Podravska Bank Festgeldkonto – Test & Erfahrungen

Die Podravska Bank kommt aus Kroatien. Sie bietet ein Festgeldkonto mit höchster Flexibilität. Man kann die Anlage jederzeit kündigen. Der Anleger muss dabei nicht auf den gesamten Zinsertrag verzichten. Das Festgeld kann man über die bereits erwähnte Plattform von Welt Sparen in Anspruch nehmen. Die Laufzeiten variieren zwischen 12 und 60 Monaten. Es locken attraktive Zinssätze von bis zu 1,35 Prozent. Das Festgeldkonto ist verfügbar für Einlagen ab 5.000 Euro. Auch in Kroatien gibt es eine Einlagensicherung, die das Kapital bis zu 100 Prozent schützt. Eine Bank aus Kroatien erlebt man selten. Sie ist aber aufgrund ihrer attraktiven Konditionen für deutsche Kunden attraktiv. Wir haben uns diese Bank genauer angeschaut.

Das Wichtigste zum Podravska Bank Festgeldkonto im Überblick

Zum Start dieses Artikels haben wir schon mal die wichtigsten Konditionen aufgeführt:

  • Festgeldzinsen von bis zu 1,35 Prozent
  • Vorzeitige Kündigung ist möglich
  • Laufzeiten variieren zwischen 12 und 60 Monate
  • Mindesteinlage 5.000 Euro
  • Maximaleinlage 100.000 Euro
  • Gesetzliche Einlagensicherung in Kroatien
Jetzt zum Angebot der Podravska Bank

Festgeld Konditionen

Festgeld

Das Festgeld der Podravska Banka

Wenn man auf die Konditionen schaut, so wird gleich klar, dass sich das Angebot an Menschen richtet, die ihr Geld für mittellange und kurze Zeiten anlegen wollen. Die kürzeste Anlagedauer beträgt 12 Monate. Das Kapital kann maximal für eine Dauer von 60 Monaten angelegt werden. Vergleicht man dieses Festgeld mit anderen Banken, so hat die kroatische Bank den Vorteil, dass Anleger auch vor Ende der Laufzeit über ihr Geld verfügen. Kommt es zu einer Kündigung vor Ende der Laufzeit, so muss der Sparer nicht ganz auf die Rendite verzichten. Wenn die Kündigung innerhalb der ersten 12 Monate erfolgt, so wird das Geld mit 0,15 Prozent verzinst. Erfolgt die Kündigung zwischen 12 Monaten und dem Ende der Laufzeit, so gibt der Zinssatz ganze 0,65 Prozent her.

Kündigen muss man das Festgeld nicht zum Ende der Laufzeit. Das Geld wird bei Fälligkeit mit Zinsen auf dem Referenzkonto bei WeltSparen gutgeschrieben. Auf Wunsch ist es auch möglich eine Wiederanlage zu tätigen. Es reicht aus, wenn man dazu eine kurze Mitteilung macht. Dokumente muss man dazu nicht zusätzlich einreichen.

Ausfuhrliche-Konditionen

Ausfuhrliche-Konditionen der Sparanlagen

Wie bei anderen Festgeldkonten auch hängt die Verzinsung von der gewünschten Laufzeit ab. Grundsätzlich bekommt man auch höhere Zinsen je höher die Laufzeit ist. Bei der Podravska Banka bekommen die Anleger für die Laufzeit von 12 Monaten einen äußerst attraktiven Zinssatz. Dieser beträgt jährlich 1,15 Prozent. Er steigt dann langsam bis auf 1,35 Prozent an.

Wirft man einen Blick auf die Zinsen, so wird einem schnell klar, dass eine Laufzeit von über 3 Jahren als äußerst rentabel gilt. Möchte man das Geld länger anlegen, so steigen die Zinsen leider nicht weiter an. Die Zinsen werden einmalig gutgeschrieben, wenn das Festgeld fällig wird. Eine Zinseszinsrechnung gibt es leider nicht.

Einlage

Was das Festgeldkonto angeht, so wird in der Regel eine Mindesteinlage verlangt. Bei der Podravska Banka Festgeld liegt die Mindesteinlage bei 5.000 Euro. Geringere Beträge kann man daher nicht anlegen. Damit bewegt sich die Bank im mittleren Bereich. Denn es gibt auch anderen Banken, die eine Mindesteinlage von 500, 1.000 oder 2.500 Euro ermöglichen. Mit 5.000 Euro liegt diese Bank im oberen mittleren Bereich. Leider ist dadurch auch die Flexibilität nicht so hoch wie bei den anderen Banken. Der Sparer muss schon einiges zusammenlegen, um bei dieser Bank von den Zinsen zu profitieren. Nach oben hin gibt es auch eine Grenze. Diese liegt bei 100.000 Euro. Mit dieser Summe sollten wohl die meisten Anleger zurechtkommen. Es gibt nicht so viele Anleger, die gleich 100.000 Euro anlegen wollen. Höhere Summen sind zudem auch nicht wirklich intelligent, da die Einlagensicherung für höhere Beträge als 100.000 Euro nicht greifen würde.

Ein- und Auszahlungen

Unsere Erfahrungen zeigen, dass für den Geldtransfer ein Verrechnungskonto benötigt wird. Beim Abschluss wird dieses Konto automatisch miteröffnet. Der Anleger muss sich daher nicht um Weiteres kümmern. Die Einzahlungen können auf unterschiedliche Weise vorgenommen werden.

Wie man ein Festgeldkonto eröffnet

Registrieren-bei-WeltSparen

Registrieren-bei-WeltSparen

Das Konto wird über den Service bei WeltSparen eröffnet. WeltSparen ist eine Plattform, wo man die Möglichkeit hat als Deutscher Kunde ein Festgeldkonto bei einer ausländischen Bank zu eröffnen. WeltSparen ist sehr renommiert. Die Plattform genießt unter vielen deutschen Anlegern größtes Vertrauen. Kein Wunder, denn alle Kunden sind mit dem Anbieter zufrieden. Zudem ist der Anbieter schon mehrfach in den Medien erschienen und Auszeichnungen gibt es auch viele. Die Plattform ist sehr transparent. Es ist daher kein Wunder, dass sie intensiv in Anspruch genommen wird. Falls man also noch kein Konto bei WeltSparen hat, so sollte man auf jeden Fall eines öffnen. Wenn man bereits Kunde ist, kann man sich einfach mit seinen persönlichen Zugangsdaten anmelden. Registriert man sich, so geht auch dieser Prozess recht schnell. Es sind dazu nur die persönlichen Daten notwendig. Hat man die Registrierung abgeschlossen, wird die Anmeldung per E-Mail bestätigt.

Im nächsten Schritt muss man die Legitimation bei WeltSparen vornehmen. Auch dieser Schritt gestaltet sich als recht einfach. WeltSparen möchte es den Kunden so bequem wie möglich machen. Daher gibt es auch drei verschiedene Optionen. Die erste Variante stellt das klassische Postident Verfahren dar. Dazu geht man mit dem Postident Coupon zur Post, um dort die Legitimation vorzunehmen. Die Alternative ist die Legitimation über den Partner IDNow. Dies kann man am PC oder Smartphone machen. Die Online Variante wird von einer zunehmenden Anzahl von Anbietern durchgeführt. Kein Wunder, denn zum einen spart der Anleger sehr viel Zeit und er kann sein Konto viel schneller öffnen. Und auch die Bank freut sich, dass Konten viel schneller eröffnet werden können. Denn der Gang zur Post kann diesen Prozess unnötig verlängern.
Jetzt zum Angebot der Podravska Bank

Willkommensprämie

Wenn man sich bei WeltSparen neu registriert, bekommt man 75 Euro als Willkommensgeschenk. Normalerweise bieten in der Regel nur Anbieter einen Bonus an, die ihre schlechten Konditionen kaschieren wollen. Und WeltSparen ist garantiert kein Anbieter, der schlechte Konditionen anbietet. Die Plattform hat genug Kunden. Mit einem Willkommensgeschenk von 75 Euro ist man sehr gut bedient. Und uns verwundert es auch, dass WeltSparen einen Bonus anbietet. Denn die attraktiven Konditionen führen sicherlich dazu, dass viele Menschen sich dazu entscheiden WeltSparen zu nutzen.

Was auch immer der Grund ist, jetzt kann man sich sogar eine Prämie von 175 Euro sichern. Wir können auf jeden Fall behaupten, dass Weltsparen den Bonus nicht einsetzt, um schlechte Konditionen zu kaschieren. Dies gibt es nämlich hier nicht.

Bis zum 2. Oktober 2017 läuft momentan eine interessante Aktion. Neben hohen Zinsen für das Festgeld, bietet der Anbieter einen Sommerbonus von bis zu 100 Euro. Dieser Bonus ist mit der Willkommensprämie von 75 Euro kombinierbar. Neukunden können als insgesamt bis zu 175 Euro erhalten. Der Sommerbonus gilt für alle Neu- und Bestandskunden bis zum 2. Oktober 2017.

Wir wissen nicht, wie oft es Bonusangebote bei WeltSparen gibt oder in welchen Abständen diese angeboten werden. Tatsache ist aber, dass man darüber entweder auf der Webseite oder per E-Mail informiert wird.

Sparer werben Sparer

Wenn man WeltSparen empfiehlt, kann man sich 150 Euro als Prämie sichern. Um diese Prämie zu sichern, geht man auf den Online Banking Bereich und meldet sich an. Man geht dann auf das Menü „Sparer werben“ und gibt in das Formular die Kontaktdaten seiner Freunde, Bekannte oder Familienmitglieder ein. Wenn der geworbene Kunde sich dann registriert und ein Festgeld bei einer Partnerbank von WeltSparen eröffnet, so bekommt er die Prämie auf sein Konto ausgezahlt. Des Weiteren bekommt jeder geworbene Kunde einen Startbonus von 50 Euro.

Und hier fragen wir uns schon wieder warum WeltSparen derartige Prämien anbietet. Wir gehen stark davon aus, dass WeltSparen keine Neukunden anlocken muss, weil die Prämien schlecht sind. Ganz im Gegenteil. Bei WeltSparen stimmt einfach alles. Es kann gut sein, dass WeltSparen es sich als Ziel gesetzt hat im nächsten Quartal signifikant zu wachsen. Was auch immer der Grund sein mag, schlechte Konditionen gibt es bei WeltSparen nicht. Wir sind sehr zufrieden.

Sicherheit

Die Podravska Banka ist in Kroatien ansässig. Es gilt also der gesetzliche Anlegerschutz der EU. Es sind über den kroatischen Einlagensicherungsfonds Beträge von bis zu 100.000 Euro pro Kunde geschützt. Sollte es zur Insolvenz kommen, bekommt der Kunde sein Geld innerhalb von 20 Tagen zurück.

Leider gibt es bei der kroatischen Bank keine Einlagensicherung. Es ist daher empfehlenswert das Guthaben unterhalb dieses Betrages zu halten.

Steuerliche Behandlung des Festgeldes

Steuerliche-Behandlung

Steuerliche-Behandlung des Festgeldes

In Kroatien liegt eine Quellensteuer von 12 Prozent vor. Kunden aus Deutschland können sich diese Quellensteuer natürlich sparen. Der Kontoinhaber bekommt sechs Monate vor Ablauf der Laufzeit automatisch alle notwendigen Steuerformulare. Somit kann er sich die Quellensteuer auf 0 Prozent reduzieren. Es handelt sich hier um eine Ansässigkeitsbescheinigung, die das zuständige Finanzamt bestätigen muss. Der Kunde sendet das Formular danach unterschrieben an WeltSparen. WeltSparen leitet dieses Dokument kostenlos an die Podravska Banka weiter. Wichtig ist natürlich, dass Zinserträge in der Steuererklärung anzugeben sind. Diese unterliegen der Kapitalertragssteuer.

Kundendienst

Kundendienst

Kundendienst

Da das Konto bei WeltSparen geführt wird, bietet es sich natürlich an den Support auch dort in Anspruch zu nehmen. Das Öffnen eines Kontos direkt bei der kroatischen Bank kann mit Hürden versehen sein. Sprachliche Barrieren und bürokratischer Aufwand machen einem Neukunden das Leben schwer. Daher bietet WeltSparen als Vermittler die gelungene Lösung an. Bei WeltSparen darf man natürlich auch mit einem deutschsprachigen Support rechnen. Dies macht dem Kunden schon das Leben viel einfacher. Zudem findet man auf WeltSparen auch Hintergrundinfos zur kroatischen Bank.

Bei WeltSparen kann man also von einem deutschsprachigen Support profitieren. Zudem gibt es eine Hotline, die man für alle Fragen und Anliegen anrufen kann. Vorher lohnt es sich aber auf der Webseite umzuschauen. Möglicherweise sind die Informationen schon dort vorhanden, womit ein Anruf gar nicht mehr erforderlich ist. Sollte man sich trotzdem mit dem Support bei WeltSparen in Verbindung setzen, so wird man garantiert nicht enttäuscht. Der Support ist hervorragend und man merkt sehr schnell, dass die Mitarbeiter im Umgang mit allen Kundentypen geschult sind. Natürlich gibt es die Kunden, die kleinere Summen anlegen möchten. Auf der anderen Seite gibt es natürlich auch diejenigen, die größere Summen anlegen möchten. Egal, welche Absichten man genau hat, der Kundendienst bei WeltSparen ist wirklich hervorragend. Es macht großen Spaß sich mit den Mitarbeitern zu unterhalten. Man merkt ihnen auch an, dass sie großen Spaß haben für WeltSpren zu arbeiten.

Alternativ kann man natürlich auch eine schriftliche Anfrage stellen. Beim E-Mail Support sollte man natürlich nur beachten, dass man länger auf eine Rückantwort warten muss. Dafür können sich die Antworten aber sehen lassen. Die Antworten sind nämlich sehr gut strukturiert und zielführend. Wenn erforderlich, bekommt der Kunde auch entsprechende URLs, die die Antworten untermauern. Dazu kann man sich dann nochmal die entsprechenden Unterseiten auf der Webseite anschauen, um mehr Informationen einzuziehen. Der E-Mail Support ist natürlich auch deutschsprachig, und wirkt sehr professionell und kompetent. Wir können den E-Mail Support nur empfehlen, denn gerade, wenn man sich mehr Informationen über ein Produkt oder Angebot besorgen möchte, bekommt man durch die E-Mail viel mehr Informationen und Inhalte.

Insgesamt sind wir mit dem Service von WeltSparen sehr zufrieden. Wir haben uns ja schon in anderen Erfahrungsberichten sehr positiv über diese Plattform geäußert. WeltSparen wurde schon vielfach ausgezeichnet und in der Presse erwähnt. Es solle wohl keinen Grund geben, diesen Anbieter nicht zu nutzen. Auch der FAQ-Bereich ist erstklassig.

Webauftritt von WeltSparen

WeltSparen

Webauftritt WeltSparen

Auch hier können wir nur positives berichten. Wie auch in anderen Erfahrungsberichten haben wir an dem Webauftritt nichts entgegenzusetzen. Das Design ist hervorragend und der Aufbau der Webseite exzellent. Neu- und Bestandskunde finden ihre Informationen schnell und bequem. Dafür sorgt auch das gut strukturierte Menü. Wir haben zumindest immer die Erfahrung gemacht, dass wir zielführend zu unseren gewünschten Inhalten gekommen sind. Selbstverständlich ist die Webseite auch für mobile Endgeräte optimiert. Insgesamt ist der Webauftritt von WeltSparen mehr als vorbildlich.

WeltSparen in der Presse

WeltSparen ist überall gerne angesehen. Die Plattform hat sich einen sehr guten Ruf erarbeitet. Von versteckten Informationen oder Kosten ist keine Spur. Selten zeigt sich ein Anbieter so offen wie WeltSparen. Und somit es auch kein Wunder, dass schon mehrere Magazine und Zeitungen diese Plattform ausgezeichnet haben. Klickt man auf den Newsroom, so findet man sogar noch mehr Informationen über die Events und Neuigkeiten rund um WeltSparen.

Fazit

Die kroatische Bank überzeugt mit attraktiven Zinsen, die auch für kurze Laufzeiten gelten. Die Kontoführung ist kostenlos und es besteht die Möglichkeit das Konto über WeltSparen zu eröffnen. Was die Verzinsung angeht, so kann wohl kaum ein Angebot mithalten. Weitere Vorteile finden sich in der Option eine vorzeitige Kündigung inklusive Zinsen zu veranlassen. Was wir nicht so gut finden ist die Mindesteinlage von 5.000 Euro. Hier muss der Sparer schon einiges zusammenlegen, damit er diesen Betrag anlegen kann. Andere Banken gewähren eine höhere Flexibilität, und fordern eine Mindesteinlagesumme von 500, 1.000 oder 2.500 Euro. Mit 5.000 Euro ist die Mindesteinlage bei der Podravska Banka schon wesentlich höher angesetzt. Die Maximaleinlage beträgt 100.000 Euro. Der Kunde kann bis zu diesem Betrag problemlos und ohne Bedenken anlegen. Denn bis zu diesem Betrag greift auch die gesetzliche Einlagensicherung in Kroatien, die in der EU gilt. Vorteilhaft ist natürlich, dass die Eröffnung des Kontos sowie die Kontoführung über WeltSparen abgewickelt werden. In diesem Fall profitiert der Anleger auch von den sehr attraktiven Prämien und Boni. Auf dem Festgeldkonto gibt es leider keinen Zinseszinseffekt. Dies finden wir aber nicht schade. Denn attraktive Zinsen gleichen diesen Mangel wieder aus. Insgesamt scheuen wir uns nicht davor eine klare Empfehlung für diesen Anbieter auszusprechen.
Jetzt zum Angebot der Podravska Bank

Top 5 Aktien Depots

Sie riskieren Ihr Kapital