Deutsche Bank Musterdepot Erfahrungen – Test und Bewertung

Deutsche Bank Musterdepot Erfahrungen – Test und Bewertung

Ein Musterdepot gehört für viele Privatanleger zur Aktienanlage dazu. Es erleichtert nicht nur die ersten Schritte auf dem Börsenparkett, sondern ist auch dazu geeignet, alternative Strategien und Wertpapiere im Blick zu behalten, um das echte Depot optimieren zu können. Die Deutsche Bank weiß um die Wichtigkeit eines Musterdepots und bietet ihren Kunden deswegen ein virtuelles Depot an.

Welche Voraussetzungen gelten für das Deutsche Bank Musterdepot?

Das Musterdepot können alle Interessenten nutzen, die entweder bereits Kunden der Deutschen Bank sind, oder sich für das Musterdepot registrieren. Es wird kostenfrei angeboten und die Registrierung ist nicht mit Verpflichtungen verknüpft. Das Musterdepot der Deutschen Bank kann zudem zeitlich unbegrenzt genutzt werden.

Deutsche-Bank-Webauftritt

So präsentiert sich die Deutsche Bank auf ihrer Webseite

Welche Funktionen bietet das Musterdepot?

Das Musterdepot der Deutschen Bank beschränkt sich auf den üblichen Funktionsumfang. Nutzer können Positionen verkaufen, bearbeiten oder löschen und natürlich jederzeit neue Werte hinzufügen. Bereits vorhandenen Wertpapieren können Erträge wie Dividenden, Ausschüttungen oder Bezugsrechte hinzugefügt werden. Ein Klick auf das Wertpapier öffnet zudem ein Porträt mit den wichtigsten Daten zum jeweiligen Titel.

Anleger, die auch ein richtiges Depot bei der Deutschen Bank besitzen, können die Titel ihres Musterdepots zudem unkompliziert kaufen. Ein Klick auf das Einkaufwagen-Symbol leitet die Transaktion ein, die jedoch natürlich mit den Zugangsdaten zum Depot noch bestätigt werden müssen.

Natürlich bietet die Deutsche Bank auch die Möglichkeit, sich per E-Mail informieren zu lassen, wenn ein Wertpapier im Übungsdepot einen bestimmten Kurs erreicht oder unterschritten hat.

Jetzt zum Angebot der Deutschen Bank

Die Deutsche Bank erlaubt zudem die Exportierung des Depots als PDF, zudem wird auch der Import eines Depots per csv-Datei angeboten. Etwas anstrengend ist das Sicherheitsfeature der Deutschen Bank. Sie weist regelmäßig auf die ablaufende Sitzung hin, was im Rahmen des üblichen Banking durchaus sinnvoll ist, bei der Nutzung des Depots jedoch eher umständlich ist.

Leider arbeitet auch das virtuelle Depot der Deutsche Bank ohne die Möglichkeit von Barbeständen. Es ist also nicht möglich, Budgets zu simulieren. Unabhängig davon bietet das Musterdepot allerdings die meisten Funktionen, die Nutzer eines solchen Angebotes erwarten dürfen.

Damit Nutzer des Musterdepots sich jederzeit über die enthaltenen Wertpapiere informieren können, können sie im News-Bereich alle aktuellen Nachrichten zu ihren Aktien anzeigen lassen. Es gibt allerdings keinen Bereich, in dem News zu allen Wertpapieren aufgelistet sind.

festgeld_deutsche-bank

Festgeld bei der Deutschen Bank ist nur ein Angebot von vielen

Diese Statistiken und Informationen sind im Musterdepot enthalten

Das Musterdepot der Deutschen Bank bietet zwar einige wichtige Statistiken und Werte, für eine umfangreiche Analyse könnten es jedoch durchaus noch etwas mehr sein. Allerdings sind die grundlegenden Daten in jedem Fall vorhanden, sodass Nutzer mit Schwerpunkt auf umfangreicher Analyse die fehlenden Daten möglicherweise selbst erheben können. Derzeit bietet das Depot die folgenden Statistiken:

  • Name und WKN
  • Stückzahl und Kaufdatum
  • Kurs, Wert und Spesen
  • Währung
  • Wert und Anteil am Depotwert
  • Performance im Vergleich zum Vortag und zum Kauf
  • Wert aktuell
  • Differenz in Euro und in Prozent
  • Performance seit Kauf in Euro und Prozent
  • Performance real. GuV
  • Performance gesamt
  • Performance offene Positionen in den Zeiträumen 1 Monat, 6 Monate, 1 Jahr, seit Start
  • Performance realisierte GuV in den gleichen Zeiträumen
  • Performance gesamt (Euro) in den gleichen Zeiträumen
  • Anteil Währung, Wertpapier und Sektoren prozentual, in Euro sowie deren Performance

Das virtuelle Depot der Deutschen Bank glänzt dabei auch mit der Möglichkeit, einzelne Untergruppen wie unterschiedliche Wertpapiertypen oder –gattungen ein- und auszublenden. Auch Herkunftsländer, Währungen oder Depotwerte können aus- oder eingeblendet werden, was die Übersichtlichkeit deutlich erhöht. Hinzu kommen zahlreiche Möglichkeiten, die Wertpapiere nach unterschiedlichen Gesichtspunkten zu sortieren, sodass gerade Anleger mit zahlreichen Werten im Portfolio keine Angst haben müssen, die Übersicht zu verlieren.

Beantragung des Musterdepots bei der Deutschen Bank

Um ein Musterdepot bei der Deutschen Bank zu erhalten, müssen Kunden nur wenige Schritte durchführen:

  • Auf der Webseite des Geldinstituts auf „Privatkunden“ und dann auf „Investments“ klicken.
  • Ganz unten auf der sich neu öffnenden Seite findet sich unter „Weitere Services“ das Angebot „Virtuelles Depot“.
  • Ein Klick auf „Mehr erfahren“ führt zum Musterdepot, wo Interessenten auf „Noch nicht registriert“ klicken müssen.
  • Es öffnet sich nun ein Registrierungsformular.
  • Dort geben Interessenten nur Name und Anrede, Username, Passwort und ihre E-Mail-Adresse an. Im Anschluss an die Registrierung erhalten Kunden eine Begrüßungsmail mit einem Aktivierungslink, den sie anklicken müssen.
  • Im Anschluss können sie sich einloggen und das Depot direkt nutzen. Sie finden es links unten in der Navigationsliste,

Wer sich für das virtuelle Depot der Deutschen Bank entscheidet, erhält zugleich auch Zugang zu PERSPEKTIVEN Online.

Deutsche Bank - Verschiedene Depotmodelle

Verschiedene Depotmodelle stehen zur Verfügung

Bietet die Deutsche Bank auch eine Musterdepot App?

Die Deutsche Bank bietet eine App mit vergleichsweise umfangreichen Funktionsumfang, allerdings ist dort kein Übungsdepot vorgesehen. Das Geldinstitut ermöglicht lediglichen den Zugriff auf das echte Depot und ermöglicht dort auch ein Depotvergleich, das Übungsdepot wird jedoch nicht aufgeführt. Auch eine Watchlist ist nicht Teil der App.

Dies liegt sicherlich daran, dass die Deutsche Bank in ihrer App möglichst alle Servicedienstleistungen abdecken möchte und somit einen Schwerpunkt auf die normalen Kontofunktionen legt. Es wäre jedoch sicherlich wünschenswert, wenn der Broker die Funktionen noch etwas auf die Bedürfnisse von Anlegern optimiert und vor allem das Musterdepot integriert.

Jetzt zum Angebot der Deutschen Bank

Für wen ist das Musterdepot geeignet?

Das Musterdepot eignet sich prinzipiell für drei unterschiedliche Zielgruppen. Meist wird es von Anlegern genutzt, die auch alternative Strategien unter realen Bedingungen ausprobieren möchten, und deswegen Abwandlungen zu ihrem eigenen Depot oder sogar völlig andere Zusammensetzungen ausprobieren möchten. Das Musterdepot hat den Vorteil, dass es die Daten über längere Dauer speichert und so der Erfolg der einzelnen Strategien deutlich nachvollziehbarer ist.

Eine weitere Zielgruppe sind Einsteiger, die bislang noch nicht mit Aktien oder anderen Wertpapieren gehandelt haben oder sich zumindest noch nicht eigenständig um ihre Geldanlage gekümmert haben. In diesen Fällen bietet ein Musterdepot die Möglichkeit, den Aktienhandel risikofrei „auf dem Trockenen“ zu üben und nicht in Gefahr zu laufen, Geld zu riskieren.

Eine dritte Zielgruppe kann das virtuelle Depot der Deutsche Bank einfach als Watchlist nutzen. Interessante Wertpapiere oder direkte Konkurrenten zu den eigenen Aktien können hier unkompliziert beobachtet werden. Die Alarmfunktion führt dazu, dass Anleger immer auf dem laufenden bleiben und schnell auf für sie wichtige Änderungen reagieren können.

Deutsche Bank Depotwechsel

Depotwechsel wird belohnt

Welche Produkte können Nutzer mit dem virtuellen Depot der Deutsche Bank handeln?

Nutzer des Übungsdepots haben Zugriff auf sämtliche Finanzprodukte, die die Deutsche Bank im Rahmen des Wertpapierhandels anbietet. Dazu zählen:

  • Aktien
  • Fonds
  • ETFs
  • Anleihen
  • Zertifikate
  • Optionen und Optionsscheine

Kunden sind also in der Auswahl der Wertpapiere nicht begrenzt, sondern können auf die üblichen Produkte für Privatanleger zugreifen.

Demokonto vs. Musterdepot

Die Deutsche Bank bietet außer dem Musterdepot auch ein Demokonto an. Kunden müssen dies nicht beantragen. Es handelt sich eher um eine Möglichkeit, das Online Banking Angebot der Deutschen Bank kennenzulernen. Interessenten können aus einer Liste unterschiedlicher Online Banking-Funktionen wählen und diese jeweils simulieren. Zu den möglichen Aktionen gehört auch der Wertpapierkauf und –verkauf. Somit können Kunden, die sich für ein Depot der Deutschen Bank interessieren, auch die Unterschiede zum Musterdepot bei den Transaktionen ohne Risiko kennenlernen.

Während das Musterdepot also dazu gedacht ist, dass Anleger alternative Strategien testen können oder den Handel mit Wertpapieren erlernen, ist das Demokonto speziell darauf ausgerichtet, Interessenten die Funktionen des Online Banking bei der Deutschen Bank vorzuführen. Es richtet sich also vor allem an Bestandskunden ohne Online Banking oder an Neukunden und Interessenten, während das Musterdepot ein Service für Bestandskunden und Interessierte ist.

Ein Demokonto, wie es von vielen CFD– und Forex-Brokern angeboten wird, hat die Deutsche Bank hingegen nicht im Programm. Allerdings ist das Geldinstitut auch nicht auf das Daytrading von Privatanlegern spezialisiert und bietet keine derart risikoreichen Finanzprodukte an. Dementsprechend reicht natürlich das Demokonto in der Form, wie die Deutsche Bank es zur Verfügung stellt, völlig aus, um das Angebot ausreichend zu testen..

Deutsche Bank App

Die Deutsche Bank App gibt es über den App Store und Google Play

Das Musterdepot als Watchlist

Das Musterdepot der Deutschen Bank können Nutzer natürlich auch als Watchlist nutzen. Dazu ist es auch möglich, ein weiteres Übungsdepot anzulegen und dort „unsortiert“ alle interessanten Wertpapiere zu parken. Durch die Alarmfunktion per E-Mail und SMS werden Anleger zeitnah informiert, wenn bestimmte Kursgrenzen über- oder unterschritten werden. Durch die Sortierfunktion können auch große Mengen unterschiedlicher Wertpapiere jederzeit im Blick behalten werden. Eine reine Watchlist bietet der Broker deswegen aktuell auch nicht getrennt vom Depot. Da jedoch ohnehin jeder registrierte Nutzer oder Kunde Zugriff auf das virtuelle Depot hat, ist dies auch nicht notwendig.

Jetzt zum Angebot der Deutschen Bank

Fazit: Virtuelles Depot von Deutsche Bank empfehlenswert

Die Deutsche Bank bleibt ihrem Ruf als Privatanleger-Spezialist treu und bietet ein leistungsstarkes und kostenfreies Musterdepot. Die wichtigsten Funktionen und Statistiken sorgen dafür, dass das Depot für jeden Interessenten unabhängig vom Vorwissen gut geeignet ist. Es gibt ein paar Konkurrenzprodukte auf dem Markt, die noch mehr Services und Statistiken bieten, grundsätzlich ist das Musterdepot der Deutsche Bank allerdings ein gutes Angebot, an dem wenig zu kritisieren ist.

Bedauerlich ist allerdings, dass der Broker das Übungsdepot zumindest bislang nicht in der App integriert hat, sodass Anleger nicht von unterwegs virtuell mit Aktien handeln können. Auch die Sicherheitsabfrage der Webseite ist zwischendurch eher nervig. Dafür verlangt die Deutsche Bank jedoch nur wenige persönliche Daten und beschränkt die Nutzung des Depots auch für Nicht-Kunden in keiner Form.

Top 5 Aktien Broker