KentBank Festgeldkonto Test & Erfahrungen

KentBank Festgeldkonto Test & Erfahrungen

Die KentBank ist ein kroatisches Kreditinstitut, welches als Universalbank agiert. Übernommen wurde die KentBank jedoch schon 2011 von der türkischen Süzer Group. Das Geldhaus konzentriert sich ausschließlich auf den kroatischen Raum. Anleger haben hierzulande allerdings die Möglichkeit, dort auch diverse Geldanlagen zu tätigen. Die Abwicklung erfolgt dabei über das Portal Savedo. Das KentBank Festgeldkonto bietet Laufzeiten von einem bis zu 6 Jahren. Der aktuell höchste Zins beträgt 1,10 Prozent p.a. Die Mindesteinlage ist mit 10.000 Euro relativ hoch angesetzt. Dafür ist die Anlage jederzeit verfügbar

Die wichtigsten Fakten zum KentBank Festgeldkonto im Überblick

  • 7 Laufzeiten von 1 Jahr bis zu 7 Jahren
  • Mindesteinlage: 10.000 Euro, maximal 100.000 Euro
  • Festgeld vorzeitig kündbar (Allerdings schlechtere Konditionen)
  • Zinsausschüttung am Ende der Laufzeit
  • Keine Gebühren und Kosten
  • 100.000 Euro Einlagensicherung in Kroatien
  • Kontoeröffnung über Savedo
Jetzt zum Angebot der KentBank

Über die KentBank

Die KentBank wurde im Jahr 1998 in Kroatien gegründet und agiert dort als Universalbank. Ihren Hauptsitz hat sie im Zagreb. Sie unterhält im ganzen Land derzeit 14 Filialen. Der Fokus liegt auf dem klassischen Einlage- und Kreditgeschäft für Privatkunden. Daneben vergibt sie auch Darlehen an kleine und mittelständische Unternehmen. Im 2011 wurde die KentBank von der türkischen Süzer Group übernommen. Selbstverständlich ist das Geldhaus Mitglied im kroatischen Einlagensicherungsfonds. Sparer aus Deutschland haben die Möglichkeit, über den Vermittler Savedo, ein KentBank Festgeldkonto zu eröffnen.

Wie sehen die KentBank Festgeldkonto Konditionen aus?

In Bezug auf die Konditionen sind natürlich immer die Zinsen entscheidend für eine Festgeldanlage. Generell bietet die KentBank derzeit 7 Laufzeiten an. Im Einzelnen sehen die Zinssätze wie folgt aus:

  • 1 Jahr – 0,60 % p.a.
  • 2 Jahre – 0,70 % p.a.
  • 3 Jahre – 0,80 % p.a.
  • 4 Jahre – 0,90 % p.a.
  • 5 Jahre – 1,00 % p.a.
  • 6 Jahre – 1,10 % p.a.
  • 7 Jahre – 1,10 % p.a.

Die KentBank Festgeldkonto Mindesteinlage beträgt 10.000 Euro. Maximal dürfen Sparer bei dem Geldinstitut 100.000 Euro anlegen. Der Zinssatz ist für die gesamte Laufzeit garantiert (außer bei vorzeitiger Kündigung). Die Anlage erfolgt in Euro, wodurch kein Währungsrisiko entsteht. Die offizielle Währung in Kroatien ist ansonsten der kroatische Kuna. Die Zinsausschüttung erfolgt erst bei Fälligkeit. Dadurch entsteht bei mehrjährigen Anlagen der sogenannte Zinseszinseffekt. Bei Laufzeitende wird das Geld nicht automatisch prolongiert. Der Kunde kann jedoch vereinbaren, das Geld wieder neu anzulegen. Ein wesentlicher Vorteil des KentBank Festgeldkontos ist die Möglichkeit, die Geldanlage jederzeit vorzeitig zu kündigen. Dadurch erhalten Anleger eine gewisse Flexibilität.

KentBank Festgeldkonto jederzeit verfügbar

Wie bereits erwähnt, können Sparer das Festgeld der KentBank jederzeit auch vor Fälligkeit auflösen. Damit handelt es sich um ein sogenanntes „Flexgeld„, denn eigentlich sind Verfügungen während der Laufzeit nicht möglich. Diese Flexibilität muss der Kunde bei Inanspruchnahme allerdings damit bezahlen, dass er auch rückwirkend keine Zinsen erhält. Er bekommt dann lediglich seine Anlagesumme erstattet, was aber eine gewisse innere Sicherheit für den Anleger bietet. Gebühren oder Kosten fallen jedoch keine an.

KentBank Festgeldkonto Erfahrungen

Wie sehen die Konditionen im Festgeld Vergleich aus?

An dieser Stelle wollen wir unsere KentBank Festgeldkonto Erfahrungen in Bezug auf die Konditionen aus verschiedenen Perspektiven betrachten. Zunächst einmal im Vergleich mit deutschen Banken. Häufig sind die Zinsen von ausländischen Banken wie hierzulande. Bei der KentBank trifft das leider nur bedingt zu. Fakt ist, dass die Konditionen sehr gut sind im Vergleich zu deutschen Angeboten. Allerdings gibt es auch einige Anbieter, die ebenfalls Zinsen auf dem Niveau der KentBank bieten, oder teils sogar darüber liegen. Dafür bieten viele deutsche Banken allerdings eine deutlich höhere Einlagensicherung. Auf der anderen Seite gibt es fast nie eine Möglichkeit, ein Festgeld vorzeitig aufzulösen. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum die KentBank Festgeldkonto Zinsen nicht deutlich über denen hierzulande liegen.

Jetzt der Blick auf die europäische Konkurrenz. Hier fällt auf, dass die Zinsen der KentBank Festgelder eher mittelmäßig sind. Wer sowieso bereit ist im Ausland Geld anzulegen, kann auch auf andere Angebote zurückgreifen. Die Einlagensicherung ist in allen Ländern der EU ähnlich geregelt und beträgt durchgehend mindestens 100.000 Euro. Vor allem Banken aus Ost- und Südeuropa wie Portugal und Italien, haben zum Teil deutlich bessere Angebote, manchmal auch mit der Option der vorzeitigen Kündigung. Das die Konditionen der KentBank nicht wesentlich über denen von deutschen Geldhäusern liegt, liegt vielleicht auch daran, dass das Kreditinstitut mögliche Währungsrisiken abfedern muss. Das wiederum kostet der Bank Geld. Außerdem bietet es als „Flexgeld“ eine gewisse Flexibilität, zulasten der Rendite.

Geld anlegen im europäischen Ausland

Wer bereit ist, auch in anderen Ländern Festgelder anzulegen, könnte sich generell bei Savedo ein bisschen umschauen oder sollte sich auch unsere Weltsparen Erfahrungen anschauen. Bei Weltsparen handelt es sich, genau wie Savedo oder Zinspilot, um ein Vermittlungsportal für Festgelder. Generell empfinden wir die Mindesteinlage von 10.000 Euro als sehr hoch. Die meisten Anbieter setzen zumindest 5.000 Euro voraus. Einige Banken sogar noch weniger. Der Vorteil einer geringeren Mindesteinlage ist nicht nur, dass auch Kleinsparer in den Genuss des Festgelds kommen. Sondern das Kapital kann dann auch besser aufgeteilt werden, zum Beispiel auf mehrere Laufzeiten.

Zinszahlung erst bei Fälligkeit

Egal für welche Laufzeit sich ein Kunde entscheidet, die Zinsen werden stets bei Fälligkeit in einer Summe ausgezahlt. Bei mehrjährigen Anlagen profitiert der Anleger damit von Zinseszinsen. Aus steuerlicher Sicht müssen die Einkünfte daher erst bei Fälligkeit angeben werden. Sparer müssen das bei ihrer Planung hinsichtlich des Sparerpauschbetrags beachten. Nachteilig der endfälligen Zahlung ist, dass der Kunde nicht über einen Kapitalfluss verfügt. Wer zum Beispiel die Zinsen jedes Jahr dafür nutzen möchte, sich davon etwas zu kaufen, darf maximal ein Jahr lang anlegen oder sich einen anderen Anbieter suchen. Eine automatische Wiederanlage bei Fälligkeit, die sogenannte Prolongation, gibt es nicht.

KentBank Festgeldkonto Test

Gibt es eine KentBank Festgeldkonto Prämie?

Aktuell gibt es keine direkte KentBank Festgeldkonto Prämie. Da die Kontoeröffnung über Savedo erfolgt, käme auch nur ein Savedo Bonus infrage. Grundsätzlich zahlen Banken keine Boni für Termineinlagen. Vermittlungsportale für Festgelder hingegen schon, da sie neue Kunden gewinnen wollen. Savedo zahlt beispielsweise im Rahmen der Freundschaftswerbung eine Prämie für neu gewonnene Kunde. So erhält der Neukunde als auch der Bestandskunde jeweils eine Prämie in Höhe von 50 Euro. Darüber hinaus wirbt das Unternehmen gelegentlich mit weiteren Boni, wie zum Beispiel dem „Sommerbonus„. Dann erhalten Kunden, abhängig von der Höhe der Einlage, eine extra Prämie. Allerdings sind diese Aktionen nicht permanent vorhanden, sondern nur von Zeit zu Zeit. Da Bonuszahlungen die effektive Rendite einer Festgeldanlage zum Teil deutlich steigern können, lohnt sich ein Blick auf das Prämienangebot der Portale.

Jetzt zum Angebot der KentBank

KentBank unterliegt der Einlagensicherung in Kroatien

KentBank Festgelder sind über die Einlagensicherung der Republik Kroatien zu 100 Prozent bis zu einem Betrag von 100.000 Euro je Anleger abgedeckt. Sparer sollten allerdings beachten, dass sich diese Summe auf die gesamten Einlagen bei der Bank bezieht und nicht je Konto. Die kroatische Einlagensicherung sieht vor, dass die Einlagen bei einer Insolvenz der Bank innerhalb von 20 Werktagen zurückgezahlt werden. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum die Bank keine Festgeldanlagen größer wie 100.000 Euro zulässt.

Kentbank Festgeldkonto eröffnen über Savedo

Wie schon mehrfach erwähnt, ist das KentBank Festgeldkonto nur über das Vermittlerportal Savedo zu eröffnen. Das sehen wir jedoch nicht als Nachteil, sondern als Vorteil für den Kunden. Denn so können Sparer alles bequem online und auf Deutsch abwickeln. Der Prozess der Kontoeröffnung sieht vor, dass zunächst ein Referenzkonto bei Savedo eröffnet wird. Dazu kann der Sparer auch das Video-Ident Verfahren nutzen. Das ist jedoch nur einmalig erforderlich und nicht bei jeder Geldanlage einzeln. Im Anschluss kann er Geld auf das Savedo Konto überweisen. Von dort besteht die Möglichkeit, Festgeldanlagen bei Partnern zu tätigen.

KentBank Festgeldkonto Erfahrungsbericht

Kroatische Quellensteuer auf 0 Prozent senken

Die Quellensteuer in Kroatien beträgt 12 Prozent. Sie wird immer dann fällig, wenn zum Beispiel deutsche Anleger Zinserträge aus Kroatien erhalten. Savedo hilft jedoch mit, diese Steuer zu senken. Das Unternehmen stellt dazu alle notwendigen Formulare bereit. Der Kunde muss diese nur ausfüllen und per Post an Savedo senden. Im Anschluss wird die kroatische Quellensteuer auf 0 Prozent gesenkt. Selbstverständlich müssen die Zinserträge in der deutschen Steuererklärung mit angegeben werden. Savedo selbst führt jedoch keine Kapitalertragsteuer ab, wodurch dort auch kein Freistellungsauftrag gestellt bzw. auch keine Nichtveranlagungsbescheinigung benötigt wird.

  • Kroatische Quellensteuer beträgt 12 Prozent
  • Kann über Savedo Formular auf 0 Prozent gesenkt werden

KentBank Festgeldkonto Erfahrungen zum Service

Im Testbericht können wir keine direkten KentBank Festgeldkonto Erfahrungen zum Service vorweisen, da die Vermittlung über Savedo erfolgt. Dafür haben den Service dieses Unternehmens getestet. Die Mitarbeiter stehen per E-Mail, Telefon und Kontaktformular bzw. Live Chat zur Verfügung. Die Verfügbarkeit ist von Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr gegeben. In der Regel dürften keine Fragen mehr offen sein, da vieles bereits auf der Homepage bzw. im FAQ Bereich beantwortet wird. Sollten dennoch etwas unklar sein oder Probleme auftreten, reagieren die Kollegen freundlich schnell und kompetent.

Fazit: Flexibles Angebot aus Kroatien

Beim KentBank Festgeldkonto handelt es sich um ein sogenanntes „Flexgeld„. Im Gegensatz zu einer klassischen Termineinlage ist das Festgeld der KentBank jederzeit vorzeitig verfügbar. Dann natürlich ohne Verzinsung. Diese Flexibilität kostet im Gegenzug Rendite. So sind die Zinsen im Vergleich mit deutschen Banken zwar immer noch sehr gut. Dennoch mag es auch hierzulande den einen oder anderen Anbieter mit noch besseren Konditionen geben, dafür aber wahrscheinlich ohne die „Flex-Option“. An Laufzeiten gibt es eine Bandbreite von einem bis zu 7 Jahren. Die Mindesteinlage beträgt 10.000 Euro, was recht hoch ist. Maximal dürfen 100.000 Euro angelegt werden. Das liegt vermutlich auch an der kroatischen Einlagensicherung, die ebenfalls Einlagen zu 100 Prozent bis 100.000 Euro abdeckt. Im Vergleich zu anderen europäischen Banken zeigt sich jedoch, dass es teilweise deutlich bessere Angebote gibt. Ein vorheriger Festgeld Vergleich sollte daher unbedingt durchgeführt werden.

Jetzt zum Angebot der KentBank

Top 5 Aktien Broker