ing logo

ING-DiBa Watchlist Erfahrungen – Test und Bewertung 2020

Das Wichtigste in Kürze

ING-DiBa Watchlist im Überblick

Ein Musterdepot oder ein Demokonto bietet die ING nicht, dafür aber eine Watchlist. Der Unterschied ist allerdings gering. Denn anders als viele andere Listen bietet die ING Watchlist auch die Möglichkeit, eine Stückzahl festzulegen und damit die Wertentwicklung eines fiktiven Depots zu beobachten. Die ING Watchlist ist also fast ein Musterdepot.

Jetzt Depot bei der ING eröffnen

Was kann die ING-DiBa Watchlist?

Mit der ING Watchlist lassen sich zwei verschieden Ziele verfolgen. Anleger können ein oder auch zwei fiktive Depots erstellen und so beispielsweise den Erfolg zweier Strategien vergleichen, z.B. einer kurzfristigen und einer langfristigen Strategie oder der die eines breit gestreuten ETF-Depots mit einer gezielten Aktienauswahl.

Genauso gut kann man mit der Watchlist einzelne Wertpapiere beobachten. Beispielsweise um eine unterbewertete Aktie zu kaufen, sobald die erwartete Trendumkehr einsetzt. Zu diesem Zweck können Nutzer einen Limitalarm setzen. Dann erhält der Kunde automatisch eine Nachricht, wenn ein bestimmter Kurs erreicht wurde. Beispielsweise, weil man eine Aktie erst kaufen will, wenn ein Kurs erreicht wurde, den die Aktie bisher mehrfach nicht überwinden konnte („Widerstandslinie“).

Das sind die wichtigsten Funktionen im Überblick:

  • Wertpapiere hinzufügen
  • Kaufkurse und Stückzahl festlegen
  • Limitalarm eingeben
  • (fiktive oder tatsächliche) Spesen festlegen
  • Push-Kurse in Echtzeit erhalten
  • Wertpapierporträts aufrufen
  • Hintergrundinfos und Nachrichten zum Wertpapier lesen
  • Notizen erstellen

Watchlist anlegen Schritt für Schritt

Unabhängig davon, ob man bereits Kunde der ING ist oder nicht, der Ablauf ist immer ähnlich.

Jetzt Watchlist bei der ING eröffnen

Schritt 1: Watchlist eröffnen

Unser Link führt direkt auf eine Informationsseite. Hier sehen Sie in der oberen Navigationsleiste zunächst die Schaltflächen  Konditionen und Direkt-Depot eröffnen. Wer ein Depot bei der ING eröffnen will, kann das jetzt direkt tun (eine Anleitung findet man hier im Beitrag zu unseren ING Erfahrungen). Andernfalls klicken Sie jetzt auf Konditionen.

ING Watchlist eröffnen

Auf dieser Seite landet man zunächst, wenn man dem von uns oben angegebenen Link folgt. Jetzt kann man entweder zunächst ein Depot eröffnen oder über „Konditionen“ nur eine Watchlist eröffnen.

Wenn Sie den Punkt Konditionen gewählt haben, öffnet sich über dieser Navigationsleiste zum Thema Direkt-Depot eine weitere. Dort wählen Sie den Hauptpunkt Investieren. Nun können Sie den Punkt Watchlist anklicken, gleich als zweiten Unterpunkt nach Börsen & Märkte. Es öffnet sich dann eine Unterseite, auf der sich Kunden einloggen können. Wer noch keine Watchlist besitzt, scrollt ganz nach unten und wählt Jetzt registrieren.

Nötig sind nur wenige Angaben. Neben dem selbst gewählten Benutzernamen und dem Passwort müssen Sie nur Name und E-Mail-Adresse eingeben. Wer bereits Kunde der ING DiBa AG ist, wird außerdem nach seiner Konto- oder Depotnummer gefragt. Später lassen sich dann Wertpapiere aus dem Depot in die Watchlist übertragen.

ing watchlist hinzufügen formular - ING-DiBa Musterdepot Erfahrungen

Außerdem müssen Kunden der Weitergabe ihrer Daten an die Firma Smarthouse zustimmen. Das Unternehmen aus Karlsruhe ist eine Tochter der Dortmunder Adesso SE und betreibt die Watchlist im Auftrag der ING.

Schritt 2: Wertpapier aussuchen oder aus dem Depot übertragen

Eine Watchlist mit dem Namen Mein Portfolio ist standardmäßig angelegt. Wer möchte, kann auch weitere Listen anlegen, beispielsweise um verschiedene Strategien zu vergleichen. Dafür muss man nur im Feld Listen Optionen die Auswahlmöglichkeit Neue Liste anklicken.

Um Wertpapiere in die Liste aufzunehmen, gibt es drei verschiedene Optionen.

Option 1: Einzelnes Wertpapier auswählen

Wer bisher kein Depot bei der ING besitzt oder ein Wertpapier hinzufügen will, das sich nicht im eigenen Depot befindet, der gibt einfach in das Feld mit der Beschriftung Name / WKN / ISIN den Namen oder die Nummer des Papiers ein und klickt dann auf Hinzufügen.

Nun öffnet sich ein kleines Fenster für weitere Angaben. Wer mehrere Watchlisten hat, kann hier eine andere Liste auswählen. Außerdem kann man eine Stückzahl eingeben und den Kaufpreis und Zeitpunkt ändern. Zusätzlich gibt es ein Feld zum Erfassen von Kosten. Wer zwei Strategien vergleichen will, beispielsweise eine lang- und eine kurzfristige, der sollte hier unbedingt fiktive Kosten erfassen. Denn nur so ist ein realistischer Vergleich möglich. Mehr Informationen zu den Kosten finden Sie in unserem Artikel zu den ING Depot Erfahrungen.

ing watchlist neuer wert - ING-DiBa Musterdepot Erfahrungen

Zusätzlich lassen sich noch Notizen erstellen. Etwas unpraktisch ist der Umstand, dass man hier nicht gleich einen Limitalarm eintragen kann. Dafür muss man in der Watchlist selbst den Hacken neben dem Kurs ganz rechts in der Liste anklicken. Er öffnet ein Untermenü, in dem man nun auf die Option Details / Alarm / Ändern klicken muss. Jetzt können Nutzer einen Kurs eintragen, bei dessen Erreichen sie automatisch informiert werden. Die ING prüft zwischen 8 und 22 Uhr alle fünf Minuten, ob der Kurs erreicht wurde. Ist das der Fall, erhält der Kunde eine E-Mail.

Option 2: Werte aus Aktienansicht übernehmen

Wer ein Wertpapier aufgerufen hat, der kann das ganz einfach in die Watchlist übernehmen, wenn er oberhalb des Charts die Schaltfläche Beobachten anklickt. Sie befindet sich direkt neben dem aktuellen Kurs und ist orange hinterlegt. Wird sie ausgewählt, ändert sich die Farbe auf blau.

ing kursverlauf - ING-DiBa Musterdepot Erfahrungen

Soll ein einzelner Wert aus dem Depot übernommen werden, ist es am einfachsten, diesen erst anzuklicken und dann über Beobachten ins Depot zu übernehmen.

Option 3: Ganzes Depot in Watchlist einfügen

Alternativ lässt sich auch das komplette Depot in die Watchlist einfügen. Leider ist das etwas umständlich. Sie müssen dazu nämlich zuerst im Depot über die Exportieren-Funktion den Wertpapierbestand in einer Tabelle speichern. Die ING verwendet hier das Standardformat CSV, das sich sowohl mit Excel als auch LibreOffice oder Open Office lesen lässt.

Im zweiten Schritt rufen Sie jetzt die Watchlist auf. Im Auswahlmenü findet sich als zweites Feld von rechts Listen Optionen. Dieses Feld klicken Sie an und wählen nun Depot einfügen (zweite Option von oben).

ing direkt depot - ING-DiBa Musterdepot Erfahrungen

Nun öffnet sich ein Fenster. Dort können Sie entweder eine bestehende Watchlist wählen oder eine neue anlegen. Standardmäßig voreingestellt ist das Eröffnen einer neuen Liste, zu der man dann auch gleich einen Namen festlegen muss. Schließlich klicken Sie unterhalb von Datei aus Direkt Depot auf Durchsuchen. Die CSV-Datei sollte im Regelfall unter Downloads abgespeichert sein.

Dann werden die Daten automatisch in die Watchlist übernommen. Wenn eine Fehlermeldung erscheint, nach der die Datei nicht eingelesen werden kann, obwohl es sich um eine vom ING-Konto exportierte CSV-Datei handelt, wurde womöglich statt des Depots die Kontoübersicht oder eine Umsatzübersicht exportiert.

Schritt 3: Entwicklung beobachten und gegebenenfalls Wertpapier kaufen

Nun lässt sich die Entwicklung beobachten. Unterhalb der Liste werden aktuelle Nachrichten zu den Werten oder zum Aktienmarkt allgemein angezeigt. Sie lassen sich schnell per Mausklick aufrufen.

Aus der Watchlist lässt sich ganz einfach ein Wertpapier kaufen. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten. Wer auf den Namen des Wertpapiers klickt, wird automatisch zu einer Detailübersicht weitergeleitet. Hier finden Anleger im Regelfall einen Chart, aber auch weitere Informationen zur Aktie oder zum Fonds.

Gleich oberhalb des Charts werden die Schaltflächen Kaufen und Verkaufen angezeigt, über die eine Order eingeleitet werden kann. Ist das Wertpapier sparplanfähig, kann hier auch ein Sparplan angelegt werden (mehr Informationen zum ING Sparplan haben wir in einem Erfahrungsbericht zu den ETF-Sparplänen der ING zusammengefasst).

Durch einen Klick auf die Zeile, aber nicht auf den Namen selbst, öffnet sich in der Watchlist ein Auswahlmenü. Dort kann ein Limitalarm gesetzt, das Papier verschoben oder gelöscht, aber auch gekauft werden.

Voraussetzung: ING Wertpapierdepot eröffnen

Voraussetzung, um Wertpapiere aus dem Depot in die Watchlist überführen zu können, ist natürlich ein ING Depot. Wer noch keines hat, kann es direkt über den unten stehenden Link eröffnen. Wer sich zuerst genauer über die ING informieren will, findet hier unseren Link zum ING Depot Erfahrungsbericht.

Besteht das Depot bereits, muss wieder das Untermenü zum gewünschten Wertpapier geöffnet werden. Das geht, wie beim Setzen eines Limits, über den Hacken rechts neben dem Chart. Hier kann man nicht nur Limits hinzufügen oder das Wertpapier aus der Watchlist löschen oder in eine andere Liste verschieben, sondern auch Wertpapiere kaufen oder verkaufen. Dazu wird man zum Direktdepot geleitet.

Jetzt Depot bei der ING eröffnen

Exkurs: ING DiBa heißt jetzt nur noch ING

Offiziell heißt die Bank noch immer ING DiBa AG, doch im täglichen Geschäft tritt sie nur noch als ING auf. Wir verwenden teilweise trotzdem noch die alte Bezeichnung ING DiBa. Nicht nur, weil sie nach wie vor der offizielle Firmenname ist, sondern auch um die Direktbank vom Großkundenbereich abzugrenzen, der von München bis Hamburg fünf Büros betreibt und damit keine Direktbank ist.

ING-DiBa Watchlist über die App nutzen

Bisher gibt es keine Möglichkeit, die Watchlist auch über die ING Banking to go App zu nutzen. Allerdings ist die Internetseite der ING so konzipiert, dass sie problemlos auch vom Smartphone oder Tablet aus aufgerufen werden kann. Somit ist die Watchlist auch mobil verfügbar.

Bewertung und Alternativen zur ING-DiBa Watchlist

Insgesamt sind die Erfahrungen der meisten Nutzer mit der ING Wertpapier Watchlist offenbar positiv. Kritisiert werden in Erfahrungsberichten und Online-Foren meist jene Punkte, die auch uns nicht zu 100 Prozent zufriedengestellt haben.

Beispielsweise könnte der Export von Daten aus dem Depot komfortabler sein. Der Umweg über eine CSV-Datei scheint unnötig. Das Angebot an Informationen und Analysen ist außerdem weniger umfangreich als bei einigen anderen Finanzseiten.

Insgesamt aber bietet die Watchlist viele Funktionen. Weil sich Stückzahlen und auch Kosten in die Watchlist mit aufnehmen lassen, ersetzt sie weitgehend ein normales Musterdepot. Wem das nicht reicht, der kann ein Musterdepot eines anderen Anbieters wählen. Lesen Sie dazu unseren Erfahrungsbericht zum Finanzen.net Musterdepot oder zum onvista Musterdepot.

Fazit

Die ING Watchlist bietet fast alles, was man zum Testen von Strategien oder zum Beobachten einzelner Werte benötigt. Für die meisten Nutzer ist sie deshalb ein ausreichender Ersatz für das fehlende ING Musterdepot. Großer Vorteil: Wer ein Depot bei der ING DiBa AG besitzt, kann direkt über die Watchlist Aktien kaufen oder verkaufen. Wer dagegen nur etwas spielen will und dafür ein möglichst realistisches Umfeld sucht, ist bei einem klassischen Musterdepot besser aufgehoben.

Jetzt Depot bei der ING eröffnen