Startseite


So kommen Sie aus der Schuldenfalle

  • Aus der Schuldenfalle kommen Rund 10.000 Verbraucher rutschen jährlich in die Überschuldung. Häufig ergibt sich aus der Überschuldung eine Negativspirale, die es immer schwerer macht, aus der Schuldenfalle heraus zukommen. Wer wieder schuldenfrei sein möchte, benötigt dafür häufig Durchhaltevermögen und Geduld. Die Schuldenspirale zieht viele Verbraucher mit sich Beim ersten Schritt in die Verschuldung sind

Münzen als Geldanlage: Sinnvolle Anlage oder vergebliche Liebesmüh?

  • Sind Münzen eine gute Geldanlage? Goldmünzen zu sammeln ist ein Klassiker unter Privatanlegern. Doch nicht alle Edelmetallmünzen sind gleich gut als Geldanlage geeignet. Die Auswahl ist außerordentlich groß und zwischen Sammlermünzen und Anlagemünzen bestehen bedeutende Unterschiede, die sich teilweise auch innerhalb dieser Kategorien fortsetzen. Wichtiger Unterschied: Anlage- und Sammlermünzen Bei der Frage, ob Münzen eine

Die besten Börsenfilme – Top 10

  • Vom Tellerwäscher zum Millionär: Seit jeher ist die Börse ein Ort, an dem Träume wahr werden. Doch auch Skandale und menschliche Abgründe sind hier zu finden. Kein Wunder, dass vor allem Hollywood die Börse immer wieder zum Schauplatz gemacht hat. Dies sind die 10 besten Börsenfilme: Wall Street 2 (USA, 2010) Wall Street erfuhr 2009

CFD-Trading – Wie funktioniert das eigentlich?

  • Bei CFDs handelt es sich um hochspekulative Finanzinstrumente. Weithin sind sie auch als Finanzwetten bekannt. Spekuliert wird mit ihnen auf steigende und fallende Kurse. Wie der Handel funktioniert und worauf dabei geachtet werden sollte, wird im Folgenden ausführlich erklärt. Was sind CFDs? Bei einem CFD handelt es sich um einen sogenannten Contract for Difference. Frei

In Wasser investieren – sind hohe Renditen möglich?

  • Wasser als Investitionsmöglichkeit Wasser gilt derzeit als einer der Mega-Trends bei der Geldanlage. Wasser ist seit Jahren ein Wachstumsmarkt. Während die Menge an verfügbarem Trinkwasser gleichbleibt, muss sie auf immer mehr Menschen verteilt werden. Das sorgt dafür, dass das „blaue Gold“ als eine der Investitionsmöglichkeiten mit den größten Wachstumschancen angesehen wird. Warum boomt der Wassermarkt?

Die Wahl des Social Trading Anbieters

  • Facebook, Twitter, Instagram und Co. erfreuen sich schon seit Jahren wachsender Beliebtheit. Das neuste Phänomen aus der Welt der sozialen Netzwerke heißt Social Trading. Es soll das Anlageverhalten von Händlern in den kommenden Jahren stark beeinflussen und bringt viele Vorteile für Anleger mit sich. Wichtig ist dabei, einen möglichst kompetenten Broker in der noch jungen


Einfach online selbst zum Trader werden? In der heutigen Zeit gibt es im Internet verschiedene Möglichkeiten, ein Depot zu eröffnen und auch ohne Berater mit Wertpapieren zu handeln. Damit das Trading von Anfang an funktioniert, ist ein fundierter Ratgeber eine wichtige Hilfe.

Der kurze Einblick in das Thema „Aktien“

Aktien sind eine gute Möglichkeit, um Unternehmen mit dem eigenen Kapital zu unterstützen und dabei von den Gewinnen der Unternehmen zu profitieren. Damit die Aktien aber auch Gewinne bringen und nicht zu Verlusten führen ist es wichtig zu wissen, worauf bei der Investition zu achten ist. Die richtige Zeit für den Kauf oder Verkauf zu finden ist ebenso schwierig wie eine Auswahl zwischen der Vielzahl an Aktien. Dazu kommen noch die nationalen und internationalen Börsen, an denen gekauft werden kann. Aktien sind also vor allem dann eine gute Investition, wenn sich der Trader mit der Thematik auch ausreichend beschäftigt hat. Eine große Hilfe sind Ratgeber sowie Testberichte und Vergleiche der verschiedenen Broker, die online zur Verfügung stehen.

Darüber sollte sich ein Verbraucher beim Thema „Aktien“ informieren

Es gibt viele verschiedene Punkte, über die ein Verbraucher informiert sein sollte, bevor er Kapital in Aktien anlegt. Das beginnt bereits bei den Risikogruppen, in die Aktien eingeteilt werden. Es gibt verschiedene Risikogruppen, die zur Verfügung stehen. Je nach Gruppe kann ein Wertpapier mit einem hohen oder einem geringen Risiko verbunden sein. Der nächste Punkt sind die Kosten, die auf einen Trader zukommen können. Diese Kosten beziehen sich nicht nur auf den Kaufpreis für die Aktie. Kontoführungsgebühren beim Broker, Steuern auf die Gewinne sowie Spreads sind mögliche Kosten, über die sich ein Trader bewusst sein sollte.

Ebenfalls ein wichtiger Punkt vor dem Kauf von Aktien: Wie ist die Entwicklung von einem Unternehmen? Die Entwicklung eines Unternehmens hat einen großen Einfluss auf die Gewinne der Aktionäre. Daher sollten sich Trader sowohl über die aktuelle Marktsituation, als auch über die Entwicklung einer Aktie in der Vergangenheit, informieren.


Der Ratgeber zum Thema „Aktien kaufen“ beschäftigt sich mit den wichtigsten Grundlagen für angehende Aktionäre und Einsteiger auf dem Aktienmarkt. Hier werden alle Punkte zusammengefasst, auf die es beim Handel mit Aktien ankommt. Von der Auswahl des Brokers über die verschiedenen Börsen bis hin zur Auswahl der Aktien ist alles thematisiert.

Die richtige Auswahl der Aktien bei der Zusammenstellung von einem eigenen Portfolio ist ein wichtiger Punkt für eine gute Basis. Doch woran lassen sich Aktien erkennen, in die sich eine Investition lohnt? Was müssen gute Aktien haben und stellt ein Aktienfonds eine gute Alternative dar?

Ein Depot sollte, wenn möglich, so gut es geht auf den Trader zugeschnitten sein. Viele Broker bieten daher die Möglichkeit, ein Depot zu eröffnen, das sich in seinen Einstellungen anpassen lässt. Das beginnt bereits bei den Charts und geht weiter über die Handelsplattform. Aber auch die Kosten für ein Depot sollten im Blick behalten werden. Der Depot Ratgeber ist daher die erste Anlaufstelle, bevor eine Entscheidung getroffen wird.

Ein Trader ist nur so gut wie sein Depot. Heute stellen viele Broker für ihre Kunden ein Depot zur Verfügung. Dennoch unterscheiden sich die Broker deutlich voneinander. Vom Angebot der handelbaren Produkte bis hin zu den Kosten und Handelsoptionen gibt es deutlich Variationen. Im Broker Vergleich werden die verschiedenen Broker einander gegenübergestellt.

Die wichtigsten Begriffe auf einen Blick – ein Glossar ist eine ideale Möglichkeit, um einen schnellen Überblick über die wichtigsten Begriffe rund um den Aktienhandel zu erhalten. Einsteiger aber auch Fortgeschrittene können hier schnell und einfach nachlesen.


Binäre Optionen oder Devisen (2016): Was ist vielversprechender?

Binäre Optionen vs. Forex-Trading Wer gerade mit dem Trading beginnt und noch keine Erfahrungen mit einem der beiden Finanzinstrumente sammeln konnte, fragt sich häufig, welches für ihn besser geeignet ist. Dabei sind die Unterschiede teilweise sehr wesentlich. Wer sie kennt, kann schnell eine Entscheidung treffen. Was sind binäre Optionen? Binäre Optionen sind Finanzwetten, bei denen mehr lesen

Passive Investmentstrategien (2016): Gute Chancen für Privatanleger?

Geld verdienen mit passiven Strategien Im Schlaf Geld verdienen? Für manche stellt dies die Realität dar. Unter Privatanlegern wird die passive Anlagestrategie immer beliebter, da sie mit überzeugenden Argumenten aufwarten kann. Was sind passive Investmentstrategien? Passive Investmentstrategien zielen darauf ab, über einen langen Anlagehorizont investiert zu sein, ohne dass der Anleger oder ein Manager aufgrund mehr lesen

Thesaurierende Fonds (2016): Top Anlage für Langzeitanleger

Thesaurierende Fonds Thesaurierende Fonds sind eigentlich für Anleger, die die Dividendenstrategie verwenden, sehr praktisch. Weniger praktisch können die Fonds allerdings in Bezug auf die Steuererklärung sein. Worauf Anleger achten sollten Was sind thesaurierende Fonds? Bei thesaurierenden Fonds handelt es sich zu erst einmal um Fonds, die in der Regel in Wertpapiere investieren. Dabei erwirtschaften sie mehr lesen

Überbewertete Aktien erkennen – darauf sollten Anleger achten

Wie erkennen Anleger überbewertete Aktien? Als Anleger überbewerteten Aktien auszuweichen kann den Erfolg bei der Geldanlage sichern. Überbewertete Aktien weisen dabei einige Merkmale auf, die der Anleger nur entschlüsseln können muss. Hilfreich ist dabei die Unternehmensbilanz. Was bedeutet Überbewertung? Der Begriff „Überbewertung“ ist durchaus nicht ganz unkritisch zu sehen. Immerhin handelt es sich beim Aktienkurs mehr lesen

Bullen, Bären, Tauben und Schwäne – Tiere an der Börse

Die Börsianer waren schon immer gut darin, bildhafte Vergleiche und Namen zu finden, wenn es um die aktuelle Marktlage geht. Dabei haben viele der tierischen Symbole eine lange Tradition und sind seit mehreren Jahrhunderten an der Börse zu finden. Andere repräsentieren aktuelle Entwicklungen und Theorien. Bullen und Bären Wohl die berühmtesten Tiere an der Börse mehr lesen

Der deutsche Aktienmarkt – das müssen Anleger zu DAX, MDAX & Co wissen

Wenn Privatanleger überhaupt ein Investment am Aktienmarkt in Erwägung ziehen, konzentriert sich ihr Interesse in der Regel vor allem auf deutsche Aktien. Gerade der DAX zeigt seit seiner Einführung konstantes Wachstum und dürfte fast allen Anlegern auf dem Aktienmarkt ein Begriff sein. Es handelt sich um den Leitindex des deutschen Aktienmarkt, in dem die 30 größten mehr lesen

Was sind alternative Investments?

Der Niedrigzins drängt auch Privatanleger in sogenannte Alternative Investments. Neben den größeren Renditechancen ergeben sich jedoch auch andere Risiken, sodass sich Anleger vor jeder Investition genau informieren sollten. Wie werden alternative Investments definiert? Der Begriff „alternative Investments“ ist nicht eindeutig bestimmt. Grundsätzlich werden darunter Anlagen verstanden, die nicht unter die traditionelle Anlageklassen wie Aktien, Aktienfonds mehr lesen

Bilanzen lesen und verstehen

Um einschätzen zu können, ob sich ein Investment lohnt, ist es im Rahmen der Fundamentalanalye unabdingbar, Geschäftsberichte und Bilanzen lesen und verstehen zu können. Nur auf diese Weise ist es möglich, zu erkennen, ob es sich um ein tragfähiges Unternehmen handelt, wo die Schwächen liegen und ob eine Gewinnsteigerung realistisch ist. Was ist eine Bilanz? mehr lesen

Der deutsche Aktienmarkt

In deutsche Aktien investieren Wenn Privatanleger überhaupt ein Investment am Aktienmarkt in Erwägung ziehen, konzentriert sich ihr Interesse in der Regel vor allem auf deutsche Aktien. Gerade der DAX zeigt seit seiner Einführung konstantes Wachstum. Dabei unterscheiden sich vor allem Chancen und Risiken zwischen den verschiedenen Branchen und Unternehmensgrößen. Welche Möglichkeiten gibt es in, in deutsche mehr lesen

Broker A-Z

1822direkt Aktiendepot

Jeder Euro gut angelegt – das 1822direkt Aktiendepot ist für Anleger eine gute Wahl. Der Anbieter stellt eine sehr gute Absicherung zur Verfügung und für das Trading im Konto ist eine solide Basis vorhanden. Der Fokus beim Depot liegt jedoch auf dem Fondssparen im Internet.


AKTIONÄRSBANK Aktiendepot

Als Tochter der Flatex Holding ermöglicht die Aktionärsbank ihren Kunden einen Handel mit verschiedenen Instrumenten. Für den Anbieter stehen transparente Kosten im Vordergrund. Hier gibt es zudem viele Aktien für Einsteiger. Seit dem 16.11.2015 ist die Aktionärsbank jedoch nicht mehr als Broker tätig sondern agiert nur noch über flatex online.


BANX Aktiendepot

Der deutsche Broker-Markt ist übersichtlich gehalten, BANX gehört jedoch dazu. Seit 2014 ist der Anbieter als ECN-Broker am Markt und bietet den Handel mit Anleihen, Aktien, ETFs sowie CFDs an.


Benk Aktiendepot

Benk ist ebenfalls einer der wenigen deutschen Anbieter am Broker-Markt und agiert seit 2014. Der Broker bietet seinen Kunden verschiedene Pakete für den Handel an und ermöglicht so übersichtliche Kosten.


CapTrader Aktiendepot

Der Anbieter CapTrader hat für Trader vor allem ein besonders großes Angebot an Zugängen zu den verschiedenen internationalen Börsen. Damit ist der Broker auch für erfahrene Trader besonders interessant.


comdirect Aktiendepot

Die comdirect stellt ihren Kunden ein Depot zur Verfügung. Durch den Handel ab Gebühren in Höhe von 4,95 Euro gilt der Anbieter als sehr kostengünstig.


Cortal Consors Aktiendepot

Auch Cortal Consors bietet ein Depot an. Mit über 20.000 handelbaren Aktien an mehr als 20 weltweiten Börsen ist das Angebot sehr groß gehalten.


Consorsbank Aktiendepot

Das ehemalige Angebot der Cortal Consors Bank läuft heute unter dem Namen Consorsbank Aktiendepot.

DAB Bank Aktiendepot

Bei der DAB Bank traden Kunden bereits ab Gebühren in Höhe von 4,95 Euro. Dazu kann auch ein zusätzliches Tagesgeldkonto zurückgegriffen werden.


DEGIRO Aktiendepot

DEGIRO ist ein niederländischer Anbieter für Privatanleger, die bei dem Broker auf eine Vielzahl an Börsen für den Handel setzen können.


DKB Aktiendepot

Die Berliner DKB Bank bietet Tradern die Möglichkeit, nicht nur mit Aktien, sondern auch mit Anleihen und Genussscheinen sowie Fonds zu fairen Konditionen handeln zu können.


flatex Aktiendepot

Der Anbieter flatex punktet mit Vergleich mit einer übersichtlichen Plattform, einem sehr guten Service sowie einem breit angelegten Akademieprogramm.


Fondsvermittlung24 Aktiendepot

Wer auf der Suche nach dem einen oder anderen Investmentfonds ist, der kann bei Fondsvermittlung24 aus mehr als 6.000 Fons ohne Ausgabenaufschlag wählen.


ING-DiBa Aktiendepot

Die ING-DiBa ist eine der bekanntesten Banken in Deutschland und kann mit dem Aktiendepot durchaus überzeugen. Dafür sorgen mehr als 4.500 Fonds sowie ein übersichtliches Gebührensystem.


Lynx Aktiendepot

Mehr als 100 Börsenplätze auf der ganzen Welt können von Tradern bei Lynx in Anspruch genommen werden.


maxblue Aktiendepot

Der Anbieter maxblue wickelt einen großen Teil des Aktienhandels über die Plattform der Deutschen Bank ab und ist gut für den direkten Kauf und Verkauf von Aktien.


Merkur Bank Aktiendepot

Als kleine Privatbank mit Sitz in München bietet die Merkur Bank durchaus ein interessantes Depot mit fixen Orderpreisen und mehr als 7.000 Fonds.

netbank Aktiendepot

Eine übersichtliche Gebührenregelung sowie eine große Auswahl an Aktien, Anleihen und Optionsscheinen zeichnen die netbank aus.


NIBC direct Aktiendepot

Das kostenfreie Aktiendepot des niederländischen Anbieters ist mit einem kostenfreien und verzinsten Verrechnungskonto verbunden und bietet einen außerbörslichen Handel an.


Onvista Bank Aktiendepot

Die Onvista Bank stellt ein kostenfreies Depot sowie Verrechnungskonto zur Verfügung und bietet den Handel an deutschen und internationalen Börsen an.


s-broker Aktiendepot

Mit einem eigenen Aktiendepot bietet die Sparkasse für Interessierte die Möglichkeit, den Handel anzugehen. Für Vieltrader gibt es einen Rabatt.


TARGOBANK Aktiendepot

Mit ihrem Depot stellt die TARGOBANK Anlegern eine Möglichkeit zur Verfügung, zu geringen Gebühren den Handel mit Aktien in Angriff zu nehmen.


Wüstenrot Direct Aktiendepot

Das Aktiendepot der Wüstenrot Direct ermöglicht den Handel an allen deutschen Börsen. Auch Sparpläne in Form von Fonds, Zertifikaten und ETFs werden angeboten.


Varengold Aktiendepot

Mit Hauptsitz in Deutschland wird Varengold durch die BaFin reguliert. Die hohe Mindesteinzahlungssumme ist jedoch ein Manko des Anbieters.


ViTrade Aktiendepot

Bei ViTrade ist der klassische Börsenhandel mit Aktien ebenso möglich wie der High-End-Handel. Ein Vorteil sind die verschiedenen Handelsplattformen, die hier angeboten werden.


AKTIEN01Startseite