Was sind Bitcoin Futures 2021: Tipps zum Kaufen & Trading

Bitcoin Münze und Euro Scheine liegen auf Laptop

Bitcoin Futures - Das Wichtigste in Kürze

So gehen sie vor

  • Machen Sie sich mit dem Future-Handel und mit dem Handel von Bitcoin Futures an einer Terminbörse vertraut.
  • Suchen Sie sich einen geeigneten Broker, bei dem Sie Bitcoin Futures handeln können.
  • Führen Sie die Registrierung und Verifizierung durch. Nach der geforderten Mindestzahlung können Sie mit dem Bitcoin Futures Traden beginnen.
  • Mit Short/Long Mini Futures gibt es eine gute Alternative zum BTC-Futures kaufen. Diese lassen sich bei zahlreichen Online-Brokern, beispielsweise Smartbroker und flatex handeln.
  • Als erfahrener Händler können Sie bei einem Krypto Broker mit Krypto-CFDs auf die Kurse von Bitcoin & Co. spekulieren. Wir empfehlen eToro.

Vorstellen der Bitcoin Futures

Name / Symbol 
Bitcoin-Future CME
Contract Symbol: BRR
Jetzt bei LYNX handeln!
BAKKT (BAKKT Bitcoin)
Contract Symbol: Contract Symbol: BTM
Jetzt bei LYNX handeln!
Ether Futures CME
Contract Symbol: Contract Symbol: ETHH1
Jetzt bei Interactive Brokers handeln!
Options on Bitcoin Futures CME
Contract Symbol: BTCH1
Jetzt bei Interactive Brokers handeln!
Long Mini-Future auf Bitcoin Future
VQ16Q3WKN kopiert
DE000VQ16Q33ISIN kopiert
Jetzt bei justTrade handeln!
Short Mini Future auf Bitcoin Future
VQ16Q3WKN kopiert
DE000VQ16Q33ISIN kopiert
Jetzt bei Smartbroker handeln!

Die besten Broker für Bitcoin Future

Bitcoin Futures sind ein erstes Anzeichen dafür, dass Bitcoin bei den Wertpapierbörsen angekommen ist und von Wertpapierhändlern ernst genommen wird. Die Handelsumsätze der erstmals 2017 aufgelegten Krypto-Terminkontrakte dürften in Zukunft erheblich zunehmen.

Der Bitcoin-Kurs hat sich im ersten Quartal 2021 stark nach oben bewegt. Das weist auf ein steigendes Interesse privater Anleger an Bitcoin hin. Besonders seit große Namen wie Tesla und Paypal ins Kryptogeschäft eingestiegen sind, boomt der Kryptomarkt. Einige Krypto-Experten sehen den Bitcoin noch in 2021 bei 100.000 Euro und mehr.

In welche Richtung sich Bitcoin-Märkte entwickeln werden, bleibt Spekulation. Futures für Bitcoin bieten Kryptohändlern zahlreiche Vorteile hinsichtlich Risikominimierung, Gebühren, Marktzugang und Gewinnmaximierung.

Was sind Bitcoin Futures?

Futures sind Terminkontrakte, die zur Anlageklasse Derivate gehören. Mit Bitcoin Futures (BTC) können Anleger auf Entwicklungen von Bitcoin bzw. den Bitcoin-Kurs wetten, ohne dass sie Bitcoin oder eine andere zugrunde liegende Kryptowährung in physischer Form besitzen müssen.

Sie müssen die jeweilige Kryptowährung, als „Spot“-Währung bezeichnet, nicht kaufen oder verkaufen. Händler von Bitcoin Futures vereinbaren einen Handelstermin in der Zukunft zum Zweck des Handels einer bestimmten Menge Bitcoin zu einem bestimmten Preis.

Der Future Verkäufer ist nicht zur Lieferung von Bitcoin verpflichtet. Er muss den Preisunterschied zum Marktpreis ausgleichen bzw. einen Barausgleich (Cash Settlement) leisten.

Vertragsdetails für Bitcoin Futures an der CME:

Kontrakteinheit: 5 Bitcoin
Preisangabe in: USD
Handelszeiten: Sonntag bis Freitag 18:00 bis 17:00 Uhr
Produktcode: BTC
Börsennotierte Verträge: Verträge mit Verfall für die jeweils nächsten 6 folgenden Monate und 2 zusätzliche Dezember-Verträge
Abwicklungsmethode: Barausgleich

Ein Futures-Marktplatz ist mit einem geeigneten Broker leicht zugänglich, es gibt zahlreiche Vorteile im Gegensatz zum Spot-Bitcoin. Eine Krypto-Wallet wird nicht benötigt. Der Handel findet auf einem geregelten Marktplatz statt.

Die Einführung dieser Trading-Instrumente in den Krypto-Markt erfolgte Ende 2017. Bitcoin befand sich zu dieser Zeit in einer Hochphase.

Trader konnten mit BTC Futures die Kryptowährung Bitcoin shorten. Das Anlageprodukt wird ebenfalls kritisiert, da es im Zuge der Einführung der Bitcoin Futures der CME und CBOE zu einem erheblichen Preisverfall im Januar 2018 kam. Die CBOE hat die Herausgabe von Bitcoin Futures eingestellt.


Wie funktionieren Bitcoin Futures?

Bitcoin Futures erlauben das Wetten auf den zukünftigen Preis von Bitcoin, zum Beispiel in einem Monat oder auch in sechs Monaten. Der Terminkontrakt sieht eine bestimmte Menge Bitcoin vor, die später zu einem ganz bestimmten Termin zu einem vereinbarten Preis zu erbringen ist. Ein Termingeschäft als bindender Vertrag muss erfüllt werden.

Bitcoin Futures (BTC) an einer Terminbörse wie CME oder Krypto Exchange Bakkt ist ein Produkt gemäß dem US-Warenterminhandelsgesetz und den Regelungen der US-Aufsichtsbehörde für den Terminhandel. Mit einem Kryptowährungen-Future-Kontrakt soll die Wertentwicklung einer Kryptowährung entsprechend eines Referenzindex gemessen werden.

Der Wert der Kryptowährung wird in US-Dollar abgebildet. Ermittelt wird er durch Multiplikation eines festen Währungsbetrages mit dem Indexstand. Bei Fälligkeit des Future-Kontraktes wird gegen den jeweiligen Indexstand abgerechnet.

Bitcoin Futures können mit verschiedenen Fälligkeitsterminen gehandelt werden. Welche das sind, zeigt die Produktkennzeichnung (Kontraktmonate, Termin und Zeitpunkt) an. Eine vorzeitige Beendigung ist nicht vorgesehen.

Eine Glattstellung eines Verkaufskontraktes lässt sich mit dem Kauf eines Future-Kontrakts erreichen (und umgekehrt). Die Börse hat das Recht, die Handelbarkeit einzuschränken oder zu beenden.

Die Grafik macht deutlich, welches durchschnittliches tägliches Volumen und welche Nachfrage an CME Bitcoin-Futures besteht.

Die CME Bitcoin Futures Nachfrage hat im Laufe von 2020 stark zugenommen. (Quelle: cmegroup.com)

Beispiel:

Der Future-Anbieter eines Bitcoin Futures verkauft im März 2021 einen entsprechenden Terminkontrakt zum Preis von 54.500 US-Dollar, der am 12. Juni 2021 fällig wird. Mit dem Futures sichert sich der Verkäufer gegen fallende Bitcoin-Kurse ab.

Der Käufer des Bitcoin Futures geht von höheren Kursen aus. Er profitiert zum Zeitpunkt der Bitcoin-Lieferung (12. Juni 2021), wenn der Kurs bei 56.000 US-Dollar steht. Der Future-Käufer macht dank der niedrigeren Anschaffungskosten ein Plus von 1.500 US-Dollar. Der Verkäufer des Bitcoin Futures erzielt dann einen Gewinn, wenn der Bitcoin bei Lieferung unter der Marke von 54.500 US-Dollar liegen sollte.

Für wen sind Bitcoin Futures interessant?

Bitcoin Futures sind für Händler von Day- und Swing-Trading-Strategien interessant, die risikovolle Spekulationen lieben und den Herausforderungen von Spot Bitcoin aus dem Weg gehen möchten.

Bitcoin Miner könnten sich mit BTC Futures gegen fallende Preise absichern, indem sie die errechneten Bitcoins über einen Bitcoin Future vorab zum Festpreis verkaufen.

Shortseller (Leerverkäufer) sind den Bitcoin Futures ein profitables Anlageinstrument, mit dem sie auf einen fallenden Bitcoin-Preis spekulieren. Voraussetzung ist, dass der Kurs fällt und Bitcoin später zu einem niedrigeren Kurs zurückgekauft werden kann.

Um den Handel mit tatsächlichem Bitcoin starten zu können, wird eine digitale Geldbörse bzw. Krypto-Wallet benötigt. Außerdem muss ein Konto auf Online-Krypto-Plattformen wie Binance, Coinbase oder Kracken eingerichtet werden. Für Kryptoanfänger kann die Handhabung umständlich sein.

Der Austausch von Kryptowährungen auf nicht regulierten Krypto-Börsen beinhaltet größere Sicherheitsrisiken als der Future-Handel über etablierte und regulierte Börsenplätze wie die CME.

Wie kann man beim Broker Bitcoin Futures handeln?

 

Schritt 01
Geeigneten Future-Broker suchen
Schritt 02
Konto eröffnen
Schritt 03
Bitcoin Futures handeln
Schritt 04
Möglicher Handel mit Terminkontrakten
Schritt 05
Handelsplan erstellen

 

Schritt 1: Suchen Sie sich einen geeigneten Future-Broker

Geeignete Future-Broker finden Sie unter Bezeichnungen wie FCM (Futures Commission Merchants) oder IB (Introducing Broker).

Schritt 2: Kontoeröffnung

Eröffnen Sie ein Konto und geben Sie dabei an, dass Sie aktiv Derivate wie Futures, Optionen, etc. handeln möchten. Unsere Empfehlung ist LYNX.

Wenn Sie über LYNX ein Futures-Depot nutzen, können Sie ein kostenloses Demokonto erhalten, um risikofrei Trading Tools oder eigene Strategien zu testen.

Schritt 3: Handel von Bitcoin Futures

Bitcoin Futures bei der CME Group handeln erfordert ein Konto, welches bestimmte Qualifikationen und Berechtigungen aufweist. Dazu gehören, dass Marginhandel aktiviert ist, die Genehmigung zum Futures-Handel vorliegt und das Konto mindestens 25.000 US-Dollar aufweist.

Haben Sie die Zulassung zum Handel mit Futures, müssen Sie für Ihr Konto einen Zugang zum Bitcoin-Futures-Handel beantragen.

Die Margin-Anforderung für Bitcoin Futures ist bei einem FCM oder IB je nach Markt und Händler meist höher als eine Terminbörsen-Margin-Anforderung. Hinzu kommt, dass es zu Änderungen der Sicherheitsleistung ohne vorherige Ankündigung kommen kann.

Schritt 4: Terminkontrakthandel

Der Handel mit Terminkontrakten bzw. mit Bitcoin-Terminkontrakten ist nach erfolgter Kontogutschrift des Mindestkapitals möglich. SEPA-Überweisungen werden innerhalb von 24 Stunden abgewickelt. Bei anderen Zahlungsmethoden kann es zwei bis vier Tage dauern.

Schritt 5: Handelsplan aufstellen

Erstellen Sie einen Handelsplan, auf dessen Basis Sie Bitcoin Futures handeln. Testen Sie Ihre Strategie im Demokonto. Sind Sie sich Ihrer Sache sicher, können Sie in den Live-Handel einsteigen und mit Echtgeld Bitcoin Futures kaufen.

Jetzt bei LYNX handeln!

Wo kann man Bitcoin Futures kaufen?

Das Angebot an Bitcoin Futures konzentriert sich weitgehend auf Produkte der Terminbörse CME (Chicago Mercantile Exchange, Inc.). Bei CME handelt es sich um ein Tochterunternehmen der CME Group und um einen in den USA ansässigen regulierten Börsenplatz.

Kryptowährungsinhaber können über Bakkt (Bitcoin-Futures-Marktplatz der Intercontinental Exchange – ICE) in Bitcoin Futures in Fiatwährung oder Bitcoin investieren. Auszahlungen sind in bar und in Kryptogeld möglich. CME Bitcoin Futures können bei ausgewählten Brokern gehandelt werden. Dazu gehören LYNX, BANX Broker, Captrader, DEGIRO, FXFLAT und Interactive Brokers.


Bakkt Bitcoin Futures sind bei ICE Futures US und ICS Futures London gelistet. Anleger können sie direkt über die Bakkt Plattform oder die Depotbank ICS kaufen oder über den Broker LYNX handeln. Tradingzeiten sind am Handelsplatz New York 20:00 Uhr bis 18:00 Uhr Folgetag. An der Börse London sind Bakkt Bitcoin Futures von 00:00 bis 22:00 Uhr handelbar.

Pro Future Trade werden je nach Broker 20 US-Dollar zuzüglich einer Börsen- und Regulierungsgebühr berechnet. Möchten Sie Bitcoin-Futures handeln, benötigen Sie die Freigabe zum Handel von US-Crypto-Futures. Über die Bedingungen einer Freischaltung der Handelsberechtigung können Sie sich bei Ihrem Broker erkundigen. In der Regel lässt sich eine Handelsberechtigung für US-Krypto-Futures im Kundenportal/Kontoverwaltung einfach unter Angabe der vorhandenen Handelserfahrungen beantragen.

Die an der SIX Swiss Exchange notierte Finanzgesellschaft Vontobel gibt Long Mini-Future auf Bitcoin Future heraus. Angeboten werden außerdem Partizipationszertifikate auf Bitcoin Cash und Ether. Vontobel Mini Futures können Sie einfach bei Ihrem Online-Broker handeln. Handelspartner sind u.a. Smartbroker, flatex und comdirect.

Jetzt bei Smartbroker handeln!

Bitcoin Futures in der SWOT Analyse

Stärken: Alternative zum Handel mit Bitcoin-Spot

Für erfahrene Daytrader sehen Bitcoin Futures wie eine geeignete Alternative zum Handel mit physischen Bitcoin an einer Krypto-Exchange aus. Die beiden wesentlichsten Vorteile zeigen sich in niedrigen Kommissionskosten und einer einfachen Abrechnung mit Barausgleich.

Händler, die bereits bei einem Future-Broker derivative Produkte aus dem Angebot der Terminbörse CME nutzen, bekommen bei BTC-Futures den gleichen einfachen Zugang, wenn auch unter erweiterten Bedingungen.

Neue Händler können bei einem geeigneten Broker ein Futures-Handelskonto eröffnen. Die Mindesteinlagen sind höher als bei vielen Aktien-Brokern, Krypto-Brokern oder CFD-Brokern und betragen für die Zulassung zum Margin-Handel 2.000 Euro (LYNX, Interaktive Brokers) oder 3.000 Euro (BANX Broker). Für den Bitcoin Future Handel sind die Kapitalanforderungen noch um einiges höher. Mindestens 25.000 Kontoguthaben werden gefordert.

Der Bitcoin Future CME Handel findet unter der Aufsicht der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) statt. Bitcoin-Derivathändler können sicher sein, dass ihre Kontrakte im geregelten Markt gehandelt werden.

Schwächen: Handelseinschränkungen

Die Angebote für Krypto-Futures im Allgemeinen und Bitcoin Futures im Besonderen sind nicht sehr zahlreich. Sie beschränken sich auf die Terminbörse CME und die ICS Bakkt Exchange. Hinzu kommen viele Mini Futures auf Bitcoin Futures der Vontobel Bankgesellschaft.

Bitcoin Futures CME unterliegen zudem gewissen Handelseinschränkungen. Die Margin im Long-Handel beträgt 50 Prozent der CME CF Bitcoin Reference Rate (BRR). Das Leerverkaufen von BTC-Futures CME (Short-Positionen) erfordert rund 200.000 US-Dollar Handelskapital. Das Kontraktvolumen entspricht fünf Bitcoins.

BTC-Futures sind aufgrund ihrer Risiken kaum für Privatanleger geeignet. Das ist einer der Gründe, warum das Handelsangebot bei nur wenigen ausgewählten Brokern verfügbar ist. Für den Handel mit Produkten der Terminbörsen muss ein Nachweis der Eignung erbracht bzw. den Termingeschäftsrisiken gesondert zugestimmt werden.

Chancen: Long & short auf Preise von Bitcoin spekulieren

Bitcoin Futures bieten Bitcoin-Investoren die Möglichkeit, auf Bitcoin Preise zu spekulieren. Sie erlauben den Handel in alle Richtungen des Marktes. Aktive Trader, die Daytrading oder Swing-Trading betreiben, können Long- oder Short-Positionen eingehen. Im Gegensatz dazu kann Bitcoin-Spot nur Long gehandelt werden. Die einzige Profitmöglichkeit besteht in der Wertsteigerung der Währung.


Risiken: Theoretisch unbegrenztes Kursrisiko für Shortseller

Börsenprodukte unterliegen gewissen Risiken. Bei Bitcoin Futures besteht ein höheres Risiko, da die große Wahrscheinlichkeit besteht, dass Sie Geld verlieren. Grund hierfür sind die sich entwickelnden Märkte oder ein Zahlungsausfall der Handelsbörse.

Der Verlust ist nicht auf die Einlage begrenzt, da unter Umständen weitere Zahlungen erforderlich sein können. Für den Shortseller ergibt sich ein theoretisch unbegrenztes Kursrisiko, wenn der Bitcoin-Kurs weitersteigt. Außerdem wird vom Verkäufer der Bitcoin Futures das Hinterlegen einer Sicherheitsleistung (Margin) verlangt.

Im Falle der Bitcoin Futures der CME ist diese Sicherheitsmarge hoch und beträgt 50 Prozent des Settlement-Preises. Steigt Bitcoin ständig, wird der Shortseller zum Nachschießen von Kapital gezwungen. Reagiert er nicht auf den Margin Call, wird die Futures-Position automatisch verkauft.

Das Produkt wird in US-Dollar gehandelt und unterliegt Wechselkursschwankungen und Wechselkursrisiken. Der Bitcoin Futures notiert auf einem Terminmarkt. Für die Liquidität bedeutet das, dass diese ausschließlich von der Handelsnachfrage abhängt.

Ergebnis der SWOT Analyse

Bitcoin Futures gehören zu den Derivaten, mit denen Anleger auf einen fallenden oder steigenden Markt wetten können. Der Hauptvorteil eines Kaufs von Bitcoin Futures ist, dass man auf den Preis von Bitcoin handeln kann, ohne Coins selbst zu besitzen. Einige Broker bieten einen einfachen Zugang zum Future-Handel. Hierbei gelten deren Bedingungen.

Wer mit Bitcoin Futures handeln bzw. spekulieren möchte, sollte bereit sein, auf hohes Risiko zu gehen. Hohe Marginanforderungen beim Short-Handel an der Terminbörse und Währungskursrisiken aus der Abrechnung in US-Dollar gehören zu den Nachteilen.

Hinweis: Bei unseren Recherchen zu Bitcoin Futures sind wir häufig auf fragwürdige, um nicht sagen betrügerische, Tradingseiten gestoßen. Auf Bitcoin Future Seiten werden Nutzern die Vorteile von Bitcoin Broker, Bitcoin Robots oder Bitcoin Software angepriesen. Es werden hohe Renditen pro Tag, und die schnelle Möglichkeit zum Millionär versprochen. Nutzer können bis zu 1.300 Euro und mehr pro Tag mit der Bitcoin Future Handels-App verdienen. In der Regel landen User bei einem Scam-Broker, wo sie ihre Einzahlung verlieren. Achten Sie darauf, nur bei offiziell regulierten Brokern Bitcoin Futures zu handeln.

Alternativen zu Bitcoin Futures : Short & long mit Bitcoin-CFDs

Beim Bitcoin Futures Traden spekulieren Händler auf Entwicklungen des Bitcoin-Preises auf mittel- bis langfristige Sicht. Entwicklungen von Bitcoin & Co. in der Zukunft sind kaum einschätzbar. Liegen Sie richtig, sind hohe Renditen zu erzielen. Die Kurse können sich aufgrund von politischen Bedingungen und sonstigen Marktereignissen (Risiko Bitcoin Verbot, Verkauf großer BTC-Bestände durch Bitcoin-Whale) genau entgegengesetzt entwickeln.

Für vorsichtige Trader eignen sich CFDs besser, denn sie haben einen direkten Bezug zur aktuellen Marktsituation. Bei CFDs können die Risiken aufgrund des Hebeleinsatzes vervielfacht werden. Für Privatanleger sind Hebel von 1:30 möglich. Bei Bitcoin-CFDs sind es maximal 1:2. Profi-Händler können höhere Hebel erhalten.

Offshore-Broker, die nicht über die EU-Gesetze reguliert werden, haben für jeden Trader, unabhängig seiner Handelserfahrungen, Hebel von 1:500 und höher im Angebot. Von diesen raten wir ausdrücklich ab, da sie ein zu hohes Risiko darstellen. Ohne ausreichendes Kontokapital kommt es zwangsläufig zum Margin-Call und zur Kontoliquidation, wenn eine Position nicht in die gewünschte Richtung läuft.

Kryptobroker wie Plus500, FXFlat oder eToro bieten CFDs auf Bitcoin und weitere Kryptowährungen an. Bei eToro können Sie mit 200 Euro ein Handelskonto eröffnen und für Einzahlungen u.a. Paypal, Skrill oder NETELLER verwenden. Ein Bitcoin-Kontrakt kostet ab 25 US-Dollar. Sie können Bitcoin kaufen (long) oder verkaufen (short). Sie können wie bei Futures auf beide Marktrichtungen zu Preisen und Bedingungen des Brokers wetten.

  • Schneller und einfacher Handel von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, XRP und weitere
  • Keine Depotgebühren, keine Ordergebühren und Kontoeröffnung in wenigen Minuten
  • Müheloses Trading auf steigende und fallende Kurse, für jeden verständlich
  • Mindesteinzahlung 200 EUR, die Ein- und Auszahlung ist mit allen gängigen Methoden möglich, sogar mit PayPal
  • Cryptoasset-Investitionen sind in den meisten EU-Ländern und in Großbritannien nicht reguliert. Kein Verbraucherschutz.

FAQ Antworten auf typische Fragen zu Bitcoin Futures

Wo kann man Bitcoin Futures handeln?

Futures auf Bitcoin in der originalen CME-Version werden an der Terminbörse CME gehandelt. Privatanleger erhalten einen Zugang zur Terminbörse über einen geeigneten Broker. Kryptohändler können Bakkt Futures auf Bitcoin an der Bakkt Exchange beziehen. Alternativ können Sie Mini Future Kontrakte auf Bitcoin Futures handeln.

Welche Vorteile bietet der Handel mit Bitcoin Futures (BTC)?

Gegenüber dem Handel mit Bitcoin-Spot sind die Vorteile von Krypto-Futures der Barausgleich und niedrige Kommissionskosten. Bitcoin Futures sind mit einer hohen Gewinnchance ausgestattet und sind als Absicherungsinstrumente einsetzbar.

Was sind die Risiken von Bitcoin Futures?

Händler müssen sich mit mehrfachen Handelsrisiken auseinandersetzen. Die in US-Dollar gehandelten BTC-Futures unterliegen Währungskursrisiken. Die Liquidität wird von der Handelsnachfrage am Terminmarkt bestimmt. Short-Positionen beinhalten ein theoretisch unbegrenztes Kursrisiko, sollte der Bitcoin-Kurs kontinuierlich steigen.

Was sind die Trading Symbole?

Bitcoin Futures CME werden Ihnen angezeigt, indem Sie das Tradingsymbol „BRR”, bei Ether Futures CME das Symbol „ETHH1“ eingeben. Für BAKKT Bitcoin Futures gilt das Contract Symbol „BTM“ Mini-Futures auf Bitcoin besitzen eine WKN und ISIN. Diese können Sie sich über die Wertpapiersuche beim Broker ausgeben lassen.

Wann sind die Handelszeiten?

An der Terminbörse CME sind Bitcoin Future von Sonntag 17:00 Uhr bis Freitag 16:00 Uhr im Handel, Basiszeit Chicago. Montags bis Donnerstag jeweils von 16:00 bis 17:00 Uhr ist der Handel unterbrochen. Handelszeiten für ICE Bakkt Bitcoin Futures sind Sonntag bis Donnerstag, jeweils von 20:00 bis 23:59 Uhr.

Welche Handelsbeschränkungen gibt es?

Als Margin müssen 50 Prozent des Bitcoin-Wertes (Basis CME CF Bitcoin Reference Rate - BRR) hinterlegt werden. Für Leerverkäufe (Short-Positionen) von Bitcoin Futures werden für den Handel an der CME rund 250.000 US-Dollar Handelskapital benötigt. Das Kontraktvolumen entspricht fünf Bitcoins.

Was sind Alternativen zum Bitcoin Futures Traden?

CFD-Broker wie eToro und Plus500 bieten mit CFDs auf Kryptowährungen geeignete Alternativen zum Future Handel auf Bitcoin Preise. Krypto-CFDs bieten den Vorteil einer guten Skalierbarkeit und der relativ niedrigen Margin. Außerdem werden sie marktnah und weniger auf die Zukunft gehandelt.

Fazit

Bitcoin Futures eignen sich mehr für professionelle Händler

Wer hohe Renditen anstrebt und beide Seiten des Marktes handeln möchte, kann bei Bitcoin Future richtig sein. Für Privatanleger gibt es aufgrund der hohen Risiken geeignetere Handelsinstrumente.

Bitcoin Futures sind mit einer hohen Gewinnchance ausgestattet. Der steht allerdings ein theoretisch unbegrenztes Kursrisiko gegenüber, wenn eine Short-Position in entgegensetze Richtung läuft und die Wette nicht aufgeht.

Interessant sind Krypto-Futures als Absicherungsinstrumente für Bitcoin Miner und Zahlungsdienste, die das Risiko fallender Bitcoin Kurse absichern wollen.

Anleger können mit Zertifikaten von Vontobel (Mini Futures) auf die Preisentwicklung von Bitcoin spekulieren, ohne die Kryptowährung direkt zu erwerben. Wer sich die Volatilität von Bitcoin nutzbar machen möchte, sollte CFDs auf Bitcoin traden. Kryptowährungen schwanken stark, was sich im Daytrading mit CFDs profitabel ausnutzen lässt.

Quellenangaben:

Schreiben Sie einen Kommentar

0.0

Paul ist Autor von Aktien.net und schreibt seit 2016 für das Portal. Im August 2006 - Januar 2009 hat er eine Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen bei der Allianz Versicherung absolviert. Hier war er unter anderem im Investmentbanking bei der Dresdner Bank (damals noch Teil der Allianz, heute Commerzbank) eingesetzt. Paul interessiert sich insbesondere für Aktienindizes, ETFs, Fonds, Rohstoffe und Anleihen.