LYNX Aktiendepot Erfahrungen & Test

Bewertung
10/10

LYNX
Aktiendepot Erfahrungen & Test

Order ab 5.8 €

Über LYNX Broker können Sie mit wenigen Klicks an über 100 Börsen in Europa, Amerika, Asien & Australien Wertpapiere handeln.

5.0
1 Leserwertungen | Bewertung schreiben

LYNX Aktiendepot

LYNX ist ein in Deutschland bekannter Online-Broker. Der 2006 gegründete und mehrfach ausgezeichnete Finanzmakler mit Hauptsitz in den Niederlanden ist bereits seit 2008 auf dem deutschen Markt aktiv. Der Broker betreibt eine Zweigniederlassung in Berlin, von wo auch der deutschsprachige Kundenservice abgewickelt wird. Die positive Entwicklung zeigt sich in mehr als 30.000 Kunden und über 100 Mitarbeitern in sechs Ländern. LYNX arbeitet mit dem bekannten US-Broker Interactive Brokers, einer der größten Brokerfirmen überhaupt, zusammen. Damit können den Kunden niedrige Trading-Gebühren garantiert werden. Über die professionelle Trader Workstation lässt sich der Intraday-Handel von Devisenpaaren, Aktien, ETFs, CFDs, Optionen und mehr abwickeln. Das Brokerangebot richtet sich nicht zuletzt wegen der Mindesteinlage von 4.000 Euro nicht unbedingt an Einsteiger.

Aktiendepot im Überblick:

Aktiendepot Gebühren: kostenlos, 4.000 Euro Mindesteinlage
Handelsplätze: Direkter Zugang zu über 100 Börsen weltweit
Handelsprodukte: Aktien, Anleihen, Zertifikate, Futures, Optionen, Optionsscheine,
ETFs, Devisen, CFDs
Orderkosten: Aktien ab 5,80 Euro, Optionen ab 2,00 Euro, CFDs ab 5,80 Euro
Sonderaktionen: Depot eröffnen und iPad mini 4 gewinnen
Handelsplattform: Trader Workstation, Webtrader, mobile App
Extras: gratis Informationspaket
Demokonto/Musterdepot: ja

Leistungen und Konditionen beim LYNX Aktiendepot

  • Kostenlose Konto- und Depotführung
  • niedrige und transparente Ordertarife
  • Direkter Zugang zu mehr als 100 Börsen in 20 Ländern
  • Viele Angebote für Forex- und CFD Trading
  • Bewährte und leistungsstarke Handelsplattform mit zahlreichen Zusatzmodulen
  • persönlicher Service und Support – kostenlose Hotline
  • Mindesteinlage liegt bei 4.000 EUR
  • Niedrige Ordergebühren und niedrige Spreads im Forex-Handel
  • Von fallenden Kursen durch Aktien leerverkaufen profitieren
  • Regulierung durch die BaFin und niederländische Aufsichtsbehörden (AFM, DNB)
  • umfangreiches Bildungsprogramm plus Demokonto
  • Trading-Wissen – Einführungen, Seminare, Lernmaterial
  • Abführung der Abgeltungssteuer nimmt Trader selbst vor, zusätzliches Handelskapital

Aktiendepot bei LYNX: Eröffnung, Führung, Wechsel

LYNX geht bei der Depoteröffnung einen etwas anderen Weg als viele andere Broker. Als Erstes sollen sich Interessenten über das Brokerangebot informieren und in einem zweiten Schritt bewusst ein Depot eröffnen. Indem sie Depoteröffnungsunterlagen anfordern, erhalten sie per Post ein unverbindliches Informationspaket sowie inklusive einen Depoteröffnungsantrag.

Hinweis: Auf der Webseite gibt es den Depoteröffnungsantrag mit allen Vordrucken für Erklärungen auch zum Download.

Diese Unterlagen werden für die Depoteröffnung benötigt:

  • Depoteröffnungsantrag
  • Unterschrift für Risikohinweise,
  • Optionen-/ Futures- und Marginvereinbarungen (optional bei Bedarf)
  • Kopie Personalausweis / Reisepass
  • Aufenthaltstitel bei Nicht-EU-Bürgern
  • Adressbestätigung nicht älter als 6 Monate in Form einer Rechnungskopie Strom, Meldebescheinigung, eines Kontoauszuges oder einer Kreditkartenabrechnung)
  • Absolviertes PostIdent- oder LYNX-Ident-Verfahren

Das LYNX-Depot kann kostenlos eröffnet und geführt werden. Damit das Depot einen Händlerstatus erreicht, muss eine Mindesteinlage in Höhe von 4.000 Euro geleistet werden. Wer bereits über ein Depot bei einem anderen Broker verfügt, kann die Wertpapiere in das neue LYNX-Depot übertragen. Das hat den Vorteil, dass damit die Mindesteinlage vollständig oder teilweise erbracht wird.

Auf der Internetseite von LYNX (www.lynxbroker.de/übertrag) gibt es ein Übertragungsformular zum Ausfüllen, welches mit den Depoteröffnungsunterlagen per Post an den Broker geschickt wird. Für alle diesbezüglichen und andere Fragen kann man sich an das Service Desk wenden. LYNX verspricht zudem: Ein Depotübertrag ist mit keinerlei Gebühren verbunden. Fremdgebühren Dritter können bei Wertpapieren bei ausländischen Verwahrstellen im Rahmen des Wertpapierübertrags anfallen.

Kosten & Gebühren

LYNX verweist zu Recht darauf, dass sein Markenzeichen niedrige und transparente Ordergebühren sind. Aktien kann man in Deutschland bereits ab 5,80 Euro pro Order handeln. Eine Aktien-Order in den USA kostet ab 5,00 US-Dollar pro Order. Bei höheren Ordervolumen sind Rabatte möglich. Preiswert lassen sich Futures und Optionen handeln. Die Ordergebühr beträgt ab 2,00 Euro inklusive aller Gebühren. Auf der Broker-Webseite informiert ein aktuelles Preis- und Leistungsverzeichnis über einzelne Gebühren bestimmter Produkte. Bei LYNX gibt es einen Tarifvergleich, der deutlich macht, dass die Gebühren im Vergleich mit der Konkurrenz wirklich günstig sind. Das LYNX-Depot ist bedingungslos kostenlos. Händler sind nicht an bestimmte Handelsaktivitäten oder einem Depotwert gebunden. Es fallen auch keine Inaktivitätsgebühren an.

Beispiele Gebühren bei LYNX
• Aktien/ETFs ab 5,80 Euro
• CFDs ab 5,80 Euro
• Optionen ab 2,00 Euro
• Futures ab 2,00 Euro
• kostenlose Depotführung
• kostenlose zeitlich verzögerte Realtime-Kurse
• keine Gebühren bei Dividendenauszahlungen

Bei LYNX sind spezielle Realtimekurse immer kostenpflichtig. Händler können alternativ für ihre Entscheidungen und Analysen die kostenlosen verzögerten Kurse und Realtimekurse nutzen. Sie profitieren außerdem von zahlreichen kostenlosen Serviceangeboten. Dazu gehören beispielsweise die telefonische Orderaufgabe über das Trading-Desk oder das kostenlose Bildungsprogramm.
Wichtig: Aufträge können grundsätzlich nur online oder per Telefon erteilt werden.

Produktsortiment beim LYNX Aktiendepot

LYNX verschafft seinen Kunden einen direkten Zugang zu Börsen und Märkten weltweit. Sie können an mehr als 100 Börsen in 20 Ländern unterschiedliche Anlagegüter handeln! Handelsmöglichkeiten bietet der Broker in Europa, Amerika, Australien und Asien. Zum Sortiment der Handelsgüter gehören neben Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Zertifikate, CFDs, Optionsscheine, Forex oder Rohstoffe. Der Handel an ausländischen Börsenplätzen ist bei vielen Anbietern zeitaufwendig und teuer. LYNX bietet Online-Brokerage auf höchstem Niveau.

  • Weltweite Handelsmöglichkeiten,
  • direkter Zugang zu über 100 Börsen,
  • Echtzeit-Übertragung von Marktdaten,
  • Zahlreiche Handels-Tools
  • Handelsgüter mit sehr wettbewerbsfähigen Preisen

Über LYNX können Händler nicht nur Aktien kaufen oder verkaufen. Sie können beispielsweise mit dem Leerverkauf von Aktien auf Kursveränderungen spekulieren. In Deutschland ist der Leerverkauf von mehr als 2.000 gehandelten Aktien möglich. Infrage kommen mehr als 650. In den USA sind mehr als 27.500 Aktien handelbar. Der Leerverkauf ist für über 14.000 Aktien möglich.

LYNX Depot: Handelsplattform und Mobiles Trading

Beim LYNX Broker können Kunden am Computer oder von unterwegs traden. Die umfangreiche Handelsplattform ermöglicht Profis und Einsteigern professionelles Trading. Dabei können sie zahlreiche Trading-Tools nutzen. Die Plattformen im Einzelnen Software Trader Workstation, browserbasierter WebTrader und mobile App für Smartphone und Tablet.

Der Trader Workstation (TWS) liegt die Technologie von Interactive Brokers zugrunde. Sie gehört zu den modernsten Handelsplattformen, wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Über die TWT erhält man den sicheren Zugang zu über 100 Börsen.

Einige Vorteile der Handelsplattform

  • über 50 Ordertypen und Orderzusätze
  • rund 70 technische Indikatoren
  • Analysemöglichkeiten (historische Kurse, News,…)
  • professionelle LYNX Trading-Tools

Der Broker stellt Händlern passende Werkzeuge für eine individuelle Strategie bereit. Zu den LYNX Trading-Tools gehören:

  • ChartTrader – 70 Indikatoren direkt im Chart handeln
  • BookTrader – Mit wenigen Klicks schnell handeln
  • OptionTrader – Handel von Optionen einfach und professionell
  • BasketTrader – Kombinationen handeln
  • FXTrader – Forex wie die Profis handeln
  • Options Portfolio – Risikomanagement

Die Webbrowser-Version stellt eine übersichtliche, einfache, schnelle browserbasierte Handelsplattform dar, die für Anwender ideal ist, die hinter einer Firewall im Internet unterwegs sind. Der Vorteil des WebTrader ist, dass er auf jedem internetfähigen Computer funktioniert. Die kundenspezifische Anpassung ist möglich.

Für das Trading von unterwegs bietet LYNX maßgeschneiderte Anwendungen. Die mobile TWS kann man auf mobilen Geräten mit Android, iOS und Blackberry verwenden. Die Handelsmöglichkeiten sind in keiner weise eingeschränkt.

Drei Vorteile der mobilen App

  • Übersichten der Depotpositionen und offenen Orders.
  • Watchlist plus Echtzeit Kursinformationen.
  • Ordereingabe mit einem Klick

Hinweis: Ist ein Internetzugang nicht verfügbar, kann man per Telefon ordern. Telefonische Transaktionen verursachen keine zusätzlichen Kosten.

Serviceangebot im Detail (Support, Bildung, Musterdepot)

LYNX bietet nicht nur Online-Brokerage, sondern auch einen Service auf hohem Niveau. Der Broker verspricht, dass seine Mitarbeiter jederzeit fachkundige Auskünfte zu Orders, Margin, Trading-Tools oder Handelseinstellungen geben. Der Support liefert Händlern bei Bedarf alle Informationen rund um das LYNX-Depot.

Für Kunden hierzulande gibt es einen kostenfreien Telefonsupport mit 0800-Rufnummer. Ein E-Mail Kontaktformular gibt es, um Fragen online zu stellen. Kontakt können Kunden auch per Post mit der Berliner Zweigniederlassung aufnehmen. Ein interessantes Serviceangebot ist der Quick-Support. LNYX bietet bei technischen Problemen eine persönliche Betreuung via Remote-Software.

Neben der persönlichen Kundenbetreuung erwarten Händler ein umfangreiches Schulungsangebot, Tipps von Börsenexperten und ein gutes Bildungsprogramm. Regelmäßig können Webinare & Seminare online von zu Hause verfolgt werden. Umfassende Analysen liefern der kostenlose „Wochenausblick“ und der „Marktkommentar“. Brandaktuelle Analysen gibt es mit dem täglich erscheinenden „Börsenblick“.

Der Test von Plattform und Wertpapierhandel ermöglicht der Broker sowohl Kunden als Interessierten. Das LYNX Demokonto wird über ein Online-Formular angefordert. Das virtuelle Guthaben beträgt bis zu 1.000.000,- US-Dollar. Getestet werden die Handelsplattform am Rechner oder mobilen Gerät. Das Ganze ist komplett kostenlos.

Regulierung, Einlagensicherung, Sicherheit

Der Finanzdienstleister LYNX legt großen Wert auf Schutz und Sicherheit. Der Broker verfügt über die notwendigen staatlichen Zulassungen. Die Berliner Zweigniederlassung beaufsichtigt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (ID: 121498). Das niederländische Stammunternehmen überwacht die Wertpapieraufsichtsbehörde und die niederländische Zentralbank.

Alle LYNX Kundendepots werden bei Interactive Brokers UK geführt. Für die Kundeneinlagen besteht ein Schutz durch die FSCS (U.K. Financial Services Compensations Scheme). Abgesichert ist ein Depot bis 48.000 GBP. Die ersten 30.000 GBP sind zu 100 Prozent, die restlichen 20.000 GPB zu und 90 Prozent abgesichert.

Für Kundendepots verspricht LYNX höchsten Schutz und Sicherheit. Der Broker garantiert den Einsatz modernster Sicherheitsstandards wie Verschlüsselung und gesicherte Server. Für ein abgesichertes Login-Verfahren erhalten Kunden eine Secure Code Card. Für persönliche Daten und Unterlagen finden die geltenden Datenschutzbestimmungen Anwendung.

Gesamtbewertung

Fazit

Unser Fazit zum LYNX Aktiendepot

Das LYNX Depot-Angebot gehört zu hochwertigsten der Broker-Branche hierzulande. Das Brokerangebot richtet in erster Linie an erfahrene und wissende Anleger. Denn LYNX bietet keine Anlageberatung bzw. Beratungsleistung für konkrete Handelsentscheidungen. Das vom Broker bereitgestellte Informationsmaterial (Marktkommentare, Charts, Presseartikel, etc.) dient der Wissensvermittlung, nicht als Vorgabe für eine Handelsentscheidung. Den aktiven Händler überzeugt LYNX mit den günstigen Handelskonditionen, den zahlreichen Orderarten und professionellen Trading-Tools.

Positiv

  • Kostenlose Konto- und Depotführung
  • Niedrige Ordergebühren und niedrige Spreads im Forex-Handel
  • Trading-Wissen – Einführungen, Seminare, Lernmaterial

 

Negativ

  • Das Brokerangebot richtet sich nicht zuletzt wegen der Mindesteinlage von 4.000 Euro nicht unbedingt an Einsteiger

 

Leserbewertung

  • Norbert - 18. Juli 2017

    Der Broker ist nicht umsonst mehrmals vom Handelsblatt als bester ausgezeichnet worden. Auch ich bin angetan, wie einfach und übersichtlich es hier zugeht. Aber für Anfänger ist Lynx trotzdem nix: Die Mindesteinlage beträgt nämlich 4000,-!

    5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.