Aktien.net > Aktien

Chevron Corp

  • ISIN: US1667641005
  • WKN: 852552
  • Ticker: CHV
  • Ticker USA: CVX
  • Energy
  • 🇺🇸

  • Übersicht
  • Passende ETFs
  • Nachrichten
  • Dividenden
  • Technische Expertenmeinung
  • Orderkosten
  • Sparplan-Vergleich

Unternehmensbeschreibung

Die Chevron Corporation ist über ihre Tochtergesellschaften weltweit im integrierten Energie-, Chemie- und Erdölgeschäft tätig. Das Unternehmen ist in zwei Segmenten tätig, Upstream und Downstream. Das Upstream-Segment befasst sich mit der Exploration, Erschließung und Förderung von Erdöl und Erdgas, der Verarbeitung, Verflüssigung, dem Transport und der Regasifizierung von verflüssigtem Erdgas, dem Transport von Erdöl durch Pipelines, dem Transport, der Lagerung und der Vermarktung von Erdgas sowie dem Betrieb einer Gasverflüssigungsanlage. Das Downstream-Segment befasst sich mit der Raffination von Rohöl zu Erdölprodukten, der Vermarktung von Rohöl, raffinierten Produkten und Schmierstoffen, dem Transport von Rohöl und raffinierten Produkten über Pipelines, Schiffe, Kraftfahrzeuge und Eisenbahnwaggons sowie der Herstellung und Vermarktung von petrochemischen Grundstoffen, Kraftstoff- und Schmierstoffadditiven sowie von Alkylaten und Kunststoffen für industrielle Zwecke. Es ist auch in der Cash-Management und Fremdfinanzierung Aktivitäten, Versicherungen, Immobilien-Aktivitäten und Technologie-Unternehmen beteiligt. Das Unternehmen war früher unter dem Namen ChevronTexaco Corporation bekannt und änderte 2005 seinen Namen in Chevron Corporation. Die Chevron Corporation wurde 1879 gegründet und hat ihren Hauptsitz in San Ramon, Kalifornien.

Aktien.net Meinung

Chevron profitierte, wie viele Ölgesellschaften, vom Krieg in der Ukraine. Denn der Preis für die Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) lag Mitte 2022 fast 75 Prozent höher als noch am Jahresbeginn. Doch ist das Hoch angesichts des Wandels hin zu CO₂-armen Energiequellen nachhaltig?

Aktienkurs folgt dem Ölpreis

90 Prozent lag die Aktie von Chevron Mitte 2022 höher als ein Jahr zuvor. Damit ist sie sogar noch stärker gestiegen als der Preis für die Ölsorte WTI, der im gleichen Zeitraum „nur“ rund um 70 Prozent zulegte. Auch in den Monaten davor war der Kurs deutlich angestiegen. Zum Teil ist die Erholung auch auf das voraussichtliche Ende der Corona-Pandemie zurückzuführen, die den Kurs zuvor nahezu halbiert hatte.

Haben Öl und Gas Zukunft?

Allerdings geht die langfristige Richtung weg vom Öl, hin zu CO₂-ärmeren Energieformen. Vermutlich werden das Wind- und Solarstrom sein, vielleicht auch Kernenergie, doch Öl und Gas werden langfristig vermutlich an Bedeutung verlieren. Aus Sicht der Investor*innen stellt sich weniger die Frage, ob Chevron in 30 Jahren weniger Öl und Gast verkaufen wird, sondern ob das Unternehmen bis dahin genug Geld verdient hat, damit Anleger*innen trotzdem auf ihre Kosten kommen.

Mittelfristig gute Gewinne denkbar

Der Abschied von Öl und Gas wird noch einige Jahre Zeit benötigen. Mittelfristig könnte die Nachfrage vor allem nach Erdgas sogar zunehmen. So musste Frankreich als Folge des verstärkten Engagements in erneuerbare Energien zuletzt mehr Erdgas verbrennen. Denn die dort bisher vorherrschenden Kernkraftwerke können nicht kurzfristig ihre Leistung anpassen, um auf Schwankungen bei der Einspeisung erneuerbarer Energien zu reagieren.

Auch das Wachstum der Weltbevölkerung und steigender Wohlstand führen zu mehr Nachfrage. Vor allem in Afrika ist Holz ein beliebter Brennstoff, doch der kommt an seine Grenzen, nicht zuletzt, weil die Abholzung von Wäldern reduziert werden soll. All das könnte zumindest in den nächsten 20 oder gar 30 Jahren noch für gute Geschäfte sorgen.

Dividende hoch, aber nicht außergewöhnlich

Aktuell (Stand: 06 / 2022) kostet die Aktie rund das Zehnfache des erwarteten Gewinns je Aktie. Damit ist sie günstiger als viele Wertpapiere aus anderen Branchen, angesichts der fraglichen Zukunftsaussichten aber auch nicht billig. Allerdings sind bei Ölfirmen die Abschreibungen traditionell hoch, der Cash-Flow, also der Einnahmenüberschuss, liegt fast doppelt so hoch wie der Gewinn.

Die Dividendenrendite liegt bei knapp über 3,3 Prozent, bei gleichbleibender Ausschüttung wäre also nach 30 Jahren gerade einmal die Investition ausgezahlt, sollte die Firma dann bankrottgehen.

Neue Geschäftsfelder?

Allerdings möchte die Firma in neue Geschäftsfelder expandieren und so ihr eigenes Ende vermeiden. Sinnvoll ist, dass sie sich vorwiegend in jenen Bereichen engagiert, die Berührungen zu ihrer klassischen Aufgabe, der Öl- und Gasförderung hat. Dazu gehört etwa die Geothermie, denn auch dort muss gebohrt werden. Auch mit der Lagerung von CO₂ in unterirdischen Kammern befasst Chevron sich, ebenso mit der Herstellung von Kraftstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen. Ob die Firma viel Knowhow für das ebenfalls von ihr betriebene Wasserstoff-Geschäft mitbringt, ist dagegen fraglicher.

Die Aktie in den Analysen

Bei 30 von uns betrachteten Analysen rieten 15 zum Kauf, 14 sahen die Aktie neutral. Die Bank JPMorgan setzte die Aktie im März 2022 auf „untergewichten“.

Hintergrund: Chevron entstand aus der Zerschlagung der Standard Oil im Jahr 1911 als Standard Oil Company of California (SoCal). In den 1930 Jahren wurde der Markenname Chevron eingeführt. Der Name stammt aus der Heraldik und meint jene Sparren, die auch das Logo zieren.

Chevron profitiert von den hohen Ölpreisen. Doch die Firma muss den Umstieg auf neue Geschäftsfelder schaffen. Ob das gelingt, ist nicht sicher.

Erstellt: 08.06.2022 | Autor: Tilman Weigel

Aktien Daten

LabelValue
WKN852552
ISINUS1667641005
TickerCVX
AnlageklasseAktien
LandUSA
BrancheEnergy
BörseNYSE
Anzahl Aktien1.964.809.984

Bewertung

LabelValue
Marktkapitalisierung (mio)289.947 $
Unternehmenswert321.369.512.163
Unternehmenswert / EBITDA7
Gesamt austehende Aktien1.964.809.984
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV)13,87
Umsätze pro Aktie (TTM)92,03
Kurs Buchwert Verhältnis2,08
Kurs Umsatz Verhältniss (KUV)1,64
Anzahl der Aktien in Streubesitz / Öffentlich handelbare Aktien1.797.313.109

Operative Metriken

LabelValue
Gesamtkapitalrendite (Return on Assets ROA)0,06
Eigenkapitalrendite (Return on Equity ROE)0,15

Preishistorie

LabelValue
52-Wochen-Bereich90,10 $ - 182,40 $
Beta1,08

Dividenden

LabelValue
Dividendenrendite3,99%
Dividende pro Aktie5,44

Margins

LabelValue
Gewinn Marge11,6%
Operative Marge12,2%

GuV

LabelValue
Gewinn je Aktie10,64
Verwässertes Ergebnis je Aktie (Diluted EPS)10,64
EBITDA38.521.999.360
Bruttogewinn (Fiscal Year)66.234.000.000
Bruttogewinn (Fiscal Year)176.843.997.184

Leerverkäufe

LabelValue
Aktien Insider0,07%
Aktien Institutions71,64%
Aktien geshortet23.393.775
Aktien geshortet letzter Monat22.390.061
Short Ratio2,09

Unternehmen

LabelValue
Anzahl der Mitarbeiter42.595
IPO Datum19.10.2001
Adresse6001 Bollinger Canyon Road, San Ramon, CA, United States, 94583-2324

Loading RSS Feed

Dividenden

Ex-DatumZahlungsdatumBetrag
JahrBetrag

Technische Expertenmeinung

Bank
Kosten pro Order
Depotgebühr

Kosten pro Order

0,99 €

Depotgebühr

FREE: 0,00 € | PRIME: 35,88 € | PRIME flex: 59,88 €

flatex Logo

Kosten pro Order

0,00 € *erste 6 Monate

Depotgebühr

0,00 € *erste 24 Monate

Kosten pro Order

4,90 € + 0,25 % (min. 4,90 €, max. 69,90 €)

Depotgebühr

Kostenlos

Kosten pro Order

4,95 € + 0,25 % (min. 9,95 €, max. 69,00 €)

Depotgebühr

Kostenlos

Kosten pro Order

4,90 € + 0,25 % (min. 9,90 €, max. 59,90 €)

Depotgebühr

23,40 €

Kosten pro Order

4,99 € + 0,25 % (min. 8,99 €, max. 54,99 €)

Depotgebühr

47,88 Euro

Bank
Gebührenmodell
Zusätzliche Gebühren bei Namensaktien
Sparrate
Sparrate wählen

Gebührenmodell

0,00 €

Zusätzliche Gebühren bei Namensaktien

0,00 €

Orderkosten

-

Gebührenmodell

0,00 €

Zusätzliche Gebühren bei Namensaktien

0,00 €

Orderkosten

-

Gebührenmodell

0,20 % (mind. 0,80 €)

Zusätzliche Gebühren bei Namensaktien

NA: 1,00 €, Schweiz: 50 €

Orderkosten

-

Gebührenmodell

1,75 %

Zusätzliche Gebühren bei Namensaktien

0,00 €

Orderkosten

-

Gebührenmodell

1,50 %

Zusätzliche Gebühren bei Namensaktien

1,95 € je Namensaktie und Sparplanausführung

Orderkosten

-

Gebührenmodell

1,50 %

Zusätzliche Gebühren bei Namensaktien

0,95 € je Namensaktie und Sparplanausführung

Orderkosten

-

Gebührenmodell

2,50 %

Zusätzliche Gebühren bei Namensaktien

0,00 €

Orderkosten

-

Legende zu den Kennzahlen

LabelValue
FYFiscal Year
TTMTrainilng 12 Months
MRQMost Recent Quarter
YOYYear on Year
KGVKurs Gewinn Verhältniss
KUVKurs Umsatz verhältniss
EBITDAEarnings Before Interests, Taxes, Depreciation and Amortisation
EBITEarnings Before Interests and Taxes
ROAReturn on Assets
ROEReturn on Equity
ROCRetourn on Capital
ROICReturn on invested Capital
IPOInitial Public Offering

Disclaimer

Kursinformationen und historische Daten von eodhistoricaldata und TradingView. Verzögerung: 15-30 Min.

Aktien.net betreibt keinerlei Anlageberatung, spricht keine Empfehlungen aus und dient lediglich der Informationsbeschaffung. Es wird darauf hingewiesen, dass die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten trotz aller Bemühungen nicht garantiert werden kann. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Wertentwicklung.