SWK Bank Festgeldkonto Test & Erfahrungen

Kunden kennen die SWK Bank vor allem als Kreditgeber. Auch wer bereits auf der P2P Plattform auxmoney aktiv ist, wird von der SWK Bank schon mal was gehört haben. Zu den Angeboten des Kreditinstituts gehört aber noch mehr. Unter anderem auch das SWK Bank Festgeldkonto. Andere Sparanlagen gibt es in der Form nicht. Das SWK Bank Festgeld bietet verschiedene Laufzeiten, beginnend ab 6 Monaten. Die maximale Verzinsung liegt bei derzeit 0,90 Prozent.

Die wichtigsten Fakten zum SWK Bank Festgeldkonto im Überblick

  • Laufzeiten wählbar zwischen 6 und 72 Monaten
  • Mindesteinlage: 10.000 Euro
  • Maximaler Anlagebetrag: 100.000 Euro
  • Jährliche Zinsgutschrift
  • Keine Gebühren und Kosten
  • Deutsche Einlagensicherung
Jetzt zum Angebot der SWK Bank

Über die SWK Bank

Die Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH (kurz SWK Bank), ist eine deutsche Bank, die bereits im Jahr 1959 gegründet wurde. Der Fokus des Geldinstituts liegt ganz klar auf der Vergabe von Krediten. Die Finanzierungsangebote im Einzelnen sind der klassische Ratenkredit, Autokredit, Solarkredit und ein Policendarlehen. Ein Großteil des Geschäfts erhält das Kreditinstitut über die Consorsbank, die Hanseatic Bank sowie über die P2P Plattform auxmoney. Die ersten beiden genannten Unternehmen wickeln das Konsumentenkreditgeschäft über die SWK Bank ab. Bei auxmoney fungiert die SWK Bank zudem als Vertragspartner. Interessant ist, dass die SWK Bank das erste Geldhaus war, welches das Video-Ident Verfahren anbot. Daneben gibt es noch das Angebot einer Mietkautionsbürgschaft. Im Einlagengeschäft bietet das Bankhaus derzeit nur das SWK Bank Festgeldkonto an.

Wie sehen die SWK Bank Festgeldkonto Konditionen aus?

Anleger haben beim SWK Bank Festgeldkonto die Wahl aus 7 Laufzeiten, von 6 Monaten bis hin zu 72 Monaten. Grundsätzlich gilt zwar, dass der Zinssatz mit längerer Laufzeit steigt. Allerdings gibt es zur Zeit bei mittelfristigen Geldanlagen eine inverse Zinsstruktur, was bedeutet, dass Anlagen mit längerer Laufzeit weniger Zinsen bieten, wie kurzfristige. Das liegt zum einen am allgemeinen Zinsniveau. Zum anderen am Verhältnis von Angebot und Nachfrage. Im Einzelnen sehen die SWK Bank Festgeldkonto Konditionen wie folgt aus:

  • 6 Monate – 0,10 % p.a.
  • 12 Monate – 0,60 % p.a.
  • 24 Monate – 0,90 % p.a.
  • 36 Monate – 0,60 % p.a.
  • 48 Monate – 0,70 % p.a.
  • 60 Monate – 0,80 % p.a.
  • 60 Monate – 0,90 % p.a.

Die Mindestanlagedauer beträgt 6 Monate. Wie aus der Zinsübersicht jedoch ersichtlich wird, lohnt sich ein 6-Monats Festgeld fast gar nicht. Da sind Sparer besser beraten, das Geld auf einem Tagesgeld zu deponieren. Auffällig ist der hohe Zins bei einer Anlagedauer von 2 Jahren bzw. die niedrigeren Zinsen für die darauffolgenden Jahre. Da der Unterschied durchaus signifikant ist, sollten Anleger gut überlegen, welche Laufzeit sie beim SWK Bank Festgeldkonto wählen. Die Mindesteinlage beträgt 10.000 Euro, was im Vergleich recht hoch ist. Maximal können Sparer 100.000 Euro bei der SWK Bank anlegen. Da die Einlagensicherung ebenfalls auf diese Höhe beschränkt ist, erklärt das vielleicht die Höchstgrenze.

Vorzeitige Festgeld Kündigung im Ausnahmefall möglich

Die hier genannten Konditionen können sich von Zeit zu Zeit ändern. Während der Laufzeit eines Festgeldkontos sind die Zinssätze jedoch fest und garantiert. In der Regel ist auch keine vorzeitige Verfügung möglich. Die SWK Bank erklärt auf ihrer Webseite im FAQ Bereich, dass eine vorzeitige Kündigung unter bestimmen Umständen möglich sein kann. Insbesondere, wenn sich der Sparer in einer finanziellen Notsituation befindet. Allerdings muss er dann damit rechnen, dass die Konditionen im Nachhinein deutlich schlechter ausfallen. Branchenüblich wäre in diesem Fall, dass der Zinssatz rückwirkend auf 0,00 Prozent gesenkt wird.

Wie sind die Konditionen im Festgeld Vergleich?

Die SWK Bank Zinsen sollten differenziert betrachtet werden. Einmal aus der Sicht bzw. im Vergleich mit anderen deutschen Banken. Andererseits im Vergleich zur europäischen Konkurrenz. Denn mittlerweile gelten innerhalb der EU relativ einheitliche Standards bei Anlagen in Festgeldern. Zunächst der Blick auf die deutschen Banken. Hier kann die SWK Bank vor allem bei den 1- und 2-Jahres Festgeldern punkten. Wer sein Geld für 1 oder 2 Jahre in ein „deutsches Festgeld“ anlegen möchte, erhält bei der SWK Bank fast durchgehend die besten Zinsen. Bei den längeren Laufzeiten schneidet die Bank durchschnittlich bis gut ab, je nachdem welche Laufzeit bevorzugt wird. Die Mindesteinlage in Höhe von 10.000 Euro empfinden wir als etwas hoch. Die meisten Anbieter setzen die Messlatte hier deutlich tiefer an.

Nicht empfehlenswert ist das Festgeld von nur 6 Monaten. Zwar gibt es im deutschen Festgeld Vergleich auch nur wenig Banken, die mehr Zinsen zahlen. Doch die Höhe der Zinsen entschädigt nicht für den Verzicht der Liquidität. Es gibt eine ganze Reihe von Tagesgeldkonten, die mehr Zinsen bieten. Das Risiko, dass sich der Zinssatz bei einem Tagesgeld täglich ändern kann, kann unserer Meinung nach durchaus eingegangen werden.

Beim Blick auf die europäische Konkurrenz, sieht das Bild natürlich etwas anders aus. Schließlich gibt es da wesentlich mehr Anbieter. Egal für welche Laufzeit sich der Sparer entscheidet, die SWK Bank liegt mit ihren Konditionen in Europa immer im Mittelfeld. Da die Einlagensicherung jedoch auch nicht höher ausfällt als bei anderen europäischen Banken, könnten Sparer durchaus mal einen Blick über die Grenzen hinweg wagen. Empfehlenswerte Portale für die einfache Geldanlage in ausländische Festgeldkonten sind Weltsparen und Zinspilot.

Jetzt zum Angebot der SWK Bank

Jährliche Zinsausschüttung und automatische Wiederanlage

Im SWK Bank Festgeldkonto Test stellten wir fest, dass die Zinsen jährlich ausgeschüttet werden bzw. bei Fälligkeit. Einen direkten Zinseszinseffekt gibt es dadurch nicht, was jedoch bei Festgeldern ohnehin nicht üblich ist. Sowohl die Auszahlung der Zinsen als auch des Kapitals bei Fälligkeit erfolgt auf das Referenzkonto des Kunden. In der Regel wird das dass normale Girokonto sein. Die jährlichen Zinsauszahlungen führen dazu, dass der Sparerpauschbetrag nicht am Ende mit gesamten Summe belastet wird, sondern jährlich. Damit keine Abgeltungsteuer abgeführt wird, können Sparer bei SWK Bank einen Freistellungsauftrag stellen.

Anleger sollten beachten, dass bei Fälligkeit das SWK Bank Festgeldkonto automatisch verlängert, sprich prolongiert wird. Das heißt, dass am Ende der Laufzeit das Kapital plus Zinsen für dieselbe Laufzeit erneut angelegt wird. Wer zum Beispiel ein Festgeld für 1 Jahr anlegt, würde in dem Fall direkt von Zinseszinsen profitieren. Wer das jedoch nicht möchte, kann bis 3 Tage vor Fälligkeit das Festgeldkonto kündigen. Möglich ist das zum Beispiel durch einen Telefonanruf bei der Bank.

Festgeld Zinsen anderweitig anlegen

Eine Möglichkeit, um doch vom Zinseszinseffekt zu profitieren wäre, als Sparer die Zinsen zum Beispiel auf einem Tagesgeld anzulegen. Dort würden die Zinsen dann verzinst werden. Es ist richtig, dass zu einem ausgewogenem Geldanlagemix festverzinsliche Anlagen gehören, wie beispielsweise das SWK Bank Festgeldkonto. Allerdings empfehlen Experten auch, dass Sparer einen Teil ihres Vermögens in Wertpapiere anlegen. Um einen einfachen Einstieg in Wertpapiere zu finden, könnte der Sparer die Zinsen nutzen, um Aktien zu kaufen. Damit wird quasi kostenfrei zum Aktionär. Die Aktien wiederum bescheren ihm Kursgewinne und Dividenden. Mittlerweile können Anleger auch mit kleinen Beträgen Wertpapiere kaufen. Im comdirect Depot ist es beispielsweise möglich, Aktiensparpläne schon ab 25 Euro zu eröffnen. Der Sparplanausführung ist dann natürlich jährlich. Oder die Zinsen sind so hoch, dass auch ein vierteljährlicher oder sogar monatlicher Sparplan eingerichtet wird. Anstatt Aktien kann der Anleger selbstverständlich auch ETFs kaufen oder andere Wertpapiere, das Prinzip ist immer dasselbe.

  • Festgeldzinsen auf ein Tagesgeldkonto überweisen
  • Mit den Zinsen zum Beispiel Aktien oder ETFs kaufen

Gibt es eine SWK Bank Prämie für Neukunden?

Nein, zur Zeit gibt es keine SWK Bank Prämie, weder für Neu- noch für Bestandskunden. Bei deutschen Banken sind Bonusangebote für Festgelder auch sehr selten. Letzten Endes sollte die Bank auch eher eine bessere Verzinsung bieten, als Prämien zu zahlen. Boni sind hingegen üblich beim Wechsel des Girokontos oder bei einem Depotumzug. Die Prämie dient in diesem Fall dazu, weitere Geschäfte mit dem Kunden abzuschließen. Wer jedoch ein SWK Bank Festgeldkonto eröffnet, wird wohl kaum im Gegenzug einen Kredit aufnehmen. Also schon aus rein rationaler Betrachtung, würde eine SWK Bank Prämie für ein Festgeldkonto gar keinen Sinn machen.

Eine SWK Bank Prämie gibt es jedoch bei Werbung eines Neukunden. Allerdings gilt das nicht für Festgelder, sondern lediglich für Kredite und Mietkautionen.

SWK Bank mit deutscher Einlagensicherung

Die SWK Bank GmbH ist eine Bank mit Sitz in Deutschland. Daher sind auch die hiesigen Regulierungsbehörden, wie die BaFin, für das Kreditinstitut zuständig. Einlagen der Kunden sind zu 100 Prozent bis zu einem Betrag von 100.000 Euro im Fall einer Insolvenz abgesichert. Das ist vielleicht auch der Grund, warum die maximale Einlage 100.000 Euro beträgt. Anleger sollten beachten, dass die Entschädigung je Anleger gilt und nicht je Konto. Gemäß den Vorgaben der EU, sollte eine Entschädigung innerhalb von 7 Werktagen gezahlt werden.

SWK Bank Festgeldkonto online eröffnen

Das SWK Bank Festgeldkonto eröffnen können Sparer direkt online. Dazu füllen sie alle nötigen Formulare aus. Die Legitimierung und Identifizierung erfolgt über das praktische Video-Ident Verfahren. Das heißt, dass der Anleger mit einem Servicemitarbeiter per Videotelefonie spricht. Nach erfolgreicher Kontoeröffnung erhalten Kunden auch einen online Zugang. Wer bereits legitimiert ist, muss diesen Schritt nicht erneut durchführen.

SWK Bank Festgeldkonto Erfahrungen zum Service

In unsere SWK Bank Festgeldkonto Erfahrungen lassen wir auch immer die Bewertung des Service mit einfließen. Schließlich lässt das auch Rückschlüsse auf das Unternehmen zu. Die Mitarbeiter der Bank sind per E-Mail, Telefon und Kontaktformular erreichbar. Viele Erfahrungen zeigen, dass die Kunden sehr zufrieden mit der SWK Bank sind. Die Kollegen sich hilfsbereit, freundlich und kompetent.

Fazit: SWK Bank mit Top Konditionen im 1- und 2-jährigen Bereich

Wer ein Festgeld einer deutschen Bank sucht, kommt im 1- und 2-jährigen Bereich nicht am SWK Bank Festgeldkonto vorbei. Das Kreditinstitut bietet gerade bei diesen Laufzeiten sehr gute Konditionen. Wer jedoch bereit ist, auch im europäischen Ausland Geld anzulegen, könnte mit anderen Angeboten besser beraten sein. Unsere sonst gute Bewertung des Angebots wird durch die hohe Mindesteinlage von 10.000 Euro getrübt. An dieser Stelle wären kleinere Summen wünschenswert. Die Online Kontoeröffnung hingegen funktioniert wunderbar. Die Legitimierung erfolgt dabei über das Video-Ident Verfahren. Im Großen und Ganzen ein gutes Gesamtpaket für 1- und 2-jährige Festgelder.

Jetzt zum Angebot der SWK Bank

Top 5 Aktien Depots

Sie riskieren Ihr Kapital