Bewertung
8/10

MERKUR BANK
Aktiendepot Erfahrungen & Test

Order ab 25 €

Menschen, die etwas bewegen wollen, brauchen eine Bank, die gegen den Strom schwimmt. Das Depot mit dauerhaften Vorteilen für Ihre Geldanlage in Wertpapiere.

0.0
0 Leserwertungen | Bewertung schreiben

MERKUR BANK Aktiendepot

Die MERKUR BANK ist der breiten Öffentlichkeit hierzulande weniger bekannt als andere Finanzinstitute. Dabei ist das Bankhaus bereits seit 1959 geschäftlich aktiv. Die familiengeführte Privatbank MERKUR BANK KGaA, seit 1986 Universalbank, operiert von ihrem Stammsitz in München und ihren Filialen aus. Filialen gibt es neben Bayern in den Bundesländern Sachsen und Thüringen. Im Jahr 1999 wird die MERKUR BANK erstmalig an der bayerischen Börse in München gelistet. Seit 2012 kümmert sich die Privatbank um den Ausbau ihres Online-Angebotes für Privatkunden mit Schwerpunkt Geldanlagen und Aktiendepot bundesweit. Mittlerweile können Anleger online jederzeit Festgeldanlagen tätigen oder über ihr Depot in Wertpapiere investieren.

Aktiendepot im Überblick:

Aktiendepot Gebühren: 29,75 Euro pro Jahr
Handelsplätze: Inlands- und Auslandshandel, außerbörslicher Direkthandel
Handelsprodukte: Aktien, Anleihen, Fonds, Optionsscheine
Orderkosten: Festpreis Inlandshandel 25 Euro pro Order zzgl. Börsenspesen
Sonderaktionen: Festgeld mit 2,00 Prozent Zinsen
Handelsplattform: Internet-Trader
Extras: Echtzeitkurse, persönliche Beratung in Filiale
Demokonto/Musterdepot: nein
Jetzt zum Angebot der MERKUR BANK

Leistungen und Konditionen beim MERKUR BANK Aktiendepot

  • Inlandshandel zum Festpreis 25 Euro pro Order + Börsenspesen
  • Zinsen auf das Guthaben auf dem Verrechnungskonto
  • ohne Ordergebühren und ohne Ausgabeaufschlag online im außerbörslichen Direkthandel Aktienanleihen und viele Neuemissionen von Anleihen kaufen
  • Mehr als 7.000 Fonds mit 50 Prozent Discount auf den Ausgabeaufschlag
  • Beim Depotwechsel befristet extra 2,00 Prozent Festgeldzinsen für bis zu 500.000 Euro
  • Gleiche Konditionen für Filial-und Online-Kunden
  • persönliche Beratung zur Geldanlage in den Filialen in Bayern, Sachsen und Thüringen
  • Realtimekurse der Börsenplätze Frankfurt, Stuttgart, XETRA und tradegate
  • Kostenlose: Umzugsservice, Realtimekurse, Limit erteilen, ändern oder löschen
  • Orderausführung an ausländischen Börsen auf Basis volumenabhängiger Betrag
  • Kein Musterdepot, kaum Bildungsangebote, keine mobile App

Aktiendepot bei MERKUR BANK: Eröffnung, Führung, Wechsel

Die MERKUR BANK bietet zwei Möglichkeiten für die Depoteröffnung an. Zum einen kann man sein Depot gleich online eröffnen. Zum anderen gibt es mit der Eröffnung in einer der Filialen eine Alternative. Alternativ können Sie Ihr Wertpapierdepot selbstverständlich auch in jeder Filiale der MERKUR BANK eröffnen.

Wer Fragen rund um die Eröffnung des Depots oder zum Bankangebot allgemein hat, kann sich per Telefon (Festnetzrufnummer (089) 59 99 80) an den Kundenservice wenden. Erreichbar ist dieser Montag bis Donnerstag ab 8 Uhr bis 18 Uhr, am Freitag bis 16 Uhr.

Für die Depoteröffnung zu Hause den Online-Antrag ausfüllen, ausdrucken und unterschreiben. In einer Post-Filiale der Wahl ist anschließend die Legitimierung des Antragstellers via PostIdent-Verfahren vorzunehmen.

Nach dem Zugang aller Unterlagen, wird das Depot sowie das Tagesgeldkonto (Verrechnungskonto) eröffnet. Nach dem Erhalt der Zugangsdaten zum Online-Banking kann nach dem Login ein Anlagebetrag auf das Tagesgeld Plus überwiesen werden. Ebenso lässt sich jetzt ein Depotübertrag auf das neue Wertpapierdepot veranlassen. Dazu einfach den Auftrag zum Depotübertrag ausfüllen und unterschrieben an die abgebende Depotbank senden.

Während die Depoteröffnung und ein Depotübertrag kostenfrei sind, berechnet der Depotanbieter für die Depotführung eine Jahresgebühr von 29,75 Euro.

Hinweis: Immer wenn ein Anleger bei der MERKUR BANK Wertpapiere im Wert von mindestens 25.000 Euro erwirbt oder überträgt kann er für den gleichen Anlagebetrag ein Festgeldkonto mit 2 Prozent Zinsen pro Jahr eröffnen.

Kosten & Gebühren

Die Kosten für die Geldanlage in Wertpapiere haben mehr oder weniger großen Einfluss auf die Rendite. Beim Depot bei der MERKUR BANK spielt die Höhe des Anlagebetrages keine Rolle mehr. Der Depotanbieter verzichtet auf eine komplizierte Preisgestaltung aus Grundpreis, prozentuale Gebühr vom Orderwert und Mindestpreis. Anleger kaufen Wertpapiere an inländischen Börsen online zum Festpreis.

Egal ob Aktien, Verzinsliche Wertpapiere, Optionsanleihen, Aktienanleihen, Zertifikate oder ETF – es gilt immer ein Festpreis je Order von 25,00 Euro. Fonds kosten maximal 25 Euro je Order, denn beim Kauf über die Börse wird ein Orderpreis berechnet, ein Ausgabeaufschlag fällt nicht an.

Die Depotbank verweist zwar auf einen Festpreis, doch bedeutet ein Handel direkt an der Börse, dass Börsen- bzw. Handelsplatzgebühren fällig werden. Eine genaue Angabe der Börsengebühren erfolgt nicht. Ein Grund dafür ist, dass Börsengebühren überall unterschiedlich sind.

Das börsenplatzabhängige Entgelt beim Handel über Frankfurt und XETRA beträgt 0,0015 Prozent mindestens 1,50 Euro. Andere Inlandsbörsen sind mit 0,0025 Prozent teurer, kosten mindestens 2,50 Euro. Für Maklerprovisionen bzw. nicht feststehende Börsenspesen gilt häufig 0,08 Prozent vom Umsatzvolumen.

Beim Auslandshandel muss man sich die jeweiligen Börsenplätze und deren Gebühren genauer ansehen. Im Gegensatz zum Kaufen und Verkaufen von Wertpapieren an deutschen Börsen, berechnet die MERKUR BANK beim Auslandshandel keinen Festpreis pro Order, sondern einen volumenabhängigen Betrag. Zu zahlen sind 0,25 Prozent vom Umsatzwert, mindestens 50 Euro. Dazu kommt noch ein Börsenplatzentgelt, eventuell weitere Kosten (Formen von Börsenumsatzsteuer).

Die MERKUR BANK bietet das Depot nicht kostenfrei an. Jährlich fällt eine Depotgebühr (Wertpapierverwahrung) in Höhe von 29,75 Euro an.

Depotgebühren müssen nicht unbedingt negativ sein, wenn das Angebot und der Service stimmen. Depotinhaber der MERKUR BANK profitieren vom kostenlosen Verrechnungskonto zum Depot und dem Tagesgeld Plus. Bei einem Depotwert ab 25.000 Euro wird das Guthaben mit 0,80 Prozent Zinsen verzinst. Außerdem erhalten Kunden 2,00 Prozent Zinsen pro Jahr beim Kaufen oder Übertragen von Wertpapieren.

Kostenlose Angebote zum MERKUR BANK Depot:

  • Limitorder online
  • Orderänderung online
  • Stornieren einer Order online
  • Umzugsservice beim Depot- Kontowechsel
  • Realtimekurse
  • Versand der mobileTAN für Aufträge
  • Verrechnungskonto zum Wertpapierdepot
  • Zusendung von Ordermitteilungen bei Nichtabholung aus dem elektronischen Postfach
  • Postzustellung der Jahressteuerbescheinigung für das Depot und Konten

Wer bei der MERKUR BANK seine Wertpapierorder online erteilt, zahlt beim Kauf und Verkauf an Inlandsbörsen jeweils 25 Euro pro Order plus Börsenspesen. Damit steigen die Kosten für eine Geldanlage in Wertpapiere nicht mit dem Anlagebetrag. Das Wertpapierdepot bei der MERKUR BANK erweist sich für Orders ab 10.000,00 Euro als ebenso günstig wie ein Depot bei einer Direktbank. Bei höheren Umsätzen ist die MERKUR BANK sogar weitaus günstiger. Je größer das Ordervolumen einer Wertpapierart ausfällt, desto mehr profitieren Händler vom Festpreis pro Order. Ein kleines Ordervolumen hat verhältnismäßig hohe Orderkosten zur Folge.

Produktsortiment beim MERKUR BANK Aktiendepot

Bei der MERKUR BANK können Kunden an inländischen und internationalen Börsen, elektronischen Handelsplätzen und außerbörslich bei Tradegate Wertpapiere ordern.

Das Portfolio der handelbaren Wertpapiere umfasst u.a.:

  • Aktien nationaler und internationaler Unternehmen
  • Verzinsliche Wertpapiere (Anleihen, Schuldverschreibungen)
  • Wandelanleihen, Optionsanleihen, Aktienanleihen
  • Zertifikate (Discountzertifikate, Indexzertifikate usw.), Zero Bonds
  • Genussscheine, ETF, Optionsscheine , Bezugsrechte

Mehr als 7.000 Fonds können mit 50 Prozent Rabatt auf den Ausgabeaufschlag gekauft werden. Im außerbörslichen Direkthandel können Kunden neue Aktienanleihen online ohne Ordergebühren und ohne Ausgabeaufschlag kaufen.

Jetzt zum Angebot der MERKUR BANK

MERKUR BANK Depot: Handelsplattform und Mobiles Trading

Die Webseite der MERKUR BANK führt ihre Besucher mithilfe einer übersichtlichen Navigation durch das gesamte Webangebot. Die Homepage der Bank lässt sich auf allen mobilen Endgeräten problemlos aufrufen.

Wie viele andere Online-Banken stellt die MERKUR BANK Anlegern keine spezielle Handelssoftware, sondern einen über den Browser erreichbaren Webtrader zur Verfügung. Bei der MERKUR BANK kommt eine Banking-Software für kleine und mittelgroße Unternehmen zum Einsatz. Genannt an dieser Stelle seinen Profi Cash und VR-NetWorld Software. Über die Online-Verwaltungsoberfläche kann das Wertpapierdepot einfach bedient und das Ordern der Standard-Wertpapiere getätigt werden.

Mobiler Aktienhandel ist dank der optimierten Webseite sowohl auf dem Laptop, dem Tablet oder Smartphone möglich. Es gibt jedoch keine extra mobile Trading App.

Serviceangebot im Detail (Support, Bildung, Musterdepot)

Die MERKUR BANK bietet einerseits als Online-Bank den üblichen Kontaktservice per Telefon und E-Mail, andererseits als Filial-Bank den direkten persönlichen Kontakt und Anlageberatung vor Ort. Die Filial- und Online-Bank ist per Telefon Montag bis Donnerstag 8 Uhr – 18 Uhr, freitags 8 Uhr-16 Uhr erreichbar. Bei Problemen und Fragen außerhalb der üblichen Geschäftszeiten können sich Kunden per Kontaktformular an die Bank wenden.

Bei der MERKUR BANK spielen Bildungsangebote so gut wie keine Rolle. Es gibt weder Webinare noch Seminare, lediglich einen Wertpapierratgeber. Immerhin besteht die Möglichkeit einer persönlichen Beratung. Eine Demokonto bzw. Musterdepot stellt die Online-Bank nicht zur Verfügung.

Regulierung, Einlagensicherung, Sicherheit

Für die in München ansässige MERKUR BANK ist die BaFin die zuständige Finanzmarktaufsicht. Durch die EZB werden weitere Kontrollaufgaben wahrgenommen. Die Bank hält rechtlich relevante Texte in der branchenüblichen Standardform bereit. Spezielle Risikohinweise an deutlich sichtbarer Stelle der Webseite gibt es nicht.

Die Einlagensicherung bei der MERKUR BANK sollte für den normalen Privatanleger ausreichend sein. Neben der gesetzlich vorgeschriebenen Absicherung von 100.000 Euro pro Kunde sorgt die Mitgliedschaft im privaten Einlagensicherungsfonds für die erweiterte Sicherheit der Kundengelder von über 10 Millionen Euro pro Kunde.

Sicherheit spielt bei Finanztransaktionen eine wichtige Rolle. Die Broker-Webseite sowie Login-Bereich wird durch eine aktuelle SSL-Verschlüsselung geschützt. Bei der MERKUR BANK gibt es neben schriftlichen Informationen zur Sicherheit beim Online-Banking ein Video zum gefahrlosen Login.

Jetzt zum Angebot der MERKUR BANK

Fazit

Unser Fazit zum MERKUR BANK Aktiendepot

Das Handelsangebot und die Konditionen beim Aktiendepot der MERKUR BANK bringt Händlern mit mittleren Anlagevolumen auf den ersten Blick die größten Vorteile. Eine Festpreisorder von 25 Euro sowie eine jährliche Depotgebühr bringt erst dem aktiven Anleger Gewinn, wenn mindestens 10.000 Euro je Order investiert werden. Wer in der Nähe einer Bankfiliale in Bayern, Sachsen oder Thüringen wohnt, kann den persönlichen Beratungsservice für die Wertpapieranlage nutzen.

Insgesamt ist das Depotangebot auf professionelle Vieltrader mit gewissen Depotvolumen zugeschnitten. Doch auch Einsteiger können bei der MERKUR BANK Handelserfahrungen zu günstigen Konditionen sammeln. Bei Tradegate können sie Wertpapiere (neue Aktienanleihen) ohne Ordergebühren und ohne Ausgabeaufschlag kaufen.

Positiv:

Ohne Ordergebühren und ohne Ausgabeaufschlag online im außerbörslichen Direkthandel Aktienanleihen und viele Neuemissionen von Anleihen kaufen

Beim Depotwechsel befristet extra 2,00 Prozent Festgeldzinsen für bis zu 500.000 Euro

Kostenlos: Umzugsservice, Realtimekurse, Limit erteilen, ändern oder löschen

Negativ:

Kein Musterdepot, kaum Bildungsangebote, keine mobile App

Leserbewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.