Flatex Next Erfahrungen 2020 – Was steckt hinter der Plattform?

flatex logo

Mit flatex befindet sich bereits seit 2006 ein erfahrener Broker auf dem Markt. Angesichts des Booms rund um Neo Broker in den vergangenen Jahren hat der Broker nun die Zeichen der Zeit erkannt und bringt im vierten Quartal des Jahres 2020 ein neues Produkt auf den Markt. Der Neo Broker Flatex Next soll den Handel mit Aktien und ETFs vereinfachen und günstiger machen. Ob das gelingt? Wir haben Flatex Next Erfahrungen gesammelt und schildern sie hier. Dabei gehen wir sowohl auf die Stärken als auch auf die Schwächen des Anbieters ein.

Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert, sobald mehr Informationen verfügbar sind.

flatex logo

Pro
  • Einfacherer Handel von Aktien und ETFs
  • Nützliche Ressourcen zum Erlernen des Tradings
  • Vereinfachte Benutzeroberfläche ermöglicht bessere Erfahrung
  • Hohe Transparenz vonseiten des Unternehmens
  • Vollständige Regulierung durch die BaFin inklusive Einlagensicherung
Contra
  • Eingeschränkte Auswahl an Handelsplätzen gegenüber einem klassischen flatex Depot
  • Recht teure Ordergebühren für einen Neo Broker
  • Keine Auswahl abseits von Aktien und ETFs
  • Einfacherer Handel von Aktien und ETFs
  • Nützliche Ressourcen zum Erlernen des Tradings
  • Vereinfachte Benutzeroberfläche ermöglicht bessere Erfahrung
  • Hohe Transparenz vonseiten des Unternehmens
  • Vollständige Regulierung durch die BaFin inklusive Einlagensicherung
  • Eingeschränkte Auswahl an Handelsplätzen gegenüber einem klassischen flatex Depot
  • Recht teure Ordergebühren für einen Neo Broker
  • Keine Auswahl abseits von Aktien und ETFs

Die wichtigsten Daten zu Flatex Next

Logo
Name Flatex Next
AuszeichnungenKeine
Kosten Depot p.a.
Kosten Order 5,90 Euro

Kosten Gesamt
Website
Handelbare Börsenplätze
Handelbare WertpapiereAktien
ETF
ETF-Sparpläne
Evtl. weitere Instrumente
Angebotene FondsNoch keine Informationen
Orderarten
KostenKosten je Order: 5,90 Euro
Zusatzkosten je Order:
Depotgebühren:
Bonus /SonderaktionenKeine
RegulierungBaFin
Bereich Wertpapieraufsicht/Asset-Management
Marie-Curie-Str. 24 - 28
60439 Frankfurt
Adresseflatex Bank AG
Rotfeder-Ring 7
60327 Frankfurt am Main
Kundenservice
App / Software
Demokonto
Realtime Kurse
Aktien Finder
VersteuerungDirekte Abführung

Was ist Flatex Next?

Flatex Next ist ein neues Produkt des Brokers flatex, das im letzten Quartal des Jahres 2020 erscheinen soll. Einige Quellen berichten von einer Veröffentlichung im November. Mit Flatex Next reagiert das Unternehmen auf einen Trend hin zum einfacheren, praktischeren und günstigeren Handel, der durch die Neo Broker entstand.

Neben dem Kauf von DEGIRO soll auch die Einführung von Flatex Next dafür sorgen, dass der Kundenstamm bis ins Jahr 2025 auf mehr als drei Millionen steigt. Durchaus ambitionierte Ziele, wenn wir bedenken, dass flatex aktuell rund eine Million Nutzer aufweist.

 

Was können Sie bei Flatex Next handeln?

Das Handelssortiment ist gegenüber flatex deutlich geschrumpft. Sie haben letztlich nur zwei Optionen zur Verfügung: Einerseits können Sie mit Aktien handeln, andererseits mit ETFs. ETFs können Sie auch in Form von Sparplänen handeln. Hier sind ähnliche Bedingungen wie bei flatex zu erwarten. Folgende Konditionen gelten momentan beim Broker flatex:

  • Sparpläne ab 100 Euro monatlich besparbar
  • Ausführung kostet regulär 1,50 Euro
  • Zusätzliche Kosten (ATC), die im Durchschnitt 0,2 Prozent betragen


Im Hinblick auf die Handelsplätze wird die Auswahl deutlich limitiert sein. Flatex Next hat noch nicht bekanntgegeben, mit welchen Börsen eine Zusammenarbeit angestrebt wird. Die Wahrscheinlichkeit, dass Tradegate auch oder ausschließlich ein Teil der Plattform sein wird, ist aber hoch.

Vergeblich werden Sie bei Flatex Next Instrumente wie Devisen oder CFDs suchen. Diese sind risikoreicher und werden den erfahrenen Händlern bei flatex überlassen.

 

Flatex Next Test und Erfahrungen

Unsere Flatex Next Erfahrungen haben wir hier ausführlich zusammengefasst. Dabei blicken wir wie bei jedem der besten Broker auf positive wie negative Eigenschaften.

 

Was wir an Flatex Next mögen

Vereinfachung des Handels vor allem für Neulinge hilfreich

Insbesondere Anfänger auf den Handelsmarkten werden sich über das einfache Konzept von Flatex Next freuen. Die Handelsplattform soll intuitiv zu bedienen sein – sowohl im Web-Browser als auch per App. Dazu kommt, dass der Handel selbst ebenfalls vereinfacht wird. Die Reduktion der Börsen und Orderzusätze kommt all jenen entgegen, die noch nicht viele Erfahrungen sammeln konnten.

 

Günstigere Gebühren bei Flatex Next von Vorteil

Die Gebühren sollen bei Flatex Next entsprechend des Systems der Neo Broker fallen. Wo das Unternehmen allerdings genau Kosten einspart, ist aktuell noch nicht bekannt. Denkbar ist etwa, dass die Depotgebühren von 0,1 Prozent auf Null reduziert werden. Angesichts der Konkurrenz vonseiten der Discount Broker, die allesamt Minimalst-Kosten verlangen, muss sich flatex anpassen, um nicht gleich nach Veröffentlichung abgehängt zu werden.

 

Regulierung und Einlagensicherung in Deutschland

Flatex profitiert als deutsches Unternehmen von der Regulierung durch die BaFin. Dies verpasst Brokern hierzulande ein sehr seriöses Image, von dem natürlich auch Flatex Next profitieren wird. Neben der Regulierung gilt ebenfalls die gesetzliche Einlagensicherung. Diese greift bis zu einem Betrag von 100.000 Euro auf das Guthaben. In Wertpapiere investierte Beträge sind ohnehin kein Teil einer potentiellen Insolvenzmasse.

 

„Steuereinfaches“ Konto bei Flatex Next

Wenn Sie erfolgreich handeln, fällt am Ende des Jahres die Abgeltungssteuer an. Diese muss bei ausländischen Brokern im Normalfall selbst abgeführt werden. Vor allem für Neulinge kann das Probleme darstellen. Flatex Next übernimmt die Aufgabe für Sie und führt sämtliche fälligen Beträge direkt ab.

 

Wo Flatex Next besonders gut ist

Diese Frage wird mit der Veröffentlichung des Produktes endgültig geklärt.

Jetzt schon handeln? Konto bei Smartbroker eröffnen

 

Was uns an Flatex Next weniger gut gefällt

Kaum Auswahl an Instrumenten

Wenn Sie große Auswahl suchen, sind Sie bei Flatex Next falsch. Es handelt sich um ein Produkt, das eindeutig für geringere Anforderungen optimiert wurde. Die einzigen Instrumente, die Sie handeln können, sind Aktien und ETFs. ETF-Sparpläne existieren vor allem deshalb, da sie bei flatex so beliebt sind. Forex, Kryptowährungen und Co. sind allerdings nicht verfügbar.

 

Ordergebühren fallen im Vergleich schlecht aus

Neo Broker sind meist extrem günstig, wenn es um die reinen Ordergebühren geht. Bei Flatex Next ist das leider nicht der Fall. Hier gelten dieselben Gebühren wie bei flatex: 5,90 Euro pro Order. Dazu kommen noch ATC in Höhe von durchschnittlich 0,2 Prozent. Ob sich Flatex Next deshalb auf lange Sicht wirklich als Neo Broker durchsetzen kann, bleibt für uns aktuell fraglich.

 

Handelsplätze sind bei Flatex Next eingeschränkt

Bei flatex können Sie in Deutschland an diversen Regionalbörsen sowie Xetra, Tradegate, gettex, Quotrix und Lang & Schwarz handeln. Dazu kommen viele internationale Börsen, z.B. in den USA und der Schweiz. Bei Flatex Next ist das leider nicht der Fall. Die verfügbaren Handelsplätze werden deutlich reduziert. Es ist davon auszugehen, dass Tradegate dabei ist. Andere können folgen.

 

Flatex Next ist der richtige Broker, wenn…

Dieser Punkt wird nach Veröffentlichung aktualisiert.

 

Schritt für Schritt: So gelingt die Kontoeröffnung

Aktuell ist die Kontoeröffnung bei Flatex Next noch nicht möglich. Auch eine Warteliste steht noch nicht zur Verfügung. Sobald sich dies ändert, werden wir diese Informationen natürlich aktualisieren.

Jetzt schon handeln? Konto bei Smartbroker eröffnen

 

Wie unterscheidet sich Flatex Next vom normalen Flatex Online Broker?

Der wichtigste Unterschied ist die Auswahl zwischen den beiden Produkten. Während es sich bei flatex um die Komplettlösung für erfahrene Trader handelt, ist Flatex Next klar auf Neulinge und Sparfüchse ausgerichtet. Weitere Details folgen mit der Veröffentlichung von Flatex Next in Q4 2020.

 

Es gibt bessere Broker, wenn…

Dieser Punkt wird nach Veröffentlichung aktualisiert.

 

FAQ zu Flatex Next

Für wen eignet sich Flatex Next?

Flatex Next eignet sich für Neulinge, denen der günstige Handel ermöglicht wird. Wer mit geringer Auswahl und weniger Orderzusätzen zufrieden ist, wird das Produkt mögen.

Was ist ein Neo Broker?

Ein Neo Broker setzt ein neues Handelskonzept um. Es zielt insbesondere darauf ab, den Aktienhandel zu vereinfachen und möglichst günstig anzubieten. Andere Beispiele für Neo Broker sind justTrade und Smartbroker.

Wie schnell kann ich mich bei Flatex Next anmelden?

Diese Frage ist aktuell noch nicht zu klären.

Welche Ordermöglichkeiten gibt es beim Broker?

Diese Frage ist aktuell noch nicht zu klären.

Ist Flatex Next reguliert?

Flatex Next ist durch die BaFin reguliert. Damit können sich deutsche Kunden sehr sicher fühlen. Sie profitieren von höchsten Standards und voller Seriosität.

 

Fazit

  • Flatex Next zeigt, dass der Broker flatex die Zeichen der Zeit erkannt hat. Es handelt sich um ein einfach verständliches Produkt, das wie flatex selbst transparent ist. Sie können gewohnt zuverlässig Aktien und ETFs handeln sowie regelmäßig Sparpläne nutzen. Die gewohnte Auswahl aus dem Hauptprodukt fehlt natürlich. Ein Negativpunkt sind derweil nach wie vor die Orderkosten. Diese betragen 5,90 Euro plus ATC. Noch offen ist, wie die Depotgebühren angepasst werden.
  • Wenn Ihnen die leichten Schwächen nichts ausmachen oder Sie ohnehin bereits Kunde bei flatex sind, kann sich Flatex Next definitiv für Sie lohnen. Insbesondere Neulinge an den Börsen werden von den Vorteilen profitieren.

Jetzt schon handeln? Konto bei Smartbroker eröffnen

Schreibe einen Kommentar

0.0