Geld bei Smava anlegen

Geld bei Smava anlegen

Neben Auxmoney hat es auch Smava zu den besten Plattformen in Deutschland geschafft was private Kredit angeht. Braucht man also einen Kredit und bekommt ihn bei der Bank nicht, so ist das natürlich nicht nur ärgerlich, sondern auch existenzbedrohend. Es gibt viele Menschen, die Angst um ihre Existenz haben müssen, weil sie entweder eine schlechte Bonität haben oder einen negativen Schufa-Eintrag vorliegen haben. Dann kann man nicht mal mehr zur Bank gehen um sich dort einen Kredit zu nehmen. Es gibt aber Menschen, die sich etwas leisten wollen oder wirtschaftlich weiterkommen wollen. Diejenigen, die bei Smava nach einem Kredit suchen sind Privatpersonen oder auch Menschen die eine Geschäftsidee umsetzen wollen. Es sind nicht immer Personen, die Angst um ihre Existenz haben müssen. Wenn man also genug Geld hat, kann man bei Smava zum Investor werden und von ordentlichen Renditen profitieren, die höher als bei der Bank sind.
Jetzt zum Angebot von Smava

Bevor man das Geld anlegt

Kredite bei Smava

Kredite bei Smava

Bevor man mit dem Gedanken spielt sein Geld bei Smava anzulegen, sollte man sich erstmal registrieren. Dazu muss man auch ein Konto bei der Fidor Bank AG eröffnen. Dieses Konto wird als Anlegerkonto genutzt. Es ist natürlich kostenlos und wird genutzt als Vermittler zwischen dem eigenen Bankkonto und dem Konto auf Smava. Wenn man also in ein Projekt investieren will, so muss man die Summe im Vorfeld auf das Konto der Fidor Bank einzahlen. Von da kann man dann das Geld in den Kredit investieren. Das Gleiche gilt natürlich auch für die Kreditrückzahlungen. Dies gehen erst auf das Konto bei der Fidor Bank, bevor das Geld dann in das Hauptkonto gezahlt wird. Eines ist vorweg zu sagen. Das Konto bei der Fidor Bank braucht man unbedingt, um überhaupt als Anleger bei Smava aktiv zu werden. Das Konto bei der Fidor Bank ist zudem nicht für den normalen Zahlungsverkehr vorgesehen. Es sollte nur für den Zweck bei Smava genutzt werden.

Damit man die Registrierung bei Smava abschließen kann, muss man sich per Postident-Verfahren identifizieren lassen. Smava gibt dem Kreditgeber ein Formular, welches er bei der Post mit Ausweis vorlegen muss. Dann werden die Unterlagen an Smava gesendet. Anschließend bekommt der Nutzer eine persönliche TPIN mit der Post zugesendet. Diese wird für den Abschluss eines jeden Kreditvertrages gebraucht.

Wie wählt man ein Kreditprojekt aus?

Hat man nun sein Konto mit seinem Geld aufgeladen, so kann man auch sofort mit dem Investieren anfangen. Dazu lässt man sich eine Liste mit den ganzen Projekten anzeigen, wo die Kreditsummen noch offen sind. Wenn der Anleger auf das Projekt geht, so erfährt er normalerweise nur sehr wenig. Viel wichtiger ist es sich den Namen des Projektes anzuschauen. Auch die Projektbeschreibung macht nicht wirklich Sinn. Zuviele Informationen werden versteckt. Für uns macht das nicht wirklich Sinn. Leider ist es dann auch so, dass man viele Pseudobeschreibungen vorfindet. Die Projektbeschreibungen sind somit auch nicht individuell wie bei Auxmoney, sondern scheinen alle automatisch generiert zu sein.

Trotzdem bekommt man als Anleger Informationen über den Status dieser Person, d. h. ob er berufstätig ist, Rentner, selbstständig, usw.

Diese Informationen kann man sich natürlich gerne anschauen. Aussagekräftiger sind aber die Bonitätsangaben. Wir wollen auf diese im Folgenden genauer eingehen:

Schufa-Bonität

Die Schufa-Bonität sollte eigentlich selbsterklärend sein. Der Kreditnehmer bekommt einen Schufa-Score von A bis M. Das Ausfallrisiko entspricht 1,3 Prozent bei A. Bei M entspricht das Risiko 55,2 Prozent. Als Anleger muss man sich mit diesem Index sehr genau auseinandersetzen. Es kann auch helfen ein genaues Ziel zu haben. Möchte man hohes Risiko eingehen, so wird man auch von einer höheren Rendite profitieren. Auf der anderen Seite kann es sehr unangenehm werden auf die Zahlungen zu warten, wenn der Kreditnehmer ein finanzielles Problem hat.

KDF-Indikator

Schauen wir uns jetzt diesen Indikator an. Es geht hier um die Kapitaldienstfähigkeit, sprich der Fähigkeit eine Kreditrate vom Nettoeinkommen zu zahlen. Hier wird aber das Vermögen des Kreditnehmers gar nicht berücksichtigt. Der Indikator berücksichtigt Zahlen von 1 bis 5. Ein Indikator von 1 weist eine 20-prozentige Fähigkeit auf, die Kreditrate zu zahlen. Bei einem KDF-Indikator von 5, beträgt der prozentuale Wert 80 bis 100 Prozent. Es gibt in diesem Fall auch keine Freischaltung für das Projekt, womit das Projekt dann auch gar nicht finanziert werden kann. Je höher also dieser Wert ist, desto höher ist Unwahrscheinlichkeit, dass das Geld zurückgezahlt wird.

Zahlungsprofil

Privatkredit

So legt man sein Geld privat an

Als Letztes möchten wir uns noch das Zahlungsprofil anschauen. Man sieht hier die Angaben, die sich auf eine pünktliche Auszahlung beziehen, oder ob sich der Kreditnehmer in vorherige Projekten mit den Zahlungen verspätet hat. Auch ist hier zu finden ob es zu ausgefallenen Zahlungen gekommen ist.

Letztendlich errechnet sich der Zins aus diesen Werten. Somit bekommt man einen hervorragenden Überblick über die wichtigsten Daten des entsprechenden Projektes. Wichtig ist natürlich, dass man diese Daten auch bei der Anlageentscheidung berücksichtigt. Wenn man gleich mehr Geld verfügbar hat so sollte man darauf achten sein Kapital zu stückeln und in mehrere Projekte einfließen zu lassen.

Wie sind die Gebühren?

Die Gebühren haben die Tendenz sich alle paar Jähre zu ändern. Auf der Webseite kann man sich die Gebühren im Detail ansehen. Gegenwärtig wird eine Gebühr erhoben von 1,35 Prozent, wenn ein Kreditvertrag abgeschlossen wird. Die Gebühr erfolgt einmalig. Jeder Anleger muss zusätzlich auch eine Servicinggebühr entrichten. Diese greift nämlich bei der Forderungsverwaltung und Zahlungsabwicklung. Sie liegt bei einem halben Euro. Wenn man sich diese Kosten anschaut, so stellt man fest, dass eine Investition von 200 Euro eine niedrige Rendite abwirft, weil die Kosten hoch sind. Daher sollte man nicht nur eine einzelne Investition tätigen, sondern mehrere. Die Gebühr ist nämlich immer gleich, unabhängig davon wie viele Kredite man vergibt.

Sicherheit

Smava gehört zu den wenigen Plattformen, die auch eine Absicherung der Investition anbieten. Es ist die Gemeinschaft, die bei Smava das Kapital deckt. Es gibt einen Anleger-Pool, der bei einem Zahlungsausfall sofort greift. Smava schreibt dazu, dass Anleger sich auf diese Weise gegenseitig schützen können, wenn es zu einem Totalverlust kommen sollte. Sie profitieren von einer Risikostreuung, die automatisch erfolgt. Die Ausfallrisiken werden für den Anleger somit kalkulierbar. Der Poolgedanke ist an sich nicht schlecht. Denn es kommt auf diese Weise nicht zu einem Totalverlust. Wie es aber im Bereich Finanzen üblich ist, heißt ein kleines Risiko auch, dass die Rendite gering ist. Dies heißt natürlich auch, dass man von der angestrebten Rendite auch erst einmal den Poolausgleich abziehen muss, um auf seinen Endwert zu kommen.

Steuern

Auch die Steuern darf man nicht unberücksichtigt lassen. Die Zinsen müssen auf jeden Fall versteuert werden. Das sind 25 Prozent Abgeltungssteuer. Verfügt man nicht über einen Sparerpauschetrag, so werden natürlich keine Steuern fällig. Im Vergleich mit dem Handel von Aktien, müssen die Zinserträge in der Einkommenssteuererklärung erwähnt werden. Denn ein Steuerabzug an der Quelle ist nicht machbar. Für weitere Informationen sollte man sich an den Steuerberater wenden oder bei der Steuerbehörde mehr Informationen einholen.
Jetzt zum Angebot von Smava

Vor- und Nachteile

Renditen

Hohe Renditen einfahren bei Privatkredit

Was sehr positiv ist, ist die Tatsache, dass der Anleger-Pool eine sehr hohe Sicherheit gibt. Die Anleger schützen sich alle gegenseitig, womit die Gefahr eines Totalverlustes ungemein reduziert wird. Die Kreditnehmer müssen sich alle einer strengen Bonitätskontrolle unterziehen. Smava überprüft die Kreditsuchenden sehr genau, bevor diese überhaupt ihr Projekt auf der Plattform online stellen können. Vorteilhaft ist natürlich auch die Tatsache, dass Smava den Mahnprozess vollständig übernimmt, wenn es mal soweit kommen sollte, dass ein Kreditnehmer nicht pünktlich zahlen sollte. Weiterhin ist auch eine Schufa-Abfrage eine wichtige Voraussetzung, um überhaupt einen Kredit bei Smava zu beantragen. Das heißt auch, dass der Anleger ganz genau Bescheid weiß, auf was er sich einlässt. Die Rendite setzt sich zusammen aus mehreren Faktoren. Dazu gehört wie pünktlich der Kreditnehmer seine Kreditraten zahlt, ob es bisher zu einem Ausfallrisiko gekommen ist und wie hoch der Bonitätswert ist. Der Indikator gibt dem Kreditgeber also einen hervorragenden Einblick in die mögliche Rendite und in das Risiko. Auch wenn der Anleger-Pool so einiges von der Rendite abgreifen kann, sind die Gewinne an sich gesehen gar nicht mal so schlecht.

Was wir bemängeln müssen ist die Tatsache, dass die Projektbeschreibungen nicht individuell klingen. Smava hat Pseudotexte erstellt, die irgendwie alle ähnlich klingen. Das einzige was noch individuell klingt, sind die Titel der Projektbeschreibungen. Daher kann man sich insofern nur auf die Statistiken und Parameter verlassen, die Smava für jeden Kreditsuchenden erstellt hat. Auch, wenn es einen Anleger-Pool gibt, sind Verluste nicht auszuschließen. Die Rede ist hier von Investitionen, die mit einem gewissen Risiko behaftet sind. Das bedeutet natürlich auch, dass hier einige gute Renditen einzufahren sind. Des Weiteren ist die maximale Anlagesumme nur auf 10.000 Euro begrenzt. Hat man also mehr Kapital zur Verfügung, dann ist das natürlich gut, aber auf Smava macht eine Investition keinen Sinn. Besser ist es sich nach Alternativen umzuschauen. Und schließlich sind die eigens erstellten Zinssätze nicht aussagekräftig genug, um die tatsächlichen Zinssätze zu ermitteln. In Wirklichkeit können diese weit unter den durchschnittlichen Zinssätzen liegen.

Daher kann man also sagen, dass Smava eine Kreditplattform mit ihren Vor- und Nachteilen ist.

Aufbau Webseite Smava

Hier anlegen

Hier sollte man anlegen, um von attraktiven Renditen zu profitieren

Damit man sich für Smava entscheidet, muss man sich auch von Smava überzeugen lassen. Was gibt es also besseres als den Kunden mit einer guten Webseite zu beeindrucken. Wir haben uns die Webseite genauer angeschaut und sind von dem Angebot und der Webpräsenz überzeugt. Die Webseite wirkt modern und professionell zugleich. Der Besucher oder Interessent wird nicht mit Informationen überladen. Alles wirkt sehr aufgeräumt und an seinem Platz. Das Menü ist ebenfalls sehr verständlich und der Besucher kann innerhalb weniger Klicks sofort an die richtigen und relevanten Informationen rankommen.

Auf der Startseite findet man sofort auch ein Kreditgesuch. Dieses ist interessant für diejenigen, die sich einen Kredit raussuchen wollen. Wenn man einen Kredit investieren will, so muss man auf den Reiter „Geld anlegen“ klicken. Dort findet man dann alle privaten Kredite, in die man investieren kann.

Was den Kundendienst angeht, so sind wir überzeugt, dass hier alles mit rechten Dingen zugeht. Die Mitarbeiter im Support machen einen überaus kompetenten Eindruck und vermitteln dem Nutzer, dass er sich in guten Händen fühlt. Das ist auch wichtig, denn man hat schließlich sein Geld auf der Plattform investiert. Entsprechend muss man davon ausgehen können, dass der Support auch freundlich und kompetent genug ist, um sein Geld bei Smava anzuvertrauen.

Vorteilhaft ist auch, dass man eine kostenlose Beratung einfordern kann. Dazu ruft man einfach die kostenlose Hotline an. Die Beratung ist wirklich sehr gut und kann dem Anleger wirklich weiterhelfen die richtige Anlageentscheidung zu treffen.

Den Support kann man über die angegebene Telefonnummer erreichen. Weiterhin gibt es auch ein Kontaktformular, wo man auf dem schriftlichen Weg Kontakt mit dem Team aufnehmen kann. Auch der schriftliche Support zeigt sich sehr positiv. Es dauert nicht lange bis man mit einer Antwort rechnen kann. Das Team bemüht sich wirklich so gut wie möglich auf die Anliegen einzugehen. Der telefonische Support ist von 8 bis 20 Uhr verfügbar. Das heißt auch Menschen, die lange arbeiten möchten, können den Kundendienst noch in den späten Abendstunden erreichen. Wir müssen ein wenig bemängeln, dass es hier keinen Live Chat gibt oder die Möglichkeit gibt. Auf der anderen Seite kann an den Support auch in den sozialen Medien erreichen. Dies finden wir sehr positiv. Denn die einen oder anderen halten sich auf Facebook sehr lange auf, und möchten von daher auch gleich die Möglichkeit haben mit dem Team Kontakt aufzunehmen.

Schließlich gibt es noch einen Blog, wo die aktuellsten Themen dargestellt werden. Manchmal kann man auch hier wichtige Informationen zum richtigen Anlegen auf Smava finden.

Fazit

Smava bietet eine solide Möglichkeit dar sein Geld anzulegen. Man muss aber vieles über die Fidor Bank machen. Das kann ein wenig nerven. Die Auswahl der Projekte ist recht einfach und wichtige Kennzahlen sagen viel aus über die zu erwartende Rendite. Der Support ist sehr kompetent und man fühlt sich hier gut aufgehoben. Die Gebühren sind ein wenig höher als man es bei ähnlichen Plattformen gewohnt ist.
Jetzt zum Angebot von Smava

Top 5 Aktien Broker