NYSE – weltweit größte Wertpapierbörse & führender US-Börsenplatz

Unser Dienst wird Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Um ihn zu finanzieren, gehen wir Partnerschaften mit Unternehmen ein (siehe Kapitel: Unsere Finanzierung und Partnerschaften). Dabei setzen wir aber nicht auf klassische Anzeigen. Diese bergen immer die Gefahr, sich im Zweifelsfall zwischen dem Wunsch eines großen Kunden und der redaktionellen Unabhängigkeit entscheiden zu müssen.

Stattdessen erhalten wir bei vielen Produkten eine Provision, wenn Sie einen Vertrag über unseren Vergleichsrechner oder einen Link von unserer Seite abschließen. Das hat für uns den Vorteil, dass wir offen sagen können, welches Unternehmen uns besser gefällt. Denn ob Sie einen Vertrag mit diesem oder einem anderen Anbieter aus unserem Vergleichsrechner schließen, hat für uns oft nur geringe Bedeutung.

Grundsätzlich haben unsere Partner keinen Anspruch auf eine positive Berichterstattung. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, in unsere Vergleichsrechner und Tabellen nur Partner aufzunehmen. Somit können Konkurrenzanbieter mit vergleichbaren Angeboten unberücksichtigt bleiben, sofern sie nicht an unserem Partnerprogramm teilnehmen.

Wichtig ist uns dabei Transparenz. Schaltflächen mit Beschriftungen wie „Jetzt direkt zum Broker“ enthalten sogenannte Affiliate-Links, bei denen wir eine Vergütung den dem Unternehmen bekommen. Dagegen sind reguläre Links im Text, sofern nicht besonders darauf hingewiesen wird, nicht gesponsert. Diese erkennen sie an dem ().

Durch diese Art der Finanzierung bleibt die Seite mit ihren Dienstleistungen für Sie kostenfrei.

Hier erfahren Sie mehr über uns.

New York Stock Exchange

Die New York Stock Exchange (NYSE) hat ihren Sitz in New York City (USA) und ist der größte aktienbasierte Börsenplatz weltweit, gemessen an der Marktkapitalisierung ihrer börsennotierten Wertpapiere.

Börsenplatz NYSE – Aktien- & ETF-Handel für Privatanleger*innen

Die NYSE ist die wichtigste Börse weltweit und unter dem Namen Wall Street bekannt. Die offizielle Bezeichnung der Börse New York ist die New York Stock Exchange (NYSE). Die älteste noch tätige US-Börse (Gründung 1792) berechnete 1896 zum ersten Mal den heute wichtigsten Index der Welt, den Dow Jones.

Nach 200 Jahren als gemeinnützige Gesellschaft tätig fusionierte die New Yorker Börse 2006 mit Archipelago Holdings und 2007 mit Euronext. Daraus entstand die NYSE Euronext. Seit 2013 ist Intercontinental Exchange Inc. der Betreiber von NYSE und NYSE Euronext und NYSE wird als eigenständiger Börsenplatz geführt.

An dem Börsenplatz an der Wall Street werden an Handelstagen mehrere Milliarden Aktien umgesetzt. An der NYSE notieren rund 2.800 Aktien. Zu den Unternehmen im NYSE US 100 Index gehören u.a. American, Express, Bank of America, Boeing, FedEx, Morgan Stanley, Pfizer, United Health und Wells Fargo.

An der NYSE sind mehrere bedeutende Aktienindizes gelistet, die das tägliche Börsengeschehen weltweit beeinflussen.

  • Dow Jones Industrial Average Index (auch Dow Jones, DOW oder DJIA): Im weltweit bekanntesten Aktienindex notieren dreißig große US-Aktien.
  • Standard&Poors 500″-Index (S&P 500): Der den Gesamtmarkt abbildenden Index umfasst 500 Aktienwerte.

Einnahmen der NYSE stammen aus mehreren Quellen. Das sind u.a. Transaktionsgebühren, Listungsgebühren, Datengebühren und Softwarehandel sowie eine einmalige Registrierungsgebühr und laufende jährliche Gebühren für eine NYSE-Mitgliedschaft.

Privatanleger*innen handeln über ihre Depotbank oder ihrem Broker Aktien und ETFs an der NYSE. Für institutionelle Unternehmen und professionelle Händler steht ein breiteres Handelsangebot zur Verfügung.

Handelsangebot an der NYSE

  • Aktien
  • Optionsscheine
  • ETFs
  • ETCs
  • ETNs
  • Optionen
  • Anleihen
  • Derivate
  • Wandelanleihen
  • Indizes

Die Anforderungen an NYSE-Mitglieder oder professionelle NYSE-Händler sind hoch. Privatanleger*innen handeln an der NYSE über einen Broker oder eine Depotbank, die über deine entsprechende Zulassung der NYSE verfügt.

NYSE Gebühren

Die Gebühren an der NYSE handelt die Börse mit ihren öffentlichen Kunden wie NYSE-Mitgliedern, Market Makern, Brokern und professionellen Tradern aus. Broker und Depotbanken entscheiden im Rahmen ihrer Preispolitik ob und wie sie die Kosten an ihre Kund*innen weiterreichen. Die meisten US-Aktien lassen sich über Xetra, der Börse Berlin und weiteren elektronischen Handelsplätzen handeln.

Ausgewählte Transaktionsentgelte in der Übersicht

AnlageklasseProvision NYSEHandelsplatzentgelt beim Broker*
Aktienab 0,01% ab 0 Euro
ETPs (ETFs)ab 0,01% ab 2,50 Euro
*Handelsplatzentgelte beim Broker beim Handel an Auslandsbörsen wie der NYSE unterscheiden sich deutlich. Bei LYNX kosten bis zu 2.000 Aktien an der NYSE 0,01 US-Dollar pro Aktie, danach 0,005 US-Dollar (min. 5,00 US-Dollar, max. 1,25 Prozent des Ordervolumens). Extra Börsengebühren werden nicht berechnet. Smartbroker berechnet je Order ein Börsenplatzentgelt von 0,06 Prozent, mindestens 25,00 US-Dollar. Einige Depotanbieter stellen Börsenplatzgebühren pauschal in Rechnung.

Ordertypen

  • Market-Order
  • Limit-Order
  • Stop-Loss-Order
  • Stop-Buy-Order
  • Trailing-Stop-Order
  • Limit-on-Close-Order

Broker für Handelsplatz NYSE

Consorsbank
Comdirect
Commerzbank
S Broker
maxblue
flatexDEGIRO
DKB
Postbank
ING
Finanzen.net Broker
Onvista Bank
Lynx
Smartbroker

Handelszeit an der NYSE

Die Handelszeiten der NYSE beginnen an Börsentagen um 09:30 Uhr und enden um 16:00 Uhr (New York Ortszeit). Der Handelsbeginn deutscher Zeit ist um 15:30 Uhr und Handelsschluss um 22:00 Uhr.

Handelszeiten ausgewählter Finanzinstrumente in der Übersicht:

AnlageklasseHandelszeiten*
AktienMontag – Freitag
15:30 – 22:00 Uhr
ETPsMontag – Freitag
15:30 – 22:00 Uhr

Kontaktdaten NYSE

Börsen-Adresse:

New York Stock Exchange
11 Wall Street and 18 Broad Street
New York, NY 10005

Webseite: www.nyse.com
Telefon: +1 212-656-3000
E-Mail: Direktkontakt per Kontaktformular

Weitere Handels- und Börsenplätze Deutschland & weltweit

Schreiben Sie einen Kommentar

0.0

Thomas Detlef Bär schreibt seit mehr als zehn Jahren über Wirtschafts-, Finanz- und Verbraucherthemen. Bereits vor dieser Zeit galt sein Interesse dem Aktienmarkt. Seine Erfahrungen hat er in vielen Ratgebern niedergeschrieben und in Onlinemedien veröffentlicht. Thomas hat Betriebswirtschaft studiert und nach Abschluss seines Studium mehrere Jahre als Ökonom in einem ostdeutschen Automobilbetrieb gearbeitet. In den 1990er Jahren startete er als freiberuflicher Versicherungs- und Vermögensberater. 2009 begann er Ratgeber für das bekannte Portal helpster.de zu verfassen. Seitdem veröffentlicht er regelmäßig Beiträge auf zahlreichen Finanz-Portalen, darunter mikrokredit24.net, gevestor.de, onlinebanken.com. Seit 2020 schreibt er bei Aktien.net über Themen rund um den Aktienmarkt.

Weitere Artikel von Thomas Detlef Bär