Nasdaq – weltweit bedeutender US-Börsenplatz für Technologieunternehmen

Unser Dienst wird Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Um ihn zu finanzieren, gehen wir Partnerschaften mit Unternehmen ein (siehe Kapitel: Unsere Finanzierung und Partnerschaften). Dabei setzen wir aber nicht auf klassische Anzeigen. Diese bergen immer die Gefahr, sich im Zweifelsfall zwischen dem Wunsch eines großen Kunden und der redaktionellen Unabhängigkeit entscheiden zu müssen.

Stattdessen erhalten wir bei vielen Produkten eine Provision, wenn Sie einen Vertrag über unseren Vergleichsrechner oder einen Link von unserer Seite abschließen. Das hat für uns den Vorteil, dass wir offen sagen können, welches Unternehmen uns besser gefällt. Denn ob Sie einen Vertrag mit diesem oder einem anderen Anbieter aus unserem Vergleichsrechner schließen, hat für uns oft nur geringe Bedeutung.

Grundsätzlich haben unsere Partner keinen Anspruch auf eine positive Berichterstattung. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, in unsere Vergleichsrechner und Tabellen nur Partner aufzunehmen. Somit können Konkurrenzanbieter mit vergleichbaren Angeboten unberücksichtigt bleiben, sofern sie nicht an unserem Partnerprogramm teilnehmen.

Wichtig ist uns dabei Transparenz. Schaltflächen mit Beschriftungen wie „Jetzt direkt zum Broker“ enthalten sogenannte Affiliate-Links, bei denen wir eine Vergütung den dem Unternehmen bekommen. Dagegen sind reguläre Links im Text, sofern nicht besonders darauf hingewiesen wird, nicht gesponsert. Diese erkennen sie an dem ().

Durch diese Art der Finanzierung bleibt die Seite mit ihren Dienstleistungen für Sie kostenfrei.

Hier erfahren Sie mehr über uns.

Times Square New York

Die Nasdaq ist die Computer-Börse für das Handelssegment Freiverkehr in den USA. An der weltweit bekannten US-Technologiebörse werden besonders wachstumsträchtige Werte und erfolgreiche Tech-Giganten gehandelt. Unter den Börsennotierungen befinden sich zudem viele spekulative Werte. Der Nasdaq-Composite Index spiegelt die Wertentwicklung der an der Nasdaq gehandelten Aktien wider.

Nasdaq Technologiebörse – Aktien & ETF-Handel für Privatanleger*innen

Nasdaq ist eine elektronische Wertpapierbörse mit Sitz in New York, die weltweit 29 Märkte betreibt. Dazu unterhält sie eine Clearingstelle und fünf Wertpapierverwahrer in den USA und Europa. Seit der Einführung der weltweit ersten elektronischen Börse hat sich die Anzahl der handelbaren Wertpapiere vervielfacht. Heute notieren mehr als 4.000 Unternehmen an der Nasdaq-Börse.

Die meisten relevanten Technologieunternehmen wie Apple, Meta und Tesla sind an der Nasdaq notiert. Auch zahlreiche ausländische Firmen nutzen die Nasdaq, um sich mit Kapital zu versorgen. Bekannte Beispiele aus Deutschland sind BioNTech und Curevac.

Betreiber des Börsenplatzes ist die Nasdaq (National Association of Securities Dealers) Inc., die als Holdinggesellschaft verschiedene Bereiche u.a. Handel, Regulierung, Clearing, Börsentechnologie, Wertpapiernotierung und Dienstleistungen für private und öffentliche Unternehmen abdeckt.

Die Hauptsegmente sind Markttechnologie, Indexgeschäft, Analytics-Geschäft und Unternehmensplattformen. 2021 wies der Nasdaq Börsenbetreiber einen Umsatz von 5,8 Milliarden US-Dollar aus. Das Nettoeinkommen (nach Steuern) belief sich auf rund 1,2 Milliarden US-Dollar.

Handelsangebot an der Nasdaq

  • Aktien
  • ETFs
  • Anleihen
  • Derivate
  • Optionen
  • Rohstoffe
  • Strukturierte Finanzprodukte

Privatanleger*innen können über ihren Broker oder ihre Depotbank an der US-Börse handeln, soweit diese(r) über eine Mitgliedschaft bzw. entsprechende Zulassung der Nasdaq verfügt. Zahlreiche Wertpapiere, darunter deutsche Aktien sind Nasdaq OTC (außerbörslich) handelbar.

Nasdaq Gebühren

Für Privatanleger*innen an der Nasdaq sind die vom Börsenplatz erhobenen meist niedrigen Gebühren an der Nasdaq weniger von Bedeutung. Eine Rolle spielen Entgelte für Aufträge an der Nasdaq schon, da sie von ihrem Handelspartner (Bank, Broker) gesondert berechnet und in Rechnung gestellt werden.

Während viele Depotanbieter die Kosten an ihre Kund*innen weiterreichen, gibt es auch Broker, die lediglich eigene Ordergebühren ausweisen. Viele Nasdaq-Aktien sind bei der Berliner Börse, Tradegate und weiteren elektronischen Handelsplätzen erhältlich.

Ausgewählte Transaktionsentgelte in der Übersicht

AnlageklasseProvision NasdaqHandelsplatzentgelt beim Broker*
Aktien ab 0,01% bis zu 0,04%ab 0 Euro

* Grundsätzlich handelt der Börsenbetreiber die Entgelte für Aktien- ETFs oder Optionen-Orders mit Nasdaq-Mitgliedern, Market Makern und professionellen Händler*innen aus. Handelsplatzentgelte fallen sehr unterschiedlich aus. Bei DEGIRO zahlen Kund*innen je Order an der Nasdaq 0,50 Euro, bei Lynx 0,01 US-Dollar pro Aktie (bis 2.000 Aktien), bei der Consorsbank mindestens mind. 24,95 Euro. Bei einigen US-Brokern entfallen für Händler*innen jegliche Entgelte und Gebühren der Nasdaq.

Ordertypen

  • Unlimitiert
  • Limitiert
  • Start-Buy / Stop Loss ohne Limit
  • Start-Buy / Stop Loss mit Limit

Broker für den Handelsplatz NYSE

Consorsbank
Comdirect
Commerzbank
S Broker
maxblue
DKB
ING
flatexDEGIRO
Onvista Bank
Lynx
Smartbroker

Handelszeit an der NYSE

Die offiziellen Handelszeiten auf den Nasdaq-Märkten sind von Montag bis Freitag von 15.30 Uhr bis 22:00 Uhr MEZ. Handelsbeginn in den USA ist demnach 9:30 Uhr (Ortszeit New York) und Handelsschluss 16.00 Uhr (Ortszeit New York).

An der Nasdaq können Händler*innen über ECN-Netze mit dem Trading vor dem offiziellen Börsenbeginn und nach der offiziellen Börsenschließung starten.

Handelszeiten der Vorbörse MEZ: 14:00 Uhr (08:00 Uhr USA) bis 15:30 Uhr (09:30 Uhr USA) Handelszeiten der Nachbörse MEZ: 22:00 Uhr (16:00 Uhr USA) bis 02:00 Uhr (20:00 Uhr USA).

Handelszeiten ausgewählter Finanzinstrumente in der Übersicht:

AnlageklasseHandelszeiten MEZ*
AktienMontag – Freitag
15:30 – 22:00 Uhr
ETFsMontag – Freitag
15:30 – 22:00 Uhr
* An US-Feiertagen und weiteren Ersatzfeiertagen ist die Börse geschlossen.

Kontaktdaten Nasdaq

Börsen-Adresse:

Nasdaq, Inc.
151 West 42. Straße
New York New York 10006

Webseite: www.nasdaq.com
Telefon Nasdaq: +1 212 401-8700
Telefon Anlegerbeziehungen: +1 212 401-8737
E-Mail: Direktkontakt per Kontaktformular

Die Börse Nasdaq unterhält zahlreiche Büros in Nordamerika, Asien und Europa

Büro Adresse Deutschland: Taunusanlage 8, Frankfurt am Main, 60329, Germany
Telefon: +49 69 7565905521

Weitere Handels- und Börsenplätze Deutschland & weltweit

Schreiben Sie einen Kommentar

0.0

Thomas Detlef Bär schreibt seit mehr als zehn Jahren über Wirtschafts-, Finanz- und Verbraucherthemen. Bereits vor dieser Zeit galt sein Interesse dem Aktienmarkt. Seine Erfahrungen hat er in vielen Ratgebern niedergeschrieben und in Onlinemedien veröffentlicht. Thomas hat Betriebswirtschaft studiert und nach Abschluss seines Studium mehrere Jahre als Ökonom in einem ostdeutschen Automobilbetrieb gearbeitet. In den 1990er Jahren startete er als freiberuflicher Versicherungs- und Vermögensberater. 2009 begann er Ratgeber für das bekannte Portal helpster.de zu verfassen. Seitdem veröffentlicht er regelmäßig Beiträge auf zahlreichen Finanz-Portalen, darunter mikrokredit24.net, gevestor.de, onlinebanken.com. Seit 2020 schreibt er bei Aktien.net über Themen rund um den Aktienmarkt.

Weitere Artikel von Thomas Detlef Bär