Cybersecurity ETFs 2022 – Sicher mit ETFs in den Bereich Cybersecurity investieren

Unser Dienst wird Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Um ihn zu finanzieren, gehen wir Partnerschaften mit Unternehmen ein (siehe Kapitel: Unsere Finanzierung und Partnerschaften). Dabei setzen wir aber nicht auf klassische Anzeigen. Diese bergen immer die Gefahr, sich im Zweifelsfall zwischen dem Wunsch eines großen Kunden und der redaktionellen Unabhängigkeit entscheiden zu müssen.

Stattdessen erhalten wir bei vielen Produkten eine Provision, wenn Sie einen Vertrag über unseren Vergleichsrechner oder einen Link von unserer Seite abschließen. Das hat für uns den Vorteil, dass wir offen sagen können, welches Unternehmen uns besser gefällt. Denn ob Sie einen Vertrag mit diesem oder einem anderen Anbieter aus unserem Vergleichsrechner schließen, hat für uns oft nur geringe Bedeutung.

Grundsätzlich haben unsere Partner keinen Anspruch auf eine positive Berichterstattung. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, in unsere Vergleichsrechner und Tabellen nur Partner aufzunehmen. Somit können Konkurrenzanbieter mit vergleichbaren Angeboten unberücksichtigt bleiben, sofern sie nicht an unserem Partnerprogramm teilnehmen.

Wichtig ist uns dabei Transparenz. Schaltflächen mit Beschriftungen wie „Jetzt direkt zum Broker“ enthalten sogenannte Affiliate-Links, bei denen wir eine Vergütung den dem Unternehmen bekommen. Dagegen sind reguläre Links im Text, sofern nicht besonders darauf hingewiesen wird, nicht gesponsert. Diese erkennen sie an dem ().

Durch diese Art der Finanzierung bleibt die Seite mit ihren Dienstleistungen für Sie kostenfrei.

Hier erfahren Sie mehr über uns.

Vorhängeschloss vor Weltkarte - Internetsicherheit Hacker

Die fortschreitende Digitalisierung und Informationstechnologie eröffnet neue Chancen in der Geschäftswelt. Sie ist aber auch mit Risiken verbunden: Die zunehmende Automatisierung und digitale Vernetzung machen Unternehmen anfälliger für technische Störungen und Hackerangriffe. Daher ist Cybersecurity für die Wirtschaft von größter Bedeutung und mittlerweile unverzichtbar. In diesem Artikel finden Sie alle Informationen darüber, wie auch Sie mit Aktien & ETFs vom Wachstum dieser Branche profitieren können.

Cybersecurity ETFs

Das wichtigste in Kürze

Überblick über die momentan handelbaren Cybersecurity ETFs

  • Global X Cybersecurity UCITS ETF
    WKN:A2QPB2TER:0.50%
    ISIN:IE00BMH5Y871AUM:20
  • WisdomTree Cybersecurity UCITS ETF – USD Acc
    WKN:A2QGAHTER:0.45%
    ISIN:IE00BLPK3577AUM:73
  • First Trust Nasdaq Cybersecurity UCITS ETF
    WKN:A2P4HVTER:0.60%
    ISIN:IE00BF16M727AUM:459
  • L&G Cyber Security UCITS ETF
    WKN:A14WU5TER:0.69%
    ISIN:IE00BYPLS672AUM:2.414
  • iShares Digital Security UCITS ETF
    WKN:A2JMGETER:0.40%
    ISIN:IE00BG0J4C88AUM:1.413
  • Rize Cyber Security And Data Privacy UCITS ETF - USD Accumulating
    WKN:A2PX6VTER:0.45%
    ISIN:IE00BJXRZJ40AUM:103
  • iShares Digital Security UCITS ETF USD (Dist)
    WKN:A2JNYGTER:0.40%
    ISIN:IE00BG0J4841AUM:1.413
WKNISINTERAUMA/TTD
A2QPB2
IE00BMH5Y871
0.50%
20
🔄
-
A2QGAH
IE00BLPK3577
0.45%
73
🔄
-
A2P4HV
IE00BF16M727
0.60%
459
🔄
-
A14WU5
IE00BYPLS672
0.69%
2.414
🔄
0.42%
A2JMGE
IE00BG0J4C88
0.40%
1.413
🔄
-
A2PX6V
IE00BJXRZJ40
0.45%
103
🔄
-
A2JNYG
IE00BG0J4841
0.40%
1.413
☑️ 0.78%
-

 

Auf der Suche nach dem passenden Depotanbieter? Aktien.net empfiehlt:

 

Cybersecurity ETFs – der nächste große Trend?

Cybersecurity ist ein Wachstumsmarkt mit enormem Potenzial. In den kommenden Jahren wird dieser Markt stark expandieren, da die Menschen immer mehr digitale Operationen durchführen und auf Technologien angewiesen sind. Gleichzeitig steigt aber auch das Risiko für Datenschutzverletzungen und andere Sicherheitsbedrohungen. Die Investition in Cybersecurity-Fonds ist daher eine attraktive Möglichkeit, von diesem Trend zu profitieren – sowohl kurz- als auch langfristig. Schließlich möchte keine Firma, dass Gelder und Daten der Benutzer*innen gestohlen werden.

First Trust NASDAQ CEA Cybersecurity ETF

Mit einem verwalteten Vermögen von 5,3 Milliarden US-Dollar zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist der First Trust Nasdaq CEA ETF(NASDAQ:CIBR) der größte seiner Art. Der Fond setzt sich aus 36 Aktien der Cybersicherheit Branche zusammen und hat eine jährliche Kostenquote von 0,6 Prozent, was ihn zu einer erschwinglichen Option macht.


Der Nasdaq CTA Cybersecurity Index bildet die Grundlage des Fonds und sorgt für eine extrem hohe Rendite von bis zu 30 Prozent pro Jahr. Die meisten Anleger*innen haben bereits Gewinne erzielt, da der Kurs des Fonds seit seiner Einführung ständig gestiegen ist. Dabei handelt es sich trotz seiner geringen Streuung um einen relativ risikoarmen ETF.

Historische Performance - Fonds & Nachgebildeter Index

Quelle: justetf

Der First Trust Nasdaq CEA setzt sich zum größten Teil aus Anteilen an Softwarefirmen (54 Prozent), IT-Dienstleistern (20 Prozent) und Herstellern von Kommunikationsgeräten (15 Prozent) zusammen. Der geographische Schwerpunkt liegt mit über 75 Prozent der Unternehmen ganz klar in den USA, was jedoch für den Sektor der Cybersecurity üblich ist.

Bewertung:

  • Gute Performance – Der ETF liegt sowohl beim 3-Jahres-Vergleich (24,35 Prozent) als auch beim 5-Jahres-Vergleich (20,3 Prozent) deutlich über seinem Leit-Index (MSCI ACWI NR USD), welcher im selben Zeitraum nur 13,38 Prozent bzw. 11,68 Prozent erwirtschaftet hat.
  • Cybersicherheit mittlerweile essenziell – Die Cybersecurity-Branche wird sich in den kommenden Jahren rasant entwickeln und dabei enorme Wachstumsraten aufweisen. So prognostizieren Experten, dass die jährlichen Ausgaben für Cybersicherheit um 12 bis 15 Prozent steigen werden. Kurz- bis mittelfristig soll diese Entwicklung entsprechend für einen Milliardenmarkt sorgen. Für Anleger*innen bietet sich hierdurch mit dem First Trust Nasdaq CEA ETF eine risikoarme Chance auf hohe Renditen.

Wo kaufen?

Der First Trust Nasdaq CEA ETF wird an der US-amerikanischen NASDAQ und an allen wichtigen deutschen Börsen wie der Frankfurter Wertpapierbörse und Xetra gehandelt.

L&G Cyber Security UCITS ETF

Der L&G Cyber Security ETF ist ein ideales Instrument, um in Internetsicherheit zu investieren, eine Branche, die sich ständig weiterentwickelt. Er spiegelt den ISE Cyber Security Index nahezu perfekt wider und bietet Anleger*innen so die Möglichkeit, von deutlichen Kurszuwächsen zu profitieren. Gleichzeitig lohnt es sich aber auch, die Aktie genau zu beobachten und rechtzeitig Gewinne mitzunehmen – denn volatil ist dieser Fond allemal.

Im September 2015 aufgelegt, verzeichnete der Fonds bis zum Februar 2020 einen unglaublichen Wertanstieg von 86,25 Prozent – exakt in demselben Zeitraum und mit demselben Ergebnis wie der ISE Cyber Security Index. Dieses tolle Produkt ist das Resultat der Arbeit von Legal & General, die LGIM Managers als Verwalter einsetzten.


Der L&G Cyber Security UCITS ETF ist ein Fonds mit über 1 Milliarde Euro investiertem Kapital und damit mehr als doppelt so groß wie der Konkurrenz-ETF von iShares der nur 370 Millionen Euro umfasst. Zudem weist die jährliche Volatilität von 28 Prozent sehr hohe Chancen sowohl für Gewinne als auch Verluste auf – was den Anleger*innen bewusst sein sollte. Dividenden werden vom Fonds grundsätzlich nicht an die Anteilseigner*innen ausgeschüttet; alle eventuellen Erträge bleiben im Fonds und fließen in neue Investition.

Erträge - NAV, Index & Relative

Quelle: justetf

Der L&G Cyber Security UCITS ETF setzt sich wie folgt zusammen: 30 prozent der Unternehmen gehören dem Sektor Computer und Zubehör an, auf Internet Service Provider entfallen 18 Prozent sowie 30 Prozent auf Softwarehersteller. Mit einem Gesamtgewicht von 76 Prozent haben die meisten dieser Firmen ihren Sitz in den USA, gefolgt von Israel mit 11,2 prozent und Japan mit 3,8 Prozent. Die am stärksten vertretene Aktiengesellschaft ist Nortonlifelock Inc. mit 4,55 Prozent, dahinter folgen Crowdstrike Holdings Inc. und CyberArk Software Ltd.

Bewertung:

  • Langfristige Allokation – Es handelt sich um einen langfristigen Megatrend, der unseres Erachtens unsere Lebens- und Arbeitswelt radikal verändern wird.
  • Hohes Wachstumspotenzial – Ziel des ETFs ist es, das außerordentliche Wachstumspotenzial von Produkten und Diensten für Internetsicherheit auszuschöpfen.
  • Nutzt Branchenexpertise – Der ETF verfolgt eine indexabbildende Anlagestrategie, die von einem Team von Experten für Internetsicherheit unterstützt wird.

Wo wird der ETF gehandelt?

Die ETF von L&G Cyber Security UCITS ist an allen großen Börsen handelbar. Alternativ können Sie die Aktie über den Discount-Anbieter Trade Republic ebenfalls günstig erwerben. Falls Ihnen die Beschränkung auf einen außerbörslichen Handelsplatz nicht zusagt, finden Sie bei Smartbroker attraktive Konditionen.

iShares Digital Security UCITS ETF USD (Acc)

Der iShares Digital Security UCITS ETF orientiert sich am STOXX Global Digital Security Index. Dieser konzentriert sich auf Unternehmen, die mit dem Schutz und der Verwaltung sensibler Daten sowie dem Zugang zu kritischen Standorten wie Rechenzentren beschäftigt sind.

Der iShares Digital Security UCITS ETF wird von den führenden Experten im Bereich ETF-Management, BlackRock, verwaltet. Durch die Übernahme von iShares durch die Barclays Group 2009 hat sich BlackRock zur weltweit größten Vermögensverwaltungsgesellschaft gemausert und seine Konkurrenten deutlich hinter sich gelassen.


Der iShares Digital Security UCITS ETF ist seit seiner Auflegung am 7. September 2018 um rund 50 Prozent gestiegen und notiert aktuell bei 6,47 Euro. Das ist ein hervorragender Lauf, wenn man bedenkt, dass das Unternehmen in den letzten Jahre mit der Pandemie zu kämpfen hatte.

Der iShares Digital Security UCITS ETF ist aktuell einer der am stärksten diversifizierten börsengehandelten Fonds am Aktienmarkt. Seine Unternehmens-Diversifizierung ist solide, und obwohl das Gewicht der Vereinigten Staaten in Bezug auf die geografische Zusammensetzung hoch ist, scheint diese ETF trotzdem gut abgesichert zu sein.

Annualisierte Performance - Fonds & Vergleichsindex

Quelle: justetf

Bewertung:

  • Starke Performance – Allein in den letzten zwölf Monaten hat der iShares Digital Security UCITS ETF eine außergewöhnliche Performance vorzuweisen, die in den kommenden Jahren noch weiter steigen wird. Dies ist ein relativ sicheres Investment für alle, die in die digitale Zukunft investieren möchten.
  • Aktueller denn je! – Die neuesten digitalen Angriffe auf kritische Infrastrukturen wie Krankenhäuser und Gaspipelines haben weltweit viele Unternehmen und Regierungen dazu gebracht, in digitale Sicherheit zu investieren. Dies treibt den Wert dieser Art von ETFs nach oben.
  • Aufstrebender Sektor – In einer Welt, in der immer mehr sensible Daten über das Netzwerk ausgetauscht werden, ist es klar, dass robustere und ausgefeiltere Tools für die Cybersicherheit benötigt werden. Ohne diese Tools könnten wir nicht online handeln – die Unternehmen in diesem ETF sind daher ein Schlüsselsektor für die Zukunft der Wirtschaft und Industrie.

Wo kaufen?

iShares Digital Security UCITS ETF USD an zahlreichen deutschen Börsenplätzen wie Xetra, Tradegate Exchange oder gettex zum Handel bereit.

Cybersecurity ETFs kaufen – Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 01
Anbieter auswählen
Schritt 02
Trading-Konto erstellen
Schritt 03
Verifizierung
Schritt 04
Geld einzahlen
Schritt 05
Aktien/ETFs kaufen

 

Schritt 1: Anbieter auswählen

Die Nutzung eines Online-Brokers ist die beste und günstigste Option, um in verschiedene Cybersecurity Fonds oder Aktien zu investieren. Die Registrierung ist schnell erledigt und es dauert nicht lange, bis Sie mit dem Trading beginnen können. Allerdings sollten Sie vorher gut überlegen, welche Wertpapiere am besten für Sie geeignet erscheinen.

Falls Sie noch kein Konto bei einem Broker haben, finden sie den passenden in unserem Broker Vergleich.

Schritt 2: Trading-Konto erstellen

Sobald Sie sich für einen Anbieter entschieden haben, können Sie ein Trading Konto anlegen. Dazu müssen Sie in der Regel Ihre persönlichen Daten wie Name, Emailadresse, Geburtsdatum, Adresse und Telefonnummer angeben.

All diese vertraulichen Daten online preiszugeben, mag zunächst etwas komisch wirken, hier werden aber nur EU-Richtlinien umgesetzt, die im Endeffekt für mehr Sicherheit für die Trader, also auch für Sie, sorgen.

Schritt 3: Verifizierung

Die Verifizierung der Identität dient ebenfalls der Sicherheit von Kunden und Brokern und schützt vor Betrug. Von Plattformen, die keine Verifizierung durchführen, raten wir Ihnen ab.

Zur Bestätigung Ihrer Identität müssen Sie bei den meisten Anbietern eine Kopie eines Ausweisdokuments sowie eine Rechnung (z.B. vom Handy- oder Stromanbieter), die Ihren Namen und Ihre Adresse enthält, hochladen.

Für die Verifizierung braucht der Anbieter in der Regel nur wenige Minuten.

Schritt 4: Geld einzahlen

Sobald Ihr Konto verifiziert ist, sind Sie nur noch einen Schritt vom Aktienkauf entfernt: Sie müssen eine Zahlungsmethode hinterlegen oder direkt Geld auf Ihr Trading Konto einzahlen. Bei den großen Anbietern werden in der Regel alle gängigen Zahlungsmethoden wie Kreditkarten, Sofortüberweisung oder PayPal unterstützt.

Im Normalfall steht die gewünschte Summe in wenigen Minuten zur Verfügung. Bei normalen Banküberweisungen kann es jedoch 1-2 Werktage dauern, bis das Geld auf Ihrem Konto gutgeschrieben wird.

Schritt 5: Aktien/ETFs kaufen

Gleich nachdem Sie die Einzahlung abgeschlossen haben, können Sie mit dem Kauf von Cybersecurity ETFs oder Aktien beginnen. Dazu müssen sie einfach die WKN oder ISIN Ihres geplanten Investments ins Suchfeld eingeben. Alternativ können Sie sich zuerst mit dem Demo Modus des Anbieters mit dem Traden vertraut machen

Cybersecurity im Höhenflug – aber wieso?

Die weltweiten Ausgaben für Informationstechnologien sind im Jahr 2021 aufgrund der COVID-19-Pandemie zurückgegangen. Die Ausgaben für Cybersicherheit haben sich diesem Trend jedoch widersetzt. Die Unternehmen sahen sich mit neuen Sicherheitsherausforderungen konfrontiert, da Cloud Computing und Remote-Arbeit unabdingbar wurden. Infolgedessen stiegen die Kurse vieler Cybersecurity-Aktien in die Höhe, und die Nachfrage nach Sicherheitssoftware der nächsten Generation ist in diesem neuen digitalen Zeitalter stärker denn je.

Im Jahr 2022 werden die weltweiten Ausgaben für Cybersicherheit voraussichtlich 150 Milliarden US-Dollar übersteigen, die Branche bleibt zudem wachstumsstark. Cybersecurity-Aktien sind eine brandaktuelle Nische der Tech-Branche, mit der Sie in den kommenden zehn Jahren hohe Renditen erzielen können.

Was ist Cybersecurity?

Cybersicherheit schützt unsere elektronischen Geräte und Systeme vor bösartigen Angriffen. Dieses wertvolle Handwerk wird in unzähligen Kontexten angewandt – von der Netzwerksicherheit bis hin zur Cloud-Sicherheit oder mobilen Sicherheit. Jeder einzelne Aspekt ist entscheidend für den Schutz unserer kostbaren Daten und dem Funktionieren unserer digitalisierten Welt.

Cybersecurity ist ein unverzichtbares Mittel, um Unternehmen und Nutzer*innen weltweit vor digitalen Gefahren zu schützen. Gute Cybersecurity ermöglicht es Unternehmen und Behörden, die Ausgangssituation nach einem Angriff wieder herzustellen und so den Schaden zu minimieren.

Lohnt es sich in Cybersecurity zu investieren?

Die Bedeutung dieses Sektors wächst weltweit und ist besonders in den am weitesten entwickelten Ländern ein entscheidendes Thema. Durch das hohe Volumen an Online-Operationen steht hier viel auf dem Spiel. Aus diesem Grund investieren immer mehr Menschen in digitale Sicherheit – auch in Deutschland. Momentan spricht nichts gegen eine Investition im Bereich der Cybersecurity.

Stärken und Risiken: Cybersecurity-Markt in der SWOT-Analyse

Stärken

Cybersecurity ist ein sicherer Sektor und wird in den nächsten Jahren mit Sicherheit nicht im Erdboden verschwinden, ganz im Gegenteil. Die Branche hat durch die stetige Zunahme der Digitalisierung ein enormes Wachstumspotenzial. Gleichzeitig sind Investitionen in diese Branche zum aktuellen Zeitpunkt noch relativ kostengünstig und ohne hohe Investitionsgebühren möglich.

Schwächen

Cybersecurity ist im Moment noch ein Nischenmarkt; das hat nicht nur Vorteile. Es spricht allerdings viel dafür, dass diesem IT-Bereich schon bald große Bedeutung zukommen wird. Wenn Sie als Anleger*in auf Investments mit einer kurzfristigen Rentabilität setzen wollen, ist der Cyber Security Markt nicht die beste Wahl, auf lange Sicht spricht jedoch nichts gegen ein Investment in diese Branche.

Chancen

Cyber-Angriffe machen immer wieder Schlagzeilen. Die Angriffe werden immer häufiger und immer gravierender. Mit der weltweiten Digitalisierung stehen Sicherheit und Schutz ganz oben auf der globalen Agenda. Sowohl Unternehmen und die Bevölkerung fordern einen besseren Daten- und Verbraucherschutz. Hier liegt die Chance von Cyber Security, bald auch bei den ganz Großen mitzumischen.

Risiken

Auch in der Cybersecurity-Branche gibt es Risiken – wie bei jeder Branche. Der Wert Ihrer Investition und die Erträge können schwanken. Es kann also nicht garantiert werden, dass Sie den vollen Betrag der Erstinvestition zurückzuerhalten. Viele der Unternehmen in diesem Markt sind technologieorientiert und daher anfällig für einen zyklischen Wertverlust des gesamten Technologie-Sektors.

Die einzelnen Unternehmen der Branche befinden sich, wie so oft im Technologiesektor, in einem intensiven Wettbewerb, der negative Auswirkungen auf ihre Einnahmen und Marktwerte haben kann. Dies wiederum kann einen negativen oder wiederum auch einen positiven Einfluss auf den Gesamtmarkt haben.

Ergebnis der SWOT-Analyse

Investieren Sie jetzt in die Cybersecurity-Branche, um von der positiven Performance dieses noch jungen Sektors zu profitieren. Momentan stehen den großen Vorteilen und Chancen kaum ernstzunehmende Risiken oder Schwächen gegenüber. In den kommenden Jahren kann über weite Teile des Marktes mit Kursanstiegen gerechnet werden. Natürlich gibt es, wie bei jeder Investition am Finanzmarkt, auch hier Risiken, diese sind jedoch in kaum einem Sektor so überschaubar wie in diesem.

Alternativen in Form von Aktien oder anderen Branchen

Anstatt in Cybersecurity-ETFs zu investieren, besteht natürlich auch die Möglichkeit, direkt Aktien einzelner Unternehmen zu kaufen. Beispiele dafür wären die Akamai Inc, die Cloud Security Services anbietet, oder auch die Palo Alto Networks Inc., die umfassende Netzwerk-Sicherheitslösungen anbieten.

Mehr Aktien als mögliche Alternativen finden Sie am Ende dieses Artikels.

Durch die große Anzahl an gehaltenen Aktien und der passiven Investition versuchen die ETFs nicht, den Markt durch Timing oder Auswahl einzelner Aktien zu schlagen.

FAQ zu Cybersecurity ETFs

Sind Cybersecurity-ETFs in Deutschland verfügbar?

Die weltweit führenden Cybersecurity-ETFs basieren auf Indizes von meist US-amerikanischen Unternehmen. Diese können jedoch einfach und bequem von überall auf der Welt, also auch in Deutschland, abgerufen und gekauft werden.

Sind Cybersecurity-ETFs nachhaltig?

Unabhängig davon, in welchen Sektor Sie investieren möchten: Die langfristige Empfehlung lautet immer ETFs. Diese sind für Anfänger*innen geeignet, und bieten auch die besten Chancen auf hohe Renditen.

Was umfasst Cyber Security?

Cyber Security ist ein wichtiges Thema, da es alle technischen und organisatorischen Maßnahmen umfasst, die Systeme vor Cyber-Angriffen schützen. Dazu gehören unter anderem Zugriffskontrollen, Kryptografie, Rechtemanagement sowie Firewalls und Proxies. Virenscanner sind ebenfalls sehr hilfreich beim Schutz von Computersystemen.

Welcher ist der beste Cyber Security ETF?

Pauschal kann diese Frage nicht beantwortet werden. Wir empfehlen jedoch die folgenden drei Cyber Security ETFs:

  1. L&G Cyber Security UCITS ETF (WKN:A14WU)
  2. iShares Digital Security UCITS ETF USD (Acc) (WKN: A2JMGE)
  3. First Trust Nasdaq Cybersecurity UCITS ETF Acc (WKN: A2P4HV)

Fazit

Die weltweiten Ausgaben für Sicherheitslösungen werden sich in den nächsten Jahren voraussichtlich vervielfachen. Cyber Security ist heute ein unverzichtbares Element sowohl für Staaten als auch für Unternehmen und Privatpersonen, um sich gegen unberechtigten Zugriff schützen zu können. Die Entwicklung der Cyber Security Branche steht erst am Anfang – Megatrends deuten darauf hin, dass die Nachfrage nach Cybersicherheit in den kommenden Jahren weiter stark ansteigen wird. Insgesamt sind wir der Ansicht, dass eine Investition in Cybersecurity-ETFs eine gute Alternative ist, solange bestimmte Kriterien berücksichtigt werden.

Gute Cybersecurity Aktien 2022

  • Cyber-Ark Software Ltd (ISIN: IL0011334468)
  • Fortinet Inc. (ISIN: US34959E1091)
  • Imperva Inc. (ISIN: US45321L1008)
  • Palo Alto Networks Inc (ISIN: US6974351057)
  • secunet Security Networks AG (ISIN: DE0007276503)
  • Symantec Corp. (ISIN: US8715031089)
  • Trend Micro Inc. (ISIN: JP3637300009)

Schreiben Sie einen Kommentar

0.0

Victor Jove ist Student der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der WU Wien. Aufgrund seines großen Interesses in die Finanzwelt konnte er seine wissenschaftliche Arbeit in den Finance Sektor verlegen. Neben einigen Tätigkeiten im UB und IB ist er seit Anfang diesen Jahres bei Aktien.net als Autor tätig. Erfahrungen als Autor konnte er bereits bei Seiten wie Kryptoszene und Etf-Nachrichten sammeln. Seine täglichen Recherchen in den Bereichen Krypto und Aktien nutzt er nicht nur für die Wissenschaft & Eigeninteresse, sondern verpackt diese in informative Artikel und Blogs für unsere Leserschaft auf Aktien.net.

Weitere Artikel von Victor Jove