Bewertung
9/10

S-Broker
Aktiendepot Erfahrungen & Test

Order ab 10.47 €

S Broker - Top Online Broker der Sparkassen-Finanzgruppe - günstige Konditionen und professioneller online Wertpapierhandel - börslich und außerbörslich.

0.0
0 Leserwertungen | Bewertung schreiben

S Broker Aktiendepot

Wertpapiere kann man bei Sparkassen in einer der zahlreichen Filialen oder bei S Broker anlegen. S Broker ist eine Marke und das Online-Angebot der Sparkassen-Finanzgruppe, seit 2001 am Markt tätig. Für Anleger bedeutet Handeln beim Online-Broker, hinter dem der deutsche Sparkassenverband steht, ein hohes Maß an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Erfahrung. Das Handelsangebot umfasst neben Standard-Wertpapieren wie Aktien, Fonds und Anleihen auch Finanzprodukte aus den Bereichen CFD und Forex. Überzeugen kann der Broker mit einer großen Auswahl an Fonds und Sparplänen sowie außerbörslichen Direkthandels-, FreeFlat- und FreeBuy-Angeboten.

Aktiendepot im Überblick:

Aktiendepot Gebühren: ab 0 Euro (2,95 Euro im Monat Grundgebühr können entfallen)
Handelsplätze: Inlandsbörsen und 30 Auslandsbörsen, außerbörslicher Handel
Handelsprodukte: Aktien, Anleihen, Optionsscheine, Wandel- und Optionsanleihen,
Index-Zertifikate, Genussscheine, Fonds
Orderkosten: Inland 8,99 + 1,48 Euro bis 54,99 + 1,48 Euro
Handel USA (NASDAQ): 8,99 + 15,48 Euro bis 54,99 + 15,48 Euro
Sonderaktionen: Free Buy Aktion ETCs und ETFs mit ETF Securities
Handelsplattform: Webtrader, Software MarktInvestor Pro, Mobile App
Extras: Guthabenzinsen bei Tagesgeld Rabatt auf die Orderprovision ab 100 Trades pro Jahr
Demokonto/Musterdepot: ja
Jetzt zum Angebot des S Brokers

Leistungen und Konditionen beim S Broker Aktiendepot

  • Günstige Orderprovision ab 8,99 Euro zzgl. Fremdspesen (Handelsplatz- und Abwicklungsentgelt)
  • Rabatte in Höhe bis zu 80 Prozent für aktive Händler bereits ab 100 Trades pro Jahr
  • Handel an allen Inlandsbörsen und über 30 ausländischen Börsen
  • Eine Wertpapiertransaktion oder ein Depotwert von 10.000 Euro im Quartal für kostenlose Depotführung
  • Direkthandel mit ausgewählten Partnern; verlängerte Handelszeiten bis 23 Uhr, Limitfunktion inklusive
  • zahlreiche Limitfunktionen, verzinstes Tagesgeldkonto
  • professionelle Handelssoftware MarktInvestor Pro, Aktienhandel via App
  • kostenlose: Tagesgeldkonto, Referenzkonto, Währungskonto
  • Verschiedene Depot- und Kontomodelle, gutes und transparentes Preis-/Leistungsverzeichnis
  • Gute Erreichbarkeit, Beratung in Filialen möglich
  • Zahlreiche Sicherheitshinweise und Datenverschlüsselung
  • Kostenlose Webinarangebote für Anfänger und Profis
  • BaFin-regulierter Sparkasse-Broker

Aktiendepot bei S Broker: Eröffnung, Führung, Wechsel

Die Depoteröffnung beim Sparkassen Broker ist in wenigen Schritten zu erledigen. Dazu füllt man entweder vorgedruckte Formulare oder Online-Formulare aus. Alle notwendigen Formulare sind auf der S Broker Internetseite unter “Formulare & Services – Formulare” hinterlegt. Wer ein Info-Paket bestellt, erhält per Post eine Vielzahl an zusätzlichen Formularen, beispielsweise um ein Zusatzdepot oder ein Währungskonto zu eröffnen oder einen Wertpapierkredit aufzunehmen. Die Depoteröffnung kann für ein „Einzeldepot“, „Einzeldepot mit CFD Handelskonto“, „Gemeinschaftsdepot“, „StartDepot für junge Leute“ oder „Minderjährigendepot“ erfolgen. Nach dem die Unterlagen zur Depoteröffnung vom Antragsteller ausgefüllt und unterschrieben sind, muss er eine Legitimationsprüfung gemäß Geldwäschegesetz absolvieren. Vornehmen kann er die Legitimation entweder bei der Post oder in einer Sparkassen-Filiale. Die geprüften Unterlagen werden ohne Zutun des Antragstellers an den S Broker weitergereicht. Hat der Broker die Antragsunterlagen erhalten und überprüft, werden die Depotunterlagen sowie Zugangsdaten verschickt. S Broker verspricht, dass das gesamte Prozedere maximal 5 Arbeitstage dauern wird.

Wer bereits Wertpapieranlagen bzw. ein Depot bei einer anderen Bank führt, kann einzelne Wertpapiere oder den gesamten Bestand auf ein S Broker Depot übertragen. Dazu wird das Formular “Depotübertrag” ausgefüllt und an den Sparkassen Broker geschickt. Alle weiteren Vorgänge rund um den Depotwechsel übernimmt der Broker. Ein Depotübertrag erfolgt im Allgemeinen kostenfrei. Sollten Kosten wegen der Übertragung von einer internationalen Verwahrstelle entstehen, werden diese vom Sparkassen Broker bis 150 Euro übernommen. Das S Broker Aktiendepot kann kostenlos eröffnet und unter bestimmten Bedingungen auch kostenfrei geführt werden. Die reguläre Depotgrundgebühr von monatlich 2,95 Euro wird immer dann nicht fällig, wenn der Anleger je Quartal eine Wertpapiertransaktion vornimmt oder jeweils zum Quartalsende über einen Vermögensbestand von mindestens 10.000 Euro verfügt

Kosten & Gebühren

Orderkosten setzen sich im Allgemeinen aus der Ordergebühr, Börsengebühren / Handelsplatzentgelt und dem Abwicklungsentgelt / Maklercourtage zusammen. Bei Flat Fee oder FreeBuy Aktionen können ausgewählte Produkte zu reduzierten Kosten gehandelt werden. Teilweise entfallen die Ordergebühren oder das Handelsplatzentgelt.

Bei S Broker beträgt die Orderprovision 4,99 Euro zuzüglich einem volumenabhängigen Entgelt in Höhe von 0,25 Prozent vom Orderwert. Je Order fallen mindestens 8,99 Euro und maximal 54,99 Euro an. Zur Orderprovision kommt beim Inlandshandel ein Handelsplatzentgelt von 0,99 Euro hinzu, beim Direkthandel sind es 0,49 Euro je Order, im Ausland immerhin 14,99 Euro. Wird eine Order telefonisch erteilt, fällt eine Pauschalgebühr von 9,99 Euro an.

Kostenfreie Services beim S Broker Aktiendepot:

  • Limiterteilung/Orderänderung und –löschung.
  • Verrechnungskonto, Tagesgeldkonto, Währungskonto
  • Depotführung bei über 10.000 Euro Depotwert im Quartal
  • Bestimmte Realtimekurse
  • Demokonto

Beim S Broker erhalten aktive Händler einen Rabatt, der ab einer bestimmten Anzahl an Aufträgen gewährt wird. Für die erste Rabattstufe reichen 100 Orders pro Jahr. Die Orderprovision vermindert sich um 10 Prozent. Bei 5.000 Aufträgen im Jahr reduziert sich die Ordergebühr um bis zu 80 Prozent. Insgesamt gibt es beim Sparkassen-Broker insgesamt 6 Rabattstufen. Vierteljährlich werden die Handelsaktivitäten der vergangenen 12 Monate überprüft und eine Zuordnung zu einer Rabattstufe vorgenommen. Der Grundpreis von 4,95 Euro wird in jedem Fall fällig, kann nicht unterschritten werden. Werden Orders im Rahmen von Aktionen oder Kampagnen erteilt, entfällt eine zusätzliche Discount-Anrechnung.

Zinsen auf Guthaben erhalten Anleger, wenn sie freies Kapital auf ihrem S Broker Tagesgeldkonto anlegen, nicht einfach auf dem Verrechnungskonto parken. Ein beanspruchter Wertpapierkredit und Kontoüberziehung können weitere Kosten beim S Broker Aktiendepot nach sich ziehen. Beim Wertpapierkredit (Euro-Effektenkredit) werden etwa effektiv 4,68 Prozent pro Jahr, für die geduldete Euro- / Fremdwährung-Überziehung 12,61 Prozent pro Jahr fällig.

Produktsortiment beim S Broker Aktiendepot

Beim Sparkassen Broker besteht das Sortiment an handelbaren Finanzinstrumenten u.a. aus Aktien, Anleihen, Optionsscheinen, Wandel- und Optionsanleihen, Zertifikaten, Genussscheine und jede Menge Investmentfonds. Über ein extra Konto lassen sich CFDs handeln. Der Handel über S Broker ist an sämtlichen inländischen Börsen und weiteren 28 ausländischen Börsenplätzen möglich. Wertpapiere kann man an wichtigen westeuropäischen Börsen sowie Handelsplätzen in den USA und Kanada sowie in Hongkong und Tokio ordern. Außerdem besteht die Möglichkeit des Direkthandels mit zahlreichen Partnern.

Wer an der Börse handelt, kann seine Order jederzeit aufgeben, ausgeführt wird sie nur zu den regulären Börsenöffnungszeiten. Anders ist das beim Direkthandel, denn der bietet Anlegern auch außerhalb der Börsenhandelszeiten Handelsmöglichkeiten. Gehandelt wird in Echtzeit ohne Kontakt zur Börse mithilfe bestimmter Partner des Brokers.

Bei den S Broker Vertragspartnern (Goldman Sachs, Citibank, JP Morgan, Lang & Schwarz, HSBC Trinkaus & Burkhardt, Société Générale, etc.) ist der Direkthandel von Aktien, Zertifikaten und Optionsscheinen möglich. Die Aufträge werden dem kursstellenden Emittenten oder Makler zugestellt. Eine Alternative zu dieser Variante des Direkthandels ist die Auftragsvergabe über das elektronische Handelssystem QUOTRIX /Börse Düsseldorf) zugreifen.

Über S Broker ist das Zeichnen ausgewählter Neuemissionen (Aktien) möglich. Ist eine Zuteilung erfolgt, werden die Stücke in das Kundendepot übertragen.

Jetzt zum Angebot des S Brokers

S Broker Depot: Handelsplattform und Mobiles Trading

Der S Broker stellt seinen Kunden zum Trading eine hauseigene Lösung zur Verfügung. Die Handelssoftware MarktInvestor Pro gibt es in mehreren Varianten, wobei die Basisversion kostenlos ist. Die Profi- und Premium-Version kosten monatlich 24,95 Euro bzw. 54,95 Euro. Der MarktInvestor Pro kann mit Installation auf dem Rechner und ohne Installation auf dem Webbrowser genutzt werden.

Mit der Basis-Version gibt es keinen Zugang zu allen Börsen. Auch bestimmte Finanzinstrumente sind nicht handelbar. Für den normalen Anleger reichen die Anzahl der Börsenplätze und die Handelsmöglichkeiten einschließlich dem Direkthandel aus.

Bereits mit der MarktInvestor Pro Basis können Anleger mehrere Übungsdepots erstellen. Die Demo lässt sich selbstverständlich auch parallel zu einem realen Depot nutzen. Das ist ein nützlicher Service, wenn man Strategien ohne Risiko testen möchte.

Die Handelssoftware verfügt über viele professionelle Analysewerkzeuge. Neben Analyse-Tools erhalten Händler ein Paket an aktuellen Markt- und Kursinformationen. Die Anwendung lässt sich in vielen Bereichen individuell einstellen.

Bei S Broker ist der mobile Handel über den Webbrowser bzw. WebStart auf mobilen Endgeräten möglich. Zusätzlich gibt es die mobile Anwendung für Smartphones und Tablets. Mit der S Broker Mobile App können Anleger nicht nur auf Konto und Depot zugreifen, sondern auch unterwegs Wertpapiere ordern.

Die App bietet neben dem Depot noch aktuelle Marktdaten, Nachrichten, Indizes und Kurse sowie Watchlist. Kostenlose Echtzeitkurse gibt es nicht, müssen extra gebucht werden.

Serviceangebot im Detail (Support, Bildung, Musterdepot)

Das Serviceangebot bei S Broker ist umfangreich, reicht vom Formularcenter über die Akademie bis zur kostenlosen Telefonhotline. Für die Kontaktaufnahme können Interessenten und Kunden Telefon, E-Mail-Formular, den Postweg oder das persönliche Gespräch nutzen. Die allgemeinen Servicezeiten für eine telefonische Kontaktaufnahme sind Montag bis Freitag jeweils 8.00 Uhr bis 23.00 Uhr, an Wochenenden 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr bzw. 19.00 Uhr. Zum Service von S Broker gehört die Trading- und Investmentbegleitung sowohl für Anfänger und Fortgeschrittene als auch für Trader-Profis. Bildungsmöglichkeiten bieten Videotutorials, Webinare oder Events (Börsentag Berlin). Bei Fragen kann man sich dank der Kundenhotline schnell und einfach an den Support wenden.

S Broker gehört zu den Online-Maklern, die ein kostenloses Übungsdepot und eine Watchlist anbieten. Damit können Kunden ein Wertpapierportfolio überwachen oder Aktienwerte beobachten. Es lassen sich beliebig viele Übungsdepots anlegen. Dank der Importfunktion können die Werte aus dem realen Depot übernommen werden. Sinnvoll sind Funktionen wie E-Mail-Benachrichtigung bei Erreichen von Limits, Realtimekurse zahlreicher Emittenten sowie Charts und weitere umfangreiche Analysemöglichkeiten. Zum Aufruf des Übungsdepots bedarf es einer Anmeldung oder eines Kundenzugangs bei S Broker.

Regulierung, Einlagensicherung, Sicherheit

Die Regulierung und Aufsicht vom S Broker mit Sitz in Wiesbaden erfolgt durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und indirekt durch die EZB. Der Sparkassen Broker gehört dem Sicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe an. Seit dem 3. Juli 2015 gilt ein neues Einlagensicherungsgesetz (EinSiG). S Broker hat sein Einlagensicherungssystem nach dem EinSiG zertifizieren lassen. Die freiwillige Institutssicherung soll Kundeneinlagen in voller Höhe schützen.

Tritt ein Einlagensicherungsfall ein, bei dem die Institutssicherung nicht funktioniert, kommt die gesetzliche Einlagensicherung zum Zuge. Der maximale Anspruch beträgt je Kunde 100.000 Euro.

Eine Sicherung von Wertpapieren über ein Einlagensicherungssystem ist nicht erforderlich. Die Inhalte des Wertpapierdepots bleiben immer im Eigentum des Kunden. S Broker ist lediglich das depotführende Institut und die Verwahrstelle.

Den Sparkassen Broker-Kunden wird ein höchstmögliches Maß an Sicherheit geboten. Der Wertpapierhandel wird gleich mehrfach geschützt. Zu den Schutzinstrumenten gehören persönlicher Zugangscode (PIN) und Transaktionsnummern (TAN). Die Übertragungssicherheit der Daten gewährleistet der Einsatz des weltweit anerkannten Verschlüsselungsalgorithmus IDEA-128-bit. Die Rechner des Brokers sind außerdem durch eine mehrstufige Firewall abgesichert.

Jetzt zum Angebot des S Brokers

Fazit

Unser Fazit zum S Broker Aktiendepot

Das S Broker Aktiendepot bietet jede Menge Handelsmöglichkeiten von Aktien bis CFDs. Besonders günstige Konditionen können Anleger bei den regelmäßigen FlatFee- oder FreeBuy-Aktionen wahrnehmen. Der Sparkassen-Broker überzeugt mit hoher Einlagensicherung, Datensicherheit und Handelssoftware.

Kunden einer Sparkasse können über einen besonderen Service verfügen. Da sie ein Sparkassen-Girokonto besitzen, können sie das zur Abwicklung der Wertpapiertransaktionen bei S Broker nutzen. Ein zusätzliches Verrechnungskonto entfällt. Für Neukunden ist der Aufwand etwas höher. Doch er lohnt sich.

Positiv:

Günstige Orderprovision ab 8,99 Euro zzgl. Fremdspesen (Handelsplatz- und Abwicklungsentgelt)

Verschiedene Depot- und Kontomodelle, gutes und transparentes Preis-/Leistungsverzeichnis

BaFin-regulierter Sparkasse-Broker

Negativ:

Die reguläre Depotgrundgebühr von monatlich 2,95 Euro wird nicht fällig, wenn der Anleger je Quartal eine Wertpapiertransaktion vornimmt oder jeweils zum Quartalsende über einen Vermögensbestand von mindestens 10.000 Euro verfügt

Leserbewertung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *