Bitcoin Wechselstube: Wie Kryptowährungen kaufen & in Euro umtauschen 2021

Bitcoin Ratgeber Featured Image

Bitcoin Wechselstube:

Das Wichtigste in Kürze

  • Bitcoin Wechselstuben ermöglichen den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen gegen Fiat-Geld und umgekehrt.
  • Neben Bitcoin Wechselstuben gibt es Bitcoin Tauschbörsen sowie spezialisierte Krypto-Broker und Krypto Exchanges, wo sie ebenfalls Bitcoin kaufen oder verkaufen können. Wir stellen fünf der besten Anbieter AnycoinDirect, eToro, Bitcoin.de, Bitpanda und BISON näher vor.
  • Bei der Vielzahl unterschiedlicher Bitcoin Wechselstuben schauen wir uns die Besonderheiten des Geschäftsmodells näher an.
  • Erfahrene Anleger können auf Bitcoin Preisentwicklungen spekulieren und von fallenden Kursen profitieren. Wir sagen Ihnen, warum ein Krypto-Broker für uns die beste Bitcoin Wechselstube ist.
  • Wer früh in Bitcoin investiert hat und Bitcoins in Euro umtauschen möchte, kann sich über hohe Gewinne freuen. Große Geldbeträge zu wechseln, ist mitunter nicht so einfach. Wir sagen Ihnen, wie es trotzdem geht.

So gehen Sie vor

  • Wählen Sie zunächst einen geeigneten Anbieter für das Wechseln von Euro in Bitcoin aus und melden Sie sich an.
  • Füllen Sie das für die Kontoeröffnung in der Bitcoin Wechselstube bereitgestellte Online-Formular wie gefordert aus.
  • Bestätigen Sie als ersten Verifizierungsschritt Ihre Telefonnummer und erledigen Sie anschließend die Verifizierung Ihrer Personendaten. Teil des Verifizierungsprozess kann ein VideoChat sein.
  • Nach erfolgreicher Verifizierung können Sie Geld auf Ihr Konto bei der Bitcoin Wechselstube überweisen und Bitcoin im Wert des bereitstehenden Betrages kaufen.

Liste Bitcoin Wechselstuben & Bitcoin Anbieter

Anbieter 

Jetzt zu Bitcoin.de

Jetzt zu eToro
Hinweis: "Cryptoasset-Investitionen sind in den meisten EU-Ländern und in Großbritannien nicht reguliert. Kein Verbraucherschutz."

Jetzt zu justTRADE

Jetzt zu Scalable Capital
Jetzt zu Coinbase
Jetzt zu bitpanda
Jetzt zu Bitwala
Jetzt zu BTCdirect
Jetzt zu Bison
Jetzt zu AnycoinDirect

Top 5 Bitcoin Wechselstuben

Bitcoin kaufen ist in etwa so unkompliziert wie Anleihen oder Aktien kaufen. Sie benötigen dazu eine geeignete Bitcoin Wechselstube als Partner. Bitcoin Wechselstuben sind vergleichbar mit den Wechselstuben zum Geldumtausch von Fiat-Währungen wie Euro in US-Dollar oder Euro in Schweizer Franken.

Eine Bitcoin Wechselstube ermöglicht den Kauf von Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum unter Verwendung von Euro oder anderem Fiat-Geld.

Beim Verkauf von Kryptowährungen erfolgt der Wechsel je nach Kontowährung in Euro oder einer anderen zulässigen Fiat-Währung mit entsprechender Auszahlung.

Im Gegensatz zur Bitcoin Wechselstube bzw. Bitcoin Tauschbörse können beim Krypto-Broker nicht nur Kryptowährungen, beispielsweise Bitcoin (BTC), Ripple (XRP) oder Monero (XMR) und Euro / US-Dollar untereinander getauscht werden. Denn zusätzlich besteht die Möglichkeit zum Handel mit ausgewählten Krypto-Coins oder speziellen Instrumenten auf den Basiswert Bitcoin & Co.

Vorstellung der besten 5 Bitcoin Wechselstuben

eToro: Bitcoin-Kauf gegen Euro ohne Provisionen

Die Bitcoin Wechselstube (Broker) eToro ist die weltweit führende Social Trading Plattform und einer der besten Broker für den Handel mit Kryptowährungen. Laut Anbieter ist die eToro Plattform Anlaufstelle von 20 Millionen Kunden.

Neben dem Investieren in Aktien wird der Handel mit Kryptowährungen angeboten. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Trading von CFDs auf Aktien, Indizes, Rohstoffe, Metalle und ETFs sowie Kryptowährungen. Der Krypto-Handelsbereich bei eToro umfasst 99 Krypto-Währungspaare, darunter zahlreiche mit Bitcoin Beteiligung.

Bitcoin Statistiken - Bitcoin Wechselstube

eToro informiert ausführlich über Bitcoin mit Statistiken, Chart und weiteren News. (Quelle: eToro)

Warum bei eToro Bitcoin kaufen?

eToro ist billiger als viele andere Börsen, denn sie erheben keine Provisionen und berechnen keine versteckten Gebühren. Gebührenfrei sind Transaktionen (Kaufen / Verkaufen), Ein- und Auszahlungen und die Verwahrung von Kryptowährungen in der eToro Wallet.

Bei eToro stehen ein ganzes Arsenal an Zahlungslösungen für schnelle und sichere Ein- und Auszahlungen bereit. Dazu gehören PayPal, Kreditkarte, Skrill, Neteller, Klarna, Trustly und Kreditkarten. Die erstmalige Einzahlung muss mindestens 200 Euro betragen, bei weiteren Einzahlungen 50 Euro.

Auf der eToro Plattform wird ein jeweiliger Kauf- und Verkaufspreis angezeigt. Sein Geld verdient eToro über den Spread (Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis). Es gilt ein fester Spread, der abhängig vom jeweiligen Krypto-Asset ist. Für Bitcoin (BTC) beträgt die Ordergebühr 0,75 Prozent, für Bitcoin Cash und Ethereum (ETH) 1,90 Prozent, für Dash (DSH) und Cardano 2,90 Prozent. Der Mindestbetrag zum Kauf von Coins beträgt 25 Euro.

Wenn Sie bei eToro Bitcoin kaufen, können Sie sich Ihre Bitcoins in eine Krypto-Wallet senden. Alternativ können Sie long gehen und auf eine Kurssteigerung spekulieren und so den Kaufvorgang mit Inbesitznahme der Coins später beenden.

Kaufen, speichern, empfangen und senden Sie Bitcoin oder Ethereum in die eToro Wallet. Unterstützt werden in der Digitalen Brieftasche 120+ Kryptowährungen. Außerdem können Sie zwischen 500 Währungspaaren wechseln. Gekaufte Bitcoins können Sie in die eigene Krypto-Wallet senden oder im eToro Wallet verwahren.

Jetzt bei eToro anmelden

Risikohinweis: CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko. Sie können durch die Hebelwirkung schnell Geld verlieren. 67% der CFD-Konten von Privathändler verlieren ihr Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Cryptoasset-Investitionen sind in den meisten EU-Ländern und in Großbritannien nicht reguliert. Kein Verbraucherschutz.

Bitcoin.de: Führende Kryptobörse für den Handel mit Bitcoins in Deutschland

Bitcoin.de ist mit mehr als 950.000 registrierten Nutzern Deutschlands führende Kryptobörse und der größte Bitcoin-Marktplatz in Europa.

Die bereits 2011 gegründete Bitcoin Tauschbörse mit Sitz in Herford gehört zur Bitcoin Group SE. Der Marktplatz-Betreiber futurum bank AG führt die Geschäfte als gebundener Vermittler des Münchener Bankhauses Fidor Bank durch.

Die Auswahl an Kryptowährungen ist auf einige wesentliche Coins beschränkt. Das Handelsportportfolio umfasst neben Bitcoin mit Ethereum, Bitcoin Gold, Bitcoin Cash und Bitcoin SV einige der bedeutenden Kryptowährungen.

Bitcoin.de ist ein Marktplatz, der sich von anderen Bitcoin Wechselstuben abhebt. Kunden mit einem Bankkonto bei der Fidor Bank können dank Express-Handel virtuelle Währungen genauso schnell wie an einer Krypto-Börse handeln.

Bitcoin Marktplatz ohne Einzahlung und Auszahlungen

Ein weiterer Vorteil eines Marktplatzes wie Bitcoin.de besteht darin, dass es weder Einzahlungen noch Auszahlungen auf der Plattform gibt. Das bedeutet, dass sich jegliches Euro-Guthaben zu jeder Zeit auf dem eigenen Bankkonto befindet. Das kann bei der Fidor Bank oder einer anderen Bank sein. Damit entfallen für Bitcoin.de Kunden einige sonst beim Handel an ausländischen Crypto-Börsen anzutreffenden Risiken.

Nicht zuletzt ist Bitcoin.de erster und zum jetzigen Zeitpunkt weltweit einziger Bitcoin-Handelsplatz, dessen Bitcoin-Kundenbestände einer offiziellen Prüfung unterzogen wurden und werden.

Das geschah letztmalig am 05.10.2020 durch die öffentlich-rechtlich bestellte deutsche Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (nächste Prüfung im Oktober 2021). Über 98 Prozent der Kunden-Bitcoins bei Bitcoin.de werden offline verwahrt (Cold-Wallet).

Die futurum bank AG verfügt über hohe eigene Euro- und Bitcoin-Vermögen, die die restlichen rund zwei Prozent Bitcoins bei weitem übertreffen. Alle Server von Bitcoin.de werden in mehrfach gesicherten und geprüften Rechenzentren in Deutschland betrieben.

Gezeigt werden die Kaufen und Verkaufen Angebote auf dem BTC / Euro Marktplatz Bitcoin.de - Bitcoin Wechselstube

Auf Bitcoin.de werden Kryptowährungsgeschäfte unter Verkäufern und Käufern direkt abgewickelt. (Quelle: bitcoin.de)

Anmeldung & Handel bei Bitcoin.de

Der Anmeldungsprozess auf Bitcoin.de fällt auf den ersten Blick etwas umfangreicher als üblich aus. Dazu gehören Angabe der Adresse, Mobilfunknummer und Bankverbindung. Es folgt die 2-Faktor-Authentifizierung via E-Mail. Danach erhält man den Freischaltcode per SMS. Die weiteren Schritte sind Bankkonto und Identität verifizieren. Letzteres ist für Fidor-Bank Kunden ohne weiteren Aufwand.

Nach Abschluss der Registrierung erhalten Sie das Recht, direkt mit geprüften Marktplatz-Nutzern zu handeln. Auf dem Marktplatz werden die von Usern offerierten Verkaufsangebote in der Spalte „Kaufen“ und die Kaufanfragen in der Spalte “Verkaufen” angezeigt. Wenige Klicks reichen für einen Kauf oder Verkauf von Bitcoins aus.

Jetzt bei Bitcoin.de anmelden

Anycoin Direct: Europäische Krypto-Börse aus den Niederlanden

Anycoin Direct ist seit 2013 aktiv und eine Bitcoin Wechselstube mit Sitz in den Niederlanden. Gegründet wurde das Unternehmen 2013 unter der Bezeichnung Bitplaas, Mitte 2014 dann der Namenswechsel in Anycoin Direct. Die europäische Krypto-Börse Anycoin Direct ist Spezialist für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen, der den Einkauf von Kryptowährungen mit traditionellen und beliebten Zahlungsmitteln gewährleistet.

Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether und andere können untereinander gewechselt werden. Zu den Zahlungslösungen gehören SEPA-Überweisung, Kreditkarte und Sofortüberweisung.

Zum Kryptowährungsangebot gehören alle wichtigen Coins, darunter:

  • Bitcoin (BTC)
  • Ethereum (ETH)
  • Ripple (XRP)
  • Stellar Lumens (XLM)
  • Cardano (ADA)
  • Bitcoin Cash (BCH)
  • Monero (XMR)

Für 1.000 Euro erhalten Sie 0,01996508 BTC per 19.03.2021 - Bitcoin Wechselstube

Auf Homepage von Anycoin Direct steht ein Rechner für den Tausch von Euro in Bitcoin zur Verfügung (Quelle: anycoindirect.eu/de)

So funktioniert es bei Anycoin Direct

Zunächst ist die Registrierung über die Anycoin Webseite durchzuführen. Darin eingeschlossen ist die Bestätigung der E-Mail-Adresse. Das Konto mit Einstufung Stufe 1 wird daraufhin freigeschalten.

Stufe 1 bedeutet, dass erste Coins innerhalb wöchentlicher Kaufs- und Verkaufslimits erworben werden können. Bei Kaufen von Kryptowährungen per Sofortüberweisung ist das Wochenlimit 250 Euro. Bei Erreichen der Stufe 5 erhöht sich das Kauflimit per Sofortüberweisung auf 25.000 Euro. Voraussetzung für eine Limitanhebung ist eine Verifizierung. Auf deiner Accountseite informiert Anycoin Direct über die notwendigen Upgrade-Schritte.

Anycoin Direct berechnet pro Transaktion eine Gebühr von 0,50 Euro zzgl. 1 bis 2 Prozent des Volumens. Bei der Ermittlung der volumenabhängigen Gebühr wirken sich die vorhandene Liquidität und die Volatilität des entsprechenden Marktes aus.

Mit der Direkt-Handelsfunktion ist es möglich, sofort eigene Coins in andere umzutauschen.

Die Krypto-Börse unternimmt viel im Bereich Sicherheit. Eine 2-Faktor-Authentifizierung und eine umfassende Verifizierung sollen den unberechtigten Zugriff von außen auf Kundenkonten verhindern. Coins sind in der eigenen Krypto-Wallet dennoch sicherer verwahrt.

Weniger gut bzw. von Nachteil sind für den einen oder anderen User einige andere Dinge. Die Bezahlung ist grundsätzlich nur mit Euro möglich. Es wird eine Krypto-Wallet zwingend vorausgesetzt. Nutzer unterliegen abhängig vom Stand der Verifizierung bestimmten Kauf- und Verkaufslimits. Es werden Zahlungsgebühren für SEPA- und Sofort-Überweisungen berechnet.

Bitpanda: Bitcoin Wechselstube aus Österreich bei deutschen Kunden beliebt

Bitpanda ist eine Bitcoin Wechselstube aus Österreich und hat sich seit 2014 einen Kundestamm aufgebaut, der die Millionengrenze bereits überschritten hat. Interessant ist die Krypto-Börse für diejenigen, die in Deutschland und in Österreich in Bitcoin & Co. investieren möchten.

Das Angebot an Kryptowährungen umfasst viele der gefragtesten Krypto-Coins wie Bitcoin, Ethereum oder Litecoin. Das Portfolio handelbarer Coins bewegt sich bei um die 50 Digitalwährungen. Plattformnutzer können die entsprechenden digitalen Assets kostenfrei an andere Nutzer senden.

Das Angebot an sicheren und schnellen Zahlungsmethoden ist gut. Bei Bitpanda können User per Banktransfer, Kreditkarten, Paysafecard und eWallets (PayPal, Skrill, Neteller) Zahlungen vornehmen. Die Einzahlungsgebühren bewegen sich je nach Zahlungslösung zwischen 2 und 3 Prozent. Die SEPA-Einzahlung ab 250 Euro ist kostenfrei. Zahlungen lassen sich in mehreren Währungen von Euro über US-Dollar bis Schweizer Franken abwickeln.

Positiv ist, dass keine extra Wallet benötigt wird, da Bitpanda einen integrierten Wallet-Service enthält. Krypto-Geld von Bitpanda lässt sich somit direkt auf die persönliche Bitpanda Pro Wallet oder alternativ auf ein externes Wallet auszahlen.

Die Bitpanda App steht zum Download in Google Play zur Verfügung

Die Bitpanda Plattform ist in einer App für Smartphones verfügbar (Quelle: play.google.com)

So gelingt das Vorhaben „Bitcoin kaufen bei Bitpanda“

Das Anmeldeverfahren ist klar strukturiert. Die einzelnen Schritte sind Registrierung, Verifizierung und Guthaben aufladen. Dann steht es dem Kontoinhaber frei, jederzeit mit dem Kauf und Verkauf von Bitcoin & Co. zu beginnen. Die Aufschläge für den Kauf und Verkauf von Bitcoin liegen bei 1,49 Prozent, beim Verkauf sind es 1,29 Prozent.

Im Vergleich mit anderen Anbietern ist das eine hohe Gebühr für den Handel. Den letztlich anfallenden Bitpanda Gebühren zeigen sich erst im Endpreis.

Für die Anmeldung bei Bitpanda bedarf es der Bestätigung angegebenen E-Mail-Adresse. Ein Grundservice kann dann bereits genutzt werden. Um bestehende Einschränkungen wegfallen zu lassen, ist eine Authentifizierung erforderlich, Zu Durchlaufen sind mehrere Verifizierungslevel, wobei ein erreichtes Level für bestimmte Limits steht, die für Ein- und Auszahlungen gelten.

Die Verifizierung erfordert den Nachweis der Adresse, das Bestätigen der Telefonnummer und der Upload eines amtlichen Lichtbildnachweises. Für das höchste Level wird eine Prüfung der Identität via Videochat vorgenommen.

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung wird für den Zugriff auf das Kundenkonto vorausgesetzt. Das heißt, dass sich Nutzer bei jedem Loginversuch mithilfe der Google-Authenticator-App authentifizieren müssen. Neben dem Passwort und der E-Mail-Adresse ist immer das Mobilgerät notwendig, über das die 2-Faktor-Authentifizierung eingerichtet wurde. Bei Bitpanda wird dem Schutz der Kundenkonten angemessene Aufmerksamkeit entgegengebracht.

Der Bitpanda Support ist nicht besonders kundenfreundlich gestaltet. Der Anbieter bietet lediglich die Kontaktaufnahme per E-Mail. Live-Chat oder eine Telefon-Hotline stehen nicht zur Verfügung.

Bitpanda hat bei Tests des Portals Börse-Online mehrfach Auszeichnungen entgegengenommen. Den 1. Platz gab es beispielsweise bei Service, Funktionen, Benutzerfreundlichkeit und Benutzeroberfläche. Zum Testzeitpunkt (19.03.2021) war der Support aufgrund vieler Anfragen überlastet. Probleme wurden u.a. für Systeme Cardano, Tezos oder Rapidtransfer angezeigt.

BISON: Sicherer Handel mit Kryptowährungen made in Germany

Mit BISON können Sie Kryptowährungen in der App über das eigene Smartphone kaufen und verkaufen. Das Krypto-Angebot bei BISON umfasst Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Bitcoin Cash und Ripple (XRP).

BISON ist nicht nur die erste App für den Handel mit Kryptowährungen, sie hat auch einen renommierten Partner an der Seite. Das ist kein geringerer als die Börse Stuttgart. Die traditionelle Wertpapierbörse als Partner spricht für Zuverlässigkeit und Sicherheit made in Germany.

Die Kauf- und Verkaufspreise werden vom Finanzdienstleister EUWAX AG gestellt. Die Tochtergesellschaft der Börse Stuttgart GmbH ist der eigentliche Partner beim Kaufen und Verkaufen von Kryptowährungen.

User können über die erworbenen Bitcoin jederzeit verfügen. Verwahrt werden Bitcoins kostenlos in der BISON App. Es handelt sich hierbei um handelbare Bitcoin von blocknox, einer weiteren Tochtergesellschaft der Börse Stuttgart.

Das Bild zeigt die BISON Transaktionsübersicht auf einem Smartphone-Display. - Bitcoin Wechselstube

BISON App verspricht Bitcoin kaufen mit Sicherheitsstandard made in Germany (Quelle: bisonapp.com)

Wie funktioniert BISON?

Ganz einfach:

  • BISON App downloaden
  • Anmeldung vornehmen
  • Verifizierung durchführen
  • Geldaufladen
  • Bitcoin kaufen

Euro-Einzahlungen lassen sich derzeit nur per SEPA-Überweisung vornehmen. Weitere Zahlungslösungen sollen in der Zukunft folgen. Euro-Guthaben aus dem Verkauf von Bitcoin wird auf das Einzahlungskonto überwiesen. User haben außerdem die Möglichkeit, Bitcoin und weitere Kryptowährungen über die App einzuzahlen.

Expertentipp
Nach der Registrierung in der BISON (mit E-Mail-Adresse und Passwort) ist der Zugang zum Demo-Modus bereit. Hiermit lässt sich der Kauf und Verkauf von Kryptowährungen risikofrei ausprobieren.

BISON User benötigen keine Bitcoin-Wallet oder sonstige Krypto-Brieftasche. Ausreichend ist ein deutsches Girokonto. Bei BISON fallen keine Handelsgebühren oder sonstige Gebühren für Ein- und Auszahlungen sowie das Verwahren von Kryptowährungen an.

Es gilt der jeweils angezeigt Kauf- und Verkaufspreis. Die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis (Spread) ist der Gewinn für den Anbieter. Der durchschnittliche Spread beträgt 75 Prozent.

Bitcoin Wechselstube: Unterschiede und Besonderheiten

Neben der Bitcoin Wechselstube in der Urform gibt es weitere Anbieter mit vergleichbarem Geschäftsmodell und Funktionen darüber hinaus. Das sind im einzelnen Bitcoin Tauschbörsen, Krypto-Broker und Krypto-Exchanges.

  • Bitcoin Wechselstube: Hier geht es grundsätzlich um das Wechseln von Fiat-Geld (wie Euro oder US-Dollar) in Bitcoin und umgekehrt. Beim Verkaufen von Bitcoin wird in Euro oder US-Dollar ausgezahlt.
  • Bitcoin Tauschbörse: Kaufen und Verkaufen von Bitcoin gegen Euro und umgekehrt. Hinzukomm das Tauschen von digitalen Währungen untereinander. Der Verkauf digitaler Coins und Auszahlung des Verkaufserlöses in Euro oder US-Dollar.
  • Krypto-Broker: Beim Broker können bestimmte Finanzinstrumente mit Basiswert Kryptowährungen wie CFDs auf Bitcoin gehandelt werden. Kryptowährungen müssen nicht zwingend gekauft werden. Bei eToro ist Trading mit Bitcoin mit einem direkten Kauf verbunden, soweit nicht short oder mit einem Hebel gehandelt wird.
  • Krypto-Exchange: Krypto-Börsen bieten das Kaufen und Verkaufen von Kryptowährungen sowie den Handel mit Währungspaaren (rein digitale, digital vs. Fiat-Geld) an. Bei einigen Anbietern lassen sich Kryptowährungen nur untereinander tauschen. Fiat-Geld wird nicht akzeptiert.

Warum ein Krypto-Broker die beste Bitcoin Wechselstube ist

Ein Broker für Kryptowährungen betreibt eine Handelsplattform und vermittelt für Kunden den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen zu möglichst marktgerechten Preisen. Der jeweilige Preis für Kryptowährungen wird vom Broker selbst festgelegt.

Eine Kryptowährungs-Exchange betreibt eine Online-Plattform, auf der Käufer und Verkäufer von Kryptowährungen in Kontakt treten können. Auf der Basis aktueller Marktpreise können sie miteinander handeln.

Bitcoin-Exchanges lassen sich ihre Vermittlergeschäfte durch Tradinggebühren entgelten. Trading auf der Krypto-Exchange verlangt einiges an Wissen und Erfahrung rund um Kryptowährungshandel.

Krypto-Broker vs. Krypto-Exchange: Unterschiede, Vorteile & Nachteile

Beim Trading mit Kryptowährungen spekulieren Anleger über die Preisbewegung von Bitcoin oder anderen Krypto-Coins.

Angebote zum Trading von Kryptowährungen finden sich beim Broker oder einer Exchange. Handeln sollten Sie Bitcoins nicht bei irgendeinem Anbieter. Denn Kryptowährungen sind nicht reguliert und nur wenige Krypto-Plattformen agieren unter staatlicher Aufsicht.

Was ist ein Krypto-Broker?

Die eToro Plattform ist eine offiziell durch die CySEC-regulierte Brokergesellschaft, sie sowohl Broker Services als auch die Funktionalität einer Exchange anbietet.

Kunden können Tradern aus den CopyPortfolios folgen und von Renditen bis 40 Prozent pro Jahr profitieren. Sie können Geld in ein eToro Crypto-Portfolio anlegen, welches in den letzten 12 Monaten eine Rendite von mehr als 470 Prozent erzielen konnte (Stand 03/2021).

Ein Broker für Kryptowährungen berechnet für seine Dienstleistungen bestimmte Gebühren. Das können Spreads, Kommissionen, Provisionen und sonstige Gebühren für spezielle Services sein. Bei eToro entstehen dem Käufer oder Verkäufer von Bitcoin lediglich Spread-Gebühren in Höhe von 0,75 Prozent. Steigt der Bitcoin-Kurs nach dem Kauf über diese Marke, betritt der Käufer mit seinem Investment die Gewinnzone.

Die Mehrzahl der Broker-Services ist einfach strukturiert und eignet sich für Einsteiger, die Bitcoin kaufen wollen. Der Wechsel von Euro gegen Kryptowährung und umgekehrt findet auf einer Broker-Plattform statt, wobei der Kunde als Käufer oder Verkäufer auftreten kann.

Zu den Vorteilen gehört, dass Kryptowährungen zu den vom Broker bestimmten Preisen gekauft und verkauft werden. Bei eToro können Kunden auch größere Mengen an Kryptowährungen kaufen.

Der eToro Broker bietet weitere Services wie das Verwahren von Kryptowährungen in der brokereigenen Wallet. Das können auf der Plattform erworbene Coins sein oder auf anderen Krypto-Wallets deponierte Digitalwährungen.

In das Trading mit Kryptowährungen können Sie ohne Risiko einsteigen. Nutzen Sie dazu das eToro Demokonto, welches Ihnen nach einer einfachen Anmeldung dauerhaft und kostenfrei zur Verfügung steht.

Was ist eine Kryptowährungs-Exchange?

Möchten Sie mit Kryptowährungen direkt mit Käufern und Verkäufern und nicht beim Broker handeln, wäre die eine Kryptowährungs-Exchange ein geeigneter Handelsort. Der Austausch von Euro / US-Dollar, etc. und/oder Kryptowährungen erfolgt unter Vermittlung der Exchange auf der Online-Plattform zwischen Käufern und Verkäufern statt.

Krypto-Exchanges empfehlen sich für Nutzer, die Kryptowährungen halten. Gleichfalls geeignet sind sie für fortgeschrittene Trader, die auf Kurse von Bitcoin & Co. spekulieren möchten.

Voraussetzung ist Wissen über die Funktionsweise von Kryptowährungen. Traden funktioniert in der Theorie anders als in der Praxis. Häufig geben Sie zum Zweck des Krypto-Trading Ihre Coins aus der Hand. Liegen Sie bei der Exchange.

Wählen Sie eine sichere Bitcoin Wechselstube aus, wo Einlagen abgesichert sind und deren Business von unabhängigen oder staatlichen Prüfungsstellen kontrolliert wird.

Eine seriöse Bitcoin Tauschbörse wird Usern alle notwendigen Informationen wie News, Kurse, Rechner, Lehrinhalte und Blogartikel zur Verfügung stellen.

Bei justTRADE können Kunden einfach, sicher, günstig und schnell mit Bitcoin & Ethereum handeln und in Euro umtauschen

Der Aktienbroker justTRADE hat den Kryptowährungshandel 2021 ins Portfolio genommen (Quelle: justtrade)

Bitcoins in Euro umtauschen? – So geht’s

Anders als beim herkömmlichen Devisentausch funktioniert das Tauschen einer digitalen Währung gegen Fiat-Währung nicht bei der Hausbank. Die wenigen Bitcoin-Automaten bieten sich für Abhebungen kleinerer Beträge an. Wer viele Bitcoins besitzt und in Euro wechseln will steht damit vor einem Problem. Die Lösung für größere Summen ist der Weg über eine Krypto-Plattform.

Bitcoins lassen sich bei den vorgestellten Bitcoin Wechselstuben in Euro umtauschen. Der Kurs von Bitcoin / Euro (BCTEUR) kann sich schnell ändern. Fällt der Kurs stark, vermindert das den Wert des Bitcoin und angepeilten Euro-Betrag. Der Umtausch von Bitcoin in Euro kostet selbstverständlich Gebühren.

Eine Grundvoraussetzung ist, dass der Plattformnutzer die Verifizierung durchgeführt hat und dass ein Euro-Bankkonto akzeptiert wird. Begrenzte Auszahlungslimits auf 10.000 Euro oder weniger pro Tag können mögliche Hindernisse für einen schnellen Rückumtausch sein.

Wenn es eine Bitcoin Tauschbörse mit der Identität von Kunden nicht besonders strikt sieht, weil das nationale Gesetze erlauben, sind es meist andere Probleme. Das können stark schwankende Gebühren, Beschränkungen bei den Auszahlmethoden und unsichere Abläufe bei der Handelsplattform sein.

FAQ Antworten auf typische Fragen zur Bitcoin Wechselstube

Kann man Bitcoin in Geld umwandeln?

Wer über Bitcoin verfügt, kann sie jederzeit in einer Bitcoin Wechselstube in reales Geld umwandeln. Sie können in Ihrer Wallet verwahrte Bitcoins auch bei entsprechenden Akzeptanzstellen als Zahlungsmittel nutzen.

Wie werden Bitcoins versteuert?

Der Wechsel in und von Kryptowährungen gilt als privates Veräußerungsgeschäft  gemäß Einkommensteuergesetz. Steuerpflichtig sind Erträge nur bei Unterschreiten der einjährigen Spekulationsfrist und Überschreiten der jährlichen pauschalen Freigrenze von 600 Euro. Bei Fragen zur steuerlichen Behandlung kontaktieren Sie einen Steuerberater.

Wie kann ich Bitcoin auszahlen lassen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die von der gewählten Krypto-Plattform abhängen. Bitcoin-Guthaben können Sie sich entweder in Euro auszahlen lassen oder an einen Käufer verkaufen. Dazu müssen Sie in jedem Fall ein verifizierter Plattformnutzer sein.

Wie kann ich Bitcoin in Euro wechseln?

Bitcoins lassen sich auf zahlreichen Wechselstuben und Broker-Portalen in Euro wechseln. Für das Wechseln von Bitcoin in Euro benötigen Sie eine Krypto-Plattform, bei der Ihre Identität verifiziert und ein Bankkonto hinterlegt ist.

Wo am besten Bitcoin verkaufen?

Sie verkaufen dabei immer zu Bitcoin-Preisen des Anbieters. Die Unterschiede sind auch während handelsaktiver Marktphasen erheblich. Beim besten Anbieter lässt der größte Verkaufsgewinn erzielen. Für uns ist eToro einer der besten Börsen zum Verkaufen von Bitcoin.

Welche Börse für Bitcoin?

Börsen für Bitcoin kaufen oder verkaufen gibt es einige. Ein Vergleich lohnt sich nicht zuletzt wegen der Preise, Gebühren, Sicherheit und Handelsmöglichkeiten.

Fazit

Bitcoin Wechselstuben – Bitcoin kaufen, verkaufen, tauschen & handeln

Bitcoin kaufen und Verkaufen ist dank der Bitcoin Wechselstube kein Problem mehr. Wie bei der Eröffnung eines normalen Bankkontos muss sich der künftige Plattformnutzer anmelden und verifizieren.

Bitcoin-Käufer haben die Wahl, ob Sie Bitcoin über ein Käuferangebot einer Tauschbörse kaufen oder direkt auf einer Krypto-Börse erwerben. Letztere bietet eine Vielzahl von Handelsmöglichkeiten digitaler Währungen untereinander oder auf Basis von US-dollar oder Euro.

Der Krypto-Broker eToro bieten Kunden die Möglichkeit zum Bitcoin kaufen und zum Bitcoin Handel (Shortselling). Berechnet wird dafür lediglich ein günstiger fester Spread. Gekaufte Bitcoins können in der eigenen eToro-Wallet kostenfrei verwahrt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

0.0

Paul ist Autor von Aktien.net und schreibt seit 2016 für das Portal. Im August 2006 - Januar 2009 hat er eine Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen bei der Allianz Versicherung absolviert. Hier war er unter anderem im Investmentbanking bei der Dresdner Bank (damals noch Teil der Allianz, heute Commerzbank) eingesetzt. Paul interessiert sich insbesondere für Aktienindizes, ETFs, Fonds, Rohstoffe und Anleihen.