Ist Social Trading empfehlenswert? » Das sollten Trader 2020 beachten

Social Trading Vergleich

Das Wichtigste in Kürze

Social Trading wurde in den letzten Jahren bei Privatanlegern immer populärer. Das Prinzip: Anleger können erfolgreichen Tradern folgen und so die Trades kopieren oder sich untereinander austauschen und dabei voneinander lernen. Im Internet finden sich derweil immer mehr Plattformen, die genau diese Art des Handels anbieten.

In diesem Social Trading Vergleich blicken wir auf die Fragen, wie die Handelsform eigentlich funktioniert, welche Broker sich am besten eignen, wo die Stärken und Risiken liegen sowie mögliche Alternativen.

Tablet Trading

Social Trading können Sie auch über das Smartphone an jedem Ort betreiben. – Quelle: Pixabay

Social Trading: Ein Trend der letzten Jahre

Was genau ist Social Trading? Beim Social Trading handelt sich um ein Konzept, das eng mit den sozialen Medien und deren nach wie vor steigender Popularität zusammenhängt. War es früher noch unvorstellbar, sein tägliches Leben mit anderen Menschen zu teilen, ist es für viele längst zum Alltag geworden. Gleiches gilt für Privatanleger, die beim Social Trading im Grunde ein eigenes soziales Netzwerk für ihre Bedürfnisse nutzen. Auf diesem teilen sie schließlich ihre Anlageentscheidungen und begründen diese so ausführlich wie nötig.

Dabei ist wichtig zu beachten, dass es sich auf den entsprechenden Plattformen stets um subjektive Einschätzungen zu Aktien oder Portfolios handelt. Nur wenige Nutzer werden professionelle Erfahrungen zum Thema Anlagestrategie mitbringen. Genau deshalb findet das Prinzip Learning By Doing hier stets Anwendung.

Beim Social Trading wird grundsätzlich in zwei Arten unterschieden:

  • Copy Trading: Sie wählen bestimmte Trades eines Händlers wissentlich aus.
  • Mirror Trading: Sie kopieren automatisch sämtliche Trades eines Händlers.

Unsere Empfehlung: Social Trading bei eToro

Unsere Empfehlung, wenn Sie Social Trading ebenfalls ausprobieren möchten, ist der Broker eToro. Es handelt sich dabei um einen etablierten wie seriösen Anbieter, der durch die renommierten FCA und CySEC reguliert wird. eToro ist einer der ersten Broker, die überhaupt Social Trading zur Verfügung stellten, sodass es nicht erstaunt, dass das Angebot auch heute noch überlegen daherkommt.

Aufgrund der langen Expertise und den vielen weiteren Stärken von umfangreichem Handelsangebot bis erstklassigem Demokonto empfehlen wir Ihnen eToro ohne weitere Bedenken.

Jetzt bei eToro handeln

Wie funktioniert Social Trading?

Um die Vor- und Nachteile analysieren zu können, ist ein grundlegendes Verständnis von Social Trading nötig. Das Konzept funktioniert wie folgt:

  1. Sie melden sich auf einer Plattform an, die Social Trading anbietet.
  2. Folgen Sie einem Trader Ihrer Wahl mit einem bestimmten Kapitalbetrag.
  3. Sie kopieren die Trades dieser Person nun automatisch.
  4. Der „kopierte“ Trader erhält nun im Normalfall eine Vergütung von der Plattform.

Wenn Sie sich also besonders gut beim Trading anstellen, werden Sie davon am Ende sogar doppelt profitieren. Für viele Nutzer ist dies ein weiterer Anreiz, sich auf einer der unten genannten Plattformen zu registrieren.

Um einen möglichst erfolgreichen Trader zum Copy- oder Mirror Trading auszuwählen, stellen die einzelnen Plattformen meist Übersichten bereit. Diese sehen wie unten abgebildet bei eToro aus:

Empfehlungen von erfolgreichen Tradern bei eToro

Empfehlungen von erfolgreichen Tradern bei eToro. – Quelle: eToro Website

Social Trading Vergleich der besten Broker

Im direkten Vergleich haben wir uns fünf Broker angesehen. Die sechste Option war ursprünglich Social Trading bei Ayondo. Das einstmals beliebte Frankfurter Fintech-Unternehmen musste jedoch im Sommer 2019 bereits Insolvenz anmelden. Deshalb liegt unser Fokus in diesem Vergleich auf den Anbietern eToro, Wikifolio, ZuluTrade, NAGA sowie BUX.

eToro

Wer steckt hinter eToro?

eToro wurde 2007 in Israel gegründet und entwickelte sich seitdem zu einem der bekanntesten Social Trading Anbieter der Welt. Durch die Regulierung von FCA und CySEC ist sichergestellt, dass Sie bei einem fairen und zuverlässigen Partner aktiv sind.

Wenn sie mehr zu unserem top social Trading Anbieter erfahren möchten können sie dies in unserem eToro Review tun.

Wie setzt eToro Social Trading ein?

eToro ermöglicht Ihnen das Folgen von Einzelpersonen oder ganzen Portfolios. Letztere werden als CopyPortfolios bezeichnet und fassen zum Beispiel alle angebotenen Kryptowährungen zu einem Portfolio zusammen. Gleichfalls können Sie zur gleichen Zeit in verschiedene Indizes investieren. Falls es lieber Personen sein sollen, dann stellt Ihnen eToro auch hier die erfolgreichsten Händler vor. Diese können Sie zum Beispiel nach Gewinn in den letzten zwölf Monaten oder nach ausgewählten Märkten filtern. Mit diesen verschiedensten Funktionen handelt es sich um ein sehr individuell ausgerichtete Social Trading Plattform.

Wenn Sie bei eToro einen Trader zum Kopieren gefunden haben, klicken Sie sich einfach auf das Profil. Oben rechts finden Sie, wie unten auf dem Screenshot zu sehen, den Button „Kopieren“. Dort können Sie nun den gewünschten Betrag eingeben, mit dem Sie den Händler kopieren möchten. Zusätzlich haben Sie noch die Möglichkeit, den maximalen Verlust festzulegen und können angeben, ob Sie offene Trades ebenfalls kopieren möchten.

Händler kopieren eToro

Es ist einfach, bei eToro einen anderen Händler zu kopieren. – Quelle: eToro Website

Das sogenannte Popular-Investor-Programm sorgt dafür, dass Sie als Expertenhändler ebenfalls profitieren können. Wenn Sie von anderen Nutzern kopiert werden, erhalten Sie bis zu 2 Prozent Ihres jährlich verwalteten Vermögens.

Allerdings ist auch der zweite Aspekt des Social Tradings zu bedenken, von dem Sie profitieren können. Es handelt sich um eine Feed-Funktion, in der alle Trader der Plattform ihre Empfehlungen veröffentlichen können, wenn Sie eine beliebige Position eröffnen oder schließen. Zudem können Sie einen Kommentar unter andere Beiträge posten, zum Beispiel bei Fragen zur Herleitung eines Trades. So kommen Unterhaltungen zustande, die einen zusätzlichen Aspekt des Lernens zum Handel hinzufügen. Weiterhin können Sie Beiträge wie bei Facebook, Twitter und Co. üblich mit einem „Gefällt mir“ versehen und diese teilen.

Unten sehen Sie, wie ein typisches Feed bei eToro aussieht:

Feeds eToro

Feeds sind ein großer Bestandteil von eToro. – Quelle: eToro Website

Handelbare Instrumente bei eToro

Bei eToro können Sie in sechs verschiedenen Kategorien handeln. Grundsätzlich ist die Auswahl gut, innerhalb der einzelnen Kategorien aber anderen Anbietern noch unterlegen, da einige von ihnen mehr Instrumente zur Verfügung stellen. Allerdings handelt es sich hierbei vor allem bei Trading-Neulingen nicht um einen entscheidenden Punkt, der den Social-Trading-Erfolg beeinflussen würde. Bei den handelbaren Instrumenten handelt es sich um folgende:

  • Aktien
  • ETFs
  • Kryptowährungen
  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen

Bewertung

eToro hat viele Stärken. Neben der Regulierung und der guten Auswahl an Handelsinstrumenten können Sie sich ebenfalls über ein erstklassiges Demokonto freuen. In diesem können Sie unbegrenzt Social Trading ausprobieren. Nutzen Sie diese Option, um zu wissen, was auf Sie zukommt. Die große Auswahl an profitablen Händlern führt zu einer perfekten Situation für Interessenten. Ein zusätzlicher Vorteil ist der Facebook-ähnliche Ansatz mit Feeds zu allen Instrumenten und Einzel-Tradern. Hier können Sie Händler über einen längeren Zeitraum verfolgen und sich von deren Gedankengängen überzeugen. Diese Vorteile lassen am Ende eToro im Vergleich zur Konkurrenz zu unserer Top-Empfehlung aufsteigen.

Bei eToro Social Traden

Wikifolio

Wer steckt hinter Wikifolio?

Wikifolio ist die Plattform eines Wiener Unternehmens, das 2012 gegründet wurde. Es handelt sich allerdings nicht um einen Broker selbst, sondern einen Vermittler, der mit anderen Brokern zusammenarbeitet. Unter diesen befinden sich zum Beispiel S Broker, comdirect und Onvista.

Kosten Depot p.a.Keine
Kosten Order 0,95 Prozent Zertifikatgebühr
Max Hebel1:30
Bonus /SonderaktionenKeine
RegulierungMagistratisches Bezirksamt 1
Wipplingerstraße 6-8 Stiege 1
2. Stock
1010 Wien
Österreich
Adressewikifolio Financial Technologies AG
Berggasse 311090 Wien
Österreich
Kundenservice (Erreichbarkeit/ Arten)Telefon: 0211 247 907 70
E-Mail: service@wikifolio.com

App / Software
Demokonto
Realtime Kurse
Nein
Nein
Ja
VersteuerungSelbst am Jahresende

Wie setzt Wikifolio Social Trading ein?

Die Ideen professioneller Vermögensverwalter, bekannter Finanzmedien und weiterer Trader auf der Plattform werden in Form von „wikifolios“ veröffentlicht. Per Zertifikat können Nutzer nun direkt bei einem der oben genannten Partner investieren. Auch Sie können Wikifolios erstellen und andere Nutzer der Website von Ihren Ideen überzeugen. Falls Ihnen das gelingt, profitieren Sie als Ersteller des Wikifolios dann von der Entwicklung des Musterdepots, wenn der Anleger in der Realität ebenfalls profitiert. Je besser die Performance und je höher die echten Investments sind, desto höher ist auch die Vergütung, die Sie erhalten.

Handelbare Instrumente bei Wikifolio

Bei Wikifolio stehen die folgenden Instrumente bereit, um Sie in das Portfolio zu integrieren:

  • Aktien
  • ETFs
  • Fonds
  • Anlagezertifikate
  • Hebelprodukte

Bewertung

Über 8.000 Handelsideen stehen zur Auswahl, sodass jeder Trader das richtige Portfolio für sich finden sollte. Wikifolio ist eine gute Website, um sich mit den Details eines Anlageportfolios vertraut zu machen.

Jetzt direkt zu Wikifolio

ZuluTrade

Wer steckt hinter ZuluTrade?

Bei ZuluTrade können Sie ebenfalls Social Trading betreiben. Das Unternehmen besteht seit 2007 und hat seinen Hauptsitz in Griechenlands Hauptstadt Athen. Mehr als 100.000 Händler sind auf der Social Trading Plattform aktiv, die in der Vergangenheit aber immer wieder ein Streitpunkt in Rechtsfragen war. So gab es Konflikte mit der National Futures Association (NFA), Kundenzulassungen in Ländern, wo ZuluTrade eigentlich gar nicht aktiv sein durfte sowie Verstöße gegen Anti-Geldwäschegesetze. Zulu erhielt für die Verstöße Geldstrafen. In den letzten Jahren hat ZuluTrade allerdings nicht mehr negativ auf sich aufmerksam gemacht, sodass uns die guten Konditionen überzeugt haben.

Kosten Depot p.a.Keine
Kosten Order Variieren je nach Markt
Max Hebel1:30
Bonus /SonderaktionenKeine
RegulierungEU-Regulierung über Triple A Experts SA
AdresseZuluTrade
Akti Kondili 14
Piraeus 185 45
Griechenland
Kundenservice (Erreichbarkeit/ Arten)Telefon: +30 213 0176 399
E-Mail: support@zulutrade.com
Live-Chat
App / Software
Demokonto
Ja
Ja
VersteuerungSelbst am Jahresende

Wie setzt ZuluTrade Social Trading ein?

Wie bei eToro können Sie auch bei ZuluTrade einfach beliebigen Händlern folgen, die Sie besonders überzeugt haben. Sie werden übersichtlich und nach Kategorien (z.B. New and Upcoming, 3 Month Win Streak, Winning Last Week etc.) geordnet dargestellt. Durch das Social Investing können Sie als Händler ebenfalls durch Vergütung vonseiten ZuluTrades profitieren. Diese beläuft sich auf 0,5 Pips oder 5 US-Dollar pro 100.000 US-Dollar, die real gehandelt werden.

Folgen Sie einem Händler bei ZuluTrade

Folgen Sie einem Händler bei ZuluTrade und profitieren Sie von der positiven Portfolioentwicklung. – Quelle: ZuluTrade

Handelbare Instrumente bei ZuluTrade

Bei ZuluTrade können Sie Social Trading nur mit Forex nutzen.

Bewertung

Neben dem ZuluTrade Web-Trader wird ebenfalls der MetaTrader4 unterstützt. Das ist für langjährige Händler mit ihren eigenen Vorlieben besonders nützlich. Daneben handelt es sich bei ZuluTrade um eine angenehme Plattform, auf der Sie sich schnell zurechtfinden dürften. Ein Forum sowie die Facebook-ähnlichen Pinnwände helfen im Alltag. Allerdings können Sie beim Anbieter nur Forex-Handel betreiben. Suchen Sie mehr, kann eToro eine besser geeignete Alternative sein.

Social Trading bei ZuluTrade

NAGA

Wer steckt hinter NAGA?

NAGA wurde 2015 gegründet und wird nach eigenen Angaben von über 500.000 Tradern genutzt. Dank der Regulierung durch die zypriotische CySEC und einen Bonus bis zu 100 Prozent handelt es sich um eine beliebte Plattform.

Kosten Depot p.a.Keine
Kosten Order Variieren je nach Markt
Max Hebel1:30
Bonus /Sonderaktionen100 Prozent Bonus
RegulierungCySEC
P.O. Box 24996
1306 Nicosia
Cyprus
AdresseThe NAGA Group AG
Neustädter Neuer Weg 22
20459 Hamburg
Kundenservice (Erreichbarkeit/ Arten)Telefon: 040 5247 791 53
E-Mail: info@naga.com
App / Software
Demokonto
Realtime Kurse
Aktien Finder
Ja
Ja
Ja
Ja
VersteuerungSelbst am Jahresende

Wie setzt NAGA Social Trading ein?

NAGA ermöglicht Ihnen ebenfalls das Kopieren verschiedener Trader über die Handelsplattform Ihrer Wahl. So wird auch hier MT4- wie MT5-Support angeboten. Die besten Händler werden übersichtlich aufgelistet und können mit wenigen Klicks gefolgt werden. Die Performance wird anhand klarer Statistiken und Daten dargestellt.

Handelbare Instrumente bei NAGA

Die Auswahl bei NAGA ist wieder größer als bei ZuluTrade. Folgende Instrumente stehen zur Verfügung:

  • Aktien
  • Forex
  • Indizes
  • Kryptowährungen
  • Rohstoffe

Bewertung

NAGA ist in seiner kurzen Online-Zeit eine größere Erfolgsgeschichte als viele andere Broker. Die Einfachheit der Plattform ist der größte Faktor, um neue Kunden anzulocken. Es besteht zudem eine große Auswahl an Handelsinstrumenten, die sowohl via Desktop als auch mobil gehandelt werden kann. MT4- und MT5-Support runden das gute Gesamtbild ab.

Jetzt bei NAGA anmelden

BUX

Wer steckt hinter BUX?

Bei BUX wird vollständig mobil via Smartphone gehandelt. Das Unternehmen wurde 2014 in den Niederlanden gegründet und entwickelte sich seitdem so gut, dass die Verantwortlichen zwei Jahre später den Schritt nach Deutschland wagten. Alle wichtigen Details zum Broker finden Sie in unseren BUX Erfahrungen.

Wie setzt BUX Social Trading ein?

BUX richtet sich mit der Beschränkung auf den Handel per App vor allem an die junge Generation, die bislang wenig Erfahrung mit dem Handel an Börsen besitzt. Vor allem sie profitieren in der ersten Zeit vom Wissen vermeintlicher Experten. Einerseits besteht das BUX-Forum, in denen sich alle interessierten Copy Trader austauschen können. Wenn Sie einen Freund hinzufügen, erhalten Sie zudem den Überblick über sämtliche Statistiken der ausgewählten Person.

Handelbare Instrumente bei BUX

Bei BUX können Sie mit folgenden Instrumenten handeln:

  • Aktien
  • Indizes
  • Forex
  • Kryptowährungen
  • Rohstoffe

Bewertung

Es handelt sich um einen modernen Anbieter, der viel Wert auf die richtige Ansprache seiner jungen Zielgruppe legt. Der ausschließlich mobil verfügbare Handel schränkt zwar etwas ein, wird aber durch Forum und Freundschaftsfunktion aufgewogen. Nichtsdestotrotz bleibt BUX die schwächste der fünf Optionen, findet aber definitiv ebenfalls viele Freunde, die genau nach dieser Anlageform gesucht haben.

Jetzt bei BUX handeln

Stärken und Risiken: Social Trading in der SWOT-Analyse

Stärken: Studien belegen stärkere Rendite

Dass Social Trading tatsächlich erfolgsversprechend ist, unterstützen gleich mehrere Studien. So haben sowohl Forscher des MITs als auch der Ruhr-Universtiät Bochum in wissenschaftlichen Untersuchungen eine deutlich höhere Rendite beim Social Trading feststellen können. Allerdings wurden die Studien teilweise auch von den Social Trading Plattformen selbst in Auftrag gegeben und sind deswegen nicht völlig aussagekräftig. Dennoch lesen sich die Daten durchaus überzeugend:

 Durchschnittliche RenditeSharpe-Ratio
eToro9 Prozent1,8
ZuluTrade6 Prozent3,61

Die besten 20 Trader von eToro konnten sogar eine durchschnittliche Jahresrendite von knapp 117 Prozent verbuchen.
Das MIT kam hingegen zu dem Schluss, dass Privatanleger ihre Rendite sogar um bis zu zehn Prozent gegenüber dem selbstständigen Handel steigern können.

Vorteilhaft für diese Statistiken sind natürlich auch die geringen Gebühren, die für Kunden anfallen. Völlig kostenlos können Sie erfahrenen Tradern folgen, die damit zu Ihrem ganz eigenen Vermögensberater werden, ohne dass Sie dafür professionelle und teure Hilfe bei Ihrer Hausbank benötigen. Auch die Einstiegsgebühren ab 50 Euro lassen eine breite Streuung ohne großes Kapital zu.

Schwächen: Keine Garantie auf Handelserfolge

Die meisten Trader sind anonym oder müssen ihre Kenntnisse nur bedingt nachweisen. Das führt dazu, dass ein Trader sehr erfolgreich sein kann, bekannt wird und viele Follower hat. Ändern sich die Marktbedingungen, kann er darauf jedoch möglicherweise nicht entsprechend reagieren. Bis Sie dies bemerken und Ihre Konsequenzen ziehen, können Sie schon eine beachtliche Geldsumme verloren haben.

Chancen: Einfacher zugängliches Wissen zum Trading

Wenn Sie als Neuling einem erfahrenen Trader folgen, haben Sie die Möglichkeit, viel über die Finanzmärkte zu lernen. Wie treffen Profis ihre Entscheidungen und welche Details sind in der technischen oder fundamentalen Analyse zu beachten? Leichter als heute konnten Sie noch nie selbst zum Experten werden. Das sorgt in erster Linie auch für die Transparenz, die sich viele Trading-Neulinge von Anbietern und Experten wünschen.

Risiken: Übersicht kann verloren gehen

Wirklich übersichtlich ist es nicht, wenn Sie einfach die Trades einer anderen Person kopieren. Das blinde Vertrauen führt bei schlechten Entscheidungen auch bei Ihnen zu hohen Verlusten, auf die Sie nicht einmal reagieren können, weil Sie keine Übersicht über die Entscheidungen zum Zeitpunkt eines Kaufs oder Verkaufs besitzen.

Dazu kommt beispielsweise bei Wikifolio das Risiko, dass Sie nur Zertifikate kaufen. Wird die Bank, die jene Zertifikate herausgibt, zahlungsunfähig, dann ist Ihre Anlage im Normalfall verloren. Einige Anbieter, wie eben Wikifolio, versuchen Sie als Kunden zu schützen, indem der Emittenten-Partner sämtliche Wertpapiere und Konten verpfändet.

Fazit zur SWOT-Analyse

Finden Sie einen Trader, der zu Ihnen selbst passt. Es reicht nicht aus, nur die Follower-Zahl auf einer Plattform wie eToro zu lesen, um vom Fachwissen einer Person überzeugt zu sein. Schauen Sie sich vielmehr an, wie die jeweiligen Investments begründet, welche Risikoklassen genutzt werden und wo in der Vergangenheit Fehler geschahen. Nur so behalten Sie für sich selbst die Übersicht.

Alternativen zum Social Trading

Als Alternative zum Social Trading eignen sich zum Beispiel Robo-Advisor für Händler mit geringer Erfahrung. Bei Anbietern wie Oskar reagiert das eigene Portfolio völlig automatisiert auf Entwicklungen am Finanzmarkt und wichtige Nachrichten rund um die beteiligten Unternehmen. Bei einem solchen statistisch basierten Handel legen Sie Ihr Profit nicht in die Hände einer Ihnen unbekannten Person. Möchten Sie nach wie vor, dass Finanzexperten die Entscheidungen absegnen, könnte ROBIN mit der Expertise der Deutschen Bank eine gute Wahl sein.

Jetzt bei Oskar handeln

FAQ

Wie wahrscheinlich ist erfolgreiches Social Trading?

Sie benötigen zwar kein hohes Startkapital, sind allerdings auch stets Risiken ausgesetzt. Grundsätzlich ist Social Trading durch Pinnwände, persönlichen Kontakt mit anderen Tradern, Handelsempfehlungen sowie Copy Trading jedoch eine großartige Option für alle Neuanleger.

Wie lange dauert es, bis ein Trade kopiert wird?

Im Normalfall dauert es technisch bedingt nur eine bis zwei Sekunden, ehe ein Trade erfolgreich kopiert wurde. In Spitzenzeiten kann es bei beliebten Brokern auch einmal etwas länger dauern. Zu lange Wartezeiten führen jedoch zu einer automatischen Stornierung.

Wie viel sollte ich mindestens einzahlen?

Auf einigen Social Trading Plattformen können Sie bereits beliebige geringe Beträge einzahlen. Da Sie Ihr Risiko jedoch diversifizieren und eine gute Abbildung eines Portfolios erreichen sollten, indem Sie mehreren unterschiedlichen Händlern folgen, empfehlen sich Werte im Bereich zwischen 200 und 500 Euro, wie es bei eToro möglich ist.

Fazit

Social Trading ist empfehlenswert, nimmt Sie als Privatanleger jedoch nicht aus der Pflicht, sich zu informieren und Ihr Portfolio zu überwachen. Um die großen Chancen nutzen zu können, müssen Sie sich mit Ihren eigenen Anlagezielen und vor allem den Tradern auseinandersetzen. Dann ermöglicht Social Trading jedoch nicht nur eine beachtliche Rendite, sondern kann auch zur Diversifikation eingesetzt werden. Anbieter wie eToro bieten eine optimale Umgebung, um sich in der Welt des Copy Tradings zurechtzufinden. Zudem sorgen alle Vorteile im Stil eines sozialen Netzwerks für einen besonders einfachen Einstieg.

Jetzt zu eToros Social Trading

Weiterführende Beiträge

Risikoanalyse von Aktiendepots
Risikotyp bestimmen » Geld 2020 gezielter anlegen

So bestimmen Sie ihren Risikotypen mehr lesen

ETF
Was ist ein ETF? » So investieren Sie 2020 in ETFs

So gelingt das Invest in einen ETF mehr lesen

BUND Future
Was ist der BUND Future?

Lesen Sie alles Interessante zum BUND Future mehr lesen