutzerfreundlichkeit wird auch durch die hohe Übersichtlichkeit ermöglicht. Trader können die wichtigsten Daten direkt erschließen und haben so jederzeit die Kontrolle über ihren potentiellen Trade. Diese eigentliche Stärke kann sich allerdings auch zu einer Schwäche umkehren. Gerade fortgeschrittenen Tradern ist die Handelsplattform gewissermaßen zu benutzerfreundlich. Die große Übersichtlichkeit und die wenigen Möglichkeiten zur Individualisierung sorgen häufig dafür, dass Profihändler das Angebot eher meiden, obwohl es die Benutzerfreundlichkeit und Einfachheit der Bedienung erhöht.

Das Eröffnen einer Position gelingt dementsprechend auch in Sekundenschnelle. Im Gegensatz zu anderen Handelsplattformen für binäre Optionen ermöglicht es die SpotOption-Plattform, alle wichtigen Daten bereits im Vorfeld auszuwählen. Der Händler entscheidet sich also erst für Basiswert, Verfallzeitpunkt und Einsatz und dann für die Richtung. Er kann also leicht den passenden Augenblick abwarten und dann direkt reagieren, anstatt nach seiner Entscheidung noch weitere Eingaben machen zu möchten. Dies sorgt dafür, dass Verzögerungen durch den Händler kaum entstehen.

Ein Vorteil ist natürlich auch, dass der Trader bei SpotOption die Möglichkeit hat, auch noch bei offenen Positionen zu reagieren. Hierfür bietet die Handelsplattform die Funktionen Roll-Over, Double Up und Sell an. Roll-Over ermöglicht eine Laufzeitverlängerung, Double Up eröffnet eine weitere Position mit den gleichen Daten und Sell ermöglicht es, die Position vor Laufzeitende zu schließen und so Verluste zu begrenzen. Auch diese Handelsmöglichkeiten nach Eröffnung ist ein großer Vorteil der SpotOption-Handelsplattform.

Jetzt zum Angebot von SpotOption

Ist SpotOption ein Garant für Seriosität?

Leider ist dies nicht der Fall. Letztlich ist SpotOption ein Franchise-Geber, bei dem zuerst zählt, ob der Franchisenehmer den entsprechenden Betrag zahlen kann, um sich die Dienste des Unternehmens zu sichern. Das bedeutet, dass unter den Brokern mit SpotOption-Plattform ein großer Qualitätsunterschied herrscht. So gibt es beispielsweise sogar unlizenzierte Broker, die das Trading über die Handelsplattform anbieten. Dementsprechend muss jeder Broker, der den Handel mit binären Optionen über die SpotOption-Handelsplattform anbietet, noch einmal genauer überprüft werden, bevor eine Anmeldung oder gar Einzahlung erfolgt.

Welche SpotOption-Alternativen gibt es?

Ein Großteil der bekannten Broker nutzt die Handelsplattform SpotOption, sodass viele Trader, die eine Alternative dazu suchen, erst mehrere Broker abtasten müssen, bevor sie tatsächlich ein Angebot finden, das sich unterscheidet. Gerade auch unter den neuen Brokern für binäre Optionen scheinen die SpotOption-Anbieter weit häufiger vertreten zu sein. Böse Zungen behaupten, SpotOption wäre vor allem eine Handelsplattform für Einsteiger und erfahrene Trader würden sich schnell nach anderen Anbietern umsehen. SpotOption ist allerdings durchaus auch für fortgeschrittene Händler nutzbar. Letztlich ist es eine Geschmacksfrage, ob Trader sich hier oder bei einer anderen Handelsplattform wohlfühlen.

Es gibt folgende Alternativen zu SpotOption:

  1. TechFinancials

Die Handelsplattform von TechFinancials ist einer der größten Konkurrenten von SpotOption. Zu den Nutzern zählen beispielsweise 24Option und OptionFair. Die TechFinancials hat in verschiedenen Tests unter Beweis gestellt, dass sie einer der schnellsten Handelsplattformen ist, die derzeit für den Handel mit binären Optionen angeboten wird.

Fortgeschrittene Trader schätzen die zahlreichen Möglichkeiten, die die Handelsplattform bietet. Zum Teil umfasst dies auch andere Handelsarten als SpotOption. So bietet TechFinancials beispielsweise auch den Handel per Range, der bei SpotOption derzeit nicht im Angebot ist.

  1. Tradologic

Auch Tradologic zählt zu den bekannteren Anbietern. Diese Handelsplattform wird beispielsweise von OptionBit und OptionStars genutzt. Im Gegensatz zu SpotOption bietet diese Handelsplattform auch das Trading aus dem Chart heraus an und das Angebot umfasst zahlreiche Tools zur technischen Analyse. Beides ist gerade für Profi-Händler eine wichtige Ergänzung, die sie bei SpotOption schmerzlich vermissen werden.

Dazu bieten viele Broker, die diese Handelsmöglichkeit bieten auch die Möglichkeit, binäre Optionen mit Margin zu handeln, was das Risiko aber auch die Profitmöglichkeiten noch einmal deutlich erhöht. Insgesamt ist Tradologic also eher für fortgeschrittene Trader geeignet, die die erweiterten Möglichkeiten zu schätzen wissen und auch das Risiko besser einschätzen können, als dies bei Einsteigern der Fall ist.

  1. TradeSmarter

TradeSmarter ist einer der Underdogs im Bezug auf die Handelsplattform und fällt hinsichtlich des Bekanntheitsgrades hinter Tradologic, SpotOption und TechFinancials deutlich zurück. Dennoch lohnt sich ein Blick auf die Handelsplattform für alle, die eine Alternative suchen. Auch hier gibt es zahlreiche Handelsarten, die sich teilweise sogar individualisieren lassen. Anbieter der Handelsplattform ist beispielsweise TopOption.

Fazit: SpotOption bietet Qualität

SpotOption bietet anderen Unternehmen nicht nur die Handelsplattform an sich an, sondern darüber weitere Dienstleistungen wie Lernmaterial, Zahlungsabwicklung und Kundensupport. Dementsprechend gering sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Broker für binäre Optionen, die SpotOption nutzen. Allerdings hat dies in vielen Fällen auch Vorteile – grundsätzlich ist das Angebot nämlich sehr umfangreich und abwechslungsreich und setzt sich auch durch die Benutzerfreundlichkeit von der Konkurrenz ab, die jedoch in vielen Fällen eine gute Alternative darstellt.

Jetzt zum Angebot von SpotOption

Top 5 Aktien Depots

Sie riskieren Ihr Kapital