Unser großer Neo Broker Vergleich 2020

neo broker aktien kurse

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Vergleich haben wir 10 Neo Broker getestet.
  • Eine einheitliche Definition für Neo Broker existiert nicht.
  • Stattdessen zeichnen sich die Anbieter durch die Spezialisierung auf bestimmte Gebiete aus.
  • Als Testsieger hat sich Smartbroker durchgesetzt.
  • Wichtige Kriterien bei der Auswahl eines Brokers beinhalten Gebühren, Regulierung und mehr.
  • In den FAQs klären wir u.a. die Frage, welche Alternativen es gibt und welche Zukunft die Broker besitzen.

In der jüngeren Vergangenheit haben sich einige Online Broker auf dem Markt etabliert, die ein neues Konzept umsetzen. Im Gegensatz zu klassischen Banken werden das Handelssortiment und der Serviceumfang deutlich reduziert. Stattdessen fokussieren sich die Broker auf einen speziellen Bereich, um in diesem besonders gut abzuschneiden. Im Neo Broker Vergleich blicken wir auf die besten Anbieter, die der Markt aktuell zu bieten hat.

Neo Broker

Das spezialisierte und günstige Trading aus dem eigenen Zuhause zeichnet Neo Broker aus. – Quelle: Unsplash

[table “478” not found /]

Neben den oben abgebildeten Brokern arbeiten auch immer mehr etablierte Anbieter daran, einen eigenen Neo Broker bereitzustellen. Ein Beispiel hierfür ist flatex. Noch im vierten Quartal des Jahres 2020 soll die Plattform flatex Next erscheinen. Sie soll vor allem den vereinfachten Handel mit Aktien und ETFs beinhalten.

 

Was sind Neo Broker?

Diese Frage ist tatsächlich nicht pauschal zu beantworten. Es existiert keine einheitliche Definition, wann sich ein Anbieter als Neo Broker bezeichnen darf und wann nicht. Umso wichtigter ist es, sie von Fall zu Fall zu überprüfen.

Gemeinhin werden Online Broker der neuesten Generation als Neo Broker bezeichnet. Was bedeutet das nun genau? Grundsätzlich waren Broker, etwa vonseiten der Hausbanken, dafür bekannt, dass sie besonders viele Dienstleistungen und Trading-Wege anbieten. Im Hintergrund blieben sie aber noch immer eine Voll- bzw. Direktbank mit höheren Kosten und einem umfangreichen Angebot. Neo Broker hingegen konzentrieren sich im Normalfall auf einen speziellen Bereich. Wie genau diese Spezialisierung ausfällt, hängt im jeweiligen Einzelfall vom Broker ab.

Mögliche Besonderheiten umfassen:

  • Konzentration auf Handelsinstrumente wie Kryptowährungen oder Aktien außerbörslich.
  • Vorhandensein exklusiver Handelspartner zu besonders günstigen Konditionen.
  • Vor allem (teilweise) mobile Anwendungen wie bei Trade Republic.
  • Einfache Nutzbarkeit für den Kunden steht meist im Vordergrund.

 

Die besten Neo Broker im Vergleich

Wir haben uns im Neo Broker Vergleich zehn wichtige Anbieter angesehen, die voll oder zumindest zum Teil auf das Konzept setzen. Bei ihnen handelt es sich um folgende:

In den folgenden Absätzen stellen wir Ihnen die Neo Broker vor, die besonders gut abschnitten.

 

Der Neo Broker Smartbroker in der Übersicht

Smartbroker Website - Neo Broker Vergleich

Die Website des Neo Brokers Smartbroker. – Quelle: Smartbroker

Unseren Vergleich der besten Neo Broker in Deutschland konnte am Ende Smartbroker für sich entscheiden. Ausschlaggebend für diesen Erfolg waren vor allem die geringen Gebühren bei nach wie vor gutem Angebot. Sie können bei Smartbroker über gettex und die Premium-Partner im Direkthandel kostenlos traden, sofern Ihre Order mindestens 500 Euro umfasst. Selbst wenn Sie im geringerem Umfang handeln, zahlen Sie nach wie vor flat 4 Euro.

Hinsichtlich des Angebots hat Smartbroker viele Börsen zur Auswahl:

  • Tradegate
  • Quotrix
  • Lang & Schwarz
  • Xetra
  • 7 deutsche Parkettbörsen
  • 19 ausländische Börsenplätze

Im Neo Broker Test erreicht Smartbroker die Bestwerte, wenn es um Handelsinstrumente geht. Sowohl 7.300 Aktien, 1.500 ETFs als auch 18.000 Fonds sind von der Konkurrenz nicht zu schlagen. Dazu kommen 2.100 Sparpläne, mit denen Sie regelmäßig Geld anlegen können.

Das positive Gesamtbild des Online Brokers wird von der Regulierung durch die deutsche BaFin unterstrichen. Ihre Einlagen sind sicher und selbst bei einer möglichen Insolvenz des Brokers geschützt.

Mehr Erfahrungen zum Anbieter finden Sie in unserem Smartbroker Testbericht.

Jetzt bei Smartbroker anmelden

 

Scalable Capital im Broker Vergleich

Scalable Capital Website

Die Website des Neo Brokers Scalable Capital. – Quelle: Scalable Capital

Einen weiteren günstigen Neo Broker stellt Scalable Capital dar. Auch hier ist der Flatrate-Handel möglich. Sie können bereits für 0,99 Euro Aktien kaufen. Die geringen Gebühren bringen im Vergleich zu Smartbroker allerdings einen entscheidenden Nachteil mit sich. Sie können nur an einem einzigen Börsensplatz, in diesem Fall gettex, handeln.

Wenn Ihnen die Auswahl dort ausreicht, treffen Sie allerdings auf einen seriösen Anbieter, der ebenfalls BaFin-reguliert ist. Neben 4.000 Aktien gibt es hier auch 1.300 ETFs und 2.100 Fonds. Eine Stärke von Scalable Capital ist die große Auswahl mit mehr als 220.000 Zertifikaten. Es handelt sich um einen echten Aktienbroker, der außerdem einen Robo-Advisor und ein Tagesgeldkonto im Sortiment weiß.

Mehr zum Broker erfahren Sie in unserem Scalable Capital Test.

Jetzt bei Scalable Capital registrieren

 

Das Online Depot von justTRADE im Test

justTRADE Website

Die Website des Neo Brokers justTRADE. – Quelle: justTRADE

Den dritten Platz auf dem Podest nimmt justTRADE ein. Es handelt sich um einen weiteren Broker, der den Aktienhandel zum Nulltarif anbietet. Handeln können Sie bei justTRADE auf drei Arten: Über Quotrix, Lang & Schwarz oder außerbörslich. Im Vergleich zu Smartbroker müssen Kunden hier also trotz grundsätzlicher Kostenfreiheit Abstriche beim Angebotsumfang machen.

Während Sie im Online Depot von justTRADE im Hinblick auf Aktien noch gut bedient sind (7.300), ist die Auswahl an ETFs schon geringer (1.000), während Fonds komplett fehlen. Auch Sparpläne können Sie hier nicht nutzen. Mehr als 500.000 Zertifikate stellten im Vergleich allerdings den höchsten Wert dar. Dank der BaFin-Regulierung ist justTRADE ebenfalls eine gute Wahl für alle deutschen Kunden, die einen Neo Broker suchen.

Erfahren Sie mehr über den Anbieter in unseren ausführlichen justTRADE Erfahrungen.

Jetzt direkt zu justTRADE

 

So bewerten wir die Neo Broker im Vergleich

Um ein möglichst objektives Bild zu erhalten, haben wir die Neo Broker nach einheitlichen Testkriterien analysiert. So kamen wir letztlich zum Ergebnis, das Smartbroker an der Spitze sieht. Die nachfolgenden Kategorien haben wir im Detail bewertet:

  • Regulierung: Ist der Broker in Deutschland von der BaFin reguliert? In diesem Fall gab es von uns die Bestnote 1,0. Für eine Regulierung in der EU (etwa durch die renommierte zypriotische CySEC) wiederum vergaben wir eine 2,0. Nicht-EU-Regulierungen hätten eine schlechte Note erhalten. Allerdings kamen sie in unserem Test nicht vor.
  • Gebühren: Je geringer die Gebühren, desto besser. Genau das dachten wir uns auch im Test und bewerten die grundsätzlich kostenfreien Broker am besten (1,0). Kamen z.B. wie beim Testsieger Smartbroker Bedingungen hinzu (500 Euro Mindestordervolumen), gab es noch eine 1,5. Je teurer der Broker, desto schlechter also am Ende die Note.
  • Handelsplätze: Mehr Handelsplätze bedeuten im Normalfall auch mehr Auswahl für Ihre Trades. Da die Auswahl bei allen mindestens ordentlich war, haben wir uns dafür entschieden, keine Note unter 4,0 zu vergeben. Eine 1,0 gab es in dieser Kategorie für mehr als 20 Handelsplätze.
  • Aktien: Auch hier gilt wieder: Je umfangreicher das Angebot, desto besser für Sie als Kunde. Mehr als 7.000 Aktien waren im Neo Broker Vergleich gleichbedeutend mit der Note 1,0.
  • ETFs: Um eine 1,0 zu erreichen, mussten mehr als 1.250 ETFs angeboten werden.
  • Fonds: Bei den Fonds lag die Grenze für die Schulnote 1,0 bei mehr als 15.000 Produkten.
  • Zertifikate: Über 200.000 Zertifikate wurden exakt einmal erreicht. Dafür gab es von uns die Note 1,0.
  • Sparpläne: Eine immer beliebtere Möglichkeit langfristig zu sparen sind Sparpläne. Wer hier mehr als 3.000 verschiedene Sparpläne zur Auswahl bereitstellte, durfte sich zurecht über eine 1,0 freuen.

 

Die wichtigsten Kriterien zur Auswahl eines Neo Brokers

Wenn Sie einen Neo Broker auswählen, tun Sie dies natürlich vor allem anhand Ihrer persönlichen Anforderungen. Sie sollten zuerst überlegen, mit welchen Instrumenten Sie handeln möchten. Diese unterscheiden sich von Broker zu Broker. Unsere oben abgebildete Tabelle zeigt bereits, dass zwar alle Aktien im Sortiment führen, aber Fonds bei vier der sieben Neo Brokern nicht vertreten sind.

Haben Sie Interesse am einfachen Trading oder möchten Sie langfristig in Form von Sparplänen anlegen? Falls Sie an Sparplänen interessiert sind, sollten Sie sich bei einem Broker registrieren, der hier kostenlose Aktionssparpläne ermöglicht. Zudem bieten einige Anbieter nur ETF-Sparpläne, während andere auch Aktien- und Fondssparpläne im Programm haben.

Es lohnt sich immer, die Meinungen anderer Kunden zu lesen. Online gibt es diverse Portale, die genau diese Kundenbewertungen in den Vordergrund stellen. Doch auch bei uns finden Sie unter unseren Erfahrungsberichten stets die Möglichkeit, Meinungen anderer Nutzer zu analysieren. Ist der Broker schnell und seriös? Funktioniert der Kundenservice, wenn er benötigt wird? All diese Punkte sind hier von Bedeutung. Allerdings fallen die Meinungen anderer Kunden gewöhnlich recht subjektiv aus und gehen deshalb nicht in unsere objektive Bewertung ein.

Zudem sollten Sie darauf aufpassen, dass der Broker Ihrer Wahl reguliert ist. Am besten ist es, wenn eine BaFin-Regulierung besteht. Das bedeutet im Normalfall, dass sich der Broker hierzulande niedergelassen hat. Zudem besteht die deutsche Einlagensicherung. Mit dieser ist Ihr Guthaben bis 100.000 Euro geschützt. Aktien gehören ohnehin nicht zur potentiellen Insolvenzmasse. Der Vorteil von einer BaFin-Regulierung ist zumeist auch gleich, dass die anfallenden Steuern aus Ihrem Trading direkt abgeführt werden.

Der vielleicht wichtigste Punkt sind die Gebühren. Stellt Ihr Broker Ihnen diese Zahlen transparent dar? Dann handelt es sich gewöhnlich um ein gutes Zeichen. Sind Teile der Gebühren hingegen versteckt, sollten Sie hellhörig werden. Generell erhalten Sie jedoch bei den meisten Neo Brokern sehr geringe Gebühren, da sie einem ähnlichen wirtschaftlichen Konzept folgen. Überprüfen Sie zudem Kosten für die Depotführung sowie mögliche Negativzinsen auf Ihr Guthaben. Diese können bei Anbietern heutzutage immer öfter vorkommen.

Ein weiteres nicht zu vernachlässigendes Argument ist die Nutzerfreundlichkeit. Gibt es zum Beispiel nur eine Web-Anwendung oder können Sie auch per App handeln? Die daraus folgenden Entscheidungen hängen immer stark von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Während manche gerne sekundenaktuell all ihre Investments verfolgen, sind jene mit langfristigen Anlagen weniger daran interessiert.

Zuletzt sei noch der Kundenservice erwähnt. Dieser ist bei den meisten Brokern aber ohnehin sehr zuverlässig geworden. Meist können Sie ihn zumindest über eine der Methoden – Telefon-Hotline oder Live-Chat – sehr schnell erreichen. Zudem steht noch die E-Mail als Möglichkeit zur Auswahl. Überprüfen Sie bei Bedarf vorher, ob Ihre favorisierte Methode unterstützt wird, falls Sie Probleme etwa am liebsten via Telefon klären.

 

Vorteile und Nachteile von Neo Brokern

Vorteile

  • Die wichtigsten Broker weisen eine Regulierung in Deutschland oder der EU auf. Das bedeutet auch, dass sie der Einlagensicherung unterliegen. Mit dieser ist Ihr Guthaben hierzulande bis mindestens 100.000 Euro gesichert. Die Sicherheit bei Neo Brokern ist dementsprechend gut.
  • Meist können die Anbieter im Broker Vergleich bessere Funktionalität als die klassischen Banken aufweisen. Sie sollen als Anleger in der Lage sein, durch innovative Systeme in nur wenigen Klicks zu handeln.
  • Neben der Funktionalität gibt es bei vielen Brokern ebenfalls nützliche Apps. Immer öfter wird der Aktienhandel in diese Richtung verschoben oder komplett verlagert. Trade Republic ist etwa nur noch komplett via App verfügbar.
  • Jeder Neo Broker spricht unterschiedliche Zielgruppen an. Während manche sich auf den günstigen Aktienhandel spezialisiert haben, bieten wieder andere viele Sparpläne, Fonds oder Zertifikate an. Auch weniger weit verbreitete Instrumente wie Kryptowährungen können gehandelt werden.
  • Die Gebühren bei Neo Brokern sind extrem gering. Somit sprechen die Broker vor allem Trading-Neulinge an, die noch keine lange Markterfahrung haben. Wenn diese nur geringe Beträge investieren müssen, entscheiden sie sich eher für die Eröffnung eines Kontos.

Nachteile

  • Sie erhalten nur sehr wenige zusätzliche Services, wie Sie es von Ihrer Hausbank gewohnt sind. Beratung gibt es überhaupt nicht und Sonderwünsche werden oft zulasten des Kunden sehr teuer gestaltet.
  • Ein Nachteil ist, dass Sie die Steuern wie sonst ebenfalls beim Aktienhandel abführen müssen. Erkunden Sie im Voraus, wie der Quellensteuerservice des jeweiligen Unternehmens aussieht. Diese Gebühren können zum Teil sehr hoch sein. An dieser Stelle kann abermals Smartbroker empfohlen werden.

 

Wie unterscheiden sich Neo Broker von Direktbanken?

Ein deutlicher Unterschied besteht zwischen Neo Brokern und Direktbanken, auch wenn sie sich auf den ersten Blick recht ähnlich sind und günstige Gebühren anbieten. Das liegt daran, dass Direktbanken im Vergleich zu klassischen Finanzinstituten kein eigenes Filialnetzwerk unterhalten. So sind die Konditionen entsprechend gut für den Endkunden.

Direktbanken sind nur geringfügig teurer, haben allerdings meist ein deutlich umfangreicheres Angebot vorzuweisen. Bestes Beispiel dafür ist die comdirect. Hier können Sie auf mehr als 50 Handelsplätzen in aller Welt aktiv werden. Auf der Gegenseite liegt der klare Fokus von Neo Brokern in den meisten Fällen insbesondere auf dem Aktienhandel.

Mehr zu Direktbanken erfahren Sie in unserem Online Bank Vergleich.

 

Wie können Neo Broker so günstige Konditionen anbieten?

Viele Trader stellen sich eine wichtige Frage: Wie seriös sind die geringen Gebühren bei Neo Brokern überhaupt? Und wie können diese ihre Operationen so finanzieren?

Das wirtschaftliche Konzept folgt einem recht einfachen Prinzip. Für jede Übermittlung einer Order an die angeschlossenen Handelsplätze erhalten die Broker eine Vergütung. Das bedeutet an einem Beispiel erklärt: Sie kaufen bei Trade Republic eine Aktie über Lang & Schwarz. Abhängig von der Höhe Ihrer Order erhält der Broker nun eine Provision von bis zu 3 Euro.

Neben den Rückvergütungen sorgt auch die Begrenzung der Services auf ein Minimum dafür, dass Kosten gespart werden. Neo Broker benötigen kein Filialpersonal und binden im Online Broker Vergleich nur recht wenige Aktien auf ihre Website ein. Zum Teil sind sogar Depotüberträge nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich.

Zu guter Letzt können in Ihrem Konto Negativzinsen anfallen. Diese betragen aktuell etwa bei justTRADE 0,5 Prozent p.a. auf das Guthaben. Noch ist unklar, ob auch andere Broker in Zukunft diesem Beispiel folgen werden.

 

Alternativen zu Neo Brokern

Mehr Service bei Direktbanken

Wenn Sie eine Alternative zu Neo Brokern suchen, dann können Direktbanken die Lösung für Sie sein. Hier erhalten Sie wie oben erwähnt einen besseren Service und meist zudem eine größere Auswahl an Märkten und Instrumenten. In unserem Depot Vergleich blicken wir auf die besten Anbieter und vergleichen sie ausführlich miteinander.

 

Passives Investment über den Robo-Advisor Oskar

Eine weitere attraktive Alternative ist die automatisierte Vermögensverwaltung. Das gelingt zum Beispiel besonders gut beim Robo-Advisor Oskar. Es handelt sich vor allem um eine gute Option, wenn Sie sich nicht mit der eigenständigen Anlage in Aktien auskennen, aber dennoch gerne einen Betrag investieren möchten. Ab einem monatlichen Betrag von 25 Euro können Sie regelmäßig anlegen.

FAQ Neo Broker

Warum heißen Neo Broker eigentlich so?

Neo bedeutet im Grunde nur, dass der Broker neu bzw. erneuert daherkommt. In diesem Fall handelt es sich also um möglichst günstige Online Depots für die Kunden, die vorhandene Konzepte hinterfragen und vereinfachen sollen.

Kann ich mit meinem Online Depot auch Kryptowährungen handeln?

Mit einem Online Depot Kryptowährungen zu handeln, ist bei vielen Brokern ebenfalls möglich.

Sind Neo Broker wirklich sicher?

Alle von uns getesteten und vorgestellten Neo Broker sind sicher und seriös. Sie können bedenkenlos Ihr Geld anlegen. Die Regulierung erfolgt entweder über die BaFin oder mindestens eine EU-Behörde.

Welche Alternativen zu den vorgestellten Neo Brokern gibt es?

Auch die Neo Broker auf den Plätzen 4 bis 7 sind durchaus empfehlenswert. Schauen Sie sich zum Beispiel unsere Trade Republic Erfahrungen und den Gratisbroker Test an.

Welche Zukunft haben Neo Broker?

Neo Broker ermöglichen Ihnen den günstigen, spezialisierten Handel. Damit sollten sie in Zukunft noch ein großes Potenzial aufweisen.

Fazit

  • Neo Broker bieten ein spannendes Konzept, das vor allem den günstigen Aktienhandel ermöglicht. Mit sehr geringen Gebühren bis zur vollständigen Kostenfreiheit werden viele Privatanleger angesprochen, die zuvor vielleicht nicht in Aktien investiert hätten. Ihnen reicht entsprechend auch meist das Angebot, das jenem vieler großer Banken im Umfang leicht unterlegen ist. Auch Zusatzservices wie persönliche Beratung ist nicht vorhanden.
  • Am besten setzte in unserem Vergleich Smartbroker das Konzept der Neo Broker um. Der kostenlose Handel auf mehr als 20 Börsenplätzen überzeugt gegenüber allen Konkurrenten. Wenn Sie Ihr Online Depot aussuchen, sollten Sie neben der Auswahl besonders viel Wert auf die Gebühren und Regulierung legen. Nutzen Sie dafür einfach unseren Test als Anhaltspunkt für Ihre persönliche Entscheidung.

Jetzt bei Smartbroker anmelden

Schreibe einen Kommentar

0.0