Forexyard Forex- und CFD Broker Erfahrungen – Test und Bewertung

Forexyard Forex- und CFD Broker Erfahrungen – Test und Bewertung

ForexYard Broker

Forexyard ist wie Trade.com und Finexo.com ein Angebot der Lead Capital Markets. Der CFD- und Forex-Broker ist auf dem deutschen Markt eher unbekannt, wirkt auf dem ersten Blick jedoch durchaus interessant. Doch ist der Broker für Kunden aus Deutschland wirklich eine gute Wahl?

Finanzprodukte und Basiswerte – die Auswahl bei Forexyard

Forexyard hat sich auf das Trading mit Währungen und CFDs spezialisiert. Die angebotenen Underlyings stammen aus den folgenden Assetklassen:

  • Forex: Mehr als 55 Währungspaare, darunter auch Bitcoin
  • Indizes: Die 26 wichtigsten Aktienindizes
  • Rohstoffe: Edelmetalle, Agrarrohstoffe und Energieträger
  • Aktien: Mehr als 1.800 Aktien
  • Anleihen: Sterling, Yen, Euro und Dollar-Anleihen
Jetzt zum Angebot von Forexyard

Die Auswahl ist somit mehr als ausreichend, um die meisten Trader vollkommen zufriedenzustellen. Schön ist auch die Ergänzung der normalen Währungen um die Kryptowährung Bitcoin. Neben den am häufigsten gehandelten Basiswerten hat der Broker ebenso einige Exoten im Angebot und bietet somit ausreichend unterschiedliche Underlyings, um sämtliche Strategien zu ermöglichen.

Forexyard Webauftritt

Der Forexyard Webauftritt

Aktien bietet der Broker von den folgenden Börsen:

  • NASDAQ
  • NYSE
  • LSE
  • Bolsa de Madrid
  • Borsa Italiana
  • Deutsche Börse
  • Euronext Paris

Somit können Trader Forexyard ebenso nutzen, um die größten Werte in ihrem Aktiendepot über CFDs abzusichern. Der Fokus liegt hier zwar auf US-amerikanische Aktien, eine ausreichende Vielfalt ist jedoch in jedem Fall dennoch gegeben.

  • Finden Sie den günstigsten CFD-Broker:

    Ø-Volumen pro Trade:
    Euro
    Trades pro Monat:
    Basiswert:
  • Wie hoch sind die Tradinggebühren bei Forexyard?

    Forexyard erhebt keine Kommissionen, sondern setzt ausschließlich auf Spreads als Finanzierung der Spreads. Dabei zählt der CFD- und Forex-Broker allerdings leider nicht zu den günstigsten. Die Mindestspreads beginnen erst bei den folgenden Werten:

    • EUR/USD: 3 Pips
    • GBP/USD: 3 Pips
    • USD/DHF: 3 Pips
    • USD/JPY: 3 Pips
    • EUR/CHF: 4 Pips
    • EUR/GBP: 4 Pips
    • Rohöl: 0.05 USD
    • Gold: 0.7 USD
    • Silber: 0.07 USD
    • US10YNote: 0.06 USD
    • EURO-Bund-10Y EU: 0.06 EUR
    • DAX 30: 2 EUR
    • S&P 500: 1 USD
    • DJ 30: 3 USD

    Der Broker bietet also in jedem Bereich nicht unbedingt günstige Konditionen. Dies gilt umso mehr, da es sich bei den angegebenen Spreads größtenteils um den Mindestspread handelt. Trader müssen also noch deutlich höhere Kosten einkalkulieren. Hinzu können auch Rollover oder Swapkosten kommen, die im Vergleich mit anderen Brokern ebenfalls nicht günstig sind.

    Forexyard Handelsmöglichkeiten

    Die Forexyard Handelsmöglichkeiten

    Kontomodelle bei Forexyard

    Forexyard bietet drei unterschiedliche Kontomodelle, die jeweils eine unterschiedliche Mindesteinlage benötigen:

    • Classic: 1.000 USD
    • Gold: 5.000 USD
    • Platinum: 25.000 USD

    Dabei unterscheiden sich die Konten allerdings nicht all zu sehr. Im Classic-Account erhalten Trader wie in allen anderen Accounts eine tägliche Analyse, 24-Stunden-Kundenservice, Video-Tutorials und Zugriff auf alle Handelsplattformen. Trader mit Gold-Account können darüber hinaus eine tägliche Premium-Analyse in Anspruch nehmen, Platinum-User werden darüber hinaus auch durch einen Premium-Kundenservice betreut. Es gibt also nur wenig Anreize, einen höherwertigen Account zu nutzen, was jedoch grundsätzlich auch ein Zeichen für Seriosität und Gleichbehandlung der Kunden ist.

    Weitere wichtige Konditionen bei Forexyard

    Die Kontoführung bei Forexyard ist grundsätzlich kostenfrei, dies ändert sich jedoch bei Inaktivität des Kunden. Sollte dieser 60 Kalendertage keine Transaktion tätigen, gilt der Account als inaktiv. Der Broker erhebt dann eine monatliche Gebühr in Höhe von 10 Euro.

    Forexyard tritt als Market Maker auf. Dementsprechend erlaubt der Broker keine Arbitrage-Strategien, Sniping oder Scalping. Auch Hedging ist nicht erlaubt. Verstöße gegen diese Regelung führen zum Ausschluss des Traders und Annullierung aller Trades. Automatisiertes Trading ist hingegen erlaubt.

    Der höchste maximale Hebeleffekt, den Trader bei Forexyard nutzen können, beträgt 1:300 und wird im Rahmen des Forex-Handels auf die meisten Basiswerte geboten. Ausnahmen sind volatile Werte wie Bitcoin oder Rubel. Bei Aktien beträgt der Hebel üblicherweise maximal 1:20, Anleihen können mit Hebeln von bis zu 1:100 gehandelt werden und bei Rohstoffen variiert der Hebel von 1:10 (Aluminium) bis 1:200 (Gold). Forexyard verzichtet dabei nicht auf die Nachschusspflicht. Trader müssen also damit rechnen, Verluste zu riskieren, die größer sind als die getätigte Einlage. Der Broker gibt zudem nicht an, welche Mechanismen er ergreift, um den Händler zu schützen. So finden sich auch keine Angaben darüber, ab wann Margin Call und Stop Out eingeleitet werden.

    Forexyard Handelsplattformen

    Die Forexyard Handelsplattformen – MetaTrader 4 und dem Sirix WebTrader

    MetaTrader 4 und Sirix WebTrader als Handelsplattformen

    Forexyard setzt auf Altbewährtes und bietet seinen Kunden die Wahl zwischen dem MetaTrader 4 und dem Sirix WebTrader.

    Beim MetaTrader 4 handelt es sich um den aktuellen Branchenstandard. Ein Großteil der Broker, die sich an Privatanleger richten, stellt diese Software zur Verfügung. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie professionelles Charting ermöglicht, beim automatisierten Trading über EAs besonders überzeugt und zudem fast beliebt erweitert und individualisiert werden kann. Er gilt dabei gerade hinsichtlich seiner zahlreichen Funktionen als benutzerfreundlich und relativ leicht zugänglich. Pluspunkte sind neben vielen Orderarten die dutzenden Indikatoren und Tools, die die Chartanalyse professionalisieren können. Der MetaTrader 4 wird von Forexyard als Desktop-Version zur Verfügung gestellt, muss also heruntergeladen und installiert werden. Es existiert zudem auch eine App der Handelsplattform für Android und iOS, bei der Trader sich mit ihren Forexyard-Zugangsdaten einloggen können.

    Der Sirix WebTrader kommt hingegen ohne Download aus und gilt dabei auch als Spezialist für mobiles Trading. Die Handelsplattform ist optimal auf die Nutzung per Touchscreen abgestimmt und ist als App für Android und iOS verfügbar. Der größte Vorteil der App ist ihre hohe Flexibilität und auch die Möglichkeiten der Individualisierbarkeit sind ein großer Pluspunkt.

    Jetzt zum Angebot von Forexyard

    Ein- und Auszahlungen bei Forexyard

    Forexyard bietet neben der Banküberweisung und Kreditkartenzahlung per Visa, MasterCard und Maestro auch die Möglichkeit, die E-Wallet-Anbieter Skrill und Neteller zu nutzen. Die Mindesteinlage beträgt 100 Euro.

    Auszahlungen sind bei Forexyard üblicherweise nicht kostenfrei und es ist bedauerlich, dass der Broker dies nicht eindeutig kommuniziert. Trader müssen inzwischen anscheinend zwar keine Auszahlungsgebühren mehr tragen, allerdings übernimmt der Broker die Kosten der Zahlungsdienstleister nicht, sodass bis zu drei Prozent der Auszahlungssumme abgezogen werden.

    Der Broker bemüht sich, Auszahlungsanforderungen umgehend zu bearbeiten. Bis das Geld letztlich gutgeschrieben ist, können dennoch einige Tage vergehen.

    Demokonten und Bildungsmaterialien für Einsteiger

    Forexyard zählt zu den CFD- und Forex-Brokern, die ein kostenfreies Demokonto anbieten. Die Registrierung nimmt dabei nur wenige Minuten in Anspruch, allerdings verlangt das Unternehmen sowohl eine gültige E-Mail-Adresse als auch Handynummer, um diese abschließen zu können. Das Demokonto wird dann mit einem Guthaben von 100.000 Euro Spielgeld aufgeladen und ermöglicht so einen umfangreichen Forexyard Test, ohne dass Interessenten dabei ein Risiko eingehen müssten.

    Auch darüber hinaus bietet der Broker einige Bildungsmaterialien. Teil des Angebots ist ein E-Book, das gelehrtes Wissen in einem Quiz überprüft, ein Einsteigerkurs mit verschiedenen Unterpunkten und Tutorials zum MetaTrader 4. Damit bietet der Broker eine sinnvolle Auswahl, die jedoch wirklich nur absolute Grundlagen vermittelt und schon für Trader mit etwas Erfahrung und Hintergrundwissen nicht mehr hilfreich ist.

    Forexyard Demokonto eröffnen

    Forexyard Demokonto über das Forular eröffnen

    Service-Dienstleistungen und Informationen

    Forexyard bietet im Bereich der sonstigen Dienstleistungen leider kein all zu umfangreiches Angebot. So hat der Broker weder VPS für Vieltrader im Angebot, noch weiß er durch die Zusammenarbeit mit einem Anbieter von Handelssignalen zu überzeugen. Letztlich bietet der Broker neben der täglichen Marktübersicht nur einen Wirtschaftskalender. Nicht einmal Wirtschaftsnachrichten oder andere Analysen lassen sich über die Handelsplattformen nutzen. Das Angebot ist also nicht dazu geeignet, sich jederzeit ausreichend zu informieren, sodass Trader noch andere Quellen nutzen sollten.

    Der Kundensupport bei Forexyard

    Leider bietet der CFD- und Forex-Broker keine Möglichkeit für deutsche Trader, eine kostenfreie Telefonnummer zu wählen und deutschsprachigen Support zu erreichen. Ein Hotline gibt es hingegen in England, Spanien, Rumänien, Tschechien und Polen. Wer aus Deutschland dennoch den Kontakt aufnehmen möchte, hat dazu leider keine wirkliche Möglichkeit. Wer auf „contact us“ klickt, erhält nur die erwähnten Telefonnummern, jedoch weder E-Mail noch Kontaktformular. Auch ein LiveChat ist nicht Teil des Angebots.

    Der Kundenservice von Forexyard ist somit für Kunden aus Deutschland nicht kostenfrei erreichbar und somit vollkommen unzureichend. Allerdings ist der Broker auch nicht auf den deutschsprachigen Markt ausgerichtet.

    Forexyard Support

    Der Forexyard Support ist nicht in deutsch verfügbar

    Ist Forexyard seriös? Wie sicher ist das Geld dort?

    Forexyard wird von der Lead Capital Markets Ltd. mit Sitz auf Zypern betrieben. Das Unternehmen ist auch verantwortlich für die Broker-Dienste Finexo.com und trade.com. Lead Capital Markets ist in Besitz einer CySEC-Lizenz und muss dementsprechend den MiFID-Richtlinien entsprechen. Darüber kann das Unternehmen zudem unkompliziert auf dem deutschen Markt aktiv werden, ohne den etwas strikteren BaFin-Bestimmungen genügen zu müssen. Eine Registrierung bei der deutschen Finanzaufsichtsbehörde reicht hingegen schon aus.

    Um eine CySEC-Lizenz zu erhalten, muss Forexyard Mitglied im zypriotischen Einlagensicherungsfonds sein. Dort sind bis 90 % und maximal 20.000 Euro je Kunde abgesichert, sollte das Unternehmen Insolvenz anmelden müssen. Zudem werden die Kundengelder getrennt vom Vermögenskapital gelagert, was eine weitere Voraussetzung ist und die Sicherheit weiter erhöht.

    Fazit: Recht teures Angebot mit weiteren Schwächen

    Obwohl Forexyard eine grundsätzlich überzeugende Auswahl an Basiswerten liefert, fällt direkt auf, dass der CFD- und Forex-Broker im Vergleich mit anderen Anbietern relativ hohe Mindestspreads bietet. Schon allein aus diesem Grund wird der Broker für die meisten Interessenten nicht mehr infrage kommen. Deutsche Kunden werden zudem auf das Problem treffen, dass der Broker eigentlich nicht erreichbar ist. Es gibt Hotlines aus anderen Ländern, für deutsche Kunden steht jedoch noch nicht einmal eine E-Mail-Adresse zur Verfügung, die Kunden nutzen könnten, bevor sie sich registriert haben. Und auch die weiteren Services und Angebote sind nicht überzeugend genug, als dass sie Forexyard zu einem der besseren Anbieter machen würden.

    Jetzt zum Angebot von Forexyard
  • Finden Sie den günstigsten Anbieter für Forexbroking:

    Ø-Volumen pro Trade:
    Euro
    Trades pro Monat:
    Basiswert:
  • Top 5 Aktien Broker