Zu eToro

78 % der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld

eToro Erfahrungen und Test 2022

Februar 18, 2021

Unser Dienst wird Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Um ihn zu finanzieren, gehen wir Partnerschaften mit Unternehmen ein (siehe Kapitel: Unsere Finanzierung und Partnerschaften). Dabei setzen wir aber nicht auf klassische Anzeigen. Diese bergen immer die Gefahr, sich im Zweifelsfall zwischen dem Wunsch eines großen Kunden und der redaktionellen Unabhängigkeit entscheiden zu müssen.

Stattdessen erhalten wir bei vielen Produkten eine Provision, wenn Sie einen Vertrag über unseren Vergleichsrechner oder einen Link von unserer Seite abschließen. Das hat für uns den Vorteil, dass wir offen sagen können, welches Unternehmen uns besser gefällt. Denn ob Sie einen Vertrag mit diesem oder einem anderen Anbieter aus unserem Vergleichsrechner schließen, hat für uns oft nur geringe Bedeutung.

Grundsätzlich haben unsere Partner keinen Anspruch auf eine positive Berichterstattung. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, in unsere Vergleichsrechner und Tabellen nur Partner aufzunehmen. Somit können Konkurrenzanbieter mit vergleichbaren Angeboten unberücksichtigt bleiben, sofern sie nicht an unserem Partnerprogramm teilnehmen.

Wichtig ist uns dabei Transparenz. Schaltflächen mit Beschriftungen wie „Jetzt direkt zum Broker“ enthalten sogenannte Affiliate-Links, bei denen wir eine Vergütung den dem Unternehmen bekommen. Dagegen sind reguläre Links im Text, sofern nicht besonders darauf hingewiesen wird, nicht gesponsert. Diese erkennen sie an dem ().

Durch diese Art der Finanzierung bleibt die Seite mit ihren Dienstleistungen für Sie kostenfrei.

Hier erfahren Sie mehr über uns.

Aktien.net ist seit 2016 am Markt und hat eine lange Erfolgsgeschichte darin, über 3 Millionen Menschen dabei zu helfen, kluge finanzielle Entscheidungen zu treffen. Wir haben diesen Ruf über Jahre hinweg bewahrt, indem wir den finanziellen Entscheidungsprozess entmystifiziert und den Menschen Vertrauen in die nächsten Entscheidungen gegeben haben.

Aktien.net folgt einer strengen redaktionellen Richtlinie, sodass Sie darauf vertrauen können, dass Ihre Interessen an erster Stelle stehen. Alle unsere Inhalte werden von hochqualifizierten Fachleuten verfasst und von Fachexperten bearbeitet, die sicherstellen, dass alles, was wir veröffentlichen, objektiv, genau und vertrauenswürdig ist.

Unsere Reporter und Redakteure konzentrieren sich auf die Punkte, die den Verbrauchern am wichtigsten sind – die verschiedenen Arten von Anlage- und Investmentoptionen, die besten Banken und Broker, das notwendige Wissen für eigene kluge Entscheidungen und mehr – damit Sie sich bei der Anlage Ihres Geldes sicher fühlen können.

--
Kosten pro Order Kosten gesamt Handelsplätze
Aktien 0€ 0,00€ 1
Zu eToro

78 % der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld

eToro - Das Wichtigste in Kürze

 

Bester CFD Broker_small

Stärken und Schwächen von eToro

PROS
  • Bruchteile von Aktien kaufen
  • Sehr gutes Social Trading
  • Regulierung durch CySEC und FCA
  • Viele Handelsinstrumente, darunter auch Kryptowährungen
  • Demokonto
  • Gute App
  • Mindesteinzahlung 50 Euro
CONTRA
  • Kein Handel über Xetra oder andere große Börsen möglich
  • Auszahlungsgebühren hoch
  • Auszahlungen dauern teilweise sehr lang
  • Beschränkter Umfang der einzelnen Handelskategorien
  • Keine Sparpläne

Daten zu eToro

Kosten
Keine Depotgebühren
Handelbare Wertpapiere
über 2.000 Aktien
über 250 ETFs
Angebotene Fonds
Keine Fonds verfügbar
Sparpläne:
Keine Sparpläne verfügbar
Orderarten
Limit Order
Market Order
Handelbare Börsenplätze
eToro Marktplatz
Regulierung
CySEC, FCA
Dienstleistungen
Demokonto
Aktien Finder
Versteuerung
Trader führt Steuern selbst ab
Adresse
eToro EU:
4 Profiti Ilia Street
Kanika International Business Center (KIBC) 7th Floor
Germasogeia 4046
Limassol
Zypern
Telefon
Chat
Live-Chat vorhanden

Jetzt direkt zu eToro

Hinweis:CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko. Sie können durch die Hebelwirkung schnell Geld verlieren. 78% der CFD-Konten von Privathändler verlieren ihr Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

eToro Erfahrungen und Test

Wir haben eToro für Sie getestet. Lesen Sie nun, wie unsere – positiven wie negativen – eToro Erfahrungen mit dem Broker ausgefallen sind.

eToro ist am besten geeignet für…

  • Unerfahrene Trader, die Wert auf Demokonten legen
  • Social Trader, die auf die Intelligenz der Masse setzen
  • Anleger*innen, die mit geringen Beträgen handeln wollen

Aufruf zur Broker Bewertung

Was uns gefällt – Positive eToro Erfahrungen

Social Trading

eToro legt besonderen Wert auf seine Social Trading Features. Wenn Sie über eToro handeln, können Sie die Depots anderer Anleger*innen einsehen, mit diesen in Kontakt treten und die Depots in nur wenigen Schritten nachbilden. So profitieren Sie von der Intelligenz der Masse und den Anlagestrategien der besten Trader.

Die aktuell erfolgreichsten Anleger*innen werden daher auch prominent auf der eToro Webseite und App vorgestellt. Der Anbieter verrät zwar nicht, wie genau die Auswahl zustande kommt, dennoch ist das Feature eine hilfreiche Besonderheit, gerade für Neueinsteiger, um sich mit Tipps und Strategien vertraut zu machen.

Mit wenig Geld investieren

Schon ab 10 Euro können Anleger*innen bei eToro in Aktien, ETFs und Kryptowährungen investieren. Das ist möglich, weil sich bei dem Broker auch Bruchstücke von Aktien kaufen lassen. Die Mindesteinzahlung des Brokers wurde mittlerweile auf 50 Euro gesenkt, auch hier ist die Grenze für Investitionen also niedrig. Lediglich für die eToro Investmentportfolios müssen mindestens 500 Euro investiert werden. Diese Portfolios umfassen allerdings mehrere Aktien und werden von eToro verwaltet, sie sind also eher mit Fonds oder einem Robo Advisor vergleichbar.

eToro Investmentportfolios

Die eToro Investmentportfolios sind vom Prinzip Wikifolios ähnlich. Zu einem bestimmten Thema, etwa Autoaktien, werden einzelne Wertpapiere ausgesucht. Grundsätzlich werden die Portfolios also aktiv verwaltet, allerdings wird sehr langfristig investiert, weshalb die Gebühren günstig sind. So lässt sich mit wenig Aufwand schon ab 500,- Euro in bestimmte Branchen und Regionen investieren.

Regulierung

eToro wird von der CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) auf Zypern sowie von der britischen FCA (Financial Conduct Authority) reguliert. Damit ist der Handel über eToro sicher.

Jetzt direkt zu eToro

Risikohinweis: CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko. Sie können durch die Hebelwirkung schnell Geld verlieren. 78% der CFD-Konten von Privathändler verlieren ihr Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Auch spekulative Anlageformen

eToro bietet neben Aktien auch CFD-Handel. Viele Aktien lassen sich mit einem Hebel handeln, oft mit 1:2, teilweise auch mit 1:5. Das bedeutet, dass mit einem Guthaben von 100 Euro alle Gewinne und Verluste so hoch sind, wie sonst mit 200 oder sogar 500 Euro Investition. Das gilt analog auch für ETFs.

Allerdings kaufen Trader dann keine Aktie, sondern ein CFD. Das gilt auch, wenn sie einen Index (keinen ETF auf einen Index) kaufen, einen Rohstoff, ein Währungspaar oder eine Kryptowährung. Bei einem CFD besitzen Sie den Basiswert nicht direkt, sondern nur das Recht, an den Gewinnen und Verlusten zu partizipieren. Hauptnachteil ist, dass Übernacht-Gebühren anfallen, wenn das Papier nicht am selben Tag ge- und wieder verkauft wird.

eToro - Spekulative Anlageformen - eToro Erfahrungen

Bei eToro können Sie auch mit höheren Hebelwirkungen traden. (Quelle: eToro)

Mit CFDs können Trader bei eToro auch auf fallende Kurse setzen. Sie klicken einfach auf „Verkaufen“, auch wenn sie das Papier gar nicht besitzen. Dann fallen Gewinne an, wenn das Papier fällt und Verluste, wenn es steigt.

Leider sind die einzelnen Bereiche teilweise etwas limitiert: So stehen bei eToro aktuell nur rund 16 Kryptowährungen zur Auswahl. Kunden sollten daher zunächst individuell für sich prüfen, ob das gegebene Angebot auch tatsächlich für die eigenen Trading-Bedürfnisse ausreichend ist.

Jetzt CFDs bei eToro handeln

Hinweis: 78% der CFD-Konten von Privathändler verlieren ihr Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

eToro ist bester Kryptobroker

Rund 100 CFDs auf Kryptowährungen hat eToro im Angebot. Neben dem Bitcoin und anderen großen Kryptos wie dem XRP Ripple oder Ethereum bietet der Broker auch zahlreiche andere Währungen. Dazu zählen Bitcoin-Abspaltungen wie Bitcoin Cash, aber auch unbekanntere Kryptos, etwa Cardano und ZCASH.

Die große Zahl an CFDs kommt aber auch durch die Kombinationen zustande. So können viele Kryptowährungen nicht nur in Relation zum US-Dollar und dem Euro gehandelt werden, sondern auch zu kleineren Währungen wie dem kanadischen Dollar sowie anderen Kryptowährungen.

Das macht eToro für Aktien.net zum besten Kryptobroker.

Demokonto

Wenn Sie ein Depot bei eToro eröffnen möchten, aber noch unsicher sind, ob der Broker für Sie der richtige ist, können Sie zunächst auf Demokonten zugreifen, um erste Erfahrungen mit dem Trading zu sammeln. Dies ist bei vielen CFD Brokern der Fall, da der CFD-Handel riskanter als der gewöhnliche Handel mit Wertpapieren ist.

Ein Demokonto bei eToro zu eröffnen, funktioniert in wenigen Schritten über die Webseite des Anbieters. Die Kontoeröffnung stellen wir Ihnen weiter unten im Artikel in Form einer Schritt-für-Schritt-Anleitung vor. Hier können Sie bereits mit (virtuellem) Hebel handeln und alle auf eToro verfügbaren Märkte einsehen. Der CFD-Handel bei eToro überzeugt in dieser Hinsicht also auch Neulinge und ist eine gute Einstiegs-Option.

Was wir neutral sehen

Kundenservice

Der Kundenservice bei eToro steht per Live-Chat montags bis freitags 24 Stunden auf Deutsch zur Verfügung. Unsere Fragen im Test konnten meist schnell und zufriedenstellend gelöst werden.

Allerdings gab es zuletzt auch Kritik am Kundenservice. Einige Erfahrungsberichte von Kunden berichten von langen Bearbeitungszeiten und Anfragen, die vom Kundenservice als erledigt gekennzeichnet wurden, obwohl sie nach wie vor offen waren.

Vor allem die lange Bearbeitungszeit bei Auszahlungen ist immer wieder eine Quelle für Ärger. „Die Einzahlung ging problemlos, aber auf die Auszahlung habe ich mehrere Wochen gewartet“, so eine Kundenmeinung.

Was uns weniger gut gefällt – Negative eToro Erfahrungen

Auszahlungsgebühren

Die Auszahlung sorgt aber noch aus einem anderen Grund für Ärger. eToro erhebt für alle Auszahlungen eine Pauschalgebühr von 5 Euro bei einem Mindestauszahlungsbetrag von 30 Dollar. Dies entspricht einer Gebühr von maximal fast zwanzig Prozent und liegt damit sehr hoch. Es lohnt sich, über den Anbieter nur größere Summen ausbezahlen zu lassen. Immerhin: Der Broker geht in die richtige Richtung. Anfang 2020 wurden die Auszahlungsgebühren gesenkt. Früher lagen diese bei 25 Euro.

Keine Auswahl an Handelsplätzen

Klassische Broker bieten ihren Kunden die Auswahl verschiedener Handelsplätze. Kunden können dann außerbörslich über Xetra oder einen anderen Handelsplatz handeln. Bei eToro wird Händlern immer nur ein Kurs angeboten. Offenbar kaufen Anleger*innen die Papiere nicht direkt über die Börse, sondern von eToro, der auch als Marktmacher (Market Maker) fungiert.

Das ist weniger transparent als der Handel über die Börse, weil der Broker die Kurse in einem gewissen Rahmen selbst setzen kann. Allerdings teilt eToro diesen Nachteil mit vielen Neobrokern, die ausschließlich den Handel über einen Handelsplatz mit nur einem Marktmacher anbieten.

Top 5 CFD Broker

1
Produkte
Aktien, Krypto, ETFs
Regulierung
CySEC und FCA
Hebel
bis zu 1:30
78% der CFD-Konten von Privathändler verlieren ihr Geld
Testberichtzu eToro78% der CFD-Konten von Privathändler verlieren ihr Geld
2
Produkte
Aktien, Krypto, ETFs
Regulierung
deut. BaFin
Hebel
bis zu 1:30
Testberichtzu FXFlat
3
Produkte
Aktien, Krypto, ETFs
Regulierung
CySEC
Hebel
bis zu 1:30
77% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.
Testberichtzu Plus50077% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.
4
Produkte
Aktien, Krypto, ETFs
Regulierung
brit. FCA
Hebel
bis zu 1:30
Testberichtzu Trading 212
5
nextmarkets-logo-184x44
Produkte
Aktien, Krypto, ETFs
Regulierung
MFSA
Hebel
bis zu 1:30
Testberichtzu nextmarkets
Sie riskieren Ihr Kapital

Risikohinweis: CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 Prozent und 89 Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

eToro ist der richtige Broker, wenn….

…Sie eine geringere Mindesteinzahlung vornehmen möchten

Mit 50 Euro ist die Mindesteinzahlung bei eToro niedrig. Bei Plus500 beispielsweise liegt die Mindesteinzahlung bei 100 Euro. Bei FxFlat beträgt sie 200 Euro.

…Sie mit geringen Beträgen starten wollen

Mehr als 1.700 Euro kostete eine Alphabet Aktie („Google“) Mitte Februar 2021, eine Amazon-Aktie sogar fast 2.700 Euro. Für viele Kleinanleger*innen ist das zu teuer. Vor allem, wenn das investierte Kapital zusätzlich noch gestreut und nicht ausschließlich in einen Wert angelegt werden soll. Hier kommt eToro den Anleger*innen entgegen, denn sie können hier auch Bruchteile von Aktien kaufen, beispielsweise ein Zehntel einer Amazon-Aktie für 270 Euro.

Allerdings sollten Anleger*innen überlegen, ob nicht ein ETF bei geringeren Beträgen die bessere Wahl ist.

… Sie auf die Intelligenz der Masse beim Social Trading bauen

Studien zeigen, dass Social Trading tatsächlich dabei helfen kann, die Gewinne beim CFD-Handel zu erhöhen. eToro überzeugt vor allem durch sein Social Trading Angebot sowie durch die Möglichkeit, per Copytrading das Depot anderer Anleger*innen nachzubilden und so die eigenen Gewinne zu steigern.

… Sie Aktien und CFDs handeln wollen

Bei eToro haben Trader die Wahl. Wer ein Papier am selben Tag wieder verkaufen will, kann zu CFDs greifen und dann mit einem Hebel handeln. Soll die Aktie dagegen mehrere Tage oder gar Wochen, Monate oder Jahre im Depot bleiben, ist es sinnvoller, sie direkt zu kaufen. Beides ist bei eToro möglich.

Allerdings raten wir dazu, Investition und Spekulation zu trennen. Wer diszipliniert ist, kann natürlich auch bei einem Broker ein langfristig ausgerichtetes Portfolio anlegen und mit einem anderen Teil des Geldes spekulieren. Oft ist es aber sicherer, beides zu trennen und beispielsweise monatlich 100 Euro in einen ETF-Sparplan bei einem klassischen Broker oder bei einem Robo Advisor einzuzahlen und mit Geld, das darüber hinaus übrig bleibt, bei eToro zu spekulieren.

Jetzt direkt zu eToro

Hinweis: 78% der CFD-Konten von Privathändler verlieren ihr Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

eToro CFD Erfahrungen: Depoteröffnung Schritt für Schritt erklärt

Wie funktioniert die Eröffnung des eToro Depots im Details? Wir zeigen die einzelnen Schritte.

Schritt 01
Konto eröffnen
Schritt 02
Konto verifizieren
Schritt 03
Geld einzahlen
Schritt 04
Handeln mit Aktien, ETFs und CFDs

 

Schritt 1: Konto eröffnen

Um ein eToro-Konto zu eröffnen, navigieren Sie über diesen Link zur Webseite von eToro. Klicken Sie auf „Registrieren“ bzw. auf den grünen Button „Erstellen Sie Ihr kostenloses Konto“ und tragen Sie Ihre Daten in das elektronische Formular ein. Hierzu gehören unter anderem Ihr vollständiger Name sowie Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer.

Hinweis: „eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die sowohl Investitionen in Aktien und Kryptoanlagen als auch den Handel mit CFDs anbietet.“

Bitte beachten Sie, dass CFDs komplexe Instrumente sind und ein hohes Risiko bergen, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 78 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse. Die dargestellte Handelshistorie umfasst weniger als 5 vollständige Jahre und reicht möglicherweise nicht als Grundlage für eine Anlageentscheidung aus.

Copy Trading ist ein Portfolioverwaltungsdienst, der von eToro (Europe) Ltd. bereitgestellt wird, die von der Cyprus Securities and Exchange Commission autorisiert und reguliert wird.

Kryptoinvestitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist gefährdet.“

etoro trading - eToro Erfahrungen

Bei eToro können Sie auf Demokonten, Social Trading und Copytrading zugreifen. (Quelle: eToro)

Schritt 2: Konto verifizieren

Nun müssen Sie Ihr Konto verifizeren. Dies geschieht zunächst via E-Mail. Bevor der Handel über die Plattform losgehen kann, müssen Sie sowohl einen Identitätsnachweis (POI), als auch einen Adressnachweis (POA) erbringen. Ihre Dokumente können Sie per App einscannen. eToro wird Ihnen im Rahmen der Verifizierung auch schriftlich Fragen zu Ihren Erfahrungen beim Trading und Ihrem Einkommen stellen. Dies ist gesetzlich vorgeschrieben und dient dazu, Ihr Risiko beim Trading zu minimieren.

Schritt 3: Geld einzahlen

Als Nächstes müssen Sie Geld auf Ihr eToro-Konto einzahlen. Loggen Sie sich hierzu in Ihr Konto ein und klicken Sie auf „Geld einzahlen“. Wählen Sie den gewünschten Betrag und die Währung aus und wählen Sie dann Ihre Einzahlungsmethode. eToro bietet viele Zahlungsmöglichkeiten wie Kreditkarte, Überweisung und Skrill.

Wenn Sie nur das Demokonto nutzen möchten, ist keine Einzahlung erforderlich. Sie können gleich mit dem virtuellen Handel beginnen.

etoro Kryptowährungen - eToro Erfahrungen

eToro verfügt über ein breites Angebot in den Bereichen Indizes und Kryptowährungen. (Quelle: eToro)

Schritt 4: Handeln mit Aktien, ETFs und CFDs

Nun können Sie handeln. Navigieren Sie zum Reiter „Märkte“ und sehen Sie sich die verfügbaren Handelspaare an. Um einen Kauf abzuschließen, drücken oder klicken Sie lediglich auf den zugehörigen Button für Kauf oder Verkauf.

Ein Wert kann auch verkauft werden, wenn er gar nicht im Depot liegt. Bei diesem Leerverkauf gewinnt der Trader, wenn die Aktie fällt und verliert, wenn sie steigt. Leeerverkäufe werden über CFDs abgewickelt.

Bei vielen Werten kann außerdem ein Hebel gewählt werden. Wer eine Aktie oder einen ETF ohne Hebel kauft, der erwirbt meistens direkt den Basiswert. Beim Handel mit einem Hebel wird dagegen – wie bei Leerverkäufen – ein CFD gekauft.

Jetzt direkt zu eToro

Hinweis: 78% der CFD-Konten von Privathändler verlieren ihr Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Es gibt bessere Broker, wenn…

…mehr Auswahl bei Handelswerten suchen

eToro bietet viele Märkte, jedoch teilweise eine eingeschränkte Auswahl an Handelswerten. Ein Beispiel dazu sind ETFs, von denen rund 145 Stück verfügbar sind – eine solide Anzahl, aber weniger als bei manch anderen Anbietern. Auch die Anzahl an Währungspaaren ist im Vergleich zur Konkurrenz, die teilweise über 200 Paare bietet, beschränkt.

…Sie Wert auf Zuverlässigkeit legen

Die eToro Erfahrungen fallen gemischt aus. Während die positiven Rückmeldungen vor allem das Social Trading und den Kauf von Aktienbruchteilen loben, sind die kritischen Stimmen vor allem mit der langen Auszahlungsdauer unzufrieden. Hier werden andere Broker besser bewertet.

Die besten Alternativen

Trade Republic

Wer Aktien kaufen will, kann das auch bei Trade Republic günstig tun. Der Neobroker aus Berlin hat zuletzt sehr gute Bewertungen bekommen. Die Gebühren sind günstig und die Auswahl an Aktien und ETFs ist groß.

Allerdings kann bei Trade Republic immer nur über einen Handelplatz ge- und verkauft werden, nämlich die Lang & Schwarz Exchange im Hamburg. Das Angebot ist daher etwas geringer als bei klassischen Brokern, aber größer als bei eToro.

flatex

Wer Wert darauf legt, über einen offiziellen Börsenplatz wie Xetra oder die Tradegate Exchange zu handeln, der muss meistens etwas mehr bezahlen. Käufe und Verkäufe ohne Ordergebühr gibt es dann nicht. Allerdings ist flatex mit Gebühren in Höhe von 5,90 Euro deutlich günstiger als etablierte Direktbanken (die oft um die zehn Euro verlangen) oder gar traditionelle Banken, bei denen schnell 20 Euro Kaufgebühr anfallen können.

Sehr gut ist bei flatex auch das Angebot an ETFs. Kaum ein Broker bietet so viele ETFs, viele davon ohne Ordergebühren. Auch das Anlegen von Sparplänen ist hier sehr günstig. Leider fällt eine jährliche Depotgebühr an. Für Einsteiger kann sich ein Depot bei flatex trotzdem lohnen.

eToro oder Plus500?

Eine häufig gestellte Frage ist die, ob Sie lieber bei eToro oder Plus500 handeln sollten. Dies ist pauschal nicht zu beantworten, jedoch gibt es signifikante Unterschiede zwischen den beiden Brokern. eToro ist nutzerfreundlicher, sowohl bei der Navigation auf der Webseite als auch der App. Damit ist der Broker besser für Einsteiger geeignet. Auch bei den Analyseoptionen überzeugt eToro mehr: So ist die Chartanalyse bei eToro deutlich ausführlicher und auch für Profis geeignet, während Plus500 hier im Vergleich abfällt. Dafür überzeugt Plus500 mehr beim Thema Spreads und Gebühren – ein wichtiges Kriterium. Bei eToro lässt sich wiederum mit einem höheren Profi Hebel traden als bei Plus500.

Jetzt direkt zu Plus500

Hinweis: 77% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

FAQ

Wann muss ich bei eToro Steuern zahlen?

Weil eToro Europe seinen Sitz auf Zypern hat, wird keine Abgeltungssteuer abgezogen. Wenn Trader Gewinne erzielen, müssen diese im Rahmen der Jahressteuererklärung angegeben werden. Sie werden dann meistens mit Steuerrückzahlungen verrechnet, in Ausnahmefällen müssen Steuern nachgezahlt werden. Bei Dividenden werden allerdings in vielen Ländern Quellensteuern (z.B. USA, Österreich oder Portugal) erhoben. Diese werden sofort bei der Auszahlung abgezogen.

Wann öffnen die Märkte bei eToro?

Einige Handelsgüter wie Kryptowährungen können rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche gehandelt werden. Bei Aktien und Aktien-CFDs sind die Handelszeiten von der Börse abhängig. An der NASDAQ wird beispielsweise von 15.30 Uhr bis 22.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit gehandelt, in Frankfurt am Main von 9.00 Uhr bis 17.30. Viele Aktien können allerdings sowohl in Deutschland als auch in den USA oder Ostasien gehandelt werden und sind somit entsprechend lange verfügbar.

Seit wann gibt es eToro?

eToro wurde 2007 von den Brüdern Yoni und Ronen Assia sowie David Ring in Israel gegründet. Das Unternehmen startete zunächst unter dem Namen RetailFX. Deutsche und österreichische Kunden eröffnen ihr Konto allerdings nicht direkt in Israel, sondern bei der eToro (Europe) Ltd. mit Sitz auf Zypern.

Wann kann ich bei eToro Geld auszahlen?

Kunden können sich jederzeit Geld auszahlen lassen, der Auszahlungsbetrag muss aber mindestens 30 Euro betragen. Außerdem fällt eine Auszahlungsgebühr an, weshalb die Zahl der Abhebungen gering bleiben sollte.

Fazit unserer eToro Erfahrungen

Unsere Erfahrungen mit eToro fallen gemischt aus. Im Test überzeugt der Broker durch die Möglichkeit, auch Bruchteile von Aktien zu kaufen. Außerdem haben Trader die Wahl, ob sie eine Aktie direkt kaufen oder die Wertentwicklung über ein CFD mit einem Hebel abbilden wollen. Insbesondere das Social Trading sowie die Möglichkeit, per Copytrading das Portfolio anderer Anleger*innen nachzubilden, stechen bei eToro positiv heraus. Allerdings bietet eToro keinen Handel über die klassischen Börsenplätze wie Xetra an. Außerdem werden die Kosten für Auszahlungen und die langen Bearbeitungszeiten immer wieder kristisiert.

Jetzt direkt zu eToro

Hinweis: eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die sowohl Investitionen in Aktien und Kryptoanlagen als auch den Handel mit CFDs anbietet.

Bitte beachten Sie, dass CFDs komplexe Instrumente sind und ein hohes Risiko bergen, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren.78% der CFD-Konten von Privathändler verlieren ihr Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse. Die dargestellte Handelshistorie umfasst weniger als 5 vollständige Jahre und reicht möglicherweise nicht als Grundlage für eine Anlageentscheidung aus.

Copy Trading ist ein Portfolioverwaltungsdienst, der von eToro (Europe) Ltd. bereitgestellt wird, die von der Cyprus Securities and Exchange Commission autorisiert und reguliert wird.

Kryptoinvestitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist gefährdet.“

Tilman schreibt seit 2017 für Aktien.net. Studiert hat er Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Seit mehr als zehn Jahren ist er freiberuflicher Online-Autor und hat unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, manager-magazin.de und Spiegel Online geschrieben. Gelernt hat er sein Handwerk aber ganz klassisch bei der Tageszeitung Main Post als Lokalreporter.

Weitere Artikel von Tilman Weigel

Leserbewertung

Schreiben Sie einen Kommentar

0.0

  • Jens Stoecker
    Posted: 16. April 2022
    5.0

    Bei etoro zahle ich keine Ordergebühren. der Broker kassiert sein Geld über den Spread. Ich denke, dass die Spreads durchschnittlich sind. Mit der Plattform an sich komme ich bestens zurecht, Watchlist und Portfolio sind so übersichtlich. Ich nutze neben das Demokonto, dass etoro kostenlos bereitstellt. Hier lasse ich einige Demotrades laufen oder folge anderen Tradern probeweise. Copytrading nutze ich auch mit echtem Geld. Kryptowährungen trade ich nicht bei etoro. Da habe ich meiner Meinung nach mit Bitpanda einen besseren Anbieter. Meckern muss ich wegen der Auszahlungsgebühren, Umrechnungsgebühren und einer eventuellen Inaktivitätsgebühr. Trotzdem fünf Sterne von mir.

    Gebührenfreier Handel Auszahlung innerhalb von 2 Tagen
    Auszahlungsgebühren + Umrechnungsgebühren Inaktivitätsgebühr
  • Sean Cover
    Posted: 7. April 2022
    5.0

    Ich halte die Plattform bestens geeignet für den Aktienhandel. Neben Aktie kann man auch ETFs und CFDs ohne irgendwelche Gebühren handeln. Etwas Zeit sollte man sich die Eingewöhnung nehmen. Das Demokonto hilft beim Testen. Da ich schon einige Jahre mit Trading befasst bin, mache ich recht häufig Leerverkäufe per CFD auf Indizes oder Gold. Der Hebel sorgt für Extragewinne, wenns klappt mit dem Short.
    Was mich immer wieder nervt, sind Auszahlungsgebühren, die mir berechnet werden. Und das dauert manchmal auch noch alles sehr lang. Als Händler hat man wenig Einfluss auf die Spreads. Ich denke, dass etoro hier nicht möglich macht und es bessere Broker gibt.

    Short & Long Trading auf einer Plattform Kopierfunktion
    Auszahlungsgebühren
  • Klaus
    Posted: 15. März 2022
    5.0

    Für mich sind die Teilaktien der entscheidende Pluspunkt. Das meiste Geld investiere ich in Fonds, weil ich mir nicht einbilde, schlauer zu sein als die Profis. Aber es ist auch schön, ein bisschen Geld in Aktien anzulegen wo man weiß: „Von der Firma gehört dir ein Stück“. Weil ich aber keine 3000 Euro habe um eine ganze Amazon Aktie zu kaufen, sind die Teilaktien bei eToro super.

    Teilaktien
    Auswahl begrenzt
  • Magdalena Dzierzon
    Posted: 24. Februar 2022
    5.0

    Zu eToro bin ich wegen der Portfolios gegangen. Ich finde die Idee super, gezielt in einzelne Themen wie Digitale Sicherheit oder Metaverse zu investieren. Auch der Kauf von Teilaktien ist eine super Sache, wer hat schon mehr als 3.000 Euro für eine Amazon-Aktie. Meist geht es bei eToro aber um Spekulation, das spricht mich nicht an. Ich bin eher eine langfristige Anlegerin.

    Portfolios, Teilaktien
    Stark auf Spekulation ausgerichtet