Swaper Erfahrungen

Swaper Erfahrungen und Testbericht

Swaper ist eine P2P Kreditplattform mit Sitz in Riga, Lettland. Die Gründung des Unternehmens erfolgte im Jahr 2016. Wie bei vielen P2P Plattformen aus Lettland, bietet Swaper auch eine Rückzahlungsgarantie, die bereits ab 30 Tagen greift, sowie vergleichsweise hohe Zinsen von 12 Prozent p.a. Die Mindestinvestition beträgt 10 Euro. Hinter der P2P Plattform steht die Wandoo Finance Group, ebenfalls ein Fintech Unternehmen aus Lettland. Wandoo ist in mehr als 16 Ländern aktiv. In diesem Artikel beschreiben wir unsere Swaper Erfahrungen und gehen dabei auf die positiven und negativen Punkte des Anbieters ein.

Über Swaper

Swaper gehört zur Wandoo Finance Group aus Lettland. Die Wandoo Gruppe ist ein Fintech Unternehmen, welches sich auf die Kreditvergabe in verschiedenen Ländern spezialisiert hat. Wandoo beschäftigt über 100 Mitarbeiter in Europa, Asien und Nordamerika. Das Unternehmen vertreibt über 30 Finanzprodukte. Darüber hinaus ist Wandoo auch in der IT-Entwicklung und Prozessoptimierung tätig.

2016 ging das Unternehmen dann mit der P2P Plattform Swaper an den Start. Bisher wurden bereits über 35 Millionen Euro an Investitionen über die Plattform getätigt. Das ist für die relativ kurze Zeit eine beachtliche Summe. Derzeit werden hier unbesicherte Verbraucherkredite aus verschiedenen Ländern angeboten: Polen, Georgien, Dänemark, Spanien und Russland. Möglicherweise kommen in nächster Zeit noch weitere Länder hinzu. Im Rahmen der Swaper Rückkaufgarantie sichert das Unternehmen zu, kurzlaufende Kredite nach spätestens 30 Tagen und langlaufende nach 60 Tagen Zahlungsverzug zurückzukaufen. Bisher sind unsere Swaper Erfahrungen in dieser Hinsicht sehr positiv.

Vorteile von Swaper

  • Konto eröffnen in wenigen Minuten (Nur Ausweis hochladen nötig)
  • Investitionen bereits ab 10 Euro je Kredit
  • Alle Kredite mit BuyBack Garantie
  • Geldanlage mit Auto Invest automatisieren
  • 2 Prozent Swaper Bonus

Nachteile von Swaper

  • Kredite sind meist schnell vergeben (Auto-Invest ist daher zwingend nötig)
Jetzt direkt zum Anbieter und Swaper Konto eröffnen

Unsere Swaper Erfahrungen im Detail

Wie funktioniert Swaper?

Über die Swaper P2P Kredit Plattform werden unbesicherte Verbraucherdarlehen aus verschiedenen Ländern zum Verkauf angeboten. Investoren können sich ab 10 Euro an einem Kredit beteiligen. Alle Darlehen, die hier gelistet sind, wurden bereits ausgegeben. Das heißt also, dass die Investoren nicht das Geld für den Kredit erst zusammenlegen müssen. Die Wandoo Finance Group hat mehrere Tochtergesellschaften in mehreren Ländern, über die sie die Kredite an Verbraucher vergibt. Einen Teil ihres Kreditportfolios verkauft sie an Investoren aus aller Welt über Swaper. Bei der Swaper Kontoeröffnung können sich Anleger entscheiden, ob sie ein EUR- oder ein GBP-Konto nutzen möchten.

Swaper P2P Kreditplattform

So funktioniert die Swaper P2P Kreditplattform.

Über die Tochtergesellschaften, die die Kredite vergeben, wird auch die Bonität der Kreditnehmer geprüft. Anleger brauchen also keine Bedenken haben, dass hier irgendwelche dubiosen Darlehen verkauft werden. Zudem ist auch die Wandoo Finance Group stets mit mindestens 5 Prozent an jedem Kredit beteiligt.

Experten raten, dass Anleger in mindestens 100 verschiedene Kredit investieren sollten, um eine akzeptable Risikostreuung zu erreichen. Bei einer Swaper Mindestinvestition von 10 Euro, wären das 1.000 Euro Anlagevolumen. Aufgrund der Buyback Garantie, sind jedoch auch kleinere Summen vertretbar.

Swaper Renditen im Test

Swaper bietet einen gleichbleibenden Zinssatz über alle Kredite hinweg. Derzeit beläuft er sich auf 12 Prozent p.a. Das ermöglicht für den Anleger eine gewisse Kalkulierbarkeit. Im Vergleich zu anderen P2P Anbietern zeigt sich, dass die Swaper Rendite sehr gut ist. Zwar gibt es auch Anbieter wie Robocash, die gelegentlich auch höher verzinste P2P Kredite bieten, bei ansonsten identischen Konditionen, doch 12 Prozent sind im gegenwärtigen Zinsumfeld hervorragend. Gleichzeitig sehen wir es auch als Vorteil, dass es viele kurzlaufende Kredite gibt. Denn so erhalten Anleger die Zinsen monatlich und können sie unterjährig wieder reinvestieren. Über den Swaper Bonus können Anleger 2 Prozent mehr erhalten. Mehr Infos dazu weiter unten im Abschnitt „Häufige Fragen zu Swaper – Loyalty Bonus“.

Swaper Rendite

Die „normale“ Swaper Rendite beträgt 12 Prozent. Mit dem Bonus sogar 14 Prozent.

Einige Investoren verwundern sich, dass sie Swaper Zinsen im Vergleich zu Krediten in Deutschland so hoch sind. Hier darf man allerdings nicht vergessen, dass es sich eben um kurzlaufende Kredite handelt. Da fällt die absolute Zinsbelastung für den Kreditnehmer nicht so hoch aus, als wenn der das Darlehen über Jahre hinweg abzahlen müsste. Zudem kommt hinzu, dass auch in Deutschland bei Dispokrediten ebenfalls im Schnitt ungefähr 10 Prozent p.a. anfallen. Außerdem ist das allgemeine Zinsniveau in anderen Ländern nicht zwangsläufig identisch mit dem deutschen Zinsniveau.

Swaper Rückkaufgarantie: Ab 30 bzw. 60 Tagen Zahlungsverzug

Ein großer Pluspunkt, mit dem viele P2P Kreditplattformen aus dem Baltikum punkten, ist die Rückkaufgarantie (Englisch Buyback). Auch Swaper biete eine solche Buyback Garantie für alle Kredite. Das ist genau das, was Investoren aus Deutschland suchen. Denn normalerweise hat der Kreditgeber ja das Risiko des Kreditausfalls. Sollte der Kreditnehmer also irgendwann nicht mehr in der Lage sein, seine Verbindlichkeiten zu begleichen, droht dem Anleger ein Verlust, bis hin zum Totalverlust.

Um dieses Risiko zu minimieren, bieten P2P Plattformen eine Rückkaufgarantie. Sie sichert dem Anleger zu, dass das Unternehmen im Fall eines Zahlungsverzugs durch den Kreditnehmer einspringt. In der Praxis bedeutet das, dass Swaper dem Investor die Rückzahlung der Investition plus angefallene Zinsen zusichert. Einen möglichen Ausfall würde Swaper übernehmen. Während des Zeitraums des Zahlungsverzugs erhalten Anleger weiterhin Zinsen.

  • Für kurzlaufende Kredit gilt eine Buyback Garantie ab 30 Tagen Zahlungsverzug
  • Für langlaufende Kredit gilt eine Buyback Garantie ab 60 Tagen Zahlungsverzug
Swaper P2P Plattform

Ein Blick auf die Swaper P2P Plattform.

So positiv das klingt, so heißt es doch nicht, dass es nun quasi gar kein P2P Risiko mehr gibt. Denn sollte Swaper, bzw. die Wandoo Finance Group, einmal nicht mehr in der Lage sein, die Kreditausfälle zu kompensieren, so drohen dem Anleger auch Verluste. Deswegen ist es absolut im Interesse von Swaper, dass es so wenig Ausfälle wie möglich gibt. Doch wie eingangs erwähnt, prüft das Unternehmen bei Kreditvergabe akribisch die Bonität und Solvenz der Kreditnehmer.

Swaper Auto-Invest: Geldanlage automatisieren

Swaper bietet die Gelegenheit ein Auto-Invest Portfolio zu erstellen. Damit können Anleger ihre P2P Geldanlage automatisieren. Das ist auch für die meisten Investoren wichtig, ja sogar notwendig. Wer zum Beispiel 1.000 Euro bei Swaper einzahlt, der kann das Kapital auf 100 Kredite verteilen. Das erfordert jedoch einen hohen Arbeitsaufwand, der zudem ständig wiederholt werden muss. Um diese Arbeit zu erleichtern, bieten viele P2P Kreditplattformen eine Auto-Invest Funktion.

Der Anleger gibt seine Präferenzen ein, wie zum Beispiel maximale Laufzeit des Kredits, Anlagevolumen, Mindestzins, Geldbetrag, welches auf dem Konto verbleiben soll usw. Anschließend legt der Computer für den Investor das Geld automatisch an. Wie die Rückflüsse angelegt werden sollen, kann der Nutzer ebenfalls bestimmen.

Swaper Auto-Invest Portfolio

Wir empfehlen die Nutzung des Swaper Auto-Invest Portfolios, da so der Computer automatisch investiert, sobald neue Darlehen verfügbar sind.

Aus unserer Sicht die Nutzung des Swaper Auto-Invest Portfolios absolut empfehlenswert. Denn die Automatisierung der Geldanlage ist im Sinne des Investors. Eine ausgezeichnete Möglichkeit für die Generierung eines passiven Einkommens. Außerdem waren zum Zeitpunkt unseres Swaper Test nur relativ wenige Kredite am Markt bzw. waren immer schnell vergeben. Häufig sogar gar keine. Wer dann manuell investiert, muss ständig schauen, ob neue Kredite zur Verfügung stehen. Der Auto-Invest übernimmt das für den Nutzer.

Swaper Steuern: Darum kümmert sich der Anleger

Die meisten P2P Anbieter aus Lettland führen für den Anleger keine Steuern ab, einzige Ausnahme ist Viainvest. Wir sehen das also Vorteil für den Kunden. Zinserträge unterliegen in Deutschland derzeit der Abgeltungssteuer von 25 Prozent plus 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag plus ggf. Kirchensteuer. Deutsche Banken führen, sofern kein Freistellungsauftrag vorhanden ist, auch automatisch die anfallenden Steuern an den Fiskus ab. Zinserträge aus dem P2P Geschäft unterliegen ebenfalls der Abgeltungssteuer.

Das die lettischen P2P Plattformen keine Steuern für den Nutzer abführen hat den Vorteil, dass er den vollen Zinsertrag erhält. Diesen wiederum kann er unterjährig wieder reinvestieren, wodurch er vom Zinseszinseffekt profitiert. Die eigentliche Steuerlast kann dadurch deutlich nach hinten verschoben werden. In dieser Zeit kann der Investor hervorragend mit dem gesamten Kapital arbeiten.

  • Swaper behält keine Quellensteuer ein
  • Anleger kann vollen Zinsertrag unterjährig wieder anlegen
  • Steuerlast kann dadurch deutlich nach hinten verschoben werden
  • Es ist auch nicht nötig einen Freistellungsauftrag zu stellen
Jetzt direkt zum Anbieter und Swaper Konto eröffnen

Zusatzfeatures: Swaper Sekundärmarkt

Im Zusammenhang mit einer P2P Anlage spricht man häufig vom Primär- und Sekundärmarkt. Auf dem Primärmarkt können Anleger die eigentlichen P2P Kredite kaufen. Allerdings könnte es vorkommen, dass der Investor den Kredit vorzeitig liquidieren muss, um an Liquidität zu gelangen. Kredite können jedoch nicht an Swaper zurückverkauft werden. Daher bieten viele Plattformen einen Sekundärmarkt an. Dort können Nutzer ihre Kreditengagements an andere Investoren verkaufen. Häufig mit einem Abschlag oder Aufschlag. In den FAQs steht, dass es auch einen Swaper Zweitmarkt geben soll.

Allerdings haben wir den in unserem Test nicht explizit gefunden. Entweder sind alle Kredite auf dem Marktplatz gelistet, sprich die Primär- und Sekundärkredite, oder er existiert noch gar nicht. Da aktuell auch nur kurzlaufende Kredit vorhanden sind, besteht wahrscheinlich auch gar nicht die Nachfrage nach einem Zweitmarkt. Denn eine Laufzeit von 30 bis 60 Tagen ist schon überschaubar. Anders sähe es bei Kreditlaufzeiten von mehreren Jahren aus.

Häufige Fragen zu Swaper

Welche Swaper Gebühren fallen für den Anleger an?

Für den Anleger fallen keinerlei Gebühren an. Die Registrierung, die Kontoführung und der gesamte Investitionsprozess sind gebührenfrei. Selbst für Ein- und Auszahlungen sowie für die Rückkaufgarantie fallen keine Kosten an. Swaper verdient über den Zinsspread zwischen dem Zins, den der Anleger erhält, und dem Zins, den Kreditnehmer zahlen müssen. Derzeit ist auch die Benutzung des Sekundärmarkets kostenfrei.

Swaper Bonus

Das fanden wir in unserem Test sehr spannend: Den Swaper Bonus von 2 Prozent. Insgesamt ist also eine Rendite von 14 Prozent p.a. machbar.

Was ist der Swaper Loyalty Bonus?

Der Swaper Loyalty Bonus ist ein interessantes Feature, welches wir so bei anderen P2P Plattformen noch nicht gesehen haben. Anleger mit „VIP Status“, um das mal so zu bezeichnen, erhalten einen Zinsaufschlag von 2 Prozent p.a. Aktuell bedeutet das, dass VIP Investoren 14 Prozent Zinsen p.a. bekommen.

Um den Loyalitätsbonus, wie Swaper das bezeichnet, zu erhalten, ist es erforderlich, über einen Zeitraum von 3 Monaten mindestens 5.000 Euro bzw. 5.000 GBP auf dem Konto zu haben. Die erhöhte Zinsgutschrift erhält der Anleger monatlich nachträglich, sofern er diese Voraussetzung erfüllt.

Was muss ich bei der Swaper Anmeldung beachten?

Die Swaper Anmeldung ist relativ schnell und selbsterklärend. Anleger müssen sich lediglich entscheiden, ob sie ihr Konto in Euro oder britischen Pfund führen wollen. Für Anleger aus Deutschland wird die Wahl wohl auf das Euro-Konto fallen. Zins und Tilgung erfolgt ebenfalls in Euro. Ein Post- oder Video-Ident Verfahren ist auch nicht nötig. Nutzer müssen lediglich eine Kopie ihres Ausweises hochladen.

Welche Möglichkeiten zur Ein- und Auszahlung gibt es?

Bisher können Anleger bei Swaper per Banküberweisung sowie Transferwise ein- und auszahlen. Zwar wären weitere Zahlungsmethoden wünschenswert, wie beispielsweise Kreditkarte oder Sofortüberweisung, wie es Bondora möglich macht. Allerdings werden Überweisungen oft auch am selben Tag bearbeiten, sodass nicht die Notwendigkeit vorhanden ist, alternative Zahlungsmethoden zu bieten. Gebühren fallen für Ein- und Auszahlungen von Seiten Swapers keine an.

Wie hoch ist die Swaper Mindesteinlage?

Anleger können ab 10 Euro bei Swaper investieren. Das ist ein im Vergleich mittlerer Wert und absolut in Ordnung. Aufgrund der Rückkaufgarantie ist es auch nicht nötig, ein Portfolio aus mindestens 100 Krediten aufzubauen.

Ist Swaper reguliert?

Ja, Swaper ist durch die lettische Regierung bzw. den zuständigen Behörden reguliert. Allerdings ist die Regulierung nicht so umfassend, wie wir es bei Kreditinstituten kennen. Da Swaper keine Bank ist, muss sie auch nicht diese strengen Auflagen erfüllen. Derzeit arbeiten die baltischen Behörden an einer umfassenderen Regulierung. Vermutlich wird diese jedoch nicht vor 2019 spruchreif sein.

Gibt es eine Swaper App?

Ja, es gibt eine Swaper App für Android und iOS. So können Anleger auch mit ihrem Smartphone bzw. iPhone direkt per App auf ihr Konto zugreifen.

Swaper App für Android und iOS

Die Swaper App für Android und iOS. Nicht viele P2P Plattformen bieten eine mobile Anwendung.

Fazit: Interessante Plattform mit 2 Prozent Swaper Bonus

Unsere Swaper Erfahrungen sind absolut positiv. Die P2P Plattform gehört auf jeden Fall zu den Anbietern, die wir gern nutzen würden. Sie bietet alles, was das Investorenherz begehrt: Engagements ab 10 Euro, Rückkaufgarantie auf alle Kredite, Auto-Invest Funktion, hohe Zinsen sowie einen Bonus von 2 Prozent. Das die Plattform gut angenommen wird, sieht man daran, dass es meist keine verfügbaren Kredite auf dem Marktplatz gibt. Sobald neue eingestellt werden – im Schnitt ca. 250.000 Euro pro Tag! – sind die meist innerhalb von Minuten vergeben. Die Website ist auch auf Deutsch vorhanden und optisch ansprechend gestaltet. Unser Fazit: P2P Plattform mit Zukunftspotential.

Den Swaper Bonus in Höhe von 2 Prozent finden wir zudem sehr interessant. Zwar sind 5.000 Euro Guthaben als Voraussetzung nicht gerade wenig, doch auch nicht so viel, dass niemand in den Genuss käme. Im Gegensatz zum Mintos Bonus, muss das Geld auch nicht über Jahre hinweg angelegt werden, sondern allein die Investitionssumme entscheidet. Und 2 Prozent mehr oder weniger im Jahr, rechnet sich auf Dauer.

Jetzt direkt zum Anbieter und Swaper Konto eröffnen

Top 5 Aktien Depots

Sie riskieren Ihr Kapital