Bitcoin kaufen – Top-Ratgeber zum Bitcoin investieren

Unser Dienst wird Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Um ihn zu finanzieren, gehen wir Partnerschaften mit Unternehmen ein (siehe Kapitel: Unsere Finanzierung und Partnerschaften). Dabei setzen wir aber nicht auf klassische Anzeigen. Diese bergen immer die Gefahr, sich im Zweifelsfall zwischen dem Wunsch eines großen Kunden und der redaktionellen Unabhängigkeit entscheiden zu müssen.

Stattdessen erhalten wir bei vielen Produkten eine Provision, wenn Sie einen Vertrag über unseren Vergleichsrechner oder einen Link von unserer Seite abschließen. Das hat für uns den Vorteil, dass wir offen sagen können, welches Unternehmen uns besser gefällt. Denn ob Sie einen Vertrag mit diesem oder einem anderen Anbieter aus unserem Vergleichsrechner schließen, hat für uns oft nur geringe Bedeutung.

Grundsätzlich haben unsere Partner keinen Anspruch auf eine positive Berichterstattung. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, in unsere Vergleichsrechner und Tabellen nur Partner aufzunehmen. Somit können Konkurrenzanbieter mit vergleichbaren Angeboten unberücksichtigt bleiben, sofern sie nicht an unserem Partnerprogramm teilnehmen.

Wichtig ist uns dabei Transparenz. Schaltflächen mit Beschriftungen wie „Jetzt direkt zum Broker“ enthalten sogenannte Affiliate-Links, bei denen wir eine Vergütung den dem Unternehmen bekommen. Dagegen sind reguläre Links im Text, sofern nicht besonders darauf hingewiesen wird, nicht gesponsert. Diese erkennen sie an dem ().

Durch diese Art der Finanzierung bleibt die Seite mit ihren Dienstleistungen für Sie kostenfrei.

Hier erfahren Sie mehr über uns.

Bitcoin Münzen

Bitcoin ist die Zukunft – das sagen viele Experten schon seit langer Zeit. Es handelt sich um die weltweit erste Kryptowährung, die seit 2009 einen rasanten Kursanstieg verzeichnen konnte. Wenn Sie Bitcoin kaufen und in das digitale Gold investieren wollen, sind Sie bei uns genau richtig. Wir zeigen Ihnen, wie die Kryptowährung funktioniert und wie Sie auch als Einsteiger nachhaltig und sicher in Bitcoin investieren können. Alle wichtigen Informationen zu Ihrem Bitcoin Investment finden Sie in unserem Top-Ratgeber.

Bitcoin investieren - Das Wichtigste in Kürze

Tipp: Wenn Sie in Krypto einsteigen wollen und nur von den rasanten Kurssteigerungen profitieren wollen, raten wir von Aktien.net Ihnen ein Konto bei eToro zu eröffnen und gleich mit dem Traden anzufangen.

  • Schneller Handel von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, XRP und weitere
  • Kontoeröffnung in wenigen Minuten
  • Müheloses Trading auf steigende und fallende Kurse, für jeden verständlich
  • Mindesteinzahlung 200 EUR, die Ein- und Auszahlung ist mit allen gängigen Methoden möglich, sogar mit PayPal
  • Wichtiger Hinweis: 78 % der Privatanleger verlieren Geld

Risikohinweis: CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko. Sie können durch die Hebelwirkung schnell Geld verlieren. 78% der CFD-Konten von Privathändler verlieren ihr Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen.

Bitcoin kaufen und investieren – Die besten Handelsplattformen aus unserem Test

--
Min. Einlage Spread BTC / USD Anzahl an Währungen
200 0,75€ 16
Zu eToro

78 % der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld

--
Min. Einlage Spread BTC / USD Anzahl an Währungen
100 variabel€ 12
Zu Plus500

Risikohinweis: 77% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

--
Kosten pro Order Kosten gesamt Handelsplätze
1€ 12€ 1
--
Spread DAX Min. Einlage Produkte
0,8Pips 100€ Aktien, Anleihen, ETFs, Indizes, Krypto­währungen, Rohstoffe, Währungen
--
Spread DAX Min. Einlage Produkte
3.1Pips 1000€ Forex, Futures, Indizes, Aktien, Metalle, Energien
Achtung! Behalten Sie den Bitcoin-Kurs immer genau im Auge. Mit unserem Bitcoin Chart sind Sie stets auf der Höhe des Geschehens.

Bitcoin investieren – 3 Möglichkeiten zur Bitcoin Investition

Wenn Sie in Bitcoin investieren möchten, bieten sich Ihnen in der Praxis verschiedene Möglichkeiten. Sie können entweder echte Bitcoin kaufen oder auch auf spannende Alternativen setzen. In diesem Abschnitt wollen wir Ihnen nun zeigen, welche Optionen sich für Ihr eigenes Bitcoin Investment bieten.

Bitcoin kaufen bietet Ihnen beispielsweise den Vorteil, dass Sie langfristig planen und Ihre Bitcoins beispielsweise wieder nach einem Jahr steuerfrei verkaufen können. Wenn Sie allerdings sehr aktiv sind und schnell kaufen und verkaufen möchten, können Sie auch in den reinen Bitcoin Handel einsteigen. Die Möglichkeiten sind in jedem Fall vielseitig und bieten Ihnen unterschiedliche Vorgehensweisen, die wir Ihnen an dieser Stelle erläutern werden.

In Bitcoin investieren

Bitcoin ist eine Kryptowährung, die auf einer Blockchain basiert. Diese Blockchain ist ein dezentrales, öffentliches Hauptbuch, in dem alle Transaktionen verzeichnet sind. Jeder, der Bitcoins besitzt, hat auch einen privaten Schlüssel zu seiner eigenen Bitcoin-Adresse. Dieser Schlüssel ist wie ein Passwort und nur der Besitzer des Schlüssels kann Transaktionen durchführen oder seine Bitcoins verwenden. Die Blockchain ist eine Art virtuelles Buch, in dem alle Bitcoin-Transaktionen aufgezeichnet werden. Jede Transaktion wird als „Block“ bezeichnet. Alle Blöcke sind miteinander verbunden und bilden so eine Kette, die Blockchain.

Die Blockchain ist ein dezentrales System, das heißt, es gibt keine zentrale Stelle, an der alle Daten gespeichert werden. Stattdessen wird die Blockchain auf vielen verschiedenen Computern gleichzeitig gespeichert. Diese Computer sind weltweit verteilt und jeder Computer, der die Blockchain speichert, nennt man „Node“. Wenn Sie daher in echte Bitcoins investieren wollen, kaufen Sie die Währung direkt und setzen nicht auf ETFs oder Bitcoin-Derivate.

Bitcoins kaufen Sie am besten bei eToro. Dieser Anbieter steht bereits seit etlichen Jahren für absolute Sicherheit und Seriosität. Ihren eigenen Account zum Bitcoin kaufen können Sie bereits in wenigen einfachen Schritten eröffnen.

Jetzt zu eToro! Arrows right

Risikohinweis - 78 % der CFD-Konten von Privathändlern verlieren ihr Geld. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bitcoin ETFs Investition

Die jüngste Entwicklung am Krypto-Markt ist die Einführung von Bitcoin ETFs. Diese sind börsengehandelte Fonds, die es ermöglichen, in Bitcoin zu investieren, ohne die Währung selbst zu kaufen. Die Idee eines Bitcoin ETF wurde bereits vor einigen Jahren verworfen, doch jetzt scheint es, als sei die Zeit reif dafür. In den letzten Monaten haben mehrere Unternehmen versucht, einen Bitcoin ETF zu lancieren, doch bisher hat noch keiner dieser Versuche Erfolg gehabt.

Wenn Sie in einen Bitcoin ETF investieren möchten, haben Sie die Qual der Wahl. Denn mittlerweile gibt es eine ganze Reihe verschiedener Anbieter, die solche ETFs anbieten. Doch welcher ist der beste?

An dieser Stelle zeigen wir Ihnen die drei besten Anbieter, bei denen Sie in einen Bitcoin ETF investieren können. Dabei handelt es sich um:

  • VanEck Vectors Bitcoin Strategy ETF
  • First Trust Inverse Bitcoin Strategy ETF
  • Amplify Transformational Data Sharing ETF

Der VanEck Vectors Bitcoin Strategy ETF ist ein börsengehandelter Fonds, der von der VanEck Asset Management Company verwaltet wird. Er bietet Investoren die Möglichkeit, in einen Fonds zu investieren, der in Bitcoin investiert. Ziel des Fonds ist es, die Performance des Bloomberg Galaxy Crypto Index (BGCI) nachzubilden. Der Fonds wurde im September 2020 aufgelegt und hat seitdem eine beachtliche Performance hingelegt. So ist er seit seinem Start um mehr als 60% gestiegen. Investieren können Sie in den VanEck Vectors Bitcoin Strategy ETF über die Börse Stuttgart.

Der First Trust Inverse Bitcoin Strategy ETF ist ein weiterer Fonds, der von First Trust Portfolios LP verwaltet wird. Er ist der erste inverse Exchange Traded Fund (ETF), der in den USA gelistet wurde. Der First Trust Inverse Bitcoin Strategy ETF steht seit 2017 zur Verfügung. Seit dieser Zeit ist er mittlerweile um über 30% gestiegen. Ein Investment ist an der Börse Frankfurt möglich.

Der Amplify Transformational Data Sharing ETF (BLOK) ist ein Fonds der Investments LLC. Er investiert in Unternehmen, die an der Entwicklung und dem Betrieb von Blockchain-Technologien beteiligt sind. Der Amplify Transformational Data Sharing ETF überzeugt bereits seit 2018 durch eine ansprechende Performance. Er verzeichnet bislang einen Anstieg um mehr als 120% und hat damit deutlich besser als der MVGBTC-Index abgeschnitten. Sie können über die Börse Arca Securities Exchange (ARCA) in diese attraktive Anlagemöglichkeit investieren.

Stapel Bitcoins

(Quelle: pixabay.com | © QuinceCreative)

In unserem Artikel behandeln wir das Thema Bitcoin ETF und ETP und versorgen Sie mit allen wichtigen Informationen und vielen wertvollen Tipps und Hinweisen.

Bitcoin CFD – Auf Bitcoin Weiterentwicklung spekulieren

Bitcoin ist die weltweit erste Kryptowährung und hat die Finanzwelt im Sturm erobert. Seit seiner Einführung 2009 haben sich die Preise rasant entwickelt und Bitcoin ist zu einem ernsthaften Konkurrenten für traditionelle Währungen geworden. In den letzten 12 Monaten hat sich der Preis von Bitcoin mehr als verdoppelt, aber auch stark geschwankt. Diese Volatilität macht es schwer, langfristige Gewinne zu erzielen oder gar ein endgültiges Geschäftsmodell aufzubauen.

Hier kommen Bitcoin-Derivate ins Spiel. Bitcoin Derivate sind finanzielle Instrumente, die den Kursverlauf von Bitcoin vorhersagen sollen. Sie werden an Börsen gehandelt und können sowohl Long (auf steigende Kurse wetten) als auch Short (auf fallende Kurse wetten) sein. In der Theorie sollten Bitcoin-Derivate es Anlegern ermöglichen, vom Kurstrend von Bitcoin zu profitieren, ohne das Risiko eines direkten Investments in die Kryptowährung einzugehen.

Der Bitcoin CFD Handel wird Ihnen unter anderem bei eToro und Plus500 angeboten. Diese Plattformen haben wir für Sie bereits intensiv getestet. Sie können sich auf diesen seriösen Plattformen ohne Bedenken registrieren.

Jetzt direkt zu Plus500

Die Top 3 Anbieter zum Bitcoin kaufen und handeln

Wenn Sie Bitcoin kaufen und verkaufen wollen, sind Sie in der Praxis natürlich auf eine erstklassige Plattform angewiesen, die Ihnen für Ihr Bitcoin Investment die besten Rahmenbedingungen und vielfältige Möglichkeiten bietet. Wir haben daher für Sie den Praxistest durchgeführt und präsentieren Ihnen an dieser Stelle unsere Top 3 Portale, die wir Ihnen durch unsere eigenen Erfahrungen nur wärmstens empfehlen können.

eToro

Wir konnten mit eToro sehr gute Erfahrungen für uns verzeichnen und Ihnen die Plattform nur weiterempfehlen! Etoro ist eine Bitcoin-Handelsplattform, die es ihren Nutzern ermöglicht, in Kryptowährungen wie Bitcoin zu investieren. Die Plattform bietet auch ein soziales Netzwerk für Händler, das es ermöglicht, sich gegenseitig beim Trading zu folgen und von den Erfahrungen anderer zu lernen. Etoro ist eine der beliebtesten Kryptowährungsplattformen und hat bereits mehrere Auszeichnungen gewonnen.

eToro ist zudem ideal für Anfänger, da Sie hier ohne viel Erfahrung in Bitcoin investieren und direkt mit dem Trading beginnen können. Durch das sogenannte Social Trading können Sie sich an erfolgreichen Tradern orientieren und von deren Handelsentscheidungen profitieren. So gewinnen Sie schnell wertvolle Erfahrungen und können erfolgreich Bitcoin kaufen und handeln und Ihre ganz eigene Strategie entwickeln.

Auch für Fortgeschrittene bietet eToro viele Möglichkeiten. Sie können zudem neben Kryptowährungen auch verschiedene Instrumente wie Aktien, ETFs und Rohstoffe handeln. eToro bietet somit ein hervorragendes Gesamtpaket und ist sicherlich eine der besten Adressen, wenn Sie in Bitcoin investieren möchten.

Jetzt direkt zu eToro

Ein eigener Account kann bei eToro ganz einfach durch die folgenden Schritte eröffnet werden:

  1. In die Anmeldemaske sind persönliche Daten wie Name, Vorname und Geburtsdatum einzugeben. Auch Kontaktdaten wie Ihre E-Mail-Adresse sind erforderlich.
  2. Eine Anmeldung per Gmail oder Facebook ist ebenfalls möglich.
  3. Im Zuge der Registrierung erden einige persönliche Daten und Kontaktdaten gefordert.
  4. Anschließend müssen Sie einige Angaben zu Ihren bisherigen Tradingerfahrungen machen.
  5. Vor dem Abschluss der Registrierung müssen Sie den AGB von eToto zustimmen.
  6. Eine Verifizierung der eigenen Daten ist ebenfalls notwendig.
  7. Sobald Ihr Account eingerichtet ist, können Sie eine Einzahlung tätigen und mit dem Bitcoin-Handel beginnen.

 

eToro Anmeldung

Eine Anmeldung bei eToro ist bequem per Gmail oder Facebook möglich (Quelle: eToro)

eToro Benutzernamen wählen

Eine Anmeldung bei eToro ist bequem per Gmail oder Facebook möglich (Quelle: eToro)

eToro Profil erstellen

Um Ihren Account zu erstellen werden einige persönliche Angaben benötigt (Quelle: eToro)

Anschließend werden noch einige weitere Fragen gestellt, um Ihr Profil zu vervollständigen. Dabei geht es beispielsweise um Ihre geplante Investition oder um Ihre bisherigen Erfahrungen. An dieser Stelle sollten Sie sich unbedingt Zeit nehmen, damit Sie eToro im Anschluss optimal für sich nutzen können.

Plus500

Kryptowährungen sind in den letzten Jahren immer populärer geworden und haben bereits einen festen Platz in der Finanzwelt erobert. Seit seiner Einführung 2009 hat sich der Bitcoin zu einer ernstzunehmenden Währung entwickelt, die von vielen Menschen und Unternehmen akzeptiert wird. Bitcoin kaufen und verkaufen ist daher in der jüngeren Vergangenheit populärer denn je.

Auch Plus500, eine führende Online-Handelsplattform, bietet ihren Kunden die Möglichkeit, mit Bitcoin zu handeln. Durch den Handel mit Bitcoin können Anleger von den Schwankungen des Krypto-Marktes profitieren und so ihr Portfolio aufbauen oder erweitern.

Der Kauf und Verkauf von Bitcoins ist bei Plus500 einfach und unkompliziert:

  1. Zunächst müssen Sie sich auf der Plattform anmelden und ein Handelskonto eröffnen.
  2. Sobald das Konto eröffnet ist, können Sie sofort mit dem Handel beginnen.
  3. Wenn Sie Bitcoin kaufen möchten, müssen Sie lediglich eine Order auf der Plattform aufgeben.
  4. Die Order wird dann zum jeweils aktuellen Bitcoin Preis ausgeführt.

Bitcoin verkaufen funktioniert bei Plus500 ebenfalls sehr leicht und unkompliziert. Auch hierzu müssen Sie lediglich die entsprechende Order aufgeben. Die Abwicklung des Verkaufs erfolgt dann automatisch über die Plus500-Plattform.

Für den Handel mit Bitcoin steht bei Plus500 ein Hebel zur Verfügung. Durch den Einsatz des Hebels können Sie Ihre Gewinne maximieren – allerdings birgt der Leverage auch das Risiko, Ihr Kapital zu verlieren. Daher sollten Sie den Hebel stets mit Bedacht einsetzen und nicht riskanter handeln als nötig.

Insgesamt bietet Plus500 damit eine ideale Möglichkeit, um in den Krypto-Markt einzusteigen und von den Schwankungen dieses Markts zu profitieren!

Jetzt direkt zu Plus500

Trade Republic

Trade Republic ist ein deutsches Finanz-Startup, das seit Herbst 2019 den Handel mit Bitcoin anbietet. Die Plattform ermöglicht es ihren Kunden, Kryptowährungen wie Bitcoin zu kaufen und zu verkaufen. Kryptowährungen sind digitales Geld, das auf kryptographischen Werkzeugen basiert. Bitcoin ist die größte und bekannteste Kryptowährung. Trade Republic ist eine der ersten deutschen Plattformen, die den Handel von Bitcoin angeboten hat.

Das Angebot von Trade Republic richtet sich an private Anleger. Bisher konnten Kryptowährungen nur über Börsen oder spezialisierte Broker gehandelt werden. Dies ist oft mit hohen Gebühren verbunden. Trade Republic will diese Gebühren senken und den Handel damit für Privatanleger attraktiver machen.

Und das sind die Vorteile der Plattform von Trade Republic:

  • Kunden können Kryptowährungen direkt gegen Euro tauschen
  • Die App des Anbieters bietet einen Echtzeit-Kursüberblick
  • Zudem bietet die App ein integriertes Wallet, in dem die gekauften Kryptowährungen aufbewahrt werden

Das Unternehmen verdient sein Geld mit dem so genannten Spread, also der Differenz zwischen Ankaufs- und Verkaufspreis. Derzeit liegt der Spread bei 0,5 Prozent. Trade Republic ist bereits seit 2018 am Markt und war zunächst auf den Aktienhandel spezialisiert. Seit 2019 bietet das Unternehmen auch den Handel von ETFs an.

Jetzt direkt zu Trade Republic

Weitere Krypto Börsen und Handelsplätze

Börse / HandelsplattformAnzahl KryptowährungrnHauptsitzWebsite
Finanzen.net/zero24Deutschland, Karlsruhefinanzen.net/zero
justTRADE5Deutschland, Frankfurt am Mainjusttrade.com
Binance150Maltabinance.com
Kraken47USAkraken.com
Coinbase34USAcoinbase.com
Digital Exchange Börse Stuttgart7Deutschland, Stuttgartbsdex.de

Bitcoin kaufen und verkaufen: Wie funktioniert die populäre Kryptowährung?

Bitcoin ist eine Kryptowährung, die 2009 von Satoshi Nakamoto ins Leben gerufen wurde. Die Währung basiert auf der Blockchain, einer dezentralen Datenbank, in der alle Transaktionen verzeichnet werden. Bitcoin ist somit eine digitale Alternative zu herkömmlichen Währungen, wie dem Euro oder dem US-Dollar.

Bitcoin ist somit nicht nur für Investoren aus Deutschland interessant. Auch für Personen mit Wohnsitz in Österreich und der Schweiz können problemlos in Bitcoin investieren.

Die Kryptowährung Bitcoin können Sie auf zwei Arten handeln:

  1. Zum einen können Sie Bitcoin kaufen.
  2. Zum anderen können Sie Bitcoin verkaufen.

Wenn Sie in Bitcoin investieren möchten, benötigen Sie zunächst eine digitale Geldbörse – auch Wallet genannt. In diesem Wallet befindet sich dann die virtuelle Währung. Diese können Sie entweder über eine Bitcoin-Börse, über einen Online-Händler oder direkt von einer anderen Person erwerben.

Person hält Bitcoin Münze

(Quelle: pixabay.com | © geralt)

Der Preis für Bitcoin ist sehr volatil und schwankt stark. Diesen Umstand können Sie jedoch nutzen, wenn Sie in Bitcoin investieren möchten. Denn sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Kursen können Sie einen Gewinn erzielen. Der Kursverlauf kann dabei von verschiedenen äußeren Faktoren beeinflusst werden.

Tipp: So gab es beispielsweise im Februar 2018 Gerüchte, dass Google seine Search Engine so manipulieren könnte, dass Bitcoin-Werbung verschwindet. Dies führte zu massiven Kursverlusten. Bleiben Sie daher immer informiert und verfolgen Sie aufmerksam die aktuellen News aus der Krypto-Szene, wenn Sie Bitcoin kaufen und investieren möchten.

Wie kann ich in Bitcoin investieren?

Wenn Sie in Bitcoin investieren möchten, können Sie dies auf verschiedene Weise tun. Entweder kaufen Sie Bitcoins direkt bei einem Bitcoin-Exchange oder Sie kaufen sogenannte Bitcoin-CFDs bei einem CFD-Broker. Beim Kauf von Bitcoins an einem Exchange wird der aktuelle Kurs berechnet. Beim Kauf von CFDs gibt es keinen festen Kurs, da hier der An- und Verkaufspreis vom jeweiligen Broker bestimmt wird.

Der große Vorteil von Bitcoin ist, dass die Währung nicht von Regierungen oder Banken beeinflusst wird. Außerdem bietet Bitcoin die Möglichkeit, weltweit zu handeln und Transaktionen sind innerhalb weniger Minuten abgewickelt. Bitcoin kaufen und verkaufen ist für Sie bereits durch wenige einfache Schritte abgewickelt.

Tipp: Allerdings sollten Sie sich vor dem Bitcoin Investment genau informieren und den aktuellen Kurs sowie die Prognosen für die Zukunft verfolgen. Denn auch wenn Bitcoin momentan sehr stabil ist, so kann sich dies in Zukunft ändern.

Wo kann ich Bitcoin kaufen?

Es gibt in der Praxis verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Bitcoin kaufen können. Sie können Bitcoin zum Beispiel über eine Krypto-Börse erwerben. Dazu müssen Sie sich lediglich bei der Börse anmelden und dort ein Konto eröffnen. Anschließend können Sie Bitcoin durch andere Währungen wie US-Dollar oder Euro kaufen.

Über einige Umwege können Sie jedoch auch mit PayPal Bitcoin kaufen und bleiben so immer flexibel. Bei uns finden Sie die besten Paypal Broker für Kryptowährungen, mit denen wir bereits sehr gute Erfahrungen für uns verzeichnen konnten. Den aktuellen Tageskurs dürfen Sie dabei zu keiner Zeit aus den Augen verlieren. Ein ansprechender Einstiegspreis bietet Ihnen immer eine hervorragende Grundlage, wenn Sie in Bitcoin investieren wollen.

Alternativ können Sie aber auch direkt von anderen Personen aus aller Welt Bitcoin kaufen. Dafür gibt es spezielle Bitcoin-Marktplätze im Internet, auf denen Käufer und Verkäufer zusammenfinden und miteinander handeln können. Hier können Sie entweder mit anderen Nutzern direkt in Kontakt treten und die Geschäfte per E-Mail, Chat oder Telefon abwickeln. Andererseits können Sie jedoch auch Bitcoin-Automaten verwenden, an denen Sie Bitcoin gegen Bargeld erwerben können.

Die eigene Wallet zum Bitcoin Investment

Eine Wallet ist ein digitales Konto, in dem Sie Ihre Bitcoins aufbewahren. Es gibt verschiedene Arten von Wallets, die sich unter anderem in der Art und Weise unterscheiden, wie sie funktionieren und welche Sicherheitsfunktionen sie bieten. Manche Wallets sind nur als Desktop-Anwendung verfügbar, andere auch als mobile App oder als Online-Dienst.

An dieser Stelle zeigen wir Ihnen, wie Sie eine Wallet erstellen und anschließend ganz einfach Bitcoin kaufen können. Wir empfehlen Ihnen jedoch, zunächst einmal mehr über die verschiedenen Arten von Wallets zu erfahren und sich dann für die Variante zu entscheiden, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. So schaffen Sie eine perfekte Grundlage, wenn Sie in Bitcoin investieren möchten.

Bevor Sie Bitcoin kaufen, sollten Sie sich auch über die Sicherheitseinstellungen der einzelnen Wallets genau informieren. Zum Beispiel sind manche Wallets nur offline verfügbar und deshalb besonders sicher, da sie nicht anfällig für Hackerangriffe sind. Andere Wallets hingegen bieten besondere Sicherheitsfunktionen wie:

  • Die Zwei-Faktor-Authentifizierung
  • Die Multi-Signatur

Nachdem Sie sich für einen bestimmten Wallet-Typ entschieden haben, können Sie ein Konto bei einem passenden Anbieter eröffnen. Beachten Sie dabei jedoch, dass es auch verschiedene Qualitätsstandards unter den Anbietern gibt. Unsere Ratgeber und Erfahrungsberichte bieten Ihnen in diesem Zusammenhang immer viele wichtige Anhaltspunkte. Sobald Sie sich bei dem Anbieter Ihrer Wahl registriert haben, können Sie neue Wallet nutzen und Bitcoins kaufen und verkaufen.

Tipp: Wir von Aktien.net empfehlen Ihnen Etoro, Plus500 und Trade Republic. Diese Anbieter überzeugen und seit vielen Jahren und bieten Ihnen die besten Rahmenbedingungen für den Bitcoin-Handel.

Bitcoin kaufen: Wie funktionieren die Transaktionen

An dieser Stelle haben Sie bereits erfahren, welche Möglichkeiten geboten werden, um Bitcoin zu kaufen. Eine weitere wichtige Frage ist: Wie funktionieren die Transaktionen mit Bitcoin?

Bei jeder Transaktion wird ein sogenannter „Block“ erstellt. In diesem Block wird die jeweilige Transaktion vermerkt und an alle anderen Nutzer weitergeleitet. So kann jeder sehen, welche Transaktionen stattgefunden haben.

Um einen Block zu erstellen, müssen Sie allerdings eine gewisse Anzahl an Bitcoin opfern – dieses Opfer wird als „Mining“ bezeichnet. In diesem Zusammenhang können wir auch die hohe Geschwindigkeit der Transaktionen beim Bitcoin kaufen klar hervorheben. In der Regel sind die gewünschten Transaktionen bereits innerhalb von wenigen Momenten abgewickelt und die Bitcoins landen daraufhin direkt in Ihrer Wallet.

Seriöses Bitcoin Investment durch eine sichere Blockchain

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, in Bitcoin zu investieren, sollten Sie sich die Blockchain-Technologie genauer ansehen. Die Blockchain ist die Grundlage für das Bitcoin-Netzwerk und garantiert, dass alle Transaktionen sicher und seriös abgewickelt werden. Durch die Verwendung der Blockchain können Sie sich also darauf verlassen, dass Ihr Geld in sicheren Händen ist.

Die Blockchain ist eine dezentrale Datenbank, in der alle Bitcoin-Transaktionen gespeichert werden. Jede Transaktion wird dabei in einem so genannten Block abgelegt, der mit anderen Blöcken verbunden ist. So entsteht eine Kette, die als Blockchain bezeichnet wird.

Diese Kette ist robust und kann nur sehr schwer manipuliert werden. Um einen Block zu ändern oder zu löschen, müsste man alle folgenden Blöcke ebenfalls manipulieren – was praktisch unmöglich ist. Daher ist die Blockchain ideal geeignet, um Finanztransaktionen abzuwickeln.

Beim Bitcoin investieren hat die Blockchain einige entscheidende Vorteile, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten:

  • Transparenz: Alle Transaktionen in der Blockchain sind transparent und nachvollziehbar. Jeder Nutzer kann jede Transaktion sehen und prüfen. So können Sie sich sicher sein, dass alles seriös abläuft.
  • Anonymität: Obwohl alle Transaktionen transparent sind, bleiben die Nutzer anonym. Niemand kann sehen, wer hinter einer bestimmten Transaktion steckt. Das ermöglicht es Menschen aus aller Welt, untereinander zu handeln, ohne Angst vor Repressionen haben zu müssen.
  • Sicherheit: Die Blockchain ist extrem sicher. Wie bereits erwähnt, ist es nahezu unmöglich, Transaktionen nachträglich zu manipulieren oder zu löschen. Zudem bietet die Blockchain den Nutzern die Möglichkeit, ihre eigenen Sicherheitsmechanismen zu implementieren. So kann jeder Nutzer selbst entscheiden, wie sicher er seine Transaktionen abwickeln möchte.

In Bitcoin investieren: Vorteile und Nachteile

Die Bitcoin-Währung ist eine vielversprechende Innovation. Sie basiert auf einer neuartigen Technologie, die es ermöglicht, Geld ohne Zwischenhändler zu übertragen. Dies hat viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Währungen und Zahlungsmethoden.

Allerdings gibt es auch einige Nachteile, die beachtet werden sollten. Wenn Sie Bitcoin kaufen und anschließend in Bitcoin investieren wollen, sollten Sie sich unbedingt mit dieser wichtigen Thematik auseinandersetzen. An dieser Stelle finden Sie nun die Vorteile und Nachteile in der Übersicht.

Positiv

  • Bitcoin bietet eine hohe Sicherheit. Transaktionen werden verschlüsselt und können nicht von Dritten manipuliert werden.
  • Bitcoin ist anonym. Nutzer müssen keine persönlichen Daten angeben, um Bitcoins zu kaufen oder zu verkaufen.
  • Bitcoin ist global verfügbar. Die Währung kann in jedem Land genutzt werden, solange ein Internetzugang besteht.
  • Bitcoin-Transaktionen sind schnell und einfach durchzuführen. In der Regel dauern sie nur wenige Minuten.

Negativ

  • Bitcoin ist volatil. Der Wechselkurs der Währung ist sehr instabil und kann innerhalb kürzester Zeit stark schwanken.
  • Bitcoin bietet keinen Käuferschutz. Im Gegensatz zu herkömmlichen Zahlungsmethoden gibt es bei Bitcoin keine Möglichkeit, Transaktionen rückgängig zu machen oder Geld zurückzubekommen, falls etwas schiefgeht.

Unsere Top 5 Expertentipps, um in Bitcoins zu investieren

Wenn Sie Bitcoin kaufen und anschließend investieren möchten, bieten sich Ihnen stets vielfältige Möglichkeiten. In diesem Zusammenhang ist es aber auch sehr wichtig, die richtige Vorbereitung zu treffen, um den Bitcoin Handel erfolgreich zu gestalten. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen an dieser Stelle nun unsere Top 5 Tipps präsentieren, die Ihnen beim Bitcoin investieren mit Sicherheit von großer Hilfe sein werden.

Unsere wertvollen Praxishinweise können selbstverständlich auch von Einsteigern ohne Probleme umgesetzt werden. Entwickeln Sie Schritt für Schritt eine eigene Strategie und lassen Sie unsere Hinweise in Ihre Planung einfließen.

Bitcoin zunächst als kleinen Teil ins Portfolio integrieren

Bitcoin ist die weltweit erste Kryptowährung und steht seit ihrer Einführung 2009 für ein völlig neues Konzept von Geld. In den letzten Jahren hat sich der Bitcoin-Kurs rasant entwickelt und auch in Zukunft ist mit weiterer Wertsteigerung zu rechnen. Für Anleger stellt sich daher die Frage, ob und wie Bitcoin in das eigene Portfolio integriert werden sollte.

Die Entscheidung, Bitcoin ins Portfolio aufzunehmen, sollte gut überlegt sein. Schließlich handelt es sich hier um eine sehr volatile Anlage, deren Kursentwicklung kaum vorhersehbar ist. Experten raten daher dazu, zunächst nur einen kleinen Teil des Gesamtportfolios in Bitcoin anzulegen. So bleibt das Risiko überschaubar und falls der Kurs doch einmal stark fallen sollte, hat dies keine allzu großen Auswirkungen auf das Gesamtportfolio.

Vor dem Bitcoin kaufen informieren und Risiken bedenken

Vor dem Kauf von Bitcoin sollten Sie sich ausführlich informieren und die Risiken bedenken. Bitcoin ist eine sogenannte Kryptowährung, die auf einer kryptographischen Technologie basiert. Kryptowährungen sind sehr volatil und ihr Wert kann innerhalb kürzester Zeit stark schwanken.

Zudem gibt es keine staatliche Regulierung oder Absicherung für Kryptowährungen. Bevor Sie in Bitcoin investieren, sollten Sie daher genau abwägen, ob dieses Risiko für Sie tragbar ist.

In der letzten Zeit haben sich die Bitcoin-Trends stark geändert. Vor einigen Jahren waren Bitcoin und andere Kryptowährungen noch ein Nischenprodukt, das vor allem von Technikbegeisterten genutzt wurde. Inzwischen haben sich die Dinge jedoch stark geändert und Bitcoin ist zu einem ernstzunehmenden Finanzinstrument geworden.

Immer mehr Menschen investieren in Bitcoin und andere Kryptowährungen und auch immer mehr Unternehmen bieten Bitcoin-Zahlungen an. Daher sollten Sie auch die aktuellen Entwicklungen rund um den Bitcoin immer ganz genau im Auge behalten. Nutzen Sie Ihren Wissensvorteil und treffen Sie beim Handel immer kluge Entscheidungen.

In Bitcoin investieren und Anlagemöglichkeiten vergleichen

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, in Bitcoin zu investieren. Die beste Strategie hängt von den persönlichen Zielen und Risikobereitschaften des Anlegers ab. Definieren Sie daher Ihr Ziel und wählen Sie anschließend die passende Bitcoin Anlageform, die auch wirklich zu Ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen passt.

Der Kauf von Bitcoins ist die direkteste und schnellste Methode, um in die Kryptowährung zu investieren. Dies bedeutet jedoch auch, dass der Anleger das volle Risiko trägt, falls der Bitcoin-Kurs fallen sollte. Außerdem ist es wichtig zu beachten, dass der Kauf von Bitcoins über Online-Börsen mit hohen Gebühren verbunden ist. Für Anleger, die bereit sind, das Risiko einzugehen und keine hohen Gebühren bezahlen möchten, ist der Kauf von Bitcoin jedoch eine gute Option.

Bitcoin-CFDs sind eine der beliebtesten Möglichkeiten, in Bitcoin zu investieren. Sie ermöglichen es dem Investor, von steigenden und fallenden Kursen zu profitieren. Bitcoin-CFDs werden jedoch mit hohen Hebeln gehandelt, was bedeutet, dass auch ein geringer Kursverlust zu erheblichen Verlusten führen kann. Daher ist diese Investition nur für erfahrene Anleger geeignet, die genau wissen, was sie tun.

Die Investition in Bitcoin-Mining-Aktien ist eine weitere Möglichkeit, in Bitcoin zu investieren. Diese Aktien bieten den Anlegern jedoch keinen direkten Zugang zum Bitcoin-Netzwerk. Stattdessen investieren Sie in Unternehmen, die im Mining-Geschäft tätig sind. Dies kann jedoch ebenfalls sehr riskant sein, da die Mining-Branche stark von den Preisentwicklungen der Kryptowährung abhängig ist. Daher ist diese Art der Investition nur für erfahrene Anleger geeignet.

Bitcoin investieren: Freibeträge und Fristen

In Deutschland unterliegt Bitcoin der Abgeltungssteuer von 25 Prozent. Dies bedeutet, dass jeder Gewinn, den Sie mit dem Handel von Bitcoin erzielen, versteuert werden muss. Allerdings gibt es auch einen Freibetrag von 600 Euro pro Jahr. Dieser Betrag gilt pro Person, sodass Paare 1.200 Euro steuerfrei handeln können. Wenn Sie also mehr als 600 Euro im Jahr mit dem Handel von Bitcoin verdienen, müssen Sie Steuern zahlen. Dies müssen Sie unbedingt im Hinterkopf behalten, wenn Sie ertragreich Bitcoin kaufen und verkaufen wollen.

Beachten Sie jedoch, dass die Abgeltungssteuer nur fällig wird, wenn Sie Ihre Gewinne in eine entsprechende Fiat-Währung umwandeln. Das bedeutet, dass Sie zunächst Ihre Gewinne in Bitcoin erzielen und diese dann in Euro oder US-Dollar umtauschen müssen, bevor Sie Steuern zahlen müssen. Auch Verluste können in Deutschland geltend gemacht werden und so vom Finanzamt abgesetzt werden. Beachten Sie in jedem Fall immer die geltenden Fristen zur Abgabe Ihrer Steuererklärung.

Bitcoin kaufen und sicher verwalten

Die Verwaltung Ihrer Bitcoins spielt für Sie auch eine besonders wichtige Rolle. An dieser Stelle zeigen wir Ihnen, wie Sie ganz einfach Bitcoin kaufen und sicher aufbewahren können. Wenn Sie Bitcoin kaufen möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  1. Entweder direkt bei einem Bitcoin-Exchange.
  2. Oder über einen CFD-Broker.

Beim Kauf über einen Exchange erhalten Sie die tatsächlichen Coins, während der Kauf über einen CFD-Broker nur eine Wette auf den Kursverlauf von Bitcoin ist. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile – entscheiden Sie selbst, welche für dich die Richtige ist. An dieser Stelle können wir Ihnen beispielsweise zu eToro oder capital.com raten.

Nachdem Sie Bitcoin gekauft haben, sollten Sie diese natürlich auch sicher verwahren. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Sie unbedingt kennen müssen. Dies funktioniert entweder in Form einer:

  1. Software Wallet auf Ihrem Computer
  2. Hardware Wallet

Einige Exchanges bieten auch die Möglichkeit an, die Coins direkt bei ihnen zu lagern (so genannte „Cold Storage“). Achten Sie dabei jedoch darauf, dass Sie nur so viel Geld anlegen, wie Sie bereit sind zu verlieren – denn im Falle eines Hackerangriffs oder einer anderen Störung ist nicht garantiert, dass Sie Ihr Geld wiedersehen. Wenn Sie auf ein gutes Software Wallet zu günstigen Konditionen setzen wollen, empfehlen wir Ihnen das Angebot von Coinbase.

Bitcoin kaufen und verwalten ist somit einfach und wird Sie sicherlich vor keine großen Hürden stellen. Denken Sie jedoch immer daran, dass es sich hier um ein hochvolatiles Finanzprodukt handelt und Ihnen deshalb keiner 100% Sicherheit bieten kann.

In Bitcoin investieren und Alternativen beachten

Neben Bitcoin gibt es unter den Kryptowährungen noch viele interessante Alternativen, die wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten wollen. In den letzten Jahren ist der Bitcoin immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Dies hat zur Folge, dass auch die Nachfrage nach anderen Kryptowährungen stetig steigt, wie beispielsweise nach:

Ethereum ist eine Open-Source-Plattform, die es ermöglicht, dezentrale Anwendungen zu entwickeln und zu betreiben. Anders als bei Bitcoin wird bei Ethereum nicht nur eine Währung gehandelt, sondern es gibt auch die sogenannten „Smart Contracts“. Dabei handelt es sich um Programme, die bestimmte Regeln festlegen und automatisch ausführen. So kann beispielsweise ein Smart Contract dafür sorgen, dass eine Zahlung erst dann getätigt wird, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind.

Litecoin ist ebenfalls eine Kryptowährung, die jedoch einige technische Unterschiede zu Bitcoin aufweist. So ist Litecoin etwas schneller als Bitcoin und kann daher besser für kleinere Zahlungen geeignet sein. Auch die Mining-Algorithmen unterscheiden sich: Während bei Bitcoin der SHA-256-Algorithmus verwendet wird, kommt bei Litecoin der Scrypt-Algorithmus zum Einsatz. Dieser erfordert jedoch mehr Rechenleistung und ist daher für ASICs (Application-Specific Integrated Circuits) nicht so gut geeignet.

Monero ist eine weitere Alternative zu Bitcoin. Im Gegensatz zu den meisten anderen Kryptowährungen ist Monero vollständig anonym. Das bedeutet, dass Transaktionen nicht nachvollziehbar sind und keinerlei Informationen über den Absender oder Empfänger preisgegeben werden. Daher ist Monero besonders beliebt bei Menschen, die ihre Privatsphäre schützen möchten. Allerdings birgt dieses Feature auch ein gewisses Risiko: Da Monero vollständig anonym ist, kann es auch für kriminelle Aktivitäten missbraucht werden.

FAQ - Bitcoin kaufen

Was ist Bitcoin?

Bitcoin ist eine dezentrale, auf Blockchain-Technologie basierende Kryptowährung, die von einem anonymen Erfinder unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto entwickelt wurde. Bitcoin ist die weltweit erste Kryptowährung, die vollständig auf einer Peer-to-Peer-Basis funktioniert und keine zentrale Autorität benötigt.

Wo kann ich Bitcoin kaufen?

Wenn Sie Bitcoin kaufen möchten, haben Sie dazu inzwischen mehrere Möglichkeiten. Hierzu können Sie beispielsweise auf diverse Börsen zurückgreifen. Alternativ können Sie auch direkt bei einem Anbieter kaufen oder sich für eine spezielle Krypto-Börse entscheiden.

Wie sollte ich in Bitcoin investieren?

Wenn Sie in Bitcoin investieren wollen, sollten Sie stets langfristig denken. Bitcoin ist kein kurzfristiges Investment, sondern eine langfristige Wette auf die Zukunft der Kryptowährung. In den letzten Jahren hat sich der Preis von Bitcoin vervielfacht, und es ist durchaus möglich, dass sich der Preis in den kommenden Jahren weiter vervielfachen wird. Wenn Sie also Bitcoin kaufen möchten, sollten Sie diese Investition in jedem Fall als langfristige Anlage betrachten.

Sind Bitcoin legal?

Kryptowährungen sind in Deutschland noch nicht offiziell anerkannt, weshalb es sich hierbei um eine rechtliche Grauzone handelt. Bitcoin und andere Kryptowährungen werden jedoch bereits von einigen Online-Händlern akzeptiert. Auch immer mehr Privatpersonen investieren in Kryptowährungen. Ob und wie Kryptowährungen reguliert werden, ist jedoch noch unklar. Eine klare Regelung würde allerdings den Handel mit Kryptowährungen erleichtern und den Risiken vorbeugen, die derzeit bestehen.

Muss ich Bitcoin-Gewinne versteuern?

Wenn Sie also in Kryptowährungen investieren und hohe Gewinne erzielen, sollten Sie diese unbedingt versteuern. Andernfalls kann es zu empfindlichen Strafen durch das Finanzamt kommen. Sie können jedoch von einem Freibetrag von 600 Euro pro Jahr profitieren.

Fazit

Bitcoin kaufen und investieren ist spannend und lukrativ

Nachdem wir nun einige Zeit zum Thema Bitcoin investieren recherchiert und auch selbst in Bitcoin investiert haben, können wir ein eindeutiges und prägnantes Fazit ziehen. Zunächst einmal ist es wichtig, sich genau zu informieren, bevor Sie in Bitcoin investieren. Es ist unserer Meinung nach in jedem Fall möglich, mit Bitcoin gutes Geld zu verdienen.

Allerdings sollten Sie sich im Klaren darüber sein, dass die Kurse der Kryptowährungen volatil sind und es daher auch zu Verlusten kommen kann. Wer jedoch die interessante Materie Bitcoin kaufen und verkaufen verstanden hat, wird sich sicherlich schnell eine ertragreiche Trading Strategie erarbeiten können. An dieser Stelle ist es wichtig, breit aufgestellt zu sein, um Kursschwankungen gut abzufedern.

Paul Scheuschner

Paul ist Autor von Aktien.net und schreibt seit 2016 für das Portal. Im August 2006 - Januar 2009 hat er eine Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen bei der Allianz Versicherung absolviert. Hier war er unter anderem im Investmentbanking bei der Dresdner Bank (damals noch Teil der Allianz, heute Commerzbank) eingesetzt. Paul interessiert sich insbesondere für Aktienindizes, ETFs, Fonds, Rohstoffe und Anleihen.