AutoBank Festgeldkonto – Test & Erfahrungen

AutoBank Festgeldkonto – Test & Erfahrungen

Auf den ersten Blick hört es sich so an als würde die AutoBank Konsumenten helfen ihre Einkäufe und insbesondere ein neues Auto zu finanzieren. Was man aber hier schnell übersieht ist, dass die Bank auch die klassischen Leistungen anbietet, die man bei einer Bank gewohnt ist. Neben der Finanzierung von Konsumgütern kann der Verbraucher auch auf ein Girokonto oder Sparpläne zurückgreifen. Sehr interessant ist für den Verbraucher hier das AutoBank Festgeld. Dieses kann mit einer Laufzeit zwischen sechs und 48 Monate angelegt werden. Der Zinssatz orientiert sich dabei an der Anlagedauer. Für den Verbraucher ist aber sicher interessant, dass der Zinssatz anwachsen kann, und zwar bis auf über ein Prozent pro Jahr.

Das Wichtigste zum AutoBank Festgeld im Überblick

Zum Start dieses Artikels haben wir schon mal die wichtigsten Konditionen aufgeführt:

  • Es gibt 5 verschiedene Anlagetypen
  • Laufzeiten variieren zwischen 6 und 48 Monaten
  • 5.000 Euro Mindesteinlage erforderlich
  • Zinseszins-Effekt
  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Einlagensicherung in Österreich

Struktur und Aufbau der AutoBank

Die AutoBank ist ein österreichisches Unternehmen, welches ihren Geschäftssitz in Wien hat. Das Tochterunternehmen ist die AutoBank AG Zweigniederlassung Deutschland, die seit dem Jahr 2010 auf dem deutschen Finanzmarkt tätig ist. Das Angebot konzentrierte sich zum Anfang nur auf Leasingverträge und Kreditangebote für Autokäufer. Seit 2012 aber kommt der deutsche Kunde in den Genuss der gesamten Produktplatte. Der deutsche Geschäftssitz befindet sich in Oberhaching bei München.

Ein Tages- und Festgeldkonto kann man bei der AutoBank AG Zweigniederlassung Deutschland direkt auf der Webpräsenz der Bank machen. Egal für welche Form von Konto man sich entscheidet, man muss stets ein Referenzkonto angeben und bei der Kontoeröffnung sein Password für das Telefonbanking bestimmen. Kontoeröffnung und Kontoführung sind kostenlos.

Die AutoBank versteht sich als Finanzpartner von Autohändlern und Partner des deutschen Mittelstandes. Der Schwerpunkt liegt hier auf der Finanzierung von Kraftfahrzeugen. Da sich die Bank auf diese Bereiche konzentriert, können Mitarbeiter schnelle Entscheidungen treffen und den Kunden maßgeschneiderte Lösungen anbieten. Die Bank möchte von den internationalen Finanzmärkten so gut wie möglich unabhängig sein. Daher finanziert die Bank ihr Angebot über Kundeneinlagen und einen eigenen Börsengang. Die Zinsen sind recht attraktiv und liegen im oberen Zinsbereich.

Da die AutoBank eine sehr offene Kommunikationspolitik pflegt, kann man tatsächlich in alle konzernwichtigen Informationen einsehen. Im Bereich „Über Uns“ findet man Infos zum Führungsteam, zur Struktur und zur Strategie der AutoBank. In jedes dieses Felder kann man gesondert reinsehen, um sich einen ausführlichen Einblick zu verschaffen. Diese Abschnitte könnten insbesondere für die Anleger interessant sein, die vorhaben besonders viel Geld bei dieser Bank anzulegen.

Welche Konditionen gelten für das AutoBank Festgeld?

Konditionen

Der Verbraucher profitiert bei der AutoBank von fünf verschiedenen Anlagemodellen. Möchte der Nutzer nicht so lange warten, so kann er sein Geld für nur sechs Monate anlegen. Dafür bekommt er einen Zinssatz von 0,55 Prozent pro Jahr. Dieser Zinssatz ist wettbewerbsfähig und lässt nicht mal die ING DiBa oder die HypoVereinsbank an diesen Wert herankommen. Zusätzlich kann der Anleger sein Geld auch für 12 Monate anlegen lassen. Der Zinssatz fällt entsprechend auch höher aus. Satte 0,80 Prozent p.a. bekommt man dafür. Wenn man sich noch weiter gedulden kann, so sollte man sein Fest Geld für bis zu 24 Monate anlegen lassen. Ganze 1,00 Prozent Zinsen p.a. können hier rausgeholt werden. Möchte man sein Geld ganz der AutoBank anvertrauen, so kann man sein Geld auch für 3 bis 4 Jahre dort lassen. In diesem Fall gibt es einen Zinssatz von 1,05 Prozent. Vergleicht man diesen Wert mit anderen Festgeld-Banken, so profitiert man hier von einem äußerst attraktiven Zinssatz.

Interessant ist auch, dass der Anleger der AutoBank zum Ende jedes Jahres die Zinsen auf sein Konto überwiesen bekommt. Vorteilhaft ist, dass ein Zinsezinseffekt entsteht. Die zweite Option besteht darin, dass die Zinsen auf ein Referenzkonto überwiesen werden. Egal für welche Variante sich der Nutzer entscheidet. Es ist in beiden Fällen eine Mindesteinlagesumme von 5.000 Euro erforderlich.

Neukundenbonus

Einen Neukundenbonus gibt es leider nicht. Das dürfte aber nicht negativ auffallen. Denn die Bank überzeugt mit einem sehr attraktiven Angebot für Festgeld. Viele Anbieter mit Neukundenbonus haben oftmals die Absicht fehlende oder negative Konditionen zu kaschieren. Banken, die ein attraktives Angebot besitzen, brauchen keinen Neukundenbonus um neue Kunden anzulocken. Und so ist es auch der Fall bei der AutoBank.
Jetzt zum Angebot der AUTOBANK

Gesetzliche Einlagensicherung

Einlagensicherung

Für eine hohe Sicherheit der Anlage sorgt die Einlagensicherung

Ein Punkt, wonach sich jeder Verbraucher richtet ist die Frage ob die Bank eine vernünftige Einlagensicherung besitzt. Schließlich möchte man auch sichergehen, dass das Vermögen in guten Händen aufgehoben ist. Das Nachbarland Österreich gewährleistet die Einlagensicherung für die AutoBank. Bis zu 100.000 Euro pro Kunde sind geschützt, was gemäß den EU geltenden Richtlinien vorgesehen ist.

Sicherlich wird die Frage aufkommen, warum die AutoBank der österreichischen Gesetzgebung unterliegt. Der Grund ist, dass die Bank ein österreichisches Geldhaus darstellt. Man findet aber eine Zweigstelle in Deutschland. Aus diesen Gründen muss man sich als Verbraucher keine ernsthaften Sorgen machen.

Wie erfolgt die Kontoeröffnung?

Kontoeroffnung

Kontoeröffnung leicht gemacht und nur in wenigen Schritten

Es ist nicht sonderlich schwer die Kontoeröffnung bei der AutoBank vorzunehmen. Die Prozedur kann innerhalb weniger Minuten durchgeführt werden. Vorteilhaft ist für jeden Kunden auch, dass man den Antrag auf Festgeld auch ganz bequem online machen kann. Das heißt es ist nicht notwendig sich in die Bank zu begeben, sondern man kann die Kontoeröffnung ganz bequem von zuhause aus machen. Alle volljährigen Kunden haben Anspruch auf dieses Programm. Hat man den Antrag sich angeschaut, ausgedruckt und unterschrieben, geht man zur Post, wo die Dokumente zur Kontoeröffnung abgesendet werden. Bei der Post wird das Postident-Verfahren durchgeführt. Der Anleger muss sich legitimieren, bevor die Kontoeröffnung vorgenommen werden kann. Wenn die Bank alle Unterlagen des Neukunden bekommen hat, wird das Sparkonto aktiviert.

Wie ist die Handhabung des Festgeldkontos?

Festgeld

Festgeld – Maximieren Sie Ihr Erspartes

Festgeldanlagen sind bequeme Sparanlagen. Entsprechend gestaltet sich auch die Kontoführung recht unkompliziert. Dem Verbraucher wird sicherlich auffallen, dass das Festgeldkonto sehr einfach im Online Banking verwaltet werden kann. Auch die Auflösung am Ende der Laufzeit gestaltet sich als recht einfach. Vor Ende des Anlagezeitraumes können die Kunden den Antrag bis zu drei Tage davor der Bank erteilen das Geld auszuzahlen und das Konto aufzulösen. Eine schriftliche Benachrichtigung ist hierzu nicht erforderlich. Es reicht ein telefonischer Anruf.

Grundsätzlich ist eine schriftliche Ausführung immer zu empfehlen. Wenn die Auflösung des Kontos nicht in Auftrag gegeben wird, verlängert sich die Anlage um die bestehende Anlagedauer zu den gleichen Konditionen. Möchte man sich also nicht unnötig gedulden, sollte man sichergehen, dass man den Antrag auf die Auflösung des Kontos rechtzeitig einreicht. Auf der anderen Seite kann man das Geld natürlich im Konto lassen. Insbesondere, wenn man es nicht eilig hat oder sich gedulden kann, profitiert man weiterhin vom Zinseszins-Effekt.
Jetzt zum Angebot der AUTOBANK

Welche Produkte bietet die AutoBank noch an?

Neben dem Festgeld kommen die Kunden natürlich noch in den Genuss weiterer interessanter Finanzprodukte. Die AutoBank unterscheidet zwischen „Sparen“ und „Kredit“. Beim Sparen gibt es das Tagesgeld, welches mit einem Zinssatz von bis zu 0,60 Prozent überzeugt. Im Bereich der Kredite gibt es den Autokredit, der viele Kunden anlockt. Der Fokus liegt hier auf der Unterstützung beim Fuhrparkmanagement. Unternehmen können sich auch an die Bank wenden, wenn sie vorhaben ihre gesamte Firmenflotte zu finanzieren. Ein spezieller Bereich der AutoBank ist Autohändlern gewidmet, die sich für eine herstellerunabhängige Händlerfinanzierung interessieren.

Kundendienst

Wir empfinden die Qualität des Supportes als sehr hoch. In erster Linie ist das auf die hochqualifizierten Mitarbeiter zurückzuführen. Diese erfüllen ihre Arbeit nämlich kompetent und professionell. Selbst die kleinsten Anliegen werden so ausführlich wie möglich beschrieben und erklärt. Es ist egal, ob man die Hilfe per Telefon oder E-Mail anfordert, die Antworten der Mitarbeiter sind immer auf den Punkt gebracht und professionell. Dies hat uns sehr erfreut. Der telefonische Support ist montags bis donnerstags zwischen 8 und 18 Uhr zu erreichen. Am Freitag kann man den Kundendienst von 8 bis 17 Uhr erreichen. Mit Wartezeiten muss man hier nicht rechnen. Zudem gibt es auch einen FAQ-Bereich. Hier findet man die Antworten auf die wichtigsten Fragen. Gleichzeitig kann man auch hier schon die Gelegenheit nutzen sich mit Fragen zu bestimmten Produkten oder Leistungen auseinanderzusetzen. Für die Beratung entstehen dem Verbraucher keine Kosten.

Schön ist, dass man auf der Webseite im Bereich „Formulare“ alle notwendigen Unterlagen findet, um Änderungen zu veranlassen. Die Formulare sind alle unter diesem Punkt aufgeführt. Kunden und Interessenten sollten es daher nicht schwer haben nach diesen Informationen zu suchen.

Was die Einlagensicherung angeht, so findet der Nutzer im Bereich „Einlagensicherung“ alle notwendigen Informationen. Dies finden wir gut, weil die Bank somit eine hohe Transparenz gewährleistet. Die Informationen findet man auf einer weiteren Webseite, die zur österreichischen Einlagensicherung gehört.

Festgeld-Angebote für Privatkunden

Für den Privatkunden gibt es attraktive Zinssätze für Laufzeiten von 6 bis 48 Monate. Der Verbraucher profitiert hier von einer Fixzinsgarantie, einer individuellen Laufzeit von 6 bis 48 Monate, einer individuellen Einlagenhöhe von 100 bis 500.000 Euro sowie einer Einlagensicherung. Für die Kontoführung entstehen keine Kosten. Die Zinssätze variieren zwischen 0,41 bis 0,90 Prozent und sind abhängig von der Laufzeit. Die Ein- und Auszahlungen kann der Verbraucher ganz bequem über sein Tagesgeldkonto machen. Zudem profitiert der Verbraucher von keinerlei Spesen, einer persönlichen Betreuung, einer maximalen Flexibilität sowie Online- und Telefon Banking.

Angebote für Geschäftskunden

Neben dem tollen Festgeldkonto der AutoBank werden sich hier auch die Geschäftskunden erfreuen. Da der Fokus dieses Artikels auf dem Festgeldkonto liegt, möchten wir diesen Bereich nur kurz anschneiden.

Das Auto Leasing gewährleistet dem Geschäftskunden eine hohe Flexibilität. Die AutoBank ist Branchenspezialist und bietet ein umfangreiches Full-Service-Leasing-Paket an. Der Verbraucher kann das Leasing als eine Paketlösung ansehen, wo er von vielen Vorteilen profitieren kann. Beispielsweise übernimmt die AutoBank die Wartungs- und Reparaturen, Schaden und Versicherungsmanagement, die KFZ-Steuerabwicklung und Versicherungsangebot sowie das Tankkartenmanagment. Insgesamt ist dies also eine Komplettlösung, die dem Geschäftskunden alle Sorgen abnimmt.

Auch der Auto Kredit erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Hier bekommt man eine persönliche Beratung sowie ein detailliertes Finanzierungskonzept. Das finanzierte Objekt ist bilanzwirksam.

Festgeld-Angebote für Autohändler

Auch Autohändler können bei der AutoBank Leistungen beziehen. Es gibt das Auto Leasing, den Kredit, die Händlerfinanzierung und das Factoring.

Ist die AutoBank sicher?

Schon die Einlagensicherung in Österreich lässt darauf schließen, dass man es hier mit einer ernsthaften und seriösen Bank zu tun hat. Die Konzernstruktur ist nachvollziehbar. Die Bank ist in Österreich erfolgreich und daher ist es auch kein Wunder, dass man die Produkte auch im Nachbarland Deutschland an den Kunden bringen möchte. Die AutoBank stellt mit ihren Produkten daher eine ernsthafte Konkurrenz für Deutschen Banken dar.

Die AutoBank verfolgt eine transparente Kommunikationspolitik. Dem Kunden bleibt nichts im Verborgenen. Sämtliche Informationen werden auf der Webseite offen kommuniziert. Formulare gibt es genügend, und kein Anrufen oder Nachfragen von Unterlagen per E-Mail ist notwendig. Auch wenn dem Kunden die Frage aufkommen sollte, wie die Einlagensicherung gesetzlich geregelt ist. Es wird dem Verbraucher ein Link zur Verfügung gestellt, womit man in die österreichische Einlagensicherung reinsehen kann. Insgesamt finden wir diesen Aspekt sehr gut.

Auch die Webseite macht einen professionellen und seriösen Eindruck. Man hat nicht das Gefühl, dass man mit versteckten Kosten rechnen muss. Es werden für jedes Produkt die Zinssätze und zu erwartenden Renditen offen kommuniziert. Das gleiche gilt für die Gebühren, wobei Spesen für die Kontoführung allerdings weniger in Fragen kommen. Gleichzeitig hat man aber auch das Gefühl, dass der Webauftritt dynamisch wirkt. Die Bank macht den Anschein aktuell auf dem Laufenden zu sein und die Kunden richtig anzusprechen.

Die AutoBank in der Presse

Was die Sicherheit angeht, so können im Pressebereich auch die letzten Zweifel beseitigt werden. Hier findet man die aktuellsten Neuigkeiten über die AutoBank in Magazinen, Medien und Zeitschriften. Sämtliche Neuigkeiten kann man sich auch als PDF Dokument runterladen und ausdrucken.

Fazit: Festgeldkonto mit äußerst attraktiven Zinsen

Die AutoBank überzeugt mit einem Festgeldkonto, welches sich sehen lässt. Vergleicht man die Zinsen mit anderen Banken, so merkt man schnell, dass sich die Werte im oberen Zinsniveau ansiedeln. Dies macht das Festgeldkonto der AutoBank recht attraktiv. Die Bank besitzt eine recht offene, dynamisch und professionelle Webpräsenz. Informationen bleiben nicht im Verborgenen, sondern werden offen kommuniziert. Es gibt auch einen FAQ-Bereich, wo man sich entweder weiterbilden kann oder die Antworten auf die wichtigsten Fragen findet. Formulare findet man auch in einem eigenen Bereich. Kann man sich mit den Informationen nicht zufriedengeben, so kann man gerne den Kundendienst kontaktieren. Diesen empfanden wir als recht angenehm und zuvorkommend. Man merkt schnell, dass die Mitarbeiter bestens geschult sind was den Umgang mit Kunden angeht. Schließlich findet auch der vorsichtige Kunde die wichtigsten Informationen zur Einlagensicherung. Die Einlagensicherung erfolgt über Österreich, da der Firmensitze in Wien befindet. Der Verbraucher findet auf der Webseite einen Link, wo er auf die österreichische Einlagensicherung weitergeleitet wird.

Jetzt zum Angebot der AUTOBANK

Top 5 Aktien Broker