NIBC Direct Erfahrungen – Test und Bewertung

Mit der NIBC Direct betritt einer der bekanntesten niederländischen Banken den deutschen Online-Markt. Der Broker möchte durch eine übersichtliche Preisstruktur und ein attraktives Verrechnungskonto punkten. Das Angebot ist jedoch nicht für alle Kundengruppen optimal.

Welches Handelsangebot bietet NIBC Direct?

Das Handelsangebot bei NIBC Direct ist nicht all zu umfangreich. Kunden können alle deutschen Präsenzbörsenplätze sowie Xetra nutzen. Für den außerbörslichen Handel steht lediglich die Kapitalanlagegesellschaft selbst bereit.

Das bedeutet im Umkehrschluss natürlich auch, dass der Handel an ausländischen Börsen überhaupt nicht möglich ist. Dies ist für viele Anleger verständlicherweise ein Ausschlusskriterium. Zudem ist es nicht ganz verständlich, da es sich schließlich um einen internationalen Anbieter handelt.

Das Handelsangebot bei NIBC Direct ist nicht all zu umfangreich.

Das Handelsangebot bei NIBC Direct ist nicht all zu umfangreich.

Einen Pluspunkt erhält der Online Broker allerdings bei der Fondsauswahl. Die NIBC Direct bietet die Möglichkeit, mehr als 10.000 Fonds vergünstigt zu handeln.

Insgesamt bietet die NIBC Direct über das Wertpapierdepot die Möglichkeit, die folgenden Wertpapiere zu handeln:

  • Aktien
  • Anleihen
  • Wandel- und Optionsanleihen
  • Indexzertifikate
  • Genussscheine
  • Optionsscheine
  • Investmentfonds
  • ETFs
Jetzt zum Angebot von NIBC Direct

Wie teuer ist NIBC Direct?

NIBC Direct bietet Ordergebühren von 9,90 Euro bis 44,90 Euro. Die Gebühr setzt sich dabei aus dem Grundpreis von 5,90 und dem Provisionssatz von 0,25 % des Ordervolumens zusammen.

Die NIBC Direct Direct erhebt keine Depotführungsgebühren. Zudem verzichtet der Broker auf Gebühren für:

  • Limit-Vormerkung
  • Verrechnungskonto
  • Limit-Änderung
  • Limit-Streichung
  • Gültigkeitsänderung
  • Oderstreichung
  • Realtime-Kurse aus Frankfurt, Stuttgart oder Xetra
  • Erteilung/Änderung/Streichung eines Zeichnungsauftrages
  • Wertpapierüberträge auch bei Auflösung des Depots
  • Übermittlung eines Depotauszuges per Post
  • Oder und Depotmitteilungen per Post
  • Zins- und Dividendenzahlung

Darüber hinaus ermöglicht der Broker es, mehr als 10.000 Fond mit bis zu 40 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag zu handeln.

Damit bietet NIBC Direct nicht unbedingt die allergünstigsten Konditionen, wenn die Kosten mit denen von Discount-Brokern verglichen werden. Sowohl die mindest- als auch die Maximalgebühr liegt allerdings in einem sehr fairen Rahmen. Vor allem bei großen Handelsvolumina kann sich ein Depotwechsel zur NIBC Direct im Vergleich zu vielen anderen Depotanbietern deutlich rechnen.

Über NIBC Direct

NIBC Direct ist eine Bank aus den Niederlanden, die bereits 1945 von der niederländischen Regierung gegründet wurde. Anfänglich diente sie der Finanzierung des Wiederaufbaus des Landes und widmet sich inzwischen vor allem mittelständischen Unternehmen. Allerdings hat sie ihren Kundenkreis in den letzten Jahren dauerhaft erweitert, nicht zuletzt auch durch die Gründung der NIBC Direct Bank Deutschland AG. Die NIBC Direct war immer wieder Ziel von Übernahmegerüchten und gehört inzwischen seit 2005 einem Gesellschafterkonsortium um J. C. Flowers.

Nachdem die Bank im Rahmen der Weltwirtschaftskrise selbst fast zahlungsunfähig wurde und von der niederländischen Regierung verbürgten Schuldverschreibungen herausgab, hat sich das Unternehmen inzwischen wieder rehabilitiert. Bereits 2009 konnte das Unternehmen wieder beeindruckende schwarze Zahlen schreiben.

Natürlich verfügt die Bank über eine Lizenz der niederländischen Finanzaufsichtsbehörde. Zudem sind Kundeneinlagen dort über die niederländische Einlagensicherung abgesichert. Anleger können deswegen davon ausgehen, dass sie bis zu 100.000 Euro Bargeld im Falle einer Insolvenz zurückerhalten.

NIBC Direct: Mehrfach ausgezeichnet

Die NIBC Direct Bank hat es sich auf die Fahne geschrieben, vor allem Wert auf die Kundenzufriedenheit zu legen. Das überzeugt allerdings auch die Fachpresse. Der Broker wurde beispielsweise vom Handelsblatt mit dem Prädikat „Top Online Broker“ versehen und konnte diese Wertung sowohl in der Kategorie „konservativ-vermögende Kunden“ als auch in „aktive Kleinanleger“ erreichen. Im Test wurden die Konditionen von insgesamt 17 Online-Brokern verglichen.

Zudem konnte der Broker auch die Wertung „Top Online Broker 2015“ in der WirtschaftsWoche einheimsen. Auch das Tagesgeld und Festgeld konnte sehr gute Bewertungen einheimsen. Ausgezeichnet wurde das Angebot von der FMH-Finanzberatung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Servicequalität und n-TV.

Jetzt zum Angebot von NIBC Direct

Wie gut ist der Kundenservice?

Die NIBC Direct ist eine Direktbank, die keinerlei Beratung in Bezug auf Anlageentscheidungen anbietet. Dementsprechend richtet sich das Angebot an Anleger, die keinen Beratungsbedarf haben. Zudem müssen Anleger auch einkalkulieren, dass die NIBC Direct nicht vor Ort besucht werden kann. Während sie in den Niederlanden einige Filialen betreibt, beschränkt sich ihr Geschäft in Deutschland auf den Direktvertrieb. Anleger, die den engen Austausch mit ihrem Bankberater schätzen, werden bei der NIBC Direct also nicht glücklich werden. Alle anderen profitieren natürlich durch die dadurch mögliche Reduzierung der Gebühren.

Als Kontaktmöglichkeiten stehen deswegen vor allem E-Mail und Telefon bereit. Für den telefonischen Kontakt bietet die Bank auch einen Rückrufservice an. Hier können Kunden den gewünschten Zeitraum zum Rückruf frei auswählen. Darüber hinaus steht auch eine Festnetznummer zur Verfügung, die rund um die Uhr erreichbar ist. Damit bietet der Broker eine gute Erreichbarkeit.

Gibt es Lernmaterialien oder Musterdepots?

Die NIBC Direct bietet in dieser Hinsicht keinerlei Informationen oder Angebote an. Immerhin überprüft die NIBC Direct die Eignung ihrer Anleger bei der Kontoeröffnung und beschränkt so den Zugang von unerfahrenen Kunden zu riskanteren Geldanlagen.

Leider besteht so natürlich auch keine Möglichkeit, die Handelsplattform im Vorfeld zu testen. Selbst eine umfangreichere grafische Darstellung der Plattform bietet die NIBC Direct nicht an. Lediglich ein Werbevideo soll über Design und Funktionen der Handelsplattform Auskunft geben.

Bietet die NIBC Direct einen Wechselbonus?

Wer mit seinem Depot zur NIBC Direct wechselt, wird dafür von den Niederländern nicht mit extra Vergünstigungen belohnt. Einen Wechselbonus bietet die Direktbank nicht an. NIBC setzt also darauf, dass der Kunde durch Verrechnungskonto und Konditionen soweit überzeugt wird, dass er zur NIBC wechselt.

Vermutlich setzt das Geldinstitut auch darauf, dass Anleger, die mit den festverzinsten Geldanlagen ihr Depot ebenfalls bei der gleichen Bank haben möchten und so genügend Neukunden gewonnen werden können. Auf der anderen Seite hat dies für den Kunden natürlich den Vorteil, dass sich die Konditionen mit großer Wahrscheinlichkeit nicht verschlechtern werden und der Broker Bestandskunden genauso attraktive Preisstrukturen ermöglicht.

Das Verrechnungskonto: Zinsen in guter Höhe

Für das Verrechnungskonto müssen Kunden keine Gebühren zahlen. Das Tagesgeldkonto Mehr.Zins.Konto wird dabei als Verrechnungskonto eingesetzt. Der Händler hält also die gleichen Tagesgeldkonditionen wir die anderen Kunden.

Derzeit bietet die NIBC Direct im Rahmen ihres Tagesgeldkontos 0,40 % Zinsen p. a.. Dabei verzichtet das Unternehmen nicht nur auf eine Mindesteinlage, sondern sogar auf die Höchsteinlage. Damit bietet die Bank gerade für Kunden mit viel Kapital ein attraktives Angebot.

Die Zinsen der NIBC Direct wurde im Rahmen des Fest- und Tagesgeldes mehrfach ausgezeichnet und konnten auch über einen längeren Zeitraum mit der Konkurrenz mithalten. Es handelt sich dabei grundsätzlich nicht um absolute Top-Angebote, dafür sind die Konditionen üblicherweise dennoch im überdurchschnittlichen Bereich zu finden und nicht auf wenige Monate beschränkt. Anleger, die nicht ständig auf der Jagd nach dem höchsten Zins sind, finden hier also eine gute Möglichkeit, langfristig gute Zinsen zu erhalten.

Jetzt zum Angebot von NIBC Direct

Handelsplattform von NIBC Direct – mobil oder im Browser

Die Handelsplattform von NIBC Direct kann nicht heruntergeladen werden, sondern wird im Browser aufgerufen. Es handelt sich also um alles andere als eine professionelle Trading-Plattform und es ist deutlich erkennbar, dass sich der Broker primär an Anleger richtet, die ihre Wertpapiere über einen längeren Zeitraum halten.

Die Plattform ist dementsprechend übersichtlich gehalten. Auch Einsteiger werden hier kaum Probleme haben, sich innerhalb sehr kurzer Zeit zurechtzufinden. Das Design besticht durch Einfachheit und Klarheit und ist zudem sehr modern.

Zusätzlich ist es auch möglich, eine NIBC Direct App herunterzuladen und so auch von unterwegs auf das Wertpapierdepot zuzugreifen. Die App erlaubt eine Depotübersicht, Einsicht in das Orderbuch und die Kommunikation mit der Bank. Zudem profitieren Kunden von:

  • Börseninformationen
  • Watchlist
  • Realtimekurse
  • News
  • Ad-hoc Nachrichten

HBCI im Angebot von NIBC Direct

Wer seine eigene Handelsplattform nutzen möchte, kann auf sämtliche Software-Lösungen mit HBCI-Schnittschnelle zurückgreifen. Derzeit bietet das Unternehmen HBCI allerdings nicht mit Schlüsseldatei oder Chipkarte an. Lediglich PIN- und mobileTAN-Verfahren stehen als Sicherheitsmethode bereit. Die Nutzung wird dabei kostenfrei angeboten.

Voraussetzungen für das Depot

Wer ein Depot bei der NIBC Direct eröffnen möchte, muss seinen Wohnsitz in Deutschland haben, die Volljährigkeit erreicht haben und nicht innerhalb der USA steuerpflichtig sein.

Kunden müssen bei der Anmeldung wie bei jedem Broker innerhalb Deutschlands Angaben nach § 31 Absatz 5 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) tätigen. Das bedeutet, dass die Bank den Kenntnisstand und die Erfahrungen in Bezug auf bestimmte Wertpapierleistungen und Finanzinstrumenten abfragt. Auf dieser Grundlage ermittelt die NIBC Direct, welche Dienstleistungen für den Kunden angemessen sind. Es handelt sich also letztlich um einen Mechanismus, der es gewährleisten soll, dass Kunden nicht mit Wertpapieren handeln können, deren Risiko sie nicht einschätzen können. Dies bedeutet allerdings nicht, dass Anleger deswegen bestimmte Produkte nicht handeln können. Stattdessen werden sie lediglich im Vorfeld informiert, dass ihre Risikoklasse überschritten wird, sodass sie sich noch einmal bewusst oder gegen den Trade entscheiden können.

Die NIBC Direct ermöglicht nicht nur die Öffnung eines Wertpapierdepots für Einzelpersonen, auch Gemeinschaftsdepots können bei den Niederländern geführt werden.

Fazit: NIBC Direct im oberen Mittelfeld

Die NIBC Direct bietet grundsätzlich gute Konditionen für den Wertpapierhandel. Sie ist allerdings nicht all zu günstig, das Handelsangebot ist auf deutsche Börsen beschränkt und eine Prämie für den Depotwechsel erhalten Kunden auch nicht. Zudem könnte manchen Anlegern auch das Beratungsangebot fehlen.

Ein Pluspunkt ist jedoch sicherlich das Verrechnungskonto mit grundsätzlich guter Verzinsung. Für bestimmte Anlegergruppe kann sich der Wechsel zur NIBC Direct also durchaus lohnen. Vor allem für vermögende Anleger mit hohen Handelsvolumina kann der Broker eine geeignete Alternative darstellen.

Jetzt zum Angebot von NIBC Direct
  • Finden Sie den günstigsten Depotanbieter:

    Ordervolumen
    Euro
    Order pro Jahr:
    Order
    Anteil Order über Internet:
    Durchschnittl. Depotvolumen:
    Euro
  • Top 5 Aktien Depots

    Sie riskieren Ihr Kapital