Automatisiertes Trading – Unsere Erfahrungen und Empfehlungen 2020

Automatisiertes Trading: Mobile Trading im Auto

Das Wichtigste in Kürze

Was ist automatisiertes Trading?

Automatisiertes Trading ist eine Handelsmethode, bei der Sie Regeln für das Eröffnen und Schließen von Trades festlegen können. Diese Trades werden dann von Computern automatisch ausgeführt.

Ein automatisches Trading System ist ein Programm, das mit Algorithmen arbeitet und dann bei zuvor festgelegten Parametern Handelswerte kauft oder verkauft. Das System steigt also automatisch in Trades ein und verlässt diese ebenso automatisch wieder, abhängig von den Werten, die ihm vorgegeben werden.

Sie können beim Auto-Trading beispielsweise mit Hilfe eines Moving Average Crossovers Regeln für Kauf und Verkauf festlegen.

Um automatisiert handeln zu können, benötigen Sie eine Trading Plattform, die diese Art der Anlage erlaubt. Handelsplattformen für automatisiertes Trading sind beispielsweise MetaTrade 4 und 5 oder ProRealTime. Insbesondere im Forex Bereich sind automatisierte Trading Systeme inzwischen äußerst populär.

Automatisches Trading überzeugt durch hohe Geschwindigkeit und einen ebenso hohen Grad an Autonomie. Allerdings ist regelmäßiges Backtesting nötig, damit das System maximalen Gewinn abwirft.

Jetzt bei FXFlat automatisiert handeln!

Welche automatischen Trading Software/Systeme/Apps sind zu empfehlen?

Es gibt mehrere Programme, mit denen Sie automatisch traden können. Entscheidend bei den meisten Brokern ist die Frage, ob diese den Handel über Software-Plattformen wie MetaTrader 4 und 5 oder Alternativen wie ProRealTime und L2 Dealer ermöglichen.

Die genannten Programme erlauben nämlich das automatisierte Trading und sind auf diese Vorgänge auch spezialisiert. Insbesondere MetaTrader gilt als Goldstandard des automatisierten Tradings. Zu Brokern, die Metatrader 4 und 5 unterstützen, gehören beispielsweise FXFlat, IG und flatex. Eine eigene automatische Trading Software besitzen die meisten Broker dagegen nicht.

Die bekannteste und beste Software für das automatische Trading ist wie eben erwähnt MetaTrader. MetaTrader bietet einen großen Funktionsumfang, Chartanalysen auf hohem Niveau und ist beim Auto-Trading unerreicht.

Leseempfehlung: Welche ist die beste Finanzsoftware für private Zwecke?

Welche Auto Trading Anbieter gibt es?

Im Auto-Trading-Bereich gibt es neben Trading Bot Software inzwischen eine große Auswahl an spezialisierten Anbietern. Nachfolgend finden Sie Anbieter, die Sie nach unseren Erfahrungen als empfehlenswert einstufen können.

FXFlat: transparente Gebühren und strenge Regulierung

FXFlat Kontoeröffnung

Bei FXFlat verwenden Sie MetaTrader für automatisches Trading. (Quelle: Fxflat.com)

FXFlat überzeugt durch transparente Gebühren und strenge Regulierung durch die BaFin. Der Broker gehört zu den besten Anbietern im Bereich der CFD Broker, wie wir in unserem FXFlat Erfahrungsbericht feststellen konnten.

FXFlat hat mehr als 150 Währungspaare im Angebot, überzeugt durch guten Kundenservice und ein vollumfängliches Demokonto sowie durch die geringe Mindesteinzahlung von nur 200 Euro. Lediglich die etwas zu geringen Hebel beim CFD-Trading haben uns nicht so gut gefallen.

Bei FXFlat können Sie mit Metatrader, WebTrader und FlatTrader handeln und so automatisches Trading betreiben.

Jetzt mit FXFlat handeln!

flatex: sehr gute Unterstützung der MetaTrader Software

flatex logo

Flatex überzeugt auch durch seine Gebühren-Flatrate. (Quelle: flatex)

Auch der deutsche Broker flatex, der den Fokus auf seine Gebühren-Flatrate legt, überzeugte uns im flatex Test. flatex bietet ein großes Sparplanangebot, geringe Gebühren, eine große Zahl an Anbietern im außerbörslichen Handel und eine sehr gute Unterstützung der MetaTrader Software.

Hier können Sie verschiedene Währungskonten anlegen und auf viele Anbieter im außerbörslichen Handel zurückgreifen.

Leider sind die Depotgebühren in Höhe von 0,1 Prozent des Depotwertes im Vergleich etwas zu hoch. Dennoch ist flatex äußerst empfehlenswert.

Traden Sie jetzt bei flatex!

IG: sehr zuverlässig und große Auswahl bei der Software

IG Trading

IG stellt Ihnen sogar mehrere Software-Lösungen zur Verfügung. (Quelle: ig.com)

Auch der von uns getestete und äußerst zuverlässige Broker IG bietet automatisiertes Trading. Der Broker funktioniert mit Metatrader 4, ProRealTime und L2 Dealer. So haben Sie eine große Auswahl beim Thema Software. IG bietet Ihnen ein unbegrenzt verfügbares Demokonto, im Vergleich zur Konkurrenz sehr günstige Spreads beim Handel, eine sehr professionell gestaltete Handelsplattform und auch eine breite Auswahl an Trading-Ressourcen, mit denen Sie Ihr Wissen mehren können.

Allerdings hat der Kundenservice Raum nach oben und es gibt eine Inaktivitätsgebühr. Alle Infos zum Anbieter finden Sie in unserem umfassenden IG Erfahrungsbericht.

Jetzt Handel über IG betreiben!

Wie sicher ist automatisiertes Trading?

Der Handel mit einem Auto-Trading-System kann ein großer Vorteil für Anleger sein, ist aber immer nur so sicher wie die dahinter stehenden Anbieter und die verwendete Software. Um ausschließlich an seriöse und sichere Anbiete zu gelangen, halten Sie sich an unsere Erfahrungsberichte und prüfen Sie vorher genau, welche Broker mit Unterstützung von Auto-Trading-Software gut reguliert sind.

Vorteile des automatisierten Tradings

Schnelle Reaktion auf Schwankungen am Markt

Der größte Vorteil des automatischen Tradings ist die Geschwindigkeit, mit der automatisierte Systeme auf Schwankungen am Markt reagieren. Dies wird unter Tradern als Entry-Geschwindigkeit bezeichnet. Automatisierte Trading Systeme können daher eine Order in Auftrag geben, sobald die vorher bestimmten Parameter erfüllt sind. Gerade am Forex Markt entscheiden teilweise Sekunden über die Höhe von Gewinnen, da die Handelswerte in hoher Geschwindigkeit im Wert schwanken.

Hier kann automatisiertes Trading einen großen Vorteil für Nutzer darstellen, da Sie so auch die kleinsten Kursbewegungen nutzen können, um Rendite zu erzielen. Dies können Sie auch beim Handel mit CFDs umsetzen.

Nüchterne Betrachtung der Trades

Experten gehen davon aus, dass rund 70 Prozent aller Fehler beim Trading aus nicht beherrschten Emotionen heraus entstehen. Beispielsweise sind Trader zu sehr von einer Anlage überzeugt oder zeigen sich zu skeptisch, um in einen Handelswert zu investieren. Beim automatischen Trading fällt diese menschliche Schwäche weg: Ein Auto Trading System sorgt dafür, dass Ihre Anlagen zu jedem Zeitpunkt mit Disziplin verwaltet werden und bewahrt Sie auch vor Fehlern, beispielsweise wenn es um die Menge an verkauften Handelswerten geht.

Jeder Trader, der schon einmal 100 anstatt zehn Aktien abgestoßen hat, weiß, wie schmerzhaft solche Leichtigkeitsfehler werden können. Hierdurch kann das automatische Trading Ihnen bei der Anlage helfen.

Potenziell höhere Gewinne

Beim automatischen Trading können Sie Parameter festlegen, zu denen der Algorithmus kauft oder verkauft werden, und auch Befehle wie Stops festlegen. Dies erlaubt eine streng logische Geldanlage, die potenziell höhere Gewinne möglich macht. Diese „kühle“ Art des Tradings verspricht so die Chance auf eine höhere Rendite.

Weniger Zeitaufwand für Trader

Wenn Sie automatisiert handeln, müssen Sie weniger Zeit aufwenden, um Aktienkurse zu checken und Käufe oder Verkäufe in die Wege zu leiten. Dies kann gerade dann von Vorteil sein, wenn Sie mehrere Handelswerte traden. Allerdings müssen Sie vor dem Trading dennoch einen gewissen Zeitaufwand für das Backtesting einplanen. So können Sie Ihre verwendeten Trading-Strategien vor dem Einsatz prüfen.

Einfacherer Einstieg ins Trading

Sich in der Welt der CFDs, Aktien, Futures und Optionen zurechtzufinden, ist zunächst komplex. Ein System für automatisches Trading erleichtert diesen Einstieg und gibt Ihnen als Anleger ein Gerüst an die Hand, nach dem Sie traden können.

Mehr Erfolg mit Backtesting

Backtesting bezeichnet die Möglichkeit, Trading-Regeln auf vergangene Marktdaten anzuwenden und dadurch zu testen, wie gut die erstellten Regeln wirklich sind. Sie können so Ihr Auto-Trading-System mit Befehlen füllen und dann überprüfen, wie sich Ihre Vorgehensweise in verschiedenen Marktsituationen der Vergangenheit geschlagen hätte. Ausgiebiges Testen erhöht also den Erfolg Ihrer Strategie!

Top 5 CFD Broker

1
Produkte
Aktien, Krypto, ETFs
Regulierung
CySEC und FCA
Hebel
bis zu 1:30
Testberichtzu eToro
2
Produkte
Aktien, Krypto, ETFs
Regulierung
brit. FCA
Hebel
bis zu 1:30
Testberichtzu Plus500
3
Produkte
Aktien, Krypto, ETFs
Regulierung
zyp. CySEC
Hebel
bis zu 1:30
Testberichtzu Capital.com
4
Produkte
Aktien, Krypto, ETFs
Regulierung
brit. FCA
Hebel
bis zu 1:30
Testberichtzu Trading 212
5
Produkte
Aktien, Krypto, ETFs
Regulierung
deut. BaFin
Hebel
bis zu 1:30
Testberichtzu FXFlat
Sie riskieren Ihr Kapital

Nachteile des automatisierten Tradings

Weniger direkte Kontrolle

Durch die Verwendung einer automatischen Trading Software geben Sie einen Teil Ihrer Kontrolle über den Handel ab. Denn die Software agiert zu einem bestimmten Grad beim Trading selbstständig. Zwar ist es möglich, Parameter anzupassen. Dennoch haben Sie weniger direkte Kontrolle, als wenn Sie alle Schritte manuell durchführen.

Lerneffekt bleibt teilweise aus

Dies führt auch direkt zum nächsten Nachteil des automatischen Tradings: dem geringeren Lerneffekt. Beim Handel mit Anlagen müssen Sie den Markt beobachten, Kennzahlen studieren und überlegt agieren. Automatisiertes Trading kann hier eine gute Abkürzung zu hohen Renditen sein, bringt den Tradern aber auch weniger direkte Erfahrung. Dies verführt dazu, die notwendige Recherche zu überspringen, da die Aussicht auf schnelle Gewinne verlockend ist.

Schlechtes System kann Verluste bringen

Jedes Auto-Trading-System ist nur so gut wie seine zugrunde liegenden Algorithmen und die Parameter, die Sie ihm vorgeben. Ein schlechtes Trading-System kann deshalb erhebliche Verluste mit sich bringen. Sie sollten daher vor der Nutzung von automatisiertem Trading bereits theoretische Erfahrung mit der Materie besitzen.

Gewinne nicht garantiert

Beim automatisierten Trading herrscht bei Neu-Tradern oft die Vorstellung vor, die Systeme würden den Nutzern stets automatisierte Gewinne einfahren. Doch dies ist nicht der Fall. Zwar kann ein gutes System den Markt schlagen, doch in Krisenzeiten oder während wirtschaftlichen Abschwüngen können auch beim automatischen Trading Verluste entstehen.

Hier ist es wichtig, beispielsweise durch Forex-Trading, Short-Positionen und Hedging diesen Szenarien vorzubeugen.

Teilweise unseriöse Angebote

Auto Trading Angebote werden oft auf unseriösen Webseiten im Internet beworben. Teilweise prahlen die angeblichen Experten hinter den Systemen mit astronomischen Gewinnen in kürzester Zeit, betrügen die Anwender allerdings letztlich nur um deren Geld.

Glauben Sie daher keinen abstrusen Versprechungen im Internet, sondern halten Sie sich an die von uns getesteten seriösen Broker und Systeme. Nur dann ist Ihr Geld garantiert in sicheren Händen.

Unterschied zwischen Expert-Advisor-Systemen (EAs) und Robo Advisor

Automatische Trading Systeme lassen sich in mehrere Kategorien aufteilen. Zum einen gibt es die sogenannten Expert Advisor Systeme (kurz EAs), zum anderen Robo Advisor.

Expert Advisor Systeme (EAs)

Ein Expert Advisor System wird, wie der Name bereits suggeriert, von Experten entworfen, die sich am Aktienmarkt bestens auskennen und basierend auf ihren Erkenntnissen und Handelsstrategien Algorithmen entwerfen. Diese Algorithmen analysieren Trends und Bewegungen am Markt und stellen dem Trader dann Signale zur Verfügung. Der Trader kann nun selbst entscheiden, ob er beispielsweise Positionen kaufen möchte oder nicht.

Expert Advisor Systeme handeln also nicht immer selbsttätig, sondern informieren Sie darüber, wann die Software beispielsweise empfiehlt, aufgrund von Marksignalen Long oder Short zu gehen. Sie können dann entscheiden, ob Sie dem Hinweis folgen.

Bei manchen Lösungen im EA Bereich kann die Software den Kauf und Verkauf auch selbst übernehmen. Expert Advisor Systeme kommen hauptsächlich im Forex Bereich zum Einsatz.

Expertentipp
Der größte Vorteil von EAs ist die gesparte Zeit. Mit einem Expert Advisor System können Sie ohne Probleme mehrere Handelspaare am Forex Markt gleichzeitig traden und zudem in weiteren Märkten aktiv sein. Ohne elektronische Hilfe ist dies kaum möglich, da die manuelle Beobachtung von Kursen und Schwankungen viel Zeit in Anspruch nimmt.

Robo Advisor

Ein Robo Adivsor wiederum übernimmt in gewissem Maße den Job eines klassischen Anlageberaters und kommt in den Bereichen ETF-Anlage sowie bei klassischen Fonds, Anleihen, Aktien und Gold zum Einsatz und ist auf die langfristige Anlage ausgerichtet.

Der Vorteil eines Robo Advisors sind die deutlich geringeren Kosten im Vergleich zur einer direkten Beratung. Diese liegen meist in Höhe von etwa einem Prozent der Anlagesumme, sind also höher als bei ETFs, allerdings deutlich geringer als bei aktiver Vermögensverwaltung. Bei den meisten Robo Advisors muss eine Mindestsumme von 1.000 bis 5.000 Euro angelegt werden.

Vor der Nutzung des Robo Advisors wählen Sie Ihre Anlagestrategie aus. Sie klären also, ob Sie Ihr Geld defensiv, ausgewogen oder risikofreudig anlegen möchten. Der Robo Advisor legt Ihr Geld dann auf Grundlage der von Ihnen angegebenen Risikoklasse an. Mehr zum Thema finden Sie in unserem Ratgeber über Robo-Advisor.

Alternativen und andere Trends beim Trading

Welche Ansätze können Ihre Profite beim Trading noch erhöhen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Social Trading auf Menschen statt Maschinen vertrauen können oder Ihre Trades mit Robo Advisors noch weiter automatisieren.

Social Trading: Mit Copytrading zum Erfolg

eToro Trading

eToro bietet umfassende Social Trading Funktionen (Quelle: etoro.com)

Beim Social Trading nutzen Sie die Intelligenz der Masse, um Ihre Profite beim Trading zu erhöhen. Hier helfen nicht Maschinen bei der Geldanlage, sondern andere Menschen. Sie können zum Beispiel die Portfolios anderer Anleger einsehen und diese per Copytrading nachbilden.

Der beste Anbieter für Social Trading ist eToro, der in unserem eToro Erfahrungsbericht mit guten Konditionen, einem großen Funktionsumfang und einer übersichtlichen Nutzeroberfläche überzeugte.

Wenn automatisiertes Trading Ihnen nicht zusagt, Sie Ihre Renditen aber trotzdem erhöhen wollen, so könnte Social Trading exakt der Ansatz sein, der Ihnen zusagt.

Robo Advisor: Unterstützung bei der langfristigen Geldanlage

Oskar Robo Advisor Logo

Oskar ist der beste von uns getestete Robo Advisor. (Quelle: Aktien.net)

Die oben erwähnten Robo Advisor können dagegen eine gute Alternative für Sie sein, falls Sie Ihr Trading noch stärker automatisieren möchten. Robo Advisor traden im großen Maße eigenständig und können so Ihre Gewinne maximieren. Der empfehlenswerteste Robo Advisor, den wir bislang getestet haben, ist Oskar. Alles zum Robo Advisor erfahren Sie in unserem Oskar Test. Der Robo Advisor überzeugte uns mit seiner geringen monatlichen Sparrate ab 25 Euro, den fünf möglichen Anlagestrategien, dem guten Kundenservice und der Regulierung durch die BaFin.

Top 5 Robo Advisor

1
Servicegebühr
0,80%
Fondskosten
0,15%
Sparplan
Ab 25€
Mindesteinlage
Ab 1.000€
Anlagestrategien
5
Testberichtzu Oskar
2
quirion-logo-184x44
Servicegebühr
0,00%
Fondskosten
0,22%
Sparplan
Ab 30€
Mindesteinlage
Ab 5.000€
Anlagestrategien
10
Testberichtzu Quirion
3
Weltsparen-logo-184x44
Servicegebühr
0,33%
Fondskosten
0,16%
Sparplan
Ab 50€
Mindesteinlage
Ab 500€
Anlagestrategien
4
Testberichtzu Weltsparen
4
Growney-logo-184x44
Servicegebühr
0,69%
Fondskosten
0,27%
Sparplan
Ab 1€
Mindesteinlage
Ab 0€
Anlagestrategien
5
Testberichtzu Growney
5
Servicegebühr
0,70%
Fondskosten
0,25%
Sparplan
Ab 50€
Mindesteinlage
Ab 2.500€
Anlagestrategien
5
Testberichtzu Fintego
Sie riskieren Ihr Kapital

FAQ Automatisiertes Trading

Ist Autopilot Trading dasselbe wie autmatisiertes Trading?

Ja, die Begriffe beschreiben denselben Vorgang. Automatisiertes Trading ist noch relativ neu, weswegen Nutzer es unter verschiedenen Begriffen kennen.

Was ist ein Aktien Bot?

Als Aktien Bot wird zumeist ein Expert Advisor bezeichnet. Spezieller kann ein Aktien Bot auf den Handel mit Aktien (im Gegensatz zu Forex, Futures, CFD, etc.) spezialisiert sein.

Welche Trader App ist zu empfehlen?

Wir empfehlen die hier vorgestellten Programme, insbesondere MetaTrade 4 und 5 im Verbund mit einem guten Broker für automatisiertes Trading.

Fazit

Automatisiertes Trading – ein überzeugender Ansatz

Automatisiertes Trading kann Ihnen dabei helfen, Ihre Gewinne beim Handeln zu erhöhen. Gerade für neue Trader kann die Methode hilfreich sein, da das eigene Geld so kühler und logischer investiert wird. Allerdings ist automatisches Trading keine Garantie für eine hohe Rendite und Anleger müssen auch weiterhin ihre Portfolios selbstständig verwalten. Insgesamt überzeugt das Konzept des automatisierten Tradings jedoch.