CreditPlus Festgeldkonto Test & Erfahrungen

Die CreditPlus Bank ist ursprünglich ein deutsches Kreditinstitut, das mittlerweile jedoch von der französischen Bank Crédit Agricole übernommen wurde. Der Fokus des Unternehmens liegt auf der Finanzierung von Verbraucherkrediten und Händlerfinanzierungen. Auf Seite des Einlagengeschäfts bietet sie das CreditPlus Festgeldkonto an. Die Bank hat verschiedene Laufzeiten im Angebot, angefangen bei 3 Monaten bis hin zu 84 Monaten. Die Mindesteinlage beträgt jeweils 5.000 Euro. Die maximale Verzinsung liegt bei 1,00 Prozent p.a.

Die wichtigsten Fakten zum CreditPlus Festgeldkonto im Überblick

  • 10 Laufzeiten von 3 Monaten bis zu 84 Monaten
  • Mindesteinlage: 5.000 Euro
  • Maximaler Anlagebetrag: 2.500.000 Euro
  • Jährliche Zinsausschüttung
  • Keine Gebühren und Kosten
  • Einlagensicherung von knapp 47 Millionen Euro je Anleger
Jetzt zum Angebot der CreditPlus Bank

Über die CreditPlus Bank

Gegründet wurde die CreditPlus Bank im Jahr 1960. Der Sitz des Unternehmens ist Stuttgart. Von Beginn an wurden die Geschäftsfelder in Absatzfinanzierung, Privatkredite und Händlerfinanzierung aufgeteilt. Nachdem die Eigentümerstruktur des Geldinstituts mehrfach wechselte, gehört die CreditPlus Bank seit 2000 letzten Endes der Crédit Agricole Bank aus Frankreich. In diesem Jahr erfolgte auch die Umfirmierung der Bank in “CreditPlus Bank”. Das Kreditinstitut beschäft über 600 Mitarbeiter und ist in Deutschland an 17 Standorten mit einer Filiale vertreten. Neben dem klassischen Kreditgeschäft vertreibt das Unternehmen auch Versicherungen. Natürlich in erster Linie in Verbindung mit Finanzierungen. Auf der Einlagenseite bietet sie Privatkunden das CreditPlus Festgeldkonto an.

Wie sehen die CreditPlus Festgeldkonto Konditionen aus?

In der Übersicht ist zu sehen, dass das CreditPlus Festgeldkonto in 10 verschiedenen Laufzeiten vorhanden ist. Die Zinssätze steigen dabei mit zunehmender Laufzeit. Im Einzelnen sehen die CreditPlus Festgeld Zinsen wie folgt aus:

  • 3 Monate – 0,35 % p.a.
  • 6 Monate – 0,40 % p.a.
  • 9 Monate – 0,45 % p.a.
  • 12 Monate – 0,45 % p.a.
  • 24 Monate – 0,50 % p.a.
  • 36 Monate – 0,60 % p.a.
  • 48 Monate – 0,70 % p.a.
  • 60 Monate – 0,80 % p.a.
  • 72 Monate – 0,90 % p.a.
  • 84 Monate – 1,00 % p.a.

Die Mindestlaufzeit beträgt demnach nur 3 Monate. Maximal können Anleger ihr Geld bei der CreditPlus Bank für 7 Jahre anlegen. Sparer können ein Festgeld ab einer Mindesteinlage von 5.000 Euro eröffnen. Das Kreditinstitut hat auch festgelegt, dass maximale Anlagevolumen je Kunde 2,5 Millionen Euro nicht übersteigen darf. Dass bezieht sich jedoch nicht je Festgeld, sondern auf die gesamten Einlagen, die ein Kunde bei der Bank hat. Wie üblich, ist das Festgeldkonto vorzeitig nicht kündbar. Daher sollten Anleger gut überlegen, ob sie ihr Geld für sehr lange Zeit fest anlegen. Im Gegenzug ist der bei Vertragsabschluss vereinbarte Zins über die gesamte Laufzeit garantiert. Bei der Gestaltung der Konditionen richtet sich die Bank nach dem allgemeinen Zinsniveau sowie nach Angebot und Nachfrage.

Vorzeitige Rückzahlung im Ausnahmefall möglich

Wie bei einem Festgeldkonto üblich, ist das Geld über die gesamte Laufzeit fest angelegt. Das heißt, der Anleger verpflichtet sich, während dieser Zeit auf Liquidität zu verzichten. In den FAQs der Bank wird auch ausdrücklich darauf hingewiesen. Sollte jedoch beim Sparer eine unerwartete finanzielle Notsituation entstehen, empfiehlt die Bank, das Gespräch mit dem Kundenberater zu suchen. In Ausnahmefällen kann das Festgeld auch vorzeitig gekündigt werden. Allerdings muss der Kunde dann mit schlechteren Konditionen rechnen. Möglicherweise sogar eine 0-Prozent Verzinsung.

Wie sind die Konditionen im Festgeld Vergleich?

Die Konditionen des CreditPlus Festgeldkontos müssen aus verschiedener Perspektive betrachtet werden. Zunächst einmal im Vergleich mit anderen deutschen Banken. Hier sieht das Bild ganz gut aus. Vor allem im kurzfristigen Bereich von 3 bis 9 Monaten ist das Angebot der CreditPlus sehr gut. Das liegt allerdings auch zum Teile daran, dass einfach die Konkurrenz in diesem Laufzeitensegment klein ist. Es gibt im Festgeld Vergleich nur wenige Banken, die 3, 6 oder 9 Monats-Festgelder anbieten. Daher bietet die CreditPlus Bank mit den genannten Laufzeiten derzeit die besten Festgelder in Deutschland. Selbst Sparer, die ihr Geld für 12 Monate fest anlegen möchten, erhalten hier einen sehr guten Zinssatz.

Bei Laufzeiten ab 2 Jahren, landet das Kreditinstitut zwar immer noch auf den vorderen Plätzen, aber da gibt es durchaus attraktivere Angebote. Bei den längeren Anlagehorizonten, wie 6 oder 7 Jahre, mischt die CreditPlus Bank wieder weiter vorn mit. Doch auch hier muss betont werden, dass es zum Teil daran liegt, dass es wenig Konkurrenz bei diesen Laufzeiten gibt.

CreditPlus Festgeldkonto Test

CreditPlus Festgeldkonto im europäischen Vergleich

Beim Blick auf die europäische Konkurrenz sieht das Bild etwas gemischter aus. Das CreditPlus Festgeldkonto mit kurzen Laufzeiten ist im Vergleich noch einigermaßen attraktiv. Doch ab einer Laufzeit von einem Jahr, gibt es im europäischen Ausland deutlich bessere Angebote. Hier haben wir jedoch nur die absolute Höhe des Zinssatzes berücksichtigt. Es sollte auch erwähnt werden, dass die CreditPlus Bank in vielen Fällen ein wesentlich höheres Rating besitzt als die Konkurrenz. Auch die Absicherung liegt mit 47 Millionen Euro je Anleger deutlich über der Mindestabsicherung von 100.000 Euro.

Wer jedoch bereit ist, sein Kapital auch in anderen Ländern innerhalb der EU anzulegen, sollte einen Blick auf unsere Weltsparen Erfahrungen werfen. Ein anderer Vermittler für Festgelder im Ausland ist das zur flatex Bank gehörende Portal Zinspliot. Ein Vorteil der CreditPlus Bank hingegen ist, dass die maximale Einlage 2,5 Millionen Euro betragen darf. Die meisten anderen Angebote beschränken die Höchstsumme hier auf 100.000 Euro.

Jetzt zum Angebot der CreditPlus Bank

Jährliche Zinszahlung und Prolongation für maximal ein Jahr

In unserem CreditPlus Festgeldkonto Test konnten wir feststellen, dass die Bank die Zinsen jährlich auszahlt bzw. bei Fälligkeit. Der Vorteil dabei ist, dass der Sparerpauschbetrag jedes Jahr in Anspruch genommen wird, anstatt am Ende der Laufzeit mit einem größeren Betrag. In Einzelfällen kann das natürlich auch nachteilig sein. Die Zinsen werden dabei auf das angegebene Referenzkonto überwiesen. Meist wird es sich um das Girokonto des Kunden handeln. Denkbar wäre aber auch ein Tagesgeldkonto. Da Anleger nicht direkt vom Zinseszinseffekt profitieren, ist der Gedanke, die Zinsen auf ein Tagesgeld zu zahlen ganz praktisch. Dort erhalten Sparer dann wiederum eine Verzinsung auf ihre Zinsen.

Sparer haben bis 3 Werktage vor Fälligkeit Zeit, eine CreditPlus Festgeldkonto Kündigung einzureichen. Das kann per Post oder telefonisch erfolgen. Wenn Anleger ihr Festgeld nicht kündigen, wird automatisch die gleiche Summe (ohne Zinsen) für die gleiche Laufzeit verlängert (gilt bei 3, 6, 9 und 12 Monaten Laufzeit). Bei einer ursprünglichen Laufzeit von mehr als 12 Monaten beträgt die Prolongation dennoch nur 12 Monate.

CreditPlus Festgeldkonto Prämie

Erhalten Neukunden eine CreditPlus Festgeldkonto Prämie?

Nein, egal ob Neu- oder Bestandskunde: Für ein CreditPlus Festgeldkonto gibt es keine Prämie. Falls Banken für Festgelder Prämien zahlen würden, müssten sie im Gegenzug die Konditionen verschlechtern. Denn schließlich sind Bonuszahlungen Kosten für eine Bank. Generell sind Prämien bei Sparanlagen eher selten. Das liegt auch daran, dass ein Kreditinstitut nicht ein sehr starkes Interesse hat, dass Privatkunden dort Geld anlegen. Ein gewisses Interesse schon, sonst wäre das Produkt nicht im Angebot, aber eben auch nicht mehr. Die CreditPlus Bank ist auf die Vergabe von Krediten spezialisiert. Wenn sie Prämien zahlen würde, würde sie sich erhoffen, weitere Geschäfte mit dem Kunden machen zu können. Doch Kunden, die Geld anlegen, werden wohl kaum im Gegenzug auch einen Kredit bei der Bank beantragen. Der sogenannte Cross-Selling-Aspekt fällt also weg. Einen CreditPlus Bonus gibt es hingegen für diejenigen, die Neukunden für einen Kredit werben. In diesem Fall gibt es eine 50 Euro Prämie.

Anders sieht das dagegen bei der Eröffnung eines Girokontos aus. Hier könnten Banken weitere Geschäfte mit dem Kunden machen. Außerdem erhalten sie so auf einfache Weise Zugang zum Einkaufs- und Ausgabeverhalten des Kunden. Auch bei einem Depotübertrag zahlen Geldinstitute sehr häufig eine Prämie. Denn wer ein Depot hat, handelt in der Regel Wertpapiere und das generiert der Bank Einnahmen.

CreditPlus mit 47 Millionen Euro Einlagensicherung

Auch wenn die Risikofreude der Anleger mehr und mehr zunimmt, so achten doch viele Sparer auf die Höhe der Einlagensicherung. Als deutsches Kreditinstitut gehört die CreditPlus Bank der “Entschädigungseinrichtung deutscher Banken” (EdB) an. Hier handelt es sich um das gesetzliche Einlagensicherungssystem. Kundengelder sind darüber zu 100 Prozent bis zu einem Betrag von 100.000 Euro abgesichert. Doch darüber hinaus ist die Bank außerdem Mitglied im “Einlagensicherungsfonds des Bundesverband deutscher Banken”.

Darüber sind Geld derzeit bis 46,757 Millionen Euro je Sparer abgesichert. Eine Summe, die die allermeisten Privatanleger wohl kaum erreichen werden. Im Falle einer Insolvenz und Zahlungsunfähigkeit der Bank, wird die Entschädigung innerhalb von 7 Werktagen an die Anleger ausgezahlt. Die Höhe der Absicherung ist ein Grund dafür, dass die Zinsen niedriger sind als bei vielen europäischen Mitbewerbern, die nur eine Absicherung bis 100.000 Euro haben.

CreditPlus Festgeldkonto Erfahrungen

CreditPlus Festgeldkonto online eröffnen

Anleger, die das CreditPlus Festgeldkonto eröffnen möchten, können dies ausschließlich online tun, was unserer Meinung nach jedoch kein Nachteil ist. Dazu füllt der Kunde die erforderlichen Formulare aus. Nach dem Ausdruck und der Unterschrift erfolgt die Legitimierung über das bekannte und gebührenfreie Post-Ident Verfahren. Die Postfiliale sendet die Unterlagen des Kunden auch kostenfrei an die Bank. Einen Onlinezugang gibt es jedoch nicht. Dafür erhalten Sparer ein Passwort für das Telefon-Banking. Darüber können sie den Kontostand abfragen oder eine ordentliche Festgeld Kündigung einreichen. Da es sich bei einem Festgeld nicht um eine Anlage handelt, bei der man ständig Kontostände abfragen müsste, fließt der fehlende Onlinezugang allerdings nicht negativ in die Bewertung ein. Schön wäre noch das Video-Ident Verfahren, bei dem der Kunde die Legitimierung vor dem heimischen PC durchführen kann.

Fazit: CreditPlus Festgeld Top im deutschen Vergleich

Bei den kurzen Laufzeiten bis einschließlich 12 Monaten kann das CreditPlus Festgeldkonto richtig punkten. Zumindest im Vergleich mit anderen deutschen Banken. Das 3-Monats Festgeld könnte eine interessante Alternative zum Tagesgeld darstellen. Die Mindesteinlage beträgt 5.000 Euro. Maximal können Sparer 2,5 Millionen Euro anlegen. Auch unsere CreditPlus Festgeldkonto Erfahrungen zum Service sind hervorragend. Die Mitarbeiter sind unter anderem per E-Mail, Telefon und Live Chat erreichbar. Wer allerdings auch bereit ist, im europäischen Ausland Geld anzulegen, erhält zum Beispiel mit Weltsparen bessere Konditionen.

Jetzt zum Angebot der CreditPlus Bank

Top 5 Aktien Depots

Sie riskieren Ihr Kapital