Beste Robo Advisor 2020

Beste Robo Advisor für die automatische Vermögensverwaltung

Die Entwicklung der modernen Informationstechnologie beeinflusst alle Bereiche der Wirtschaft. Und so haben sich neben vielen anderen Finanzprodukte auch die Robo Advisor herausgebildet, teilweise auch als Online-Vermögensverwaltung oder digitale Vermögensverwaltung bezeichnet. Diese haben viel Potential und greifen das klassische Bankgeschäft an.

Wie schlagen sich Robo Advisor in der Corona Krise?

In der Corona-Krise mussten auch die Robo Advisor deutliche Verluste hinnehmen. Das ist aber wenig verwunderlich, immerhin haben die Online-Vermögensverwalter ihr Geld überwiegend im Aktienmarkt investiert.

Allerdings hat sich in der Krise ein Vorteil der Robo Advisor wieder bestätigt, nämlich die Streuung des Vermögens. Während Aktionäre, die beispielsweise in Corona-Verlierer wie TUI investiert hatten, Anfang Mai fast 70 Prozent gegenüber dem Jahresanfang verloren hatten, blieben die Rückgänge bei den meisten Robo Advisor im Rahmen.

Gerade für den Wiedereinstieg nach dem Crash ist ein Robo Advisor oft keine schlechte Wahl. Denn es ist praktisch nicht vorherzusehen, wie sich die Krise weiterentwickelt. Auch die Frage, ob die Krisen-Profiteure aus dem Bereich Informationstechnologie ihre Erfolge nach dem Ende der Ausgangsbeschränkungen fortsetzen können, bleibt offen. Hier ist Risikostreuung das Gebot der Stunde. Außerdem können Anleger über einen Sparplan in Stufen einsteigen. Falls es zu einem weiteren Rückschlag an den Märkten kommt – was durchaus wahrscheinlich ist – ist nur ein Teil des Vermögens betroffen.

Top 5 Robo Advisor

1
Servicegebühr
0,80%
Fondskosten
0,15%
Sparplan
Ab 25€
Mindesteinlage
Ab 1.000€
Anlagestrategien
5
Testberichtzu Oskar
2
quirion-logo-184x44
Servicegebühr
0,00%
Fondskosten
0,22%
Sparplan
Ab 30€
Mindesteinlage
Ab 5.000€
Anlagestrategien
10
Testberichtzu Quirion
3
Weltsparen-logo-184x44
Servicegebühr
0,33%
Fondskosten
0,16%
Sparplan
Ab 50€
Mindesteinlage
Ab 500€
Anlagestrategien
4
Testberichtzu Weltsparen
4
Growney-logo-184x44
Servicegebühr
0,69%
Fondskosten
0,27%
Sparplan
Ab 1€
Mindesteinlage
Ab 0€
Anlagestrategien
5
Testberichtzu Growney
5
Servicegebühr
0,70%
Fondskosten
0,25%
Sparplan
Ab 50€
Mindesteinlage
Ab 2.500€
Anlagestrategien
5
Testberichtzu Fintego
Sie riskieren Ihr Kapital

Was ist ein Robo-Advisor?

Ein Robo-Advisor ist eine Form der automatisierten Vermögensverwaltung. Sie arbeitet mit Prozessen und Algorithmen, die die richtigen Bestandteile eines Portfolios für den Anleger auswählen. Ausgangspunkt ist die Risikoneigung des Anlegers. Je höher die Bereitschaft ist, auch Verluste in Kauf zu nehmen, desto höher ist der Aktienanteil. Daneben investieren die Robo Advisor in Anleihen, teilweise auch in Gold.

Überwiegend kaufen die Online-Vermögensverwalter aber keine Einzelpapiere, sondern ETFs, teilweise auch klassische Fonds. Bei der Auswahl werden Papiere mit hohen Chancen und niedrigen Risiken sowie geringen Gebühren gesucht. Gleichzeitig achtet der Algorithmus aber auch auf das Zusammenspiel der ETFs. Das bedeutet, dass versucht wird verschiedene Regionen und Branchen abzubilden. Idealerweise steigt der eine ETF, wenn der andere fällt und umgekehrt. Oder zumindest sollte sich der eine in einer Krise überdurchschnittlich gut entwickeln, der andere in einer Aufschwung Phase. Gut ergänzen sich beispielsweise ein Fonds, der in sichere Aktien investiert und ein zweiter, der risiko-  und chancenreichere Papiere junger Unternehmen beinhaltet.

Robo Advisor sind sehr nützlich, wenn es darum geht eine Geldanlage zu planen. Die typischen Fragen eines Anlegers sind wie viele Aktien er kaufen will oder ob er in Europa, in Deutschland oder weltweit anlegen soll. Hier hilft der Robo Advisor, indem er diese Entscheidungen trifft. Und das zu einem Bruchteil der Kosten einer klassischen Vermögensverwaltung oder Honorarberatung und ohne Beeinflussung durch Vermittlungsprovisionen, die im klassischen Bankgeschäft oft zu beobachten ist.

Der Anlage-Roboter schlägt dem Anleger also ein Portfolio vor, welche die gängigsten Assets enthalten. Manchmal können diese Assets auch Rohstoffe enthalten. Alle Robo Advisors arbeiten mit einem Fragenkatalog, der den Bankberater ersetzt.

Was ist ein Robo Advisor?

Robo Advisor sind smarte und ausgetüftelte Maschinen. (Bild: freepik.com | © sebdeck)

So finden Sie den besten Robo Advisor

Nicht für jeden Anleger ist der gleiche Anbieter der beste. Für die meisten Kunden empfiehlt sich ein Blick in unseren Robo-Advisor-Vergleich. Doch vorher sollte man sich ein paar Fragen stellen. Denn vielleicht ist ein anderer Anbieter des beste.

Wie viel Geld wollen Sie investieren?

Üblicherweise verlangen Robo Advisor 5.000,- oder 10.000,- Euro Mindestanlage. Das gilt oft auch, wenn ein Sparplan eingerichtet wird. Allerdings unterbieten das mittlerweile einige Anbieter deutlich. Beim jungen Anbieter Oskar sind nur 1.000,- Euro nötig. Noch niedriger sind die Gebühren bei VisualVest, einem Unternehmen der Volks- und Raiffeisenbanken sowie anderer Genossenschaftsbanken. Hier liegt die Mindestanlage bei nur 500,- Euro, wenn ein Sparplan eingerichtet wird (ab 25,- Euro pro Monat).

Jetzt zum Angebot von Visual Vest

Ist eine nachhaltige Geldanlage gewünscht?

Immer mehr Anleger legen Wert auf eine nachhaltige Geldanlage, die also auch ökologische und oft auch soziale Kriterien berücksichtigt. Das schlägt sich auch im Angebot der Robo Advisor nieder.

Als eines der ersten Unternehmen bot VisualVest mit seinen GreenFolios die Möglichkeit, sein Geld nach ökologischen Kriterien anzulegen. Üblicherweise sind die Kosten dafür allerdings etwas höher, den meistens werden dafür keine ETFs, sondern aktiv verwaltete Fonds gekauft.

Jetzt zum Angebot von Visual Vest

Legen Sie Wert auf einen persönlichen Berater?

Gerade während der Corona-Krise hatten viele Anleger den Wunsch nach einer persönlichen Betreuung. Der Online-Vermögensverwalter quirion, ein Tochterunternehmen der Quirin Privatbank, bot deshalb eine Reihe von Online-Veranstaltungen.

Froh über ihre Entscheidung waren aber auch viele Kunden des Unternehmens, die die Betreuung durch einen persönlichen Berater mitgebucht hatten. Denn quirion gehört zu den wenigen Firmen, die ein Premium-Paket mit Betreuung durch einen persönlichen Berater anbieten. Gegen einen Aufschlag von 0,40 Prozentpunkten pro Jahr gegenüber dem regulären Angebot (Stand: 05/2020) können Kunden eine persönliche Beratung vor Ort in Anspruch nehmen. Allerdings müssen sie dann statt der üblichen 1.000,- Euro mindestens 20.000,- Euro investieren.

Jetzt zum Angebot von quirion

Wollen Sie parallel noch ein klassisches Depot führen?

Viele Anleger sehen die Online-Vermögensverwaltung als Basis, die für eine breite Streuung sorgt. Ergänzend dazu kaufen sie dann einzelne Aktien oder ETF. Das bedeutet allerdings im Regelfall zwei verschiedene Broker. Denn die meisten Robo Advisor bieten kein Wertpapier-Depot.

Eine Ausnahme ist die ING (ehemals ING-DiBa), die zusammen mit Scalable Capital eine Online-Vermögensverwaltung bietet. Allerdings sind beide Depot deutlich getrennt.

Enger verzahnt sind die beiden Welten bei der comdirect bank. Für den Robo Advisor cominvest ist zwar ebenfalls ein eigenes Depot nötig, man benötigt dafür aber nur einen Zugang. Auf der comdirect Seite lässt sich dann mit einem Mausklick vom klassischen zum cominvest Depot wechseln.

Jetzt zum Angebot der comdirect bank

Sollte ihnen weder die comdirect bank noch die ING als Broker zusagen, wählen sie einfach in den jeweiligen Top-5-Tabellen einen der bersten Robo Advisor und eines unserer Top-Depots.

Top 5 Robo Advisor

1
Servicegebühr
0,80%
Fondskosten
0,15%
Sparplan
Ab 25€
Mindesteinlage
Ab 1.000€
Anlagestrategien
5
Testberichtzu Oskar
2
quirion-logo-184x44
Servicegebühr
0,00%
Fondskosten
0,22%
Sparplan
Ab 30€
Mindesteinlage
Ab 5.000€
Anlagestrategien
10
Testberichtzu Quirion
3
Weltsparen-logo-184x44
Servicegebühr
0,33%
Fondskosten
0,16%
Sparplan
Ab 50€
Mindesteinlage
Ab 500€
Anlagestrategien
4
Testberichtzu Weltsparen
4
Growney-logo-184x44
Servicegebühr
0,69%
Fondskosten
0,27%
Sparplan
Ab 1€
Mindesteinlage
Ab 0€
Anlagestrategien
5
Testberichtzu Growney
5
Servicegebühr
0,70%
Fondskosten
0,25%
Sparplan
Ab 50€
Mindesteinlage
Ab 2.500€
Anlagestrategien
5
Testberichtzu Fintego
Sie riskieren Ihr Kapital

Kompletter Service oder Unterstützung

Es ist im Trend die eigene Geldanlage online zu managen. Die Firmen bringen immer mehr Robo-Advisor auf den Markt. Es werden unterschiedliche Ansätze verfolgt. Bei der Komplettlösung ist es der Robo-Advisor, der die Geldanlage auch vollständig übernimmt. Bei der Beratungssoftware nutzt der Kunde diese, um eine sinnvolle Unterstützung zu seinen Investitionsentscheidungen zu bekommen. Die Software schlägt dem Anleger vor, wie er sich am besten ein Portfolio aufbaut.

Weiterhin unterscheidet man bei diesen Firmen zwischen passiver und aktiver Anlagestrategie. Was die passive Strategie angeht, so ist die Verteilung bereits vorgegeben. Die Verteilung wird in regelmäßigen Abständen auf die ursprüngliche Verteilung zurückgesetzt. Man bezeichnet dies auch als Rebalancing. Bei einer aktiven Strategie wird ein finanzmathematisches Modell genutzt.

Auch hier macht die comdirect bank ein gutes Angebot. Wer beim cominvest Depot die Option „Wir gemeinsam“ wählt, erhält nur Vorschläge, die er dann entweder freigeben und so umsetzten oder auch ablehnen kann.

Jetzt zum Angebot der comdirect bank
Vorteile eines Robo Advisors: Schnell zur gewünschten Rendite

Mit dem Robo Advisor schneller ein Vermögen aufbauen. (Bild: freepik.com | © biancoblue)

Welche Kriterien muss ein guter Robo Advisor erfüllen?

Mittlerweile gibt es viele Robo Advisors. Die Webseiten dieser Robo Advisors sind üblicherweise sehr übersichtlich gestaltet und der Kunde hat die Möglichkeit sich über die entsprechenden Anbieter genauer zu informieren. Sehr im Vordergrund steht die Befragung zur persönlichen Situation und der Risikoeinschätzung. Abhängig davon wie viele Fragen oder welche er davon beantwortet hat, bekommt der Kunde einen Vorschlag mit einer geeigneten Anlage. Er kann dann in einigen Klicks dieses Portfolio kaufen.

Risikohinweise

Ein seriöser Anbieter sollte nicht nur darum bemüht sein auf hohe Renditen aufmerksam zu machen. Er soll auch aufzeigen, dass man sich auch mit den Risiken auseinandersetzen muss. Der Risikohinweise sollte klar auf der Webseite abgebildet sein.

Offizielle Regulierung

Weiterhin muss ein seriöser Anbieter eines Robo Advisors reguliert sein. In Deutschland ist es die Finanzdienstleistungsaufsicht, die BaFin, welche die Robo-Advisor Anbieter beaufsichtigt.

Hohe Transparenz

Auch die Transparenz ist wichtig. Was die Gebühren angeht, so sollten diese klar und ersichtlich auf der Webseite abgebildet sein. Auch ein Preis- Leistungsverzeichnis sollte auf der Webseite auffindbar sein. Eine hohe Transparenz zeigt, dass der Anbieter seriös ist, und sicherstellt, dass jeder Kunde nachvollziehen kann, welche Gebühren erhoben werden. Ein Negativbeispiel stellt hier N26 Invest dar, die wegen zunehmender Kritik von Verbraucherschützern kürzlich den Betrieb eingestellt haben.

Sparpläne

Vor allem für Kleinanleger ist die Kombination aus Online-Vermögensverwaltung und Sparplan fast unschlagbar. Sie bietet nämlichen eine doppelte Risikostreuung. Einmal durch die Verteilung auf verschiedene Aktien, Regionen und Branchen und außerdem über die Zeit durch unterschiedliche Einstiegszeitpunkte. Außerdem spornt ein Sparplan zum regelmäßigen Sparen an. Wer sein Geld dagegen auf dem Girokonto oder einem Tagesgeldkonto sammelt und nur von Zeit zu Zeit anleget läuft Gefahr, das Geld vorher wieder auszugeben.

Schutz der Gelder

Da ein Robo-Advisor Anbieter mit einer Partnerbank zusammenarbeitet, ist das Geld des Kunden auch geschützt. Die Bank befindet sich im Normalfall in Deutschland, und somit greift auch hier die gesetzliche Einlagensicherung. Kundengelder sind bis zu 100.000 Euro Höhe geschützt. Das gilt auch für Robo Advisor, die ihren Sitz in einem anderen EU-Land haben. Dann ist allerdings die dortige Einlagensicherung für die Sicherheit der Gelder zuständig.

Kundendienst

Auch der Kundendienst muss auf hohem Niveau sein. Der Support bietet zwar keine Beratung an. Es geht vielmehr darum, dass man bei Fragen oder spezifischen Anliegen sich direkt an den Support wenden kann. Ein guter Support sollte rund um die Uhr verfügbar sein. Das heißt nicht, dass der Support 24 Stunden am Tag verfügbar sein muss, aber es zeigt schon sehr viel, wenn ein guter Kundendienst auch in den späten Abendstunden erreichbar ist, damit auch länger arbeitende Fragen stellen können. Idealerweise sollte der Kundendienst auch am Wochenende erreichbar sein. Dies ist aber nicht als Pflicht anzusehen.

Benutzerfreundlichkeit

Der Robo Advisor sollte natürlich auch leicht zu benutzen sein. Wenn die Nutzung schwierig ist, dann wird der Interessent sich nach einem Robo Advisor umschauen, der eine bessere Benutzerfreundlichkeit aufweist.

Fragen und Antworten rund um den Robo Advisor

Welche Rendite kann man erzielen?

Prognosen kann man nur ableiten aus der Vergangenheit. Daher kann auch keine genaue Vorhersage getroffen werden. Auch die Aussagen der Robo Advisor werden aus den Daten der Vergangenheit abgeleitet. Zudem hängt die Rendite auch davon ab wieviel Risiko der Anleger eingehen will. Wenn der Anleger ein Portfolio bauen will, welches zu 50 Prozent mit Aktien versehen ist, dann ist die Rendite geringer. Bei einer offensivere Ausrichtung mit einem höheren Anteil von Aktien ist das natürlich anders.

Ein guter Robo Advisor hat natürlich das Ziel dem Kunden eine hohe Rendite zu bescheren. Robo-Advisors, die schon länger auf dem Markt etabliert sind, boten in den vergangenen Jahren Renditen von über 10 Prozent. Robo Advisor sind immer vom Markt abhängig, daher sollte deren Performance immer langfristig betrachtet werden.

Mit einem Robo Advisor eine hohe Rendite erzielen

Ein Robo Advisor hilft eine höhere Rendite zu erzielen. (Bild: freepik.com | © biancoblue)

Ist das Geld beim Robo Advisor sicher?

Grundsätzlich ist der Online-Vermögensverwalter nicht der Aufbewahrer der Wertpapiere und Guthaben. Anbieter, die wie das cominvest Depot oder quirion von Banken betrieben werden, lagern die Wertpapiere und Gelder bei der Muttergesellschaft. Beim cominvest Depot werden die Wertpapiere also bei der comdirect bank verwahrt, bei quirion bei der Quirin Privatbank.

Unabhängige Robo Advisor wie Oskar und Scalable Capital kooperieren meist mit Banken. Bei Oskar ist das beispielsweise die Baader Bank. Konten und Depots bei den Partnern wären von einer Insolvenz des Robo Advisor nicht betroffen.

Denkbar ist natürlich auch eine Insolvenz der Depotbank. In diesem Fall greift für Einlagen die gesetzliche Einlagensicherung. Wertpapiere werden dagegen von der Depotbank nur verwahrt, sie gehen also nicht in die Insolvenzmasse ein.

Jetzt zu den besten Robo-Advisors

Warum setzen Robo Advisors vor allem auf Indexfonds?

Robo Advisors haben eines gemeinsam. Sie nutzen preiswerte Indexfonds. Diese werden auch als ETFs bezeichnet. Streng genommen ist ETF nur die Bezeichnung für einen börsengehandelten Fonds (=Exchange Traded Fund), aber die meisten ETFs sind Indexfonds und die meisten Indexfonds für Privatanleger sind ETFs.

Diese Fonds stellen die Wertentwicklung der Aktien eines Index dar und brauchen deshalb keine kostenaufwendige Analysten und Fondsmanager. Außerdem sind sie auch sehr transparent und preiswert. Vor allem die Transparenz kommt den Robo Advisor entgegen. Denn so können sie leichter und besser planen.

Warum ist ein selbstgebautes Portfolio preiswerter?

Es muss nicht immer ein Robo Advisor sein. Er ist zwar eine sehr nützliche Lösung, um seine Geldanlage zu überprüfen und zu steuern. Auf der anderen Seite ist er aber teuer. Die Anbieter dieser Robo Advisors funktionieren alle ähnlich. Sie geben dem Verbraucher die Möglichkeit zwischen hohen oder niedrigen Aktienanteil auszuwählen. Was den Rest angeht, so wird dieser auf Rentenfonds aufgeteilt, die ebenfalls Anleihen enthalten. Manchmal findet man dort sogar auch Rohstofffonds.

Top 5 ETF

1
Degiro
Anzahl ETFs
200
Orderkosten 1000€
2,00€ + 0,03%
Sparplanfähige ETFs
0
Anzahl gebührenfreier ETFs
200
Testberichtzu Degiro
2
Anzahl ETFs
165
Orderkosten 1000 €
1€
Sparplanfähige ETFs
165
Anzahl gebührenfreier ETFs
0
Testberichtzu OnVista
3
Anzahl ETFs
1000
Orderkosten 1000 €
4,90€ + 0,25%
Sparplanfähige ETFs
600
Anzahl gebührenfreier ETFs
170
Testberichtzu Comdirect
4
Anzahl ETFs
443
Orderkosten 1000 €
9,95€ + 1%
Sparplanfähige ETFs
443
Anzahl gebührenfreier ETFs
250
Testberichtzu Consorsbank
5
Anzahl ETFs
746
Orderkosten 1000 €
5,90€ + 0,59%
Sparplanfähige ETFs
746
Anzahl gebührenfreier ETFs
358
Testberichtzu Flatex
Sie riskieren Ihr Kapital

Es sollte aber allen Anlegern klar sein, dass ein eigenständig gebautes Portfolio aus ETFs, Aktien und Anleihen sowie gegebenenfalls etwas Gold (auch in Form von Gold-ETFs) günstiger ist. Für einen ETF fallen beispielsweise nur 0,2 Prozent Verwaltungsgebühren an. Die günstigsten Robo Advisor verlangen etwa 0,5 Prozent Verwaltungsgebühr zusätzlich zu den Kosten für die ETFs.

Ist ein Robo Advisor für jeden geeignet?

Tatsächlich ist ein Robo Advisor für fast jeden Anleger geeignet. Praktisch alle Anbieter bieten einen unterschiedlich hohen Aktienanteil, bei weltsparen sind beispielsweise 30, 50, 70 oder 100 Prozent möglich. Der Rest wird in Anleihen, teilweise auch in Gold investiert.

Damit sind auch risikobewusste Anleger hier gut aufgehoben. Nur wer die Vorstellung eines Kapitalverlustes gar nicht ertragen kann, sollte die Finger von der Online-Vermögensverwaltung lassen. Denn einen gewissen Aktienanteil haben fast alle Depots und auch Anleihen können an Wert verlieren.

Wer gerne genau wissen möchte, in welche Papiere er investiert, der sollte sein Depot besser selbst zusammenstellen.

Was wir empfehlen

Eine Online-Vermögensverwaltung ist eine gute Basis für ein breit aufgestelltes Portfolio. Für die meisten Sparer ist die digitale Vermögensverwaltung eine gute Option. Hat man Spaß am Aktienkauf, lässt sich das Robo Advisor Depot mit einem regulären Depot verbinden.

Für einzelne Anlegertypen haben wir oben im Kapitel „So finden Sie den besten Robo Advisor“ einige Empfehlungen zusammengestellt. Wer keine speziellen Wünsche hat und einfach einen guten und günstigen Broker sucht, der greift am besten direkt zu quirion oder sucht einen anderen Anbieter aus unserem Vergleichsrechner.

Jetzt direkt zu quirion

Fazit

Ein Robo Advisor ist vor allem für Einsteiger eine gute Wahl. Ergänzend dazu können Anleger einzelne ETFs oder Aktien kaufen, die sie für besonders vielversprechend halten. Durch die Online-Vermögensverwaltung ist aber bereits eine gute Basis gelegt.

Auch weniger risikobereiter Anleger können ihr Geld so anlegen, wenn sie den Aktienanteil reduzierten. Bewusst sollte jedem aber sein, dass auch bei dieser Geldanlage Verluste möglich sind. Die Gefahr Geld zu verlieren wird aber umso kleiner, je länger der Anlagehorizont ist.

Aktueller Tipp: Das Start-Up LIQID tritt als Vermögensverwalter auf und hat von der BaFin eine Erlaubnis zur Finanzportfolioverwaltung erhalten. Lesen Sie doch mal unsere LIQID Erfahrungen!