CTOption Erfahrungen – Test und Bewertung

CTOption ist ein relativ unbekannter Anbieter, der mit einer hochwertigen Webseite, einer seltenen Handelsplattform und einem interessanten Social Trading Angebot auf sich aufmerksam machen möchte. Leider fehlt dem Anbieter eine Lizenz und auch die AGB sind nicht immer fair.

Welche Handelsoptionen bietet der Broker für binäre Optionen?

CTOption bietet derzeit mehr als 70 unterschiedliche Basiswerte. Besonders umfangreich ist die Sparte Forex-Handel mit mehr als 30 Währungspaaren. Trader erwartet dabei weitestgehend bekannte Handelsarten:

  • Hoch-/Tief-Optionen
  • One Touch
  • Range
  • Hyper

Die Bezeichnung „Hyper“ wirkt auf den ersten Blick sehr ungewöhnlich. Es ist allerdings nicht überraschend, dass sich dahinter die kurzfristigen Optionen verbergen. In diesem Bereich bietet CTOption 30 Sekunden, 60 Sekunden, 2 Minuten, 5 Minuten und 10 Minuten. Die längste Laufzeit beträgt zwei Stunden, es gibt jedoch noch ein spezielles Angebot unter langfristigen Optionen.

bildschirmfoto-2016-11-20-um-19-20-39

CTOption bietet auch den mobilen Handel

Jetzt zum Angebot von CTOption

Welche Konditionen bietet CTOption?

Die Mindesteinzahlung beträgt 250 Euro. CTOption ermöglicht es, Konten in den Währungen USD, EUR oder GBP zu führen.

Die Mindesthandelssumme liegt bei fünf Euro. Damit ist der Broker vergleichsweise einsteigerfreundlich. Trader können bis zu 400 Euro je Trade einsetzen, egal, um welche Handelsart es sich handelt. Damit bietet der Broker für Trader, die gerne viel Kapital nutzen, möglicherweise nicht die besten Konditionen.

Der Broker erhebt Gebühren für einen ruhenden Account. Als ruhend gilt dieser dann, wenn zwei Monate keine Trading-Aktivität feststellbar war. Dann erhebt der Broker eine Mindestgebühr in Höhe von 50 Euro, Dollar oder Pfund. Interessant hierbei ist, dass es sich um eine Mindestgebühr handelt, sodass der Broker rein rechtlich gesehen jederzeit mehr Geld verlangen könnte. Außerdem muss CTOption laut der eigenen AGB den Kunden nicht darüber informieren, dass sein Account in den ruhenden Zustand wechselt. Im Vergleich mit anderen Brokern für binäre Optionen ist diese Vereinbarung deutlich nachteiliger als die Konkurrenz.

Auszahlungen bei CTOption: Intransparente Bedingungen

Die Mindestsumme, die ausgezahlt werden kann, ist 100 Euro. Auch hier behält sich das Unternehmen in den AGB allerdings vor, die Mindestsumme zu erhöhen. CTOption gibt in seinen AGB an, für die erste Auszahlung zwei bis fünf Werktage zu benötigen, um sie zu bearbeiten.

Die Kosten für die Auszahlung betragen grundsätzlich bis zu 50 Euro. Allerdings verzichtet der Broker unter bestimmten Voraussetzungen auf Gebühren für die erste Auszahlung. Darüber hinaus können noch weitere Gebühren fällig werden. Wenn der Trading-Account als unqualifiziert gilt, erhebt CTOption eine Gebühr von 5 % der Einzahlungssumme. 10 % der Einzahlungssumme kann der Broker einbehalten, wenn der Account-Inhaber innerhalb von drei Monaten eine Auszahlung anfordert, nachdem er automatische Trades erlaubt hat. Welche Accounts genau als „unqualifiziert“ gelten, ist laut AGB alleiniges Ermessen von CTOption. Um einen qualifizierten Account zu besitzen, müssen Kunden jedoch in jedem Fall die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Eine Einzahlung wurde getätigt.
  • Die Bonusbedingungen wurden erfüllt.
  • Trades in Höhe von allen Einzahlungen und Boni wurden getätigt.
  • Der Kunde wird nicht mit einem anderen Account in Verbindung gebracht, der verdächtigt wird, betrügerisch zu sein.
  • Zwischen der der letzten Einzahlung und der Auszahlungsanforderung liegen 30 Tage.

Welche Account-Typen gibt es?

Derzeit gibt es vier unterschiedliche Account-Typen:

  • Basic
  • Gold
  • Platinum
  • Islamisch

Während die drei Erstgenannten sich an der Höhe der Ersteinzahlung orientieren, muss ein islamischer Account beantragt werden. Er wird dann nach islamischem Recht geführt.

Alle Account-Typen erhalten mindestens die folgenden Leistungen:

  • Willkommensbonus
  • Support rund um die Uhr
  • Zugriff auf den Replicator
  • Auszahlungen innerhalb von 2 Business Tagen
  • Paket mit Lernmaterialen

Darüber hinaus erhalten Kunden mit Platinum- oder Gold-Account auch die Möglichkeit, das Demokonto kostenfrei für den Rest ihres Lebens zu nutzen und eine Einführung in das Angebot von CTOption durch einen Mitarbeiter zu erhalten. Auszahlungen werden innerhalb eines Tages bearbeitet und diese können Replicator Pro nutzen.

Wer sich sogar für den Platinum-Account qualifiziert, erhält einen persönlichen Account-Manager. Darüber hinaus erhält er einen 1-on-1-Course, der über die Einführung hinaus geht. Er erhält auch Zugang zum Live Trading Room und zur neuen Plattform, kann an einem Cash-Back-Programm teilenehmen und Auto-Signale erhalten.

Welchen Bonus bietet der CTOption?

CTOption bietet unterschiedliche Bonusprogramme. Dabei unterscheiden sich auch die Umsatzbedingungen:

  • Ein Bonus von 100 % oder weniger erfordert es, den Bonus bis zu 30-fach umzusetzen.
  • Bei einem Bonus zwischen 100 % und 300 % müssen Kunden die Bonussumme 50-fach einsetzen.
  • Ein Bonus von mehr als 300 % muss mindestens 70-fach eingesetzt werden.
  • Ein Bonus, der als Cash Back, Rückerstattung oder anders bezeichnet wird, wird anders behandelt. In diesem Fall müssen die Bonushöhe und die Einzahlungssumme gemeinsam wenigstens einmal umgesetzt werden, außerdem dürfen Kunden drei Monate lang keine Auszahlung vornehmen (an dieser Stelle sei noch einmal auf die Inaktivitätsgebühren verwiesen).

Tradern bleiben 90 Tage Zeit, um den Bonus umzusetzen. Dabei dürfen Trades in keiner Weise durch weitere Trades bei dem Anbieter gehedeged werden.

Jetzt zum Angebot von CTOption

Welche Erfahrungen haben Trader mit CTOption gemacht?

Ein wesentlicher Kritikpunkt, der auch an der Seriosität zweifeln lässt, sind die vielen CTOption-Erfahrungen, die von Betrug oder zumindest unfairem Verhalten berichten. Am kritischsten sind Kunden in der Regel gegenüber der Möglichkeit, den Account durch einen Account Manager betreuen zu lassen, der auch das Recht hat, Geld des Kunden einzusetzen. Dies endet üblicherweise damit, dass das Kapital des Kunden erst ansteigt, um dann vernichtet zu werden. Verschiedene Trader beschweren sich auch darüber, die Erlaubnis zurückgezogen zu haben, ohne dass dies vom Unternehmen berücksichtigt wäre.

Erfahrungsberichte sprechen außerdem auch davon, dass zwei Wochen risikofreies Trading mit Managed Account vom Support versprochen worden sind, bei dem Kunden in jedem Fall den Einzahlungsbetrag zurückerhalten hätten. Auszahlungsanforderungen innerhalb dieser Zeit sind jedoch mehrfach abgewiesen worden, manche Kunden warten seit Monaten auf eine Auszahlung.

Kunden sollten sich in keinem Fall darauf verlassen, dass sie durch einen Managed Account Geld gewinnen können. Sie sollten dabei nicht vergessen, dass es sich bei CTOption um einen MarketMaker handelt. Das bedeutet, dass jeder Cent, den der Broker an seinen Kunden ausgezahlt wird, einen Verlust darstellt. Das bedeutet nicht, dass jeder Broker versucht, seine Kunden zu prellen – üblicherweise sind Trader ohnehin nur selten dauerhaft erfolgreich. Die 95 %, die dieses Ziel nicht erreichen, finanzieren also die erfolgreichen fünf Prozent mit. Sollte allerdings nun der Broker auch unerfahrenen Tradern einen regelmäßigen Gewinn versprechen, obwohl er selbst dadurch Verluste macht, sollte eine gesunde Skepsis herrschen.

Ist CTOption seriös?

An der Seriosität von CTOption gibt es durchaus Zweifel. Die Webseite wirkt allerdings auf den ersten Blick hochwertig und vertrauenswürdig. Schon bei der Suche nach einer Lizenznummer sollten vorsichtige Interessenten jedoch skeptisch werden: Der Broker ist nämlich nicht reguliert. Teilweise existieren Gerüchte, dass CTOption von Büros in London betrieben werden würde: Dies ist definitiv nicht der Fall. Lediglich CTOption Clearing wird von dort geführt. Bei der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA ist das Unternehmen nicht lizensiert.

Als einzige eindeutige Verknüpfung finden Trader hingegen die InfiniCore Ltd. Sie hat ihren Sitz in Saint Vincent und die Grenadinen. Die karibische Inselgruppe gilt nicht unbedingt als eine Anlaufstelle für alle professionellen Finanzdienstleister, die sich durch Seriosität und Vertrauenswürdigkeit auszeichnen möchten.

Unter der aktuellen Informationslage ist es nicht möglich, für CTOption eine klare Empfehlung auszusprechen und davon auszugehen, dass es sich um einen vertrauenswürdigen Broker handelt. Dies sieht übrigens auch British Columbia so: Die dortige Finanzaufsichtsbehörde warnt vor einem Investment bei CTOption, nutzt dafür allerdings vor allem die fehlende Lizenz.

Hier liegt nämlich auch ein weiteres Problem: Sollte CTOption unseriös sein und Kunden unfair behandeln, könnten diese sich bei einem regulierten Broker an die Finanzaufsichtsbehörde wenden, die verpflichtet ist, aktiv zu werden. Bei CTOption besteht diese Anlaufstelle nicht, weil der Broker nicht reguliert ist. Es gibt also im Konfliktfall keine richtige Möglichkeit für Geprellte, den Anbieter zu fassen zu bekommen.

Nur weil negative Erfahrungsberichte zu CTOption bestehen und der Broker keine Lizenz hat, bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass das Unternehmen unseriös ist. Allerdings gibt es nicht all zu viele Argumente für die Seriosität und im Ernstfall fehlen Kunden Möglichkeiten, ihr Geld mit genügend Druck zurückzufordern.

Handelsplattform mit Demokonto

CTOption nutzt eine relativ seltene Handelsplattform, die Interessenten wohl auch deswegen kostenfrei im Demokonto testen können. Sie basiert auf Panda Trading Systems. Die Plattform funktioniert über den Webbrowser und bietet einige interessante Features und ist dabei dennoch übersichtlich. Sie erfordert eine kurze Einarbeitungszeit, kann dann jedoch schnell und unkompliziert genutzt werden. Eine interessante Funktion ist das Trade-Dashboard, das den Aspekt des Social Trading noch einmal deutlich unterstützt.

Ohnehin ist der Replicator eines der herausstechenden Merkmale der Plattform. Interessenten können sich hier erfolgreiche Trader heraussuchen, und diesen Folgen. Damit kopieren sie ihre Trades automatisch. Dieser Aspekt klingt durchaus interessant, allerdings haben derzeit nur wenige Trader überhaupt Trades in vierstelliger Höhe, sodass sich kaum ablesen lässt, wie hoch das Risiko wäre, würde ein Kunde sich zum Kopieren der Trades entscheiden.

Fazit:

Für CTOption kann derzeit keine klare Empfehlung ausgesprochen werden. Der Broker ist nicht lizensiert und sieht sich auf Plattformen durchaus Kritik ausgesetzt. Dies wird noch verschärft durch den Firmensitz in der Karibik und den ungenauen AGB, die es in manchen Fällen sehr leicht machen würden, dem Trader das Geld – gerade beim Versuch einer Auszahlung- aus der Tasche zu ziehen. Faire und transparente Auszahlungsbedingungen sehen anders aus, sodass Interessenten lieber eine Alternative zu CTOption suchen sollten. Bessere und seriöse Broker für binäre Optionen gibt es in jedem Fall.

Jetzt zum Angebot von CTOption

Top 5 Aktien Depots

Sie riskieren Ihr Kapital