CRONBANK Festgeld Erfahrungen – Test und Bewertung

CRONBANK Festgeld Erfahrungen – Test und Bewertung

Die CRONBANK ist eine der kleineren deutschen Banken und vielen Privatanlegern unbekannt. Dabei zählt die Direktbank zu den wenigen Anbietern, die eine langjährige Laufzeit beim Festgeld ermöglicht und noch dazu gute Zinssätze bieten kann. Zudem weiß auch die Einlagensicherung zu überzeugen, sodass die CRONBANK vor allem für langfristig orientierte Anleger einen genaueren Blick wert ist.

Das Festgeldangebot der CRONBANK: Die Konditionen in der Übersicht

Die CRONBANK bietet je nach Laufzeit einen Zinssatz zwischen 0,50 und 1,80 Prozent für Festgelder mit Laufzeiten über einem Jahr. Darüber hinaus wird auch kurzfristigeres Festgeld angeboten mit Zinssätzen zwischen 0,05 und 0,50 Prozent jährlich.  Die Zinsen werden zum Ende des Anlagezeitraumes gutgeschrieben oder nach Ablauf eines Anlagejahres. Dennoch können Kunden erst nach Ablauf des Anlagezeitraums über die Zinsen verfügen.

Mögliche Laufzeiten sind zwischen einem und zehn Jahren im Rahmen des Festgelds mit einer Anlagedauer über einem Jahr. Außerdem sind auch 1, 3, 6 und 9 Monate möglich. Anleger müssen mindestens 1.000 Euro investieren. Die maximale Anlagesumme ist auf eine Million Euro begrenzt.

Das Festgeld der CRONBANK wird bei Laufzeiten über einem Jahr nicht automatisch verlängert. Anleger können dies allerdings schon bei der Eröffnung des Festgeldkontos ändern und eine Verlängerung vereinbaren. Dabei kann er auch festlegen, ob er die Zinsen mitanlegen oder auszahlen lassen möchte. Eine vorzeitige Kündigung ist ausgeschlossen.

Jetzt zum Angebot der CRONBANK

Derzeit bietet die CRONBANK die folgenden Zinssätze:

Laufzeit in Monaten

Zinssatz

1

0,05 % p. a.

3

0,10 % p. a.

6

0,25 % p. a.

9

k. A.

12

0,50 % p. a.

24

0,75 % p. a.

36

1,00 % p. a.

48

1,05 % p. a.

60

1,15 % p. a.

72

1,25 % p. a.

84

1,35 % p. a.

96

1,50 % p. a.

108

1,65 % p. a.

120

1,80 % p. a.

 

Die CRONBANK bietet also insgesamt durchaus interessante Konditionen. Die umfangreiche Auswahl bei der Auswahl weiß genauso zu überzeugen wie die Zinssätze im längerfristigen Bereich.

Geldanlage bei der CRONBANK

Geldanlage bei der CRONBANK

So gut sind die Festgeldzinsen der CRONBANK im Vergleich

Vor allem im kurzfristigeren Bereich sind die Zinssätze, die die CRONBANK auf das Festgeld bietet, eher leicht oberdurchschnittlich als herausragend. Punkten kann die CRONBANK allerdings bei Anlagen mit langfristiger Laufzeit. Zum einen deswegen, weil die Direktbank zu den wenigen Anbietern gehört, die derart lange Laufzeiten überhaupt anbieten, zum anderen auch deswegen, weil die Zinssätze zu den Top-Konditionen zählen, die in diesen Bereichen von deutschen Banken geboten werden.

Dementsprechend lohnt sich das Festgeld der CRONBANK vor allem für Anleger, die nicht damit rechnen, dass sich die Zinsen für Festgeld bald wieder verbessern und dementsprechend eine lange Laufzeit für sinnvoll halten. Für diese ist das Festgeldangebot der CRONBANK sehr sinnvoll und zählt zu den sichersten und besten, die derzeit auf dem Markt sind.

Bis zu welcher Höhe ist Festgeld bei der CRONBANK sicher?

Die CRONBANK ist eine deutsche Direktbank und fällt dementsprechend unter die gesetzliche Einlagensicherung. Hier sind bis zu 100.000 Euro je Kunde abgesichert, sollte die CRONBANK Insolvenz anmelden müssen. Der Einlagensicherungsfonds in Deutschland gilt dabei als relativ liquide und ausreichend abgesichert, sodass Kunden gerade bei einer sehr kleinen Bank wie der CRONBANK kaum Angst haben müssten, dass der Fonds die Forderungen nicht oder nur spät begleichen kann.

Darüber hinaus ist die CRONBANK allerdings auch Mitglied im Einlagensicherungsfond des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. Hierüber ist jeweils ein gewisser Prozentsatz des haftenden Eigenkapitals abgesichert, sodass derzeit Kundeneinlagen je Kunde bis zu einer Höhe von mehr sieben Millionen abgesichert sind.

Anleger können also auch dann auf eine Einlagensicherung zurückgreifen, wenn sie mehr als 100.000 Euro anlegen und die Sicherungsgrenze damit überschreiten. Der Einlagensicherungsfond des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. ist allerdings nicht ganz unumstritten. So besteht kein Rechtsanspruch auf Ersatz, sodass Kunden im Ernstfall ihren Schaden möglicherweise trotzdem selbst tragen müssen. Allerdings handelt es sich bei der CRONBANK um ein sehr kleines Geldinstitut, sodass in diesem Fall der Imageschaden sicherlich größer wäre als der finanzielle. Dennoch sollten Kunden sich darüber im Klaren sein, dass Kapital bis 100.000 Euro deutlich sicherer angelegt ist, als Summen, die diesen Betrag übersteigen.

Wie kann der Service erreicht werden?

Die CRONBANK ist eine Direktbank und hat somit keine Filiale vor Ort, die Kunden aufsuchen könnten. Mit nur 25.000 Kunden wäre ein Filialnetz auch kaum finanzierbar. Dennoch gehört die CRONBANK nicht zu den Anbietern, die ihren Kunden keine Beratung bieten. Stattdessen können Interessenten und Kunden der CRONBANK einen Beratungstermin bei einem der Mitarbeiter vereinbaren und so das für sie passende Anlageprodukt finden.

Für die Kontaktaufnahme stehen für ein solch kleines Geldinstitut ungewöhnlich viele Möglichkeiten bereit. Anleger und Interessenten können direkt einen Termin oder einen Rückruf vereinbaren. Außerdem ist das Unternehmen auch per Kontaktformular oder Telefon erreichbar. Mitarbeiter haben natürlich auch eine E-Mail-Adresse, unter der sie direkt kontaktiert werden können. Die Hotline hat eine deutsche Ortsvorwahl und ist dementsprechend nicht mit Gebühren verbunden. Darüber hinaus können Kunden die Bank auch per Post erreichen.

Kundenservice bei der CRONBANK - auf verschiedenen Wegen erreichbar

Kundenservice bei der CRONBANK – auf verschiedenen Wegen erreichbar

Welche Festgeldalternativen bietet die CRONBANK?

Auch wenn sich die CRONBANK immer mehr auf Privatanleger spezialisiert, bietet die CRONBANK kaum Alternativen zu ihrem Festgeldangebot. Kunden können im Rahmen der Geldanlage lediglich Tagesgeld oder Festgeld nutzen. Aktuell zahlt die Direktbank allerdings keine Zinsen auf das Tagesgeld, was natürlich dem Niedrigzins der EZB geschuldet ist. Eine Alternative zum Festgeld stellt dieses Anlageprodukt also aktuell nicht dar.

Darüber hinaus kann auch das Sparkonto als Alternative zum Festgeld in Frage kommen. Allerdings bietet die CRONBANK dafür für Beträge unter 15.000 Euro lediglich 0,05 % p. a. und bei Beträgen ab 30.000 Euro 0,30 % p. a., während die Kündigungsfrist drei Monate beträgt. Das Festgeld bleibt somit für viele Anleger die bessere Wahl und bietet schon ab 1.000 Euro bei drei Monaten Bindung 0,10 Prozent jährlich und somit doppelt so hohe Zinsen wie das Sparkonto. Bei Geldanlagen über 30.000 Euro lohnt sich die Geldanlage ebenfalls nur dann, wenn die Laufzeit zwischen einem halben und einem ganzen Jahr beträgt.

Jetzt zum Angebot der CRONBANK

Kontoeröffnung bei der CRONBANK

Die CRONBANK bietet als moderne Direktbank eine gewohnt unkomplizierte und einfache Kontoeröffnung:

  1. Interessenten müssen hierfür lediglich auf „Jetzt eröffnen“ klicken, woraufhin sich ein mehrstufiges Formular öffnet. Hier geben sie die üblichen persönlichen Daten an, die für die Eröffnung eines Festgeldkontos abgefragt werden müssen.
  2. Im Anschluss daran übermitteln sie die Angaben online an die CRONBANK. Zusätzlich können sie allerdings das Formular ebenfalls ausdrucken, es unterschreiben und per Post an die CRONBANK senden.
  3. Die CRONBANK ist wie jedes Geldinstitut dazu verpflichtet, die Identität des Kunden festzustellen. Dafür können sie das PostIdent-Verfahren nutzen, dass in einer Postfiliale ihrer Wahl mit dem entsprechenden Coupon durchgeführt wird.
  4. Im Anschluss daran sendet die CRONBANK die Zugangsdaten für das Online-Banking. Dort können Kunden die Festgeldanlage direkt abschließen.

Auszeichnungen und Testsiege

Die CRONBANK ist eine sehr kleine Bank, die vor allem im langfristigeren Bereich gute Konditionen bietet, was allerdings vergleichsweise unpopulär ist. Dementsprechend ist es der CRONBANK aktuell nicht möglich, sich mit Testsiegen oder anderen Auszeichnungen im Rahmen des Festgeldes zu schmücken. Das Geldinstitut ist aufgrund seiner geringen Größe in aufwändigeren Tests kein Teilnehmer. Für Aufsehen kann es im kurz- und mittelfristigen Bereich aufgrund der im Vergleich eher schlechteren Zinsen ebenfalls nicht sorgen, sodass viele Anleger nicht auf das Angebot der CRONBANK stoßen werden.

Im Festgeldvergleich mit langfristigen Laufzeiten ist die CRONBANK hingegen häufig der Anbieter mit den besten Konditionen oder gehört zumindest zur Spitzengruppe. Natürlich ist hier die Konkurrenz auch kleiner, dennoch wird die CRONBANK den meisten Anlegern mit einem Anlagehorizont von mindestens fünf Jahren bereits ein Begriff sein. Hier kann das Geldinstitut durch sehr gute Zinssätze punkten und sorgt so auch für Aufmerksamkeit. Da es sich bei Vergleichen in diesem Bereich jedoch üblicherweise eher um Momentaufnahmen handelt und die Fachpresse kaum Testsieger ermittelt, kann die CRONBANK aktuell keine Testsiege vorweisen.

Interessierte können bei CRONBANK einen Rechner zur Kalkulation nutzen

Interessierte können bei CRONBANK einen Rechner zur Kalkulation nutzen

Über die CRONBANK

Die CRONBANK ist eine eher unbekanntere und vor allem kleinere Bank aus Deutschland. Aktuell kümmern sich rund 50 Mitarbeiter um 25.000 Kunden und 4.000 Handelspartner. Sei verwaltet aktuell 3,8 Millionen Spareinlagen der Kunden und hat eine Bilanzsumme von 370 Millionen Euro. Damit zählt die CRONBANK zu den kleinsten Banken in Deutschland, hält sich jedoch zuverlässig schon seit 1997 auf dem Markt.

Ursprünglich wurde sie als Spezialbank für den mittelständischen Küchen-, Sanitär- und Möbelfachhandel ins Leben gerufen. Die Bank gehört zur MHK Group, einem auf diese Branchen spezialisierten Dienstleistungsunternehmen, das unter anderem Einkaufskooperationen ermöglicht.

Nachdem sich die Bank erst nur an mittelständische Geschäftskunden richtet, bietet sie inzwischen auch Finanzprodukte für Privatkunden an. Die Aktiengesellschaft hat ihren Sitz im Hessischen Dreieich und ist ausschließlich als Direktbank tätig. Ein Filialnetz betreibt das Unternehmen also nicht.

Fazit: CRONBANK mit vielseitigem Angebot

Die CRONBANK bietet für viele Anleger die richtige Kombination aus Laufzeit und Anlagesumme an. Die Mindesteinlage von 1.000 Euro kann von einem Monat bis zu zehn Jahren abgeschlossen werden, was eine Spannweite ist, die nur wenige andere Geldinstitut bieten können. Nach oben ist mit bis zu einer Million Euro ebenfalls genügend Platz. Dabei überzeugen die Zinssätze beim Festgeld im Vergleich jedoch nicht immer. Vor allem im kurz- bis mittelfristigen Bereich gibt es durchaus Banken aus Deutschland, die nicht nur mithalten können, sondern deutlich bessere Konditionen bieten. Im langfristigen Bereich zählen die Zinssätze der CRONBANK hingegen zu den absoluten Top-Anbietern.

Jetzt zum Angebot der CRONBANK

Top 5 Aktien Broker