Investly Erfahrungen und Testbericht

Investly ist eine P2P Kredit Plattform aus Estland, auf der Rechnungen von Unternehmen zum Kauf angeboten werden. Dieses Vorgehen wird auch als Factoring oder Rechnungsvorfinanzierung bezeichnet. Wie unsere Investly Erfahrungen zeigen, können Anleger dort bereits ab 10 Euro je Kredit investieren. Im Gegensatz zu den meisten anderen Plattformen, steht der Zinssatz jedoch noch nicht fest, sondern wird in einer Art Auktion bestimmt. Die Anleger mit dem geringsten Zinssatz bekommen den Zuschlag. Die Untergrenze liegt jedoch bei 8 Prozent p.a. In unserem Investly Test gehen wir auf die Vor- und Nachteile der Plattform ein und geben unseren Lesern einige Tipps für die Geldanlage in P2P Kredite.

Über Investly

Seit dem Jahr 2016 ist Investly als P2P Plattform aus Estland aktiv. Zu Beginn konzentrierte sich das Unternehmen auf die Vergabe klassischer Kredite an KMU (KMU sind vereinfacht ausgedrückt kleine und mittelständische Unternehmen). Recht schnell bemerkte Investly, dass ein anderer Geschäftszweig wesentlich erfolgreicher ist: Factoring bzw. Rechnungsvorfinanzierung.

Investly vermittelt mittlerweile Factoring-Rechnungen aus Estland und Großbritannien. Gerade in Estland existiert in diesem Segment eine starke Nachfrage. Der Markt in Großbritannien ist dagegen natürlich sehr groß, wodurch sich das Management auch großes Wachstum verspricht. In Estland wurden bereits über 20 Millionen Euro vermittelt in Großbritannien schon über 5,7 Millionen britische Pfund. Für die kurze Laufzeit ein beachtliches Wachstum. Diese Form der P2P Kredite ist bisher eher selten anzutreffen. Für Investoren bietet es daher eine optimale Möglichkeit, ihre Geldanlage noch besser zu diversifizieren. Anleger erhalten auch sämtliche Informationen über das Unternehmen und den Rechnungsempfänger.

Selbstverständlich prüft Investly sehr gewissenhaft die Bonität und Solvenz der Rechnungsempfänger. Denn letztlich sind diese es, die die Rechnung bezahlen müssen. Doch auch das Unternehmen, welches eine Rechnungsvorfinanzierung beantragt, wird geprüft. Im Fall von Zahlungsschwierigkeiten, haftet auch der Rechnungsaussteller.

Vorteile von Investly

  • Investly Konto eröffnen in wenigen Minuten (ohne Post- oder Video-Ident)
  • Investitionen bereits ab 10 Euro je Kredit
  • Geldanlage mit Investly Portfolio Manager automatisieren
  • Es werden keine Steuern abgeführt; voller Zinseszinseffekt
  • Renditen teilweise selbst bestimmen

Nachteile von Investly

  • Es gibt keine Rückkaufgarantie
  • Durch das Bieterverfahren wird der Zins häufig auf den Mindestzins gedrückt
  • Website nicht auf Deutsch
Jetzt direkt zum Anbieter und Investly Konto eröffnen

Unsere Investly Erfahrungen im Detail

Wie funktioniert Investly?

Unternehmen erbringen eine Dienstleistung oder verkaufen Waren an andere Firmen. In der Regel erhalten die Firmen ein Zahlungsziel zwischen 30 und 180 Tagen. Damit der Rechnungssteller jedoch schneller, sprich sofort, Liquidität erhält, kann er seine Rechnung verkaufen. Man spricht dabei von Factoring. Es gibt eine Reihe von Gesellschaften die direkt auf Factoring spezialisiert sind und quasi die Rechnung gegen eine Gebühr auslegen. Bei Investly können Unternehmen ihre Rechnungen an Investoren verkaufen.

Investly Factoring

Bei Investly investieren Anleger Geld in Rechnungen von Unternehmen und finanzieren diese dadurch.

Im Gegenzug erhalten die Anleger eine Gebühr, der sich in einem Zinssatz ausdrückt. Allerdings gibt es keinen festen Zinssatz, wie zum Beispiel bei Robocash. Investly setzt hier auf ein sogenanntes Bieterverfahren. Die Investoren bieten einen Zins, für den sie bereit sind, die Rechnung bzw. einen Teil davon, zu finanzieren. Das Ganze funktioniert ähnlich wie bei FinBee. Die Untergrenze liegt jedoch bei 8 Prozent p.a.

Die meisten Rechnungen haben eine Laufzeit zwischen 30 und 40 Tagen. Der Durchschnitt liegt bei 31 Tagen. Maximal kann das Zahlungsziel 180 Tage betragen. Die Mindestinvestition liegt bei 10 Euro bzw. 10 britischen Pfund. Sobald eine Rechnung voll finanziert wurde, überweist der Rechnungsempfänger dann nicht mehr an den Dienstleister oder das Unternehmen, welches die Ware lieferte, sondern direkt an Investly. Und Investly wiederum verteilt die Gelder an die Investoren.

Investly Test: Zinssatz im Bieterverfahren

Wie bereits erwähnt, wird der Zins über ein sogenanntes Bieterverfahren ermittelt. Sobald eine neue Rechnung verfügbar ist, erhalten die Anleger eine Benachrichtigung per Mail. Dort bekommen sie Informationen über das Unternehmen, den Rechnungsempfänger und über den Startzinssatz. Abhängig davon, wie viele Investoren nun bieten und zu welchem Zins, wird der Zins dann festgelegt. Ein Beispiel: Der Startzins liegt bei 15 Prozent. Die Investoren bieten jedoch bis auf 10 Prozent runter.

Wie unsere Investly Erfahrungen zeigen, liegt der finale Zins häufig bei „nur“ 8 Prozent. Das liegt vermutlich an der großen Anzahl an Investoren, die auf der Plattform aktiv sind. Das Bieterverfahren bietet zwar Vorteile für die Plattform. Aber aus unserer Sicht ist dieser Prozess nicht optimal. Wünschenswert wäre dagegen, wenn der Anleger sofort einen festen Zinssatz erhalten würde. Durch das Bieterverfahren reduziert sich häufig der Zins für den Investor.

Investly Sicherheit: Welche Sicherheiten habe ich beim Investieren?

Leider gibt es keine Investly Rückkaufgarantie. Eine Buyback Garantie verspricht dem Anleger im Fall eines Zahlungsverzugs, dass er dennoch seine Investition und Zinsen erhält. Rückkaufgarantien werden von Darlehensanbahnern ausgesprochen. Es gibt einige P2P Plattformen, wie zum Beispiel Peerperry, die eine Buyback Garantie auf ihre Kredite geben. Doch welche Sicherheiten haben Investoren dann?

Investly P2P Kredite

Über 3.000 Anleger vertrauen der P2P Plattform.

Zunächst einmal kann nicht jedes beliebige Unternehmen irgendeine Rechnung finanzieren lassen. Es existieren einige grundlegende Voraussetzungen für den Rechnungsempfänger:

  • Das Unternehmen ist seit mindestens 5 Jahren am Markt
  • Der Jahresumsatz beträgt über 1 Million GBP
  • In Estland: 500.000 EUR Jahresumsatz und seit 3 Jahren am Markt
  • Gutes Scoring-Rating bei einschlägigen Auskunfteien

Natürlich prüft Investly auch das Unternehmen, welches die Rechnung ausstellt. Auch hier gilt, dass eine gute Bonität vorhanden sein muss. Geprüft wird auch der Vorstand, die Eigentümer, Jahresabschlüsse und aktuelle Kontoauszüge. Anhand der Kontoauszüge lassen sich sehr viele Schlussfolgerungen ziehen. Die Investoren erhalten jedoch keinen Zugang zu sensiblen und internen Firmendaten. Sie bekommen eine allgemeine Einschätzung in Form eines Ratings und einer Ausfallwahrscheinlichkeit. Weiterhin muss die Ware bereits geliefert worden sein bzw. die Dienstleistung und der Empfänger ist zufrieden mit der Ware.

Da es keine Investly Rückkaufgarantie gibt, empfehlen wir bei der Investition genau auf den Rechnungsempfänger zu achten. Rechnungen an die öffentliche Hand, wie Behörden usw., gelten im Allgemeinen als sehr sicher, da diese ja im Prinzip immer solvent sind. Das heißt jedoch nicht, dass es hier nicht auch mal zu Zahlungsverzögerungen kommen kann. Im Abschnitt „Häufige Fragen zu Investly“ gehen wir noch näher darauf ein.

Der Investly Autobidder

Die durchschnittliche Laufzeit einer Rechnung beträgt 30 Tage und die Mindestinvestition 10 EUR bzw. 10 GBP. Es ist nur zu verständlich, dass Anleger sich nicht permanent ins Konto einloggen möchten um zu überprüfen und zu schauen, ob sie neue Investitionen tätigen können. Hier gibt es eine Lösung: Die Nutzung einer Auto Invest Funktion. Viele P2P Kreditplattformen bieten eine solche Funktion an, auch Investly. Nur hier heißt die Funktion „Investly Autobidder“, also ein automatischer Gebotsgeber.

Investly P2P Plattform

Ein Blick auf die Investly P2P Plattform. Mit dem Autobidder die Geldanlage automatisieren.

Mit dem Investly Autobidder können Anleger ihre Geldanlage automatisieren. Die Funktion übernimmt das Anlegen und Bieten für den Nutzer. Was wir im Investly Test als nachteilig empfinden ist, dass der Nutzer nicht eingeben kann, welches Rating der Rechnungsempfänger mindestens haben muss. Ein Beispiel: Ein Anleger möchte nur in Rechnungen der öffentlichen Hand investieren, da er diese als äußerst sicher betrachtet. Nutzt er jedoch den Investly Autobidder, bietet der automatisch auf jede neu eingehende Rechnung, egal mit welchem Scoring. In diesem Fall empfehlen wir daher eher die selektive, manuelle Investition.

  • Mit Investly Autobidder Geldanlage automatisieren
  • Zinssatz und Investitionssumme kann der Anleger einstellen
  • Leider kann der Nutzer bisher nicht einstellen, welches Rating mindestens vorhanden sein sollte
Jetzt direkt zum Anbieter und Investly Konto eröffnen

Investly Steuern: Kein Abzug von Quellensteuern

Investly führt keine Steuern für den Anleger ab. Dieser muss sich selbst um die korrekte Versteuerung seiner Zinserträge kümmern. Das empfinden wir grundsätzlich als positiv. Denn so kann der Investor die Zinserträge unterjährig wieder reinvestieren. Dadurch maximiert er den Zinseszinseffekt. Es gibt nur einige wenige P2P Kredit Plattformen, die Quellensteuer abführen, dazu gehört Viainvest. Es kann jedoch durchaus sein, dass der Staus Quo sich in Zukunft ändert. Regierungen im Baltikum arbeiten an einer neuen Regulierung im P2P Bereich, was dann auch den Einbehalt von Steuern direkt an der Quelle, der sogenannten Quellensteuer, betrifft.

Zinsen unterliegen in Deutschland derzeit der Abgeltungssteuer. Diese beträgt 25 Prozent plus 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag plus ggf. Kirchensteuer.

  • Investly führt keine Quellensteuer ab
  • Anleger kann den vollen Zinsertrag bis zur Steuererklärung im nächsten Jahr wieder reinvestieren
  • Aktuell unterliegen Zinserträge der Abgeltungssteuer

Zusatzfeatures: Kein Investly Sekundärmarkt vorhanden

Es gibt aktuell keinen Investly Sekundärmarkt, auf dem Anleger ihre Investitionen an andere Anleger verkaufen könnten. Nach Aussage des Unternehmens ist ein solcher auch nicht geplant. Die Begründung ist einleuchtend: Die Laufzeiten der Kredite beträgt im Schnitt 31 Tage. Es ist daher in den allermeisten Fällen nicht erforderlich, die Investition vorzeitig zu liquidieren. Andere Anbieter, wie Mintos, offerieren dagegen auch Laufzeiten bis zu mehreren Jahren. In diesem Fall würde ein Sekundärmarkt Sinn machen.

Investly Rechnungsvorfinanzierung

Auch Unternehmen können sich auf der Website zum Thema Factoring informiere.

Wir empfinden die Erklärung verständlich, dass es keinen Investly Sekundärmarkt gibt. Die Laufzeiten von 30 Tagen sind wirklich überschaubar. Daher haben wir das auch nicht als negativen Punkt angeführt.

Häufige Fragen zu Investly

Welche Gebühren fallen für mich als Anleger an?

Für Anleger fallen keine Gebühren an. Investly finanziert sich über eine Gebühr, die die Unternehmen entrichten müssen. Sie liegt zwischen 0,5 und 1,5 Prozent der Rechnungssumme. Auch ein Inkasso-Verfahren usw. muss der Anleger nicht bezahlen. Es könnten natürlich Kosten auftreten bei Überweisung von Geldern in britischen Pfund.

In welchen Währungen kann ich investieren?

Anknüpfend an die Frage zuvor, lautet hier die Antwort: Euro und britische Pfund. Bei der Kontoeröffnung entscheiden sich Kunden, ob sie ein EUR- oder ein GBP-Konto haben möchten. Davon abhängig ist dann, welche Rechnungen für die Investition zur Verfügung stehen. EUR-Kunden können nur in Estnische Rechnungen investieren. Investly weist darauf hin, dass ein Anleger natürlich auch beide Konten haben darf. In dem Fall könnten bei Überweisungen auf das GBP-Konto Gebühren von Seiten der Hausbank dem Kunden in Rechnung gestellt werden.

Investly Bewertung

Es gibt eine ganze Reihe positiver Kundenbewertungen.

Was passiert, wenn der Rechnungsempfänger nicht zahlt?

Investly hat eine Karenzzeit von 3 Tagen. Ab dem vierten Tag des Zahlungsverzugs fallen auch Verzugszinsen an. Sobald eine Rechnung in Verzug ist, erhalten Rechnungsaussteller und -empfänger eine Erinnerung von Investly. Manchmal greifen die Mitarbeiter dann auch zum Telefon. In den meisten Fällen ist dieser Schritt ausreichend.

Nach 30 Tagen Zahlungsverzug hat Investly das Recht, vom Rechnungsaussteller das Geld zurückzufordern. Signalisieren beide Seiten Kooperationsbereitschaft, wird eine Lösung gefunden, zum Beispiel dass der Rechnungsempfänger in Raten zahlt. Nach 45 Tagen erfolgt die Androhung, dass die Schuld öffentlich gemacht wird. Das ist ein gängiges Verfahren. Alle potentiellen Geschäftspartner erhalten dann die Information, dass das Unternehmen in Zahlungsschwierigkeiten steckt. Bisher hat diese Androhung ebenfalls oft geholfen.

Sollte keine Kooperationsbereitschaft zu sehen sein, sind die weiteren Schritte außergerichtliche Vergleiche, Gerichtsverfahren und/oder das Einschalten eines Inkassobüros.

Wie ist Investly reguliert?

Das Factoring unterliegt weder in Estland noch in Großbritannien einer Regulierung. Daher ist auch Investly in dieser Hinsicht nicht reguliert. Dennoch muss sich das Unternehmen an gängige Richtlinien zu Geldwäsche und Compliance Bestimmungen halten. Beispielsweise ist Investly bei der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA registriert.

Wie hoch ist die Investly Mindesteinlage?

Die Mindesteinlage beträgt 10 EUR bzw. 10 GBP je Kredit. Das ist im Vergleich ein durchschnittlicher Wert. Experten raten für eine ausgewogene Risikostreuung, das Kapital auf 100 bis 200 Darlehen zu verteilen. Das entspräche einer Investitionssumme von 1.000 bis 2.000 Euro. Bei kleineren Anlagebeträgen sollte daher die Auswahl nicht über den Investly Autobidder erfolgen, sondern manuell.

Investly Registrierung

Die Registrierung ist einfach und schnell erledigt.

Fazit: Investly als interessante Alternative

Als Gesamtfazit unserer Investly Erfahrungen können wir festhalten, dass wir die P2P Kredit Plattform als interessante Alternative bzw. Ergänzung in einem bereits bestehenden P2P Portfolio sehen. Ausschließlich auf Investly zu setzen raten wir nicht. Für Einsteiger bieten sich hingegen Plattformen wie Mintos, Twino oder auch Viventor an. Eine Streuung des Kapitals über mehreren Plattformen ist in jedem Fall empfehlenswert.

Investly bietet Zugang zum Factoring-Markt in Estland und Großbritannien. Dadurch können Anleger ihr Kapital auch in diese Assetklasse investieren und erreichen damit eine Diversifizierung über mehrere P2P Assetklassen hinweg. Da es jedoch keine Rückkaufgarantie gibt und die Zinsen in der Praxis dann doch sehr oft bei „nur“ 8 Prozent liegen, ist unser Tipp, Investly nur als Ergänzung zu nutzen. Nachteilig ist zudem, dass die Website nicht auf Deutsch vorhanden ist. Die Einstiegshürden sind mit 10 Euro je Kredit allerdings moderat und aus unserer Sicht absolut in Ordnung.

Top 5 Aktien Depots

Sie riskieren Ihr Kapital