Aktien für Anfänger 2021 – Die besten Anfänger Aktien in der Analyse

Unser Dienst wird Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Um ihn zu finanzieren, gehen wir Partnerschaften mit Unternehmen ein (siehe Kapitel: Unsere Finanzierung und Partnerschaften). Dabei setzen wir aber nicht auf klassische Anzeigen. Diese bergen immer die Gefahr, sich im Zweifelsfall zwischen dem Wunsch eines großen Kunden und der redaktionellen Unabhängigkeit entscheiden zu müssen. Stattdessen erhalten wir bei vielen Produkten eine Provision, wenn Sie einen Vertrag über unseren Vergleichsrechner oder einen Link von unserer Seite abschließen. Das hat für uns den Vorteil, dass wir offen sagen können, welches Unternehmen uns besser gefällt. Denn ob Sie einen Vertrag mit diesem oder einem anderen Anbieter aus unserem Vergleichsrechner schließen, hat für uns oft nur geringe Bedeutung. Grundsätzlich haben unsere Partner keinen Anspruch auf eine positive Berichterstattung. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, in unsere Vergleichsrechner und Tabellen nur Partner aufzunehmen. Somit können Konkurrenzanbieter mit vergleichbaren Angeboten unberücksichtigt bleiben, sofern sie nicht an unserem Partnerprogramm teilnehmen. Wichtig ist uns dabei Transparenz. Schaltflächen mit Beschriftungen wie „Jetzt direkt zum Broker“ enthalten sogenannte Affiliate-Links, bei denen wir eine Vergütung den dem Unternehmen bekommen. Dagegen sind reguläre Links im Text, sofern nicht besonders darauf hingewiesen wird, nicht gesponsert. Diese erkennen sie an dem (). Durch diese Art der Finanzierung bleibt die Seite mit ihren Dienstleistungen für Sie kostenfrei. Hier erfahren Sie mehr über uns.
Die besten Börsen-Apps für mobiles Trading und Marktanalysen

Aktien für Anfänger - Das Wichtigste in Kürze

 

So gehen Sie vor

  • Informieren Sie sich zunächst umfassend über die Gegebenheiten am Aktienmarkt und die Besonderheiten des Aktienhandels.
  • Schauen Sie sich Aktienunternehmen an, die in großen Aktienindexen wie dem DAX oder S&P 500 gelistet sind. Viele überzeugen seit Jahren und erwirtschaften regelmäßig Gewinn.
  • Loggen Sie sich in ein vorhandenes Handelskonto ein. Als Neueinsteiger ohne Broker empfehlen wir Ihnen ein Aktiendepot bei Smartbroker. Dort können Sie Anfänger Aktien oder einen DAX-ETF kaufen.
  • Ist Ihre Handelsstrategie mehr auf Daytrading ausgerichtet, bietet ein eToro Depot mit provisionsfreiem Handel optimale Bedingungen.

 

Als Anfänger in Aktien investieren - Diese Möglichkeiten gibt es

  • Anfänger Aktien: Kaufen Sie Aktien von stabilen und marktpräsenten Unternehmen bei Ihrem Broker.
  • ETFs mit Aktienmärkten: Über einen ETF investieren Sie in die Aktien eines Index wie DAX, MSCI oder Dow Jones.
  • Aktienfonds: Investieren Sie in aktiv gemanagte Fonds, deren Schwerpunkt auf Aktien liegt.
  • Daytrading mit Aktien: Das Spekulieren über CFDs auf die Preisentwicklungen von Aktien eignet sich für Anfänger nicht.

Unsere Arbeitsweise

analysierte investments
42
Analysierte
Investments
stunden investiert
36
Stunden
investiert
stunden recherchiert
25
Stunden
recherchiert
Analysierte Investments
10
Ausführliche
Analysen

Inhaltsverzeichnis

Aktien für Anfänger 2021 – Unsere Empfehlungen

Wenn Sie die Aktien anklicken, gelangen Sie zu unserer ausführlichen Analyse.
Name / WKN
VW
766403WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei Smartbroker verfügbar
Johnson & Johnson
853260WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei eToro verfügbar

Hinweis: Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.
NextEra Energy
A1CZ4HWKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei Smartbroker verfügbar
Mastercard
A0F602WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei eToro verfügbar

Hinweis: Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.
Waste Connections
A2AKQ7WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei Smartbroker verfügbar
Apple Inc
865985WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei eToro verfügbar

Hinweis: Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.
SAP
DB671GWKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei Smartbroker verfügbar
Bank Of America Corp.
858388WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei eToro verfügbar

Hinweis: Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.
NextEra Energy
A1CZ4HWKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei Smartbroker verfügbar
Coca-Cola
850663WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei eToro verfügbar

Hinweis: Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.
American Express
850226WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei Smartbroker verfügbar
Kraft Heinz
A14TU4WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei eToro verfügbar

Hinweis: Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.
DaVita HealthCare
897914WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei eToro verfügbar

Hinweis: Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.
General Motors
A1C9CMWKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei eToro verfügbar

Hinweis: Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.
Abbvie
A1J84EWKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei Smartbroker verfügbar
Visa
A0NC7BWKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei eToro verfügbar

Hinweis: Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.
Verizon
868402WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei eToro verfügbar

Hinweis: Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.
Merck
A0YD8QWKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei Smartbroker verfügbar
E.W. Scripps
A0Q50JWKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei Smartbroker verfügbar
Nestlé SA
A0Q4DCWKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei eToro verfügbar

Hinweis: Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.
T-Mobile
A1T7LUWKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei Smartbroker verfügbar
Philips
940602WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei Smartbroker verfügbar
Siemens Gamesa
A0B5Z8WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei Smartbroker verfügbar
Dialog Semiconductor
927200WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei eToro verfügbar

Hinweis: Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.
TRATON
TRAT0NWKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei Smartbroker verfügbar
Amazon.com
906866WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei eToro verfügbar

Hinweis: Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.
BB Biotech
A0NFN3WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei Smartbroker verfügbar
Realty Income
899744WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei Smartbroker verfügbar

ETFs für Anfänger mit Potential 2021

Wenn Sie den ETF anklicken, gelangen Sie zu unserer ausführlichen Analyse.
Name / WKN
iShares Core MSCI World UCITS ETF USD
A0RPWH WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei eToro verfügbar

Hinweis: Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.
Vanguard FTSE All-World UCITS ETF USD
A2PKXGWKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei eToro verfügbar

Hinweis: Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.
iShares STOXX Europe 600 UCITS ETF
263530 WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei Smartbroker verfügbar

Weitere ETFs für Anfänger mit Potential 2021

Name / WKN
Vanguard S&P 500 ETF
A1JX53WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei eToro verfügbar

Hinweis: Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.
iShares Core S&P 500 - B UCITS ETF (Acc)
A0YEDGWKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei eToro verfügbar

Hinweis: Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.
SPDR MSCI ACWI IMI UCITS ETF
A1JJTDWKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei Smartbroker verfügbar
Schwab U.S. Large-Cap ETF
A1JG58WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei eToro verfügbar

Hinweis: Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.
Vanguard Russell 2000 ETF
A1C41WWKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei Smartbroker verfügbar
Schwab International Equity ETF
A1JG54WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei eToro verfügbar

Hinweis: Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.
Schwab Emerging Markets Equity ETF
A1JG56WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei eToro verfügbar

Hinweis: Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.
Vanguard High-Dividend ETF
A1T8FVWKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei Smartbroker verfügbar
Schwab U.S. REIT ETF
A1JFE0WKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei Smartbroker verfügbar
Schwab U.S. Aggregate Bond ETF
A119SYWKN kopiert
ab 0 € kaufen -
Bei Smartbroker verfügbar

Beim Aktienkauf sollten Einsteiger – je nach Anlagetyp – auf Wachstums- oder Value-Aktien (oder eine Mischung aus beidem) setzen. Tipp: Aktionäre minimieren ihr Risiko durch Diversifikation, also durch die breite Streuung von Titeln.

Beste Aktiendepots für Anfänger

  1. Smartbroker – ab 0 € handeln!
  2. justTrade
  3. eToro – ab 0 € handeln!
  4. Scalable Capital
  5. flatex

5 Aktien für Anfänger in der Kurzvorstellung

VW: Größter europäischer Autokonzern setzt auf E-Mobilität

WKN: 766403WKN kopiert

Der größte europäische Autokonzern hat nach den guten Zahlen für das erste Quartal 2021 seine Gewinnprognosen für das laufende Jahr angehoben. Belastungen durch Chipmangel und die Corona-Pandemie hat VW gut wegesteckt, da die Verkäufe teurerer Modelle gesteigert wurden. Besonders gut lief das Geschäft im größten Einzelmarkt China. Positiv wirkten sich außerdem Kosteneinsparungen ein.

Der operative Gewinn erreichte das Niveau vor der Krise vor zwei Jahren. In der näheren Zukunft wird eine Unterversorgung – mit Halbleitern und steigenden Rohstoffkosten – Druck auf die Gewinne ausüben.


VW wird seine Aktivitäten im Bereich E-Mobilität verstärken. Der Absatz von Elektro- und Hybridfahrzeugen hat im ersten Jahresquartal zugelegt. Laut VW liegen Bestellungen von 100.000 Batteriefahrzeugen vor. Die Produktion wird deutlich ausgeweitet.

VW möchte bis 2030 sechs Batteriefabriken in Betrieb nehmen und dadurch unabhängiger von externen Zell-Lieferanten werden. Große Hoffnungen liegen dabei auf Feststoffbatterien.

Die traditionsreiche Automarke Volkswagen setzt in Zukunft auf E-Mobile. Der Konzern rüstet durch Umstrukturierungen und Investitionen für die nächsten Jahrzehnte auf.

Source Investor Relations: Volkswagen AG

ab 0 € kaufen - Bei Smartbroker verfügbar

Johnson & Johnson: Gesundheitskonzern mit Fokus medizinische Geräte, Pharma und Consumer Health

WKN: 766403WKN kopiert

Medizinische Geräte sind am globalen Markt derzeit besonders gefragt – und werden in den kommenden Jahren die Marke von 600 Mrd. US-Dollar übertreffen. Für den globalen Pharmamarkt wird mit einem zweistelligen Wachstum gerechnet. Er dürfte bis 2027 mindestens 900 Mrd. US-Dollar wert sein.

Johnson & Johnson ist ein Unternehmen, welches in beiden Märkten aktiv (und gut) aufgestellt ist. Zusätzlich verdient der Konzern viel Geld in seiner Consumer Health Sparte mit Erzeugnissen wie Tylenol, Listerine oder Neutrogena.

Mehr als die Hälfte seines Umsatzes im Jahr 2020 (45 Milliarden US-Dollar) erwirtschaftete Johnson & Johnson mit Arzneimitteln. Der Umsatz mit medizinischen Geräten belief sich auf 28 Prozent. Johnson & Johnson verstärkt seine Aktivitäten im Bereich Biotech, was die Übernahme von Momenta Pharmaceuticals (Immunologie) deutlich zeigt.


Beim Johnson & Johnson COVID-19-Impfstoff gab es einige Probleme, doch das Unternehmen ist in vielen anderen Sparten sehr erfolgreich. Allein schon wegen seiner Dividendenauszahlungen (seit Jahrzehnten jährliche Erhöhung) könnten Sie Johnson & Johnson Aktien kaufen und lange halten. Aktienrückkäufe sorgen für zusätzliche Renditen.

Source Investor Relations: Johnson&Johnson

ab 0 € kaufen - Bei Smartbroker verfügbar

NextEra Energy: US-Energieversorger und Windenergieerzeuger

WKN: A1CZ4HWKN kopiert

Die großen Industrienationen streben in den nächsten drei Jahrzehnten Null-Emissionen an.
Dieses Ziel kann nur dann erreicht werden, wenn erneuerbare Energien zwei Drittel des weltweiten Stroms liefern.

Zum Vergleich: im Jahr 2019 waren es 27 Prozent. Unternehmen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien bzw. Unternehmen, die ihre Zukunft in diesem Markt sehen – wie NextEra Energy -, empfehlen sich als Aktien für Anfänger.


Die Fakten sprechen für NextEra Energy. Das Unternehmen ist der größte Energieversorger in den USA und der größte Solar- und Windenergieerzeuger weltweit. Der Auftragsbestand reicht über die bestehende Kapazität hinaus.

Die NextEra Energy Aktie zeichnet sich durch stetig steigende Dividenden aus. Langfristig orientierte Aktieninhaber profitieren von den Erfahrungen eines zuverlässigen Energieversorgers und vom künftigen Wachstum durch erneuerbare Energien.

Source Investor Relations: NextEra

ab 0 € kaufen - Bei Smartbroker verfügbar

Mastercard: Digitale Zahlungen – E-Commerce verstärkt den Trend

WKN: A0F602WKN kopiert

Ein Großteil der Weltbevölkerung hat keinen Zugang zu Banken. In vielen Teilen der Welt dauert es noch Jahre, bis das Thema E-Commerce eine Rolle spielt. Mit den Trends E-Commerce und Digitale Zahlung werden Anleger in den kommenden Jahrzehnten gute Gewinne erzielen. Investitionen in Mastercard Aktien dürften sich auszahlen.

Das Unternehmen gilt als Spezialist für Zahlungsabwicklungen. Weltweit bekannt und aktiv im Einsatz sind Kredit-, Debit- und Prepaid-Karten. Mastercard bereitet sich vor, indem es beispielsweise in die Blockchain-Technologie oder Fintechs (wie zum Beispiel das digitale Identitätsunternehmen Ekata) investiert.


Mastercard hat erfolgreich vier Jahrzehnte lang ein zweistelliges Umsatz- und Gewinnwachstum erzielt, und das Dividendenwachstum hat die Rendite der Aktie enorm gesteigert.

Die Prognosen zum Wachstum des globalen Marktes für digitale Zahlungen sehen in den nächsten fünf Jahren zweistellige Raten vor. Es wird davon ausgegangen, dass sich Mastercard in großen Wachstumsmärkten wie China Marktanteile erobern wird.

Source Investor Relations: Mastercard

ab 0 € kaufen - Bei eToro verfügbar

Hinweis: 68% der CFD-Konten von Privathändler verlieren ihr Geld

Waste Connections: Abfall sorgt für stabile Renditen

WKN: A2AKQ7WKN kopiert

Viele Anleger interessieren sich für erfolgreiche Tech-Aktien. Mit unterbewerteten Aktien unspektakulärer Unternehmen wie Waste Connections können Sie hohe und stabile Renditen erwirtschaften.

Waste Connections ist ein renommierter und erfolgreicher Dienstleister in den Bereichen Sammeln, Transfer, Recycling und Entsorgung fester Abfälle. Geschäftlich aktiv ist das Unternehmen auf Märkten in den USA und Kanada.

In Teilen der USA werden Dienstleistungen für den Transport von Fracht- und Müllcontainern auf der Schiene angeboten. Die Waste Connections Tochter „R360 environmental solutions“ ist führend in dem Bereich Exploration und in der Herstellung von ungefährlichen Abfällen und Abfallwirtschaft.


Mit dem Sammeln, Entsorgen und Recyclen von Abfall wird auch dann Geld verdient, wenn die Wirtschaft schlecht läuft. Waste Connections hat zuverlässige Einnahmen und Cashflows. Die zweigleisige Strategie hat zum Wachstum erheblich beigetragen.

Das Unternehmen ist zum einen ständig auf Expansionskurs – hier wird sich vor allem auf Übernahmen in ländlichen Märkten konzentriert. Zum anderen ist die Strategie auf den Öl- und Gassektor ausgerichtet. Waste Connections ist führend im Bereich der Ölentsorgung.

Source Investor Relations: Waste Connections

ab 0 € kaufen - Bei Smartbroker verfügbar

Aktien für Anfänger in der SWOT Analyse

Stärken: Viele Aktien für langfristiges Investieren

Es gibt viele Aktien, die für ein langfristiges Investieren in Frage kommen. Bekannte Large-Cap und Small-Cap Aktien aus den Indexen (DAX, MDAX, Dow Jones oder Nasdaq) empfehlen sich für den Einstieg besonders, wobei es letztlich die Mischung macht.

Die besten Aktien für Anfänger haben in der Vergangenheit bewiesen, dass ihr Geschäftsmodell funktioniert und sie auch in schwierigen Marktsituationen Gewinne erzielen. Sie besitzen klare Zukunftsperspektiven. Als Investor schätzt man die Vorteile von Produkten von Apple oder SAP und nutzt sie am besten selbst.

Schwächen: Aktienkurse laufen nicht ständig nach oben

Anfängern kann es passieren, dass aus der Vielzahl möglicher Aktien eine erfolglose ausgewählt wird. Auch Analysten können sich irren. Ein erfolgreiches Unternehmen kann durch unvohersehbare Ereignisse in Schwierigkeiten geraten. Bleiben positive Nachrichten über längere Zeit aus, leidet der Aktienkurs trotz einem allgemein guten Börsenumfeld.

Umgekehrt kann es passieren, dass ein Unternehmen zwar gute Nachrichten produziert, doch der Kurs der Aktie unter schlechter Marktstimmung leidet. Ungeduld ist kein guter Ratgeber. Wer als Anfänger hier Nerven zeigt und verkauft, verpasst entweder eine künftige Rendite oder kassiert an dieser Stelle einen Verlust.

Chancen: Vermögensbildung und private Altersvorsorge mit Aktien

Aktienmärkte gewinnen pro Jahr im Schnitt 9 Prozent. Internationale Wachstumsaktien erzielen meist weit mehr als der Durchschnitt. Durch eine stetige Wiederanlage von ausgeschütteten Erträgen wie Dividenden potenzieren sich Renditen.

Aktien sind praktisch alternativlos, wenn es um die Vermögensbildung und private Altersvorsorge geht. Trotz Finanzkrise (2008/2009) und Corona-Pandemie (2020/2021), die am Markt zu erheblichen Kursabschlägen geführt haben, ist eine Erholung aufgetreten und die Aktienkurse haben das Vorkrisenniveau übertroffen.

Jeder kann auf lange Sicht vom Aktienmarkt profitieren. Titel bekannter Unternehmen, die bereits am Markt etabliert sind, eignen sich besonders für Anfänger.

Risiken: Sichere Aktien gibt es nicht

Der Aktienmarkt beinhaltet ein gewisses Risiko. Beim Kauf von wenigen Einzelaktien sind die Risiken mangels Diversifikation besonders hoch. Auch wenn das Durchschnittswachstum an den Aktienmärkten rund 9 Prozent pro Jahr beträgt, schneiden viele Aktien besser oder eben auch schlechter als der Durchschnitt ab.

Absolut sichere Aktien für Anfänger gibt es nicht. Die bei Investoren beliebtesten Aktien oder meist gehandelten Börsentitel sind eine gute Orientierungsmöglichkeit. Dennoch besteht auch hier die Gefahr, dass der Mainstream falsch liegt. Besser ist es, auf die Empfehlungen der Profis zu hören.

Mit den Empfehlungen von YouTube oder Instagram-Gurus können Anleger durchaus viel Geld verdienen. Doch wenn Anfänger mit Aktien zocken, werden die meisten von ihnen in der Regel Geld verlieren.

Ergebnis der SWOT Analyse

Es gibt viele Aktien für Anfänger, die sich in ihrer Qualität nicht von den Aktien für seriöse und erfahrene Investoren unterscheiden. Grundsätzlich sollte bei der Aktienanlage gut recherchiert werden. Dazu gehört, einen Blick auf Geschäftszahlen des Unternehmens zu werfen. Das Gewinn- und Verlust-Verhältnis liefert Anhaltspunkte, ob die Aktie unter- oder überbewertet ist. Eine potentielle Anfänger Aktie sollte zuverlässig Gewinne erzielen.

Als Anfänger geht es darum, ein Aktiendepot mit einem überschaubaren Risiko aufzubauen. Markt- und dividendenstarke Aktien empfehlen sich für diese Aktienstrategie. Wer schon in Aktien investiert hat und ein breit gestreutes Portfolio besitzt, kann auch einen risikoreichen Wachstumstitel kaufen.

Wenn ein potentieller Investor von einem gekauften Produkt (iPhone oder Solaranlage) überzeugt ist, könnte auch die Aktie des Produktes für ihn interessant sein.

Für den Einstieg mit wenig Kapital ist der Kauf von ein oder zwei Einzelaktien aus Risikogründen nicht optimal. Mit einem börsennotierten Indexfonds investieren Sie wie beim MSCI in bis zu 1.600 Aktien. Diese Risikostreuung sollte sich als bessere Anlageentscheidung für einen Aktien Anfänger erweisen.

Wie Anfänger am besten Aktien handeln

Wer beim Aktienhandel von Anfang an erfolgreich sein möchte, kann auf die Tipps und Ratschläge erfahrener Anleger zurückgreifen. Damit lassen sich unnötige Fehler vermeiden.

Systematisch Gewinne bei Aktien

Aktien werden mit dem Ziel gekauft, eine attraktive Rendite zu erzielen. Das klingt einfach, ist tatsächlich aber kompliziert. im Anleger-Portfolio befinden sich regelmäßig Gewinner-Aktien, doch so lange der Gewinn nicht realisiert wird, bleibt es bei einem Buchgewinn – doch dieser kann schnell weg sein. Beim frühzeitigen Verkauf einer steigenden Aktie wird Gewinn verschenkt.

Ein Grund ist die Börse an sich. Die ständig in den Markt fließenden Informationen wirken unmittelbar auf die Kurse. Ein Anleger kann da kaum den absoluten Überblick behalten. Eine Folge ist, dass die Gewinnmitnahme nicht zum optimalen Zeitpunkt erfolgt.

Die menschliche Psyche ist ein weiterer Grund. Zeigt sich ein großer Buchgewinn von beispielsweise 25 Prozent, wird überhastet verkauft. Fällt der Aktienkurs, wird an den Titeln festgehalten. Kommt es wie im März 2020 zu einer Krise (Corona), werden die Gewinneraktien häufig zu Geld gemacht, aber die Verlierer hält man weiter im Depot.

Erfolgreiche Anlageexperten nutzen Strategien, die den Einfluss der menschlichen Psyche begrenzen und regelmäßige Gewinnmitnahmen sicherstellen.

Dazu gehören:

  • Mit Stop-Loss-Aufträgen Gewinne absichern
  • Mitnahme von Teilgewinn

Stop-Loss-Aufträge lassen sich manuell oder automatisiert nachziehen. Das automatisierte Nachziehen erfolgt mit einem Trailing-Stop-Auftrag. Steigt der Aktienkurs, wird das Stop-Loss sofort nachgezogen. Sinkt der Aktienkurs, wird nichts am ursprünglichen Limit verändert.

Teilgewinnmitnahmen sorgen für mehr finanziellen Spielraum und eine Reduzierung des Verlustrisikos. Folgt man dabei der „50:50“-Regel, bei der Gewinnpositionen zur Hälfte verkauft werden, sind Buchgewinne zur Hälfte abgesichert. Bei einer anderen Methode wird die Positionen komplett verkauft und allein mit dem Gewinn weitergemacht.

Wichtig dabei ist, dass Teilgewinne nicht nach dem Zufallsprinzip realisiert werden. Die Chartanalyse liefert wichtige Anhaltspunkte.

An einem technischen Indikator wie dem RSI (Relative-Stärke-Index) lässt sich erkennen, ob die Aktie überkauft oder überverkauft ist. Ein RSI-Indikator von über 70 Prozent weist auf ein „Überkaufen“ hin. Eine Gegenbewegung ist wahrscheinlich. Der Index liefert ein Signal für eine Gewinnmitnahme. Anleger sollten eine Entscheidung im Zusammenspiel mit weiteren Indikatoren (u.a. MACD, Aroon-Indikator, Momentum) treffen.

Was ist von Aktienempfehlungen der YouTube-, Instagram- oder Facebook-Gurus zu halten?

Social Media ist für viele Menschen eine gern genutzte Geldquelle. Wesentlich für den Erfolg auf YouTube oder Instagram ist neben dem Konzept die Bekanntheit der werbenden Personen. Nicht immer spielt der Inhalt dabei eine Hauptrolle.

Social Media wird verstärkt genutzt, um Aktien und andere Anlagewerte zu bewerben. Mit Empfehlungen möchte hier Geld verdient werden. Dazu müssen Zuschauer auf bereitgehaltene Links klicken. Mit vielen Zuschauern steigen die Werbeeinnahmen. Es kommt auch vor, dass Kanalbetreiber gezielt von Produktanbietern angeworben und bezahlt werden.

Empfehlungen auf den Social Media Kanälen sollen meist kurzfristig die Kurse der Aktien in die Höhe treiben. Eine selbst gehaltene Aktie wird mit allen Mitteln gepusht, um sie dann auf dem Höhepunkt mit Gewinn zu verkaufen.

Besondere Vorsicht ist bei YouTube- oder Instagram-Aktienempfehlungen angebracht, die kleinen jungen Unternehmen gelten. Wer zu spät in die Aktien einsteigt, macht bei fallenden Kursen und dem Verkauf einen Verlust. Bei den großen und bekannten Aktien wie Daimler, VW oder Apple ist durch ein hohes Handelsvolumen gewährleistet, dass Empfehlungen wenig Einfluss auf den Kurs ausüben.

Wenn Sie sich für Aktien-Empfehlungen interessieren, dann prüfen Sie genau, was sich hinter dem Unternehmen verbirgt. Was ist das Geschäftsmodell und wie sehen die Zukunftsprognosen aus? Schauen Sie sich fundamentale Daten an. Wie sieht das Gewinn-Verhältnis aus? Wenn ein Unternehmen bisher zuverlässig Gewinn erwirtschaftete, könnte die Aktie interessant sein. Mit unbekannten oder neuen Aktien können Investoren viel Rendite kassieren. Aktien Anfänger sollten einer diesbezüglichen Werbung nicht folgen.

Aktien für Anfänger Alternativen: ETFs, Aktienfonds und Robo-Advisor

Wenn Anfänger Aktien kaufen, können sie leicht mangels Erfahrung und Wissen den Chancen eine größere Bedeutung einräumen als den Risiken. Sicherer ist es, sein Kapital auf mehrere Titel zu verteilen, da ein etwaiger Verlust durch die Gewinne anderer ausgeglichen wird. Die beste Risikostreuung bieten ETFs, weil Anleger mit wenig Geld in eine Vielzahl von Aktien investieren.

Mit ETFs in alle Aktien aus einem Aktienindex investieren

iShares Core MSCI World UCITS ETF USD

WKN: A0RPWHWKN kopiert

Beim iShares Core MSCI World UCITS ETF USD investieren Anleger in über 1.600 Aktien aus dem MSCI World Index (SM). Mit dem ETF können sie an deren Wertentwicklungen partizipieren. Das Produkt bietet Zugang zu einem international breit gestreuten Marktsegment. Mit dem ETF konnten Anleger in den letzten zehn Jahren 9,94 Prozent Rendite pro Jahr erzielen. Das liegt leicht über der Wertentwicklung des Vergleichsindex. (Stand: 06/2021)

ab 0 € kaufen - Bei eToro verfügbar

Hinweis: 68% der CFD-Konten von Privathändler verlieren ihr Geld

Vanguard FTSE All-World UCITS ETF USD

WKN: A2PKXGWKN kopiert

Der Vanguard FTSE All-World UCITS ETF USD hat die Nachbildung der Wertentwicklung des FTSE All-World Index zum Ziel. Der Referenzindex umfasst über 3.900 bedeutende Unternehmen aus 25 Industriestaaten. Apple (3,2 Prozent), Microsoft (2,8 Prozent) und Amazon (2,2 Prozent) bilden die drei Top-ETF-Positionen. In den vergangenen fünf Jahren erzielte der ETF eine Rendite von 13,98 Prozent, die genau der Wertentwicklung des Referenzindex entsprach. (Stand: 06/2021)

ab 0 € kaufen - Bei eToro verfügbar

Hinweis: 68% der CFD-Konten von Privathändler verlieren ihr Geld

iShares STOXX Europe 600 UCITS ETF

WKN: 263530 WKN: 766403WKN kopiert

Der iShares STOXX Europe 600 UCITS ETF bildet die Wertentwicklung des Vergleichsindex STOXX® Europe 600 nach. Der Index besteht aus den 600 bedeutendsten Unternehmen europäischer Industrieländer. Zu den Top-Positionen gehören Nestlé (2,95 Prozent), ASML NV (2,34 Prozent) und Roche AG (1,96 Prozent). In den vergangenen zehn Jahren lag die jährliche Rendite im Schnitt bei 7,58 Prozent. Der Vergleichsindex erreichte mit 7,36 Prozent eine geringere Wertentwicklung. Mit 31,60 Prozent fiel die Rendite für die letzten 12 Monate besonders positiv aus. (Stand 06/2021)

ab 0 € kaufen - Bei Smartbroker verfügbar

Mit Aktienfonds in ausgewählte Aktien anlegen

Aktienfonds werden im Gegensatz zu ETFs aktiv gemanagt. Nur wenigen Fondsmanagern gelingt es, besser als der Markt abzuschneiden. Auf den DWS Aktien Strategie Deutschland (WKN: 976986 / ISIN: DE0009769869) trifft das zu.

Der DWS Aktien Strategie Deutschland LC legt seit über 20 Jahren Geld in Deutschland Aktien an. DWS Aktien Strategie Deutschland LC hat bezogen auf die letzten fünf Jahre eine Gesamtrendite von +59,03 Prozent erzielt. Der Vergleichsgruppen-Durchschnitt liegt bei etwa 42 Prozent. (Stand: 06/2021)

Besser als der Markt hat in den letzten fünf Jahren auch der UniNordamerika Fonds (WKN: 975007 / ISIN: DE0009750075) abgeschnitten. Der Fonds mit Schwerpunkt USA Aktien erwirtschaftete in dem Zeitraum +94,80 Prozent Rendite. Das ist mehr als zehn Prozent über dem Durchschnitt der Vergleichsgruppen.

ab 0 € kaufen - Bei Smartbroker verfügbar

Robo Advisor: Vermögensverwaltung automatisiert und günstig

In Aktien können Anfänger einfach und kostengünstig mithilfe sogenannter Robo Advisor investieren. Entsprechend ihrer Risikobereitschaft können sie eine passende Strategie auswählen.

Robo Advisor setzen häufig auf ETF-Portfolios und damit auf passives Investment. Damit schlagen sie zwar nicht den Markt, sind bei den Kosten meist jedoch sehr günstig. Die Wertpapiere im Portfolio werden regelmäßig überwacht und bei Bedarf wird umgeschichtet bzw. nachgekauft.

Der Robo Advisor Oskar bietet seinen Kunden fünf unterschiedliche ETF-Portfolios mit bestimmter Risikogewichtung an.

Kleinanleger profitieren von einer niedrigen monatlichen Sparrate von 25 Euro oder einer Einmalzahlung ab 1.000 Euro. Für Anlagebeträge unter 10.000 Euro werden lediglich 1,1 Prozent an Gebühren berechnet.

  • 10 ETF Sparpläne ab 25 Euro
  • Ihr Geld wird nachhaltig, renditeorientiert, kostengünstig und transparent investiert
  • Mehrfacher Testsieger mit höchster Rendite
  • Auch als Geldanlage für große Vermögen

FAQ

Welche Aktien sollen Anfänger kaufen?

Für Anfänger kommen Aktien von Unternehmen infrage, die in der Vergangenheit mit Marktposition, Umsatzwachstum, Gewinn und Dividendenzahlungen überzeugen konnten und deren Zukunftsprognose positiv ist. Investitionen in am Markt etablierte Unternehmen zahlen sich langfristig aus. Die Höhe der Kursgewinne wird nicht garantiert.

Wie fange ich mit dem Aktienhandel an?

Zum Aktienhandeln benötigen Sie neben Börsenwissen ein gewisses Grundkapital und einen Broker, bei dem Sie ein möglichst kostenloses Aktiendepot führen können. Die Ordergebühren sollten niedrig (am besten 0 Euro) sein, denn damit sichern Sie sich die maximale Rendite.

Welche Aktien soll ich heute kaufen?

Wenn Ihr Anlagehorizont auf Langfristigkeit ausgelegt ist, können Sie die Top-Aktien führender Aktienindexe kaufen. Möchten Sie kurzfristig mit Aktien Profite erzielen, investieren Sie in die meist gehandelten Aktien großer Unternehmen. Kaufgelegenheiten gibt es immer. Auf Börsenportalen werden täglich Aktien analysiert und Empfehlungen ausgesprochen.

Wie viel sollen Anfänger investieren?

Anfänger sollten in Aktien bekannter Unternehmen investieren, deren Geschäftsmodell sie verstehen und deren Produkte sie mögen. Am einfachsten gelingt der Einstieg mit börsengehandelten Indexfonds (ETFs). Ein Robo Advisor wie Oskar legt für Sie automatisiert in ein ETF-Portfolio an.

Wie sollte ich mit YouTube-Aktientipps umgehen?

Mit Aktien Empfehlungen auf Social Media-Plattformen wie YouTube oder Instagram sollten Sie vorsichtig umgehen. Tippgeber verfolgen häufig ganz eigene Interessen. Sie möchten eigene Aktien pushen, um sie auf dem Höhepunkt mit Gewinn zu verkaufen.

Welches „Aktien für Anfänger Buch“ sollte ich lesen?

Der Buchmarkt ist gefüllt mit Börsenbüchern und Ratgebern für Aktieneinsteiger. Zu unseren Empfehlungen für ein „Aktien für Anfänger Buch“ gehören „Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs“ (Gerd Kommer - ISBN: 978-3593508528), Aktien- und Börsenführerschein (Beate Sander - ISBN: 978-3959722797) und Börse für Dummies (Christine Bortenlänger / Ulrich Kirstein - ISBN: 978-3527712403).

Fazit

Mit einem ETF in die besten Aktien für Anfänger investieren

  • Der Aktienmarkt ist riesig und voller interessanter, profitabler Unternehmen. Seit Jahren erwirtschaften sie durch Kursgewinne oder Dividendenausschüttungen für Aktionäre zuverlässig Renditen.
  • Die besten Aktien für Anfänger sind markstabile Unternehmen, die zuverlässig Gewinne erzielen. Zu finden sind diese am einfachsten in Aktienfonds und vor allem in ETFs, die auf den MSCI World Index oder FTSE-All World Index basieren.
  • Der Aktienindex umfasst eine Vielzahl der Aktienanlagen, sodass Anlagerisiken gut verteilt sind. Anleger müssen einen ETF wählen und etwas Kapital bereithalten. Ab 25 Euro können Sie Geld in einem ETF-Sparplan angelegen und bei zahlreichen Brokern in ETFs zum Nulltarif investieren.
  • Je mehr Geld investiert wird, desto schneller wächst das Anlagevermögen. Es lohnt sich, regelmäßig Summen nachzulegen.

Schreiben Sie einen Kommentar

0.0

Paul Scheuschner

Paul ist Autor von Aktien.net und schreibt seit 2016 für das Portal. Im August 2006 - Januar 2009 hat er eine Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen bei der Allianz Versicherung absolviert. Hier war er unter anderem im Investmentbanking bei der Dresdner Bank (damals noch Teil der Allianz, heute Commerzbank) eingesetzt. Paul interessiert sich insbesondere für Aktienindizes, ETFs, Fonds, Rohstoffe und Anleihen.