GRATISBROKER Erfahrungen & Test 2020

GratisBroker

Seit November 2019 ist GRATISBROKER aus der bayerischen Landeshauptstadt München online im Segment der Discount-Broker zu finden. Die GRATISBROKER GmbH verspricht den Handel zum Nulltarif und gewinnt durch die BaFin-Regulierung an Seriosität. Die Baader Bank ist für die Depotführung verantwortlich (Wertpapiere werden sicher verwahrt). In unseren GRATISBROKER-Erfahrungen stellen wir Vor- und Nachteile dar und vergleichen den Anbieter mit Konkurrenten aus dem Broker-Bereich.

Stärken und Schwächen von GRATISBROKER

Pro
  • Mit GRATISBROKER handeln Sie dauerhaft zum Nulltarif.
  • Für Sicherheit ist durch die Regulierung der BaFin gesorgt.
  • Die Registrierung bei GRATISBROKER ist sehr schnell.
  • Der Anbieter führt Steuern direkt ab.
  • Das Verrechnungskonto wird nicht mit Negativzinsen belastet.
  • Bei Freundeswerbung erhalten Sie eine Prämie.
Contra
  • Sie können keine Sparpläne nutzen.
  • Die Mindestorder ist mit 500 Euro vergleichsweise hoch.
  • Im Vergleich zu anderen Brokern ist die Auswahl der Instrumente klein.
  • Aus Kostenersparnis keine Möglichkeit der Kursanalyse bei GRATISBROKER möglich.
  • Ein außerbörslicher Handel kann nicht durchgeführt werden.
  • Mit GRATISBROKER handeln Sie dauerhaft zum Nulltarif.
  • Für Sicherheit ist durch die Regulierung der BaFin gesorgt.
  • Die Registrierung bei GRATISBROKER ist sehr schnell.
  • Der Anbieter führt Steuern direkt ab.
  • Das Verrechnungskonto wird nicht mit Negativzinsen belastet.
  • Bei Freundeswerbung erhalten Sie eine Prämie.
  • Sie können keine Sparpläne nutzen.
  • Die Mindestorder ist mit 500 Euro vergleichsweise hoch.
  • Im Vergleich zu anderen Brokern ist die Auswahl der Instrumente klein.
  • Aus Kostenersparnis keine Möglichkeit der Kursanalyse bei GRATISBROKER möglich.
  • Ein außerbörslicher Handel kann nicht durchgeführt werden.

Inhaltsverzeichnis

Die wichtigsten Daten zu GRATISBROKER

Handelbare BörsenplätzeHandel nur über gettex
8 bis 22 Uhr
Handelbare WertpapiereAktien
ETF
Fonds
Zertifikate / Optionsscheine
Angebotene FondsAnzahl angebotener Fonds: ca. 2.100
Anzahl angebotener ETF: ca. 300
OrderartenMarket, Limit, Stop Loss, Stop Loss Limit, Stop Buy Limit
KostenKosten je Order 0 Euro
Zusatzkosten je Order 0 Euro
Depotgebühren 0 Euro
Bonus /Sonderaktionen40 Euro Prämie bei Werbung eines Neukunden
RegulierungBundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Marie-Curie-Str. 24-28
60439 Frankfurt
AdresseGRATISBROKER GmbH
Landshuter Allee 8 – 10
80637 München
KundenserviceE-Mail: service@gratisbroker.de
Hotline: +49 (0) 89 54 55 81 88 (Mo. – Fr., 8 bis 18 Uhr)
Internes Ticketsystem für Bestandskunden
App / Software
Demokonto
Realtime Kurse
Aktien Finder
Nein
Nein
Ja
Ja
VersteuerungDirekte Abführung der Steuern

Bei GRATISBROKER registrieren

Gratisbroker Test und Erfahrungen

Unsere Erwartungen im GRATISBROKER-Test wurden vom ersten Eindruck der Anbieter-Webseite geprägt. Mit dem Motto „Clever traden. Nix bezahlen“ stellt GRATISBROKER fünf Charakteristiken in den Vordergrund:

  • Vollständige Gebührenfreiheit
  • Reduzierung auf das Wesentliche
  • Volle Sicherheit
  • Maximale Transparenz
  • Gemeinsame Dynamik

Aufruf zur Broker Bewertung

Kann GRATISBROKER seine eigenen Leitlinien erfüllen?

gratisbroker traden

Clever traden. Nix bezahlen.

Wo GRATISBROKER besonders gut ist

  • Keine Gebühren für Depotführung oder Order
  • Keine Fremdkostenpauschalen oder Handelsplatzgebühren
  • Lange Erfahrung und hohe Seriosität

Jetzt bei GRATISBROKER handeln

Was uns gut gefällt

Regulierung durch die BaFin

Wenn die BaFin ein Finanzunternehmen reguliert, dann verspricht dies hohe Standards und Sicherheit für Sie als Benutzer. Da GRATISBROKER selbst keine entsprechende Lizenz als Finanzdienstleister besitzt, hat sich das Unternehmen als gebundener Vermittler an DonauCapital angeschlossen. Letztgenannte Firma unterliegt wiederum der BaFin-Regulierung. Das Verrechnungskonto bei der Baader Bank unterliegt zudem der Einlagensicherung bis 100.000 Euro in Deutschland.

Wertpapiere werden sicher verwahrt

GRATISBROKER verwahrt die gekauften Wertpapiere für Sie sicher im Depot bei der Baader Bank. Somit müssen Sie sich um nichts weiter als den Kauf oder Verkauf der Aktien kümmern. Ein Depotübertrag zu GRATISBROKER ist übrigens nicht möglich, während Sie den Vorgang andersherum durchführen können. Der Broker begründet dies mit dem Risiko, nicht handelbare Wertpapiere von Ihnen aufzunehmen.

Depot ist in unter 20 Minuten erstellt

Die Depoteröffnung bei GRATISBROKER funktioniert besonders schnell. Der Broker verspricht, dass die Eingabe sämtlicher Daten und die nachfolgende Video-Identifikation innerhalb von maximal 20 Minuten abgeschlossen sind. Hier bietet Ihnen GRATISBROKER einen klaren Vorteil gegenüber Brokern, die zum Beispiel mit Post-Ident arbeiten. Die Identifikation per Post-Ident ist nicht möglich. Ein Problem ist allerdings, dass der Broker die Verifikation per Video-Ident im Anschluss noch bestätigen muss. Hier werden bis zu drei weitere Werktage fällig.

Einfache und automatische Abwicklung anfallender Steuern

Die anfallenden Steuern führt der Broker automatisch für Sie ab. Das gilt sowohl für die Quellen- als auch die Abgeltungssteuer. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, einen Freistellungsauftrag zu erteilen. Das auszufüllende Dokument finden Sie, indem Sie auf den von uns unten bereitgestellten Link klicken. Scrollen Sie im Anschluss auf der Seite des Brokers ganz nach unten. Hier finden Sie in der Fußzeile die Kategorie „FAQ“. Wählen Sie diese aus und geben Sie dann in dem Suchfeld das Schlüsselwort „Formulare“ ein. Wenn Sie nun auf „Wo finde ich das Formularcenter?“ klicken, wird Ihnen ein weiterer Link, dem Sie folgen müssen, zur Verfügung gestellt. Unter „Baader Bank Formulare“ klicken Sie einfach auf „Freistellungsauftrag“. Es öffnet sich eine ausfüllbare und ausdruckbare PDF-Datei.

Langjährige Erfahrung der Unternehmensgründer

Die drei Gründer des Unternehmens, Stefan Mross, Malte Rubruck und Philipp Röben, kennen sich dank ihrer langjährigen Erfahrung gut mit den Thematiken Banking und Trading aus. Sie arbeiteten zum Beispiel eine Zeit lang bei der DAB Bank. Sie wissen somit, worauf es ankommt, und geben diese Erfahrung an Sie als Kunden weiter. An der vorgelebten Transparenz auf ganzer Linie können sich viele etablierte Finanzunternehmen ein Beispiel nehmen.

Keine Negativzinsen auf das Verrechnungskonto

Während Anbieter wie Smartbroker und DEGIRO an diesem Punkt Probleme bereiten können, eignet sich GRATISBROKER auch für eine längerfristige Anlagen. Das liegt daran, dass Ihr Guthaben auf dem Verrechnungskonto nicht mit Negativzinsen belastet wird. Bei Smartbroker liegen die Zinsen hingegen bei -0,5 Prozent pro Jahr. DEGIRO verlangt bis zu einem Guthabenbetrag von 2.500 Euro keine Zinsen, darüber hingegen schon. Bei GRATISBROKER bleibt Ihr Guthaben unabhängig vom Betrag wirklich Ihnen überlassen.

Jetzt zu GRATISBROKER

Was wir neutral sehen

Guter Kundenservice, aber wirkliche Hilfe nur über Ticketsystem

Den Kundenservice erreichen Sie von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr. Das sind durchschnittliche Werte, die im Vergleich zu anderen Brokern nicht hervorstechen. Per E-Mail oder Telefon können lediglich Neukunden GRATISBROKER kontaktieren, um Erstinformationen zu erhalten. Für Bestandskunden hat der Broker ein eigenes Ticketsystem eingeführt, das Anfragen direkt mit dem eigenen Konto verbindet. Nur über dieses System dürfen die Mitarbeiter laut eigenen Angaben konkrete Fragen der Bestandskunden beantworten.

Was uns weniger gefällt

Recht hohe Mindestorder für geringes Budget

Auch wenn GRATISBROKER mit vollständiger Gebührenfreiheit wirbt, könnte Ihnen die recht hohe Mindestorder ein Dorn im Auge sein. Ein Wertpapierkauf ist erst ab einem Betrag von 500 Euro möglich. Diese Entscheidung liegt am geringen Ertragspotenzial kleinerer Orders. Verkäufe können Sie jedoch auch bei niedrigeren Werten durchführen, solange gesamte Positionen verkauft werden.

Keine Analysetools oder finanzielle Beratung jeglicher Art

Wenn Sie sich zusätzliche Beratung zum Kauf von Wertpapieren wünschen, benötigen Sie einen anderen Anbieter. Selbst über das erwähnte Ticketsystem ist bei GRATISBROKER keine weitere Beratung vorhanden. Zudem verzichtet der Broker aus Kostengründen auf Analysetools und Marktinformationen, deren Einbindung Gebühren nach sich ziehen würden.

Sparpläne sind nicht möglich

Sparpläne, sei es in Form von ETFs, Fonds oder Aktien, sind bei GRATISBROKER nicht erhältlich. Allerdings gibt der Anbieter an, dass an entsprechenden Produkten gearbeitet werde und diese in Zukunft verfügbar seien. Wann dies eintreten wird, ist aktuell (Stand: 06/2020) jedoch noch unklar.

Nur geringe Auswahl an Wertpapieren

GRATISBROKER versucht, die fehlende Auswahl schön zu reden. So seien die angebotenen 3.600 nationalen und internationalen Aktien ausreichend für 80 Prozent aller Kunden. Doch selbst Broker ohne oder mit geringen Gebühren stellen eine größere Auswahl zur Verfügung. Hinzu kommt, dass auch 300 ETFs und 2.100 Fonds keinen Spitzenplatz belegen.

Top 5 Aktien Depots

1
Kosten pro Order
0,00 €
Kosten gesamt*
0,00 €
Testberichtzu Smartbroker
2
Kosten pro Order
1,00 €
Kosten gesamt*
12,00 €
Testberichtzu Trade Republic
3
Kosten pro Order
0,00 €
Kosten gesamt*
0,00 €
Testberichtzu justTRADE
4
Kosten pro Order
3,95 €
Kosten gesamt*
47,40 €
Testberichtzu Consorsbank
5
Kosten pro Order
3,90 €
Kosten gesamt*
46,80 €
Testberichtzu Comdirect
* 12 Order p.a. je Order 1000€ incl. Depotkosten

GRATISBROKER ist der richtige Broker, wenn…

…Sie zum Nulltarif handeln möchten

Es fallen keinerlei Zusatzkosten an, sodass sich GRATISBROKER vor allem dann für Sie eignet, wenn Sie den kostenbewussten Handel bevorzugen. Das Depot ist genauso gebührenfrei wie die Order und die Führung des Verrechnungskontos bei der Baader Bank. Dazu kommt als Besonderheit die GRATISBROKER-Prämie für Freundeswerbung. Mit dieser bekommen Sie 40 Euro auf Ihr Verrechnungskonto überwiesen.

…die Mindestorder für Sie keine Rolle spielt

Mit einer Höhe von 500 Euro hat GRATISBROKER eine durchschnittliche Mindestorder zum Handeln gesetzt. Viele andere Broker setzen jedoch auch dort oder sogar höher an. Insofern können wir bilanzieren, dass es zwar vereinzelt Broker mit niedrigeren Mindestordern gibt, GRATISBROKER jedoch ein starker Anbieter ist, sofern dies für Sie keine Rolle spielt.

…Sie keine Beratung benötigen

Sie wissen genau, mit welchen Instrumenten und welcher Strategie Sie handeln möchten? Dann sind Sie bei GRATISBROKER genau richtig, da die Web-Oberfläche nicht wie bei anderen Brokern mit Informationen überladen wird. Nutzen Sie die bekannten anderen Seiten, um Ihre Analyse vor einem Investment durchzuführen. Dann melden Sie sich bei GRATISBROKER an und führen Ihren gewünschten Kauf bzw. Verkauf durch.

Jetzt bei GRATISBROKER anmelden

Wie finanziert sich GRATISBROKER ohne Gebühren?

Wie viele andere Broker finanziert sich auch GRATISBROKER über Rückvergütungen von Handelspartnern und Market Makern. Für die Zuführung von Trades erhält das Unternehmen eine Provision, die von der Höhe und dem Umfang Ihres Kaufes abhängt und zwischen 0 und 70 Euro beträgt. Die entstehenden Spreads aus dem Handel zahlt GRATISBROKER selbst und gibt sie nicht an Sie als Kunden weiter.

GRATISBROKER Registrierung – Schritt für Schritt

Die Registrierung ist bei GRATISBROKER ein leichtes Spiel. Innerhalb von nur 20 Minuten ist die Eingabe sämtlicher Daten sowie die Video-Legitimierung abgeschlossen. Sie gehen wie folgt vor.

Schritt 01
Registrieren Sie Ihr Nutzerkonto
Schritt 02
Geben Sie Ihre persönlichen Daten an
Schritt 03
Identifizieren Sie sich per Video-Ident
Schritt 04
Warten Sie auf die Bestätigung
Schritt 05
Zahlen Sie ein und handeln Sie

1. Schritt: Registrieren Sie Ihr Nutzerkonto

Im ersten Schritt klicken Sie auf den unten stehenden Button, um auf die Webseite von GRATISBROKER zu gelangen. Klicken Sie daraufhin oben rechts auf „Depot eröffnen“. Ihre Registrierung beim Broker beginnt mit der Angabe Ihrer E-Mail-Adresse und eines möglichst sicheren Passworts. Dieses benutzen Sie aus Sicherheitsgründen besser auf keiner anderen Website. Bestätigen Sie das gewählte Passwort und fahren Sie mit dem zweiten Schritt fort.

Jetzt bei GRATISBROKER registrieren

gratisbroker registrierung schritt 1

Im ersten Schritt der Registrierung eröffnen Sie Ihr Konto mit E-Mail-Adresse und Passwort.

 

2. Schritt: Geben Sie Ihre persönlichen Daten an

Per E-Mail erhalten Sie die Zugangsdaten für Ihr neues Depot. Klicken Sie auf den Bestätigungslink und loggen Sie sich ein. Nun müssen Sie Ihre persönlichen Angaben machen, zu denen Ihr vollständiger Name, Geburtsort und Familienstand gehören. Es folgen noch die Adresse sowie Ihre Telefonnummer.

gratisbroker registrierung schritt 2

Geben Sie nach der Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse Ihre persönlichen Daten ein.

3. Schritt: Identifizieren Sie sich per Video-Ident

Im folgenden Schritt schickt Ihnen GRATISBROKER eine SMS zu, um die Telefonnummer zu bestätigen. Sie wird im Anschluss für das SMS-TAN-Verfahren genutzt.

gratisbroker registrierung schritt 3

Ein SMS-Verifikationscode bestätigt, dass Sie der Besitzer der angegebenen Telefonnummer sind.

Nachdem Sie den Code eingegeben haben, steht die Legitimierung per Personalausweis oder Reisepass an. Diese funktioniert laut GRATISBROKER dann am besten, wenn Sie die App-Version des Dienstleistungspartners IDnow nutzen. Sie finden diese im Store Ihres Smartphones. All diese Schritte sind innerhalb von 20 Minuten abgeschlossen.

4. Schritt: Warten Sie auf die Bestätigung

Schließlich muss GRATISBROKER Ihr Konto nach der erfolgreichen Video-Identifikation noch bestätigen. Hier ist ein wenig Geduld gefragt, da dieser Schritt mit bis zu drei Tagen am längsten dauert. Allerdings läuft der Vorgang den Erfahrungen vieler Kunden zufolge meist deutlich schneller als versprochen ab. Damit können Sie sobald wie möglich mit dem Wertpapierhandel bei GRATISBROKER beginnen.

5. Schritt: Zahlen Sie ein und handeln Sie

Um diesen Schritt abzuschließen, müssen Sie eine Einzahlung veranlassen. Das machen Sie in Ihrem Konto über den gleichnamigen Button. Einzahlungen sind nur per Banküberweisung möglich. Gebühren fallen dafür nicht an. Sobald der eingezahlte Betrag im Loginbereich sichtbar ist, können Sie es verwenden.

Nun geht es an den Kauf der ersten Aktie, für die Sie mindestens 500 Euro aufwenden müssen. Klicken Sie dafür einfach oben auf „Kaufen“. Es öffnet sich eine Suchfunktion, in welcher Sie Produktbezeichnung, ISIN oder WKN eingeben können. Haben Sie die gewünschte Aktie gefunden, können Sie diese kaufen. Dafür stehen die Orderarten Billigst, Limit sowie Stop zur Verfügung. Geben Sie die Stückzahl an und bestätigen Sie Ihren Kauf.
Möchten Sie eine Aktie wieder veräußern, können Sie den Verkauf an selben Ort wie den Kauf durchführen. Auch beim Verkauf fallen keinerlei weitere Gebühren an.

Bei GRATISBROKER anmelden und handeln

Es gibt bessere Broker, wenn…

…Sie zusätzliche Tools und Services benötigen

Realtime-Kurse sind auf der Website vorhanden, doch damit endet die Angabe zu besonderen Services auch wieder. Sie können weder ein GRATISBROKER-Demokonto noch Analysetools benutzen. Auch vonseiten des Anbieters selbst erhalten Sie keinerlei Beratung hinsichtlich des Wertpapierhandels. Insofern sollten Sie bereits Vorwissen haben, ehe Sie mit dem Handel bei GRATISBROKER beginnen.

…Sie eine App zum Handel nutzen möchten

Der Handel ist aktuell nur per Desktop möglich. Selbst wenn GRATISBROKER für Mobilgeräte optimiert ist, unterscheidet sich das Angebot von einer nativen App, die von den meisten anderen Brokern angeboten wird. Auch hier sind die Kosten, etwa zur Entwicklung, ein entscheidender Faktor, der gegen eine GRATISBROKER-App gesprochen hat.

…Sie ein größeres Portfolio inklusive Anleihen und Sparplänen suchen

Wie bereits erwähnt, können Sie bei GRATISBROKER keine Sparpläne nutzen. Stattdessen haben Sie eine überschaubare Auswahl an Aktien, Fonds, ETFs und Optionsscheinen zur Verfügung stehen. Suchen Sie nach GRATISBROKER-Anleihen, herrscht aktuell noch Leere im Portfolio. Andere Broker können hier ein umfangreicheres Programm bieten.

GRATISBROKER vs. Trade Republic

Im Vergleich zwischen GRATISBROKER und Trade Republic fällt in erster Linie auf, dass GRATISBROKER noch günstiger agiert als der Konkurrent, bei dem Orders ab 1 Euro möglich sind. Allerdings können Sie bei Trade Republic auch monatliche Sparpläne ab 25 Euro nutzen, während das bei GRATISBROKER nicht möglich ist. Weiterhin ist das Angebot bei Trade Republic in puncto Instrumente etwas umfangreicher und umfasst eine native App. Einen Unterschied stellt zudem dar, dass bei GRATISBROKER nur über die Plattform gettex gehandelt wird, während Trade Republic die LS Exchange nutzt. Dies hat vor allem insofern eine Auswirkung, als dass Sie bei gettex deutlich mehr Orderarten zur Auswahl haben, während bei der LS Exchange nur Market und Limit Order zur Verfügung stehen.

Jetzt bei Trade Republic handeln

Die besten Alternativen zu GRATISBROKER

justTRADE

Mit justTRADE finden Sie einen recht ähnlichen Anbieter zu GRATISBROKER. Die Mindestorder beträgt auch hier 500 Euro, während neben ETF-Sparplänen keinerlei Fonds angeboten werden. Der Vorteil gegenüber GRATISBROKER ist jedoch unter anderem die doppelte Einlagensicherung Ihres Guthabens bis 1,3 Millionen Euro. Im Gegensatz zu GRATISBROKER fallen allerdings Negativzinsen auf das Verrechnungskonto an.

Jetzt zu justTRADE

Consorsbank

Weder bei GRATISBROKER noch bei justTRADE erhalten Sie zusätzliche Depotservices. Bei der Consorsbank ist das anders, da Ihnen von Beginn an viele Informationen rund um den Wertpapierhandel bereitgestellt werden. Hinzu kommen attraktive Angebote, wie eine Prämie bis zu 1.000 Euro bei einem Depotübertrag oder 10 Freetrades, wenn Sie sich als neuer Kunde registrieren.

Jetzt bei der Consorsbank handeln

Tipp: Die Robinhood Trading App verzichtet gänzlich auf Gebühren und beschränkt sich auf das mobile Trading. Der Launch in Deutschland steht kurz bevor.

Fazit

GRATISBROKER hat unseren Erfahrungen nach ein attraktives Angebot für Sie geschnürt. Der gebührenfreie Handel eignet sich sowohl für Anfänger als auch Experten, wobei etwas Vorwissen nützlich ist, da zusätzliche Informationen, Tipps oder Hilfen rund um den Aktienhandel fehlen.

Das Unternehmen konzentriert sich mit seiner Website auf das Wesentliche, wodurch Elemente wie eine App, ein Musterdepot oder Anleihen wegfallen. Daher wird jedoch das Angebot ohne zusätzliche Gebühren erst ermöglicht.

Da es sich zudem um einen seriösen, von der BaFin regulierten Anbieter handelt, ist GRATISBROKER definitiv empfehlenswert. Mit einem Mindestorderbetrag von 500 Euro ist die Marke zwar nicht niedrig gesetzt, sollte jedoch nach wie vor Kunden ansprechen.

Jetzt bei GRATISBROKER registrieren

Schreibe einen Kommentar

0.0